Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Smirnova/Turandot | OnlineMerker | Forum

 

 

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Smirnova/Turandot
9. April 2019
6:59
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 651
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Tja, der scheint wirklich, auch zu recht, eine "Alterskarriere" zu machen, in Verona singt er den Radames und den Don Jose, halte ich zwar für problematisch, hoffe das ich mich irre. Bei uns in der nächsten Saison wieder den Chenier und dann den Hermann

8. April 2019
20:56
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 401
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Martin Muehle dürfte tatsächlich ein hochinteressanter Sänger sein, leider sind seine Auftritte in Österreich überschaubar und ich hatte noch nie das Vergnügen. Glaube, dass er in Graz schon einige Auftritte hatte.

7. April 2019
9:27
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 651
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Wenn ich jetzt die Wiener Kritik lese, deckt sich mein doch trauriger Eindruck von Fr. Smirnova

1. April 2019
15:13
Avatar
Kapellmeister Storch
Member
Members
Forumsbeiträge: 24
Mitglied seit:
21. Februar 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

Ja, die erste Turandot war recht gut besucht. Ich denke, dass sowohl die Heliane, eines der Highlights der letzten Spielzeit, als auch die Reise wiederkommen werden.

1. April 2019
14:18
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 651
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Das frageich mich auch, obwohl die beiden ersten wohl recht voll geweisen sein sollen.

Ja dieser Schrott kommt, aber die Heliane und die Reise nach Reims??????

1. April 2019
14:10
Avatar
Kapellmeister Storch
Member
Members
Forumsbeiträge: 24
Mitglied seit:
21. Februar 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

UwePaul sagt
Zum ersten Mal haben mir auch die 3 Minister gefallen, abgesehen natürlich von den bescheuerten "Regieeinfällen".  

Das Ensemble war auch nie so gut wie heute. Wenn man überlegt, welche ehemaligen und aktuellen Ensemblemitglieder international unterwegs sind: Michael Spyres, Clémentine Margaine, Marco Mimica, John Chest, Tobias Kehrer, Ante Jerkunica, Yosep Kang, Thomas Blondelle, Derek Welton und viele andere mehr.

Die Inszenierung mag ich auch nicht. Ich staune, dass sie alle Jahre wieder auf dem Spielplan steht, zumal es sicher Produktionen gibt, die besser verkauft sind, "Nessun dorma" zum Trotz.

1. April 2019
13:06
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 651
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich schätze sie sonst auch sehr, auch in den von Ihnen geschilderten Partien. Kürzlich als Ortrud fand ich sie auch schon grenzwertig, aber gestern grenzte Ihre Stimme schon fast an Körperverletzung. Na Mühle war überwältigend. Zum ersten Mal haben mir auch die 3 Minister gefallen, abgesehen natürlich von den bescheuerten "Regieeinfällen".

1. April 2019
12:58
Avatar
Kapellmeister Storch
Member
Members
Forumsbeiträge: 24
Mitglied seit:
21. Februar 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

@1

Mir hat Smirnovas Stimme beim allerersten Mal nicht gefallen. Besonders schön ist die Stimme ja auch nicht. Dann habe ich sie aber als Amneris, Eboli und vor allen Dingen als fulminante Ortrud gehört. Seitdem schätze ich sie sehr und habe mir im letzten Jahr auch ihr Debüt als Walküren-Brünnhilde in Toulouse angehört, dass hervorragend gewesen ist. Ihre Turandot fand ich schon beeinduckend, erst recht mit Martin Muehle an ihrer Seite.

1. April 2019
12:51
Avatar
Kapellmeister Storch
Member
Members
Forumsbeiträge: 24
Mitglied seit:
21. Februar 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

28.03.2019, Deutsche Oper Berlin

Die Aufführung am Donnerstag war deutlich besser als die im Februar. Einerseits war Anna Smirnova in der Rolle der Turandot angekommen und sang eine beeindruckende Prinzessin. Nach der Vorstellung am Sonntag geht es für sie nach Wien, ebenfalls als Turandot. Andererseits war Martin Muehle mit kraftvoller Stimme und Bombenhöhe ein überragender Kalaf. Ebenfalls verbessert und sehr anrührend hat Meechot Marrero die Liu gesungen. Neu dabei war Simon Lim als ordentlicher Timur. Wozu man allerdings bei den zahlreichen guten Bässen im Ensemble einen schwächeren Gast braucht, erschließt sich mir nicht ganz. Unter den weiteren Protagonisten ragte Minister Samuel Dale Johnson heraus. Zum gefühlt ersten Mal seit Peter Gougaloff hieß der Kaiser nicht Peter Maus, sondern Clemens Bieber. Der von zahlreichen Schülern gefeierte Dirigent Andrea Battistoni, der eigentlich zu den von mir besonders geschätzten Dirigenten zählt, trug mit teilweise recht breiten Tempi und plötzlichen Tempowechseln dazu bei, dass, wie schon im Februar, nicht immer alles zusammenlief. Dennoch war das insgesamt ein lohnender Opernabend.

 

31.03.2019

Gestern hat mir das Dirigat von Andrea Battistoni ausgesprochen gut gefallen. An die stellenweise sehr breiten Tempi hatte ich mich vielleicht gewöhnt. Auch das Zusammenspiel zwischen Orchester und Bühne klappte diesmal weitgehend reibungslos. Nach dem ersten Akt gab es ein deutliches Buh, am Ende gleich mehrere, bei den Solo-Vorhängen allerdings keins. Ansonsten decken sich meine Eindrücke mit denen vom 28.03.2019.

31. März 2019
21:25
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 651
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Wie ich gelesen habe, singt die Smirnova die nächste Zeit die Turandot in Wien. Hoffentlich haben die Besucher da mehr Glück. Ich schätze sie eigentlich sehr, aber ihre Turandot tat sehr weh, vor allem in meinen Ohren.

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 10

Zurzeit Online: Lohengrin2
3 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

UwePaul: 651

Gurnemanz: 495

Chenier: 401

Lohengrin2: 364

alcindo: 245

HansLick2: 224

Michta: 136

susana: 95

Christine: 88

toni: 64

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 73

Mitglieder: 160

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 1

Foren: 1

Themen: 257

Beiträge: 3994

Neuste Mitglieder:

GasminJ, woodiskingser, Carmen123, Yrik22, prom-electric.ru - AZ-, AlbertP, sermanylticu, emalutunfun, Kerrythido, racligacompding

Administratoren: HaaSon: 2, ac: 50, Moderator 16: 20

 

Diese Seite drucken