Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Quasi-Absage der Münchner Opernfestspiele | OnlineMerker | Forum

Werte Forumsteilnehmer!

Das Forum ist nun wieder geöffnet!  Wenn es aber wieder nicht den Regeln entsprechend verwendet wird, werden wir mit Löschungen ohne jewede Rechtfertigung vorgehen. 

Das Forum kann zwar von jedem, der sich an die Forumsregeln hält, genützt werden,  dennoch ist es privat und wir sind nicht gezwungen, Leute, von denen wir den Eindruck haben, dass sie - aus welchen Gründen immer - nur stören bzw. persönliche Rechnungen gegen einzelne Teilnehmer oder das Medium selbst begleichen wollen, daran teilnehmen zu lassen.

1. Teilnahme:

Der Online Merker würde es sehr schätzen, wenn sich die Teilnehmer an diesem Forum mit ihren echten bürgerlichen Namen anmeldeten. Das kann allerdings nicht verpflichtend sein, weil die Möglichkeiten, dies zu umgehen, zu groß sind und zweifellos auch von manchen Menschen genützt würden. Wer also unter seinem bekannten „Nick-Name“ angemeldet bleiben will, möge das tun. Allerdings wird gebeten, sich eines zivilisierten Tonfalls zu befleißigen, was nicht immer der Fall war, also mit einem Mindestmass an Höflichkeit, wie diese im gesellschaftlichen Umgang üblich ist, zu verfahren.

Um Spam-Anmeldungen zu vermeiden, muss jeder neu registrierte Teilnehmer das Mail, das er nach erfolgter Erst-Registrierung bekommt, binnen 24 Stunden bestätigt retournieren/ Link anklicken (bitte schauen Sie auch in Ihren Spam-Ordner). Erfolgt binnen 24 Stunden keine Reaktion, löscht sich die Anmeldung automatisch!

2. Regeln:

Im Forum des Online Merkers sollen ausschließlich kulturelle Angelegenheiten diskutiert werden. Politische oder gesellschaftliche Fragen sind nur dann gestattet, wenn sie in einem unmittelbaren und hier unverzichtbaren Zusammenhang mit einem konkreten Kulturereignis oder einer aktuellen kulturpolitischen Frage stehen. Da es hier eine gewisse Grauzone gibt, obliegt es ausschließlich dem Moderator zu entscheiden, ob der Beitrag zu löschen ist oder nicht. Beiträge die nicht unmittelbar mit Kultur zu tun haben, bzw. bei denen eine kulturelle Frage nur vorgeschoben wird, um in irgendeine Richtung zu agitieren, sind nicht zugelassen und werden gelöscht.

Der Umgangston im Forum  duldet keinerlei Herabwürdigungen und Beschimpfungen von Mitarbeitern des Online-Merker, anderen Forumsteilnehmern und/oder Dritter,  ebenso wenig wie Bedrohungen mit irgendeiner Art von Gewalt. Solche Einträge werden sofort gelöscht. Das Gleiche gilt für die Veröffentlichung persönlicher Informationen, die aus anderen Quellen des Internets (z.B. Google, Wikipedia oder sonstiger Quellen) über Mitarbeiter des Online-Merker, Forumsteilnehmer und/oder Dritte entnommen wurden.

Zudem wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass staatsfeindliche, gesetzeswidrige, rassistische, extremistische, frauenfeindliche und sexistische Äußerungen und solche über die sexuelle, religiöse und politische Orientierung von Mitarbeitern des Online-Merker, Forumsteilnehmern und/oder Dritten zu unterlassen sind und sofort gelöscht werden.

Der Moderator des Forums ist gegenüber jedermann völlig weisungsfrei und muss seine Entscheidungen nicht begründen. Ebenso wenig braucht er auf Beschwerden und Zurufe aus dem Forum reagieren.

 

 

Avatar
Bitte denke über eine Registrierung nach
guest
sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren
Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche
Forumbereich


Übereinstimmung



Forum Optionen



Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Quasi-Absage der Münchner Opernfestspiele
29. Mai 2021
17:34
Avatar
MRadema796
Member
Members
Forumsbeiträge: 113
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Recherchieren hilft im Moment nicht weiter, sondern nur bis 12. Juni abzuwarten. Wenn sich die Aussagen der Virologen bewahrheiten, sollte die Situation sich in den nächsten Wochen deutlich verbessern. Wie im vorigen Jahr wird es wohl nötig sein, die Reise weitgehend kurzfristig zu planen.

29. Mai 2021
15:48
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 451
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Deshalb an den Rat von Hugo Portisch halten und telefonische Erzählungen erst mal nachrecherchiren....

Ich fahre auch für einen Tag (600 km) nach München.....

29. Mai 2021
12:54
Avatar
MRadema796
Member
Members
Forumsbeiträge: 113
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Im Spielplan sind derzeit folgende Produktionen der Münchner Opernfestspiele als ausverkauft gelistet: Tristan und Isolde, Idomeneo, Der wendende Punkt, Liederabend Gerhaher. Die anderen waren demnach nicht im Verkauf.

@Lohengrin2: Ich sehe ein, dass der Thread nach der jetzt erfolgten Klärung unglücklich benannt ist, aber anscheind kann ich den Namen nicht mehr ändern. Für mich hat sich das Gestern nach Telefonat mit einem Bekannten tatsächlich wie eine kaschierte Absage dargestellt, wie wir sie bei den als "verschoben" angekündigten Göttinger Händelfestspielen 2020 gesehen haben - irgendwann wurden die Karten erstattet und bis heute gab es keine Göttinger Händelfestspiele 2020. Sicher kann die große Bayerische Staatsoper mehr Kräfte aktivieren als die kleinen Göttinger Festspiele, also kann man die Situation jetzt sicher optimistischer Bewerten als ich das getan habe.

Sie werden aber wohl zustimmen, dass eine einwöchige Reise nach München in der letzten Juliwoche aus aktueller Sicht (mit zwar immerhin noch vier Vorstellungen, aber bisher für mich ohne Karte) wenig sinnvoll ist. Aber abwarten und Tee trinken. Sollte sich die Österreichische Regelung auch in Bayern durchsetzen, könnte die Lage am Ende sogar rosig herauskommen, also mit jede Menge kurzfristig auf den Markt gespülten Karten zumindest für die jetzt geplanten Vorstellungen. Dann bleibt im Moment auch noch die Frage völlig offen, ob und wie die Lücken der zumindest wegen der fehlenden Spielroutine gefährdeten Repertoirevorstellungen gefüllt werden.

29. Mai 2021
12:37
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 451
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Niemand hat Sie beleidigt, Sie haben einen unerträglich abwertenden Thread mit Fehlinformationen aufgemacht!

Muss man Sie auf den Spielplan hinweisen? Ich hätte Ihnen zugetraut, selber nachzusehen und nicht aufgrund von Hörensagen-Mails ein Fass aufzumachen.

Wie hat Hugo Portisch immer gepredigt:

check - recheck - doublecheck und dann erst veröffentlichen!

29. Mai 2021
12:27
Avatar
MRadema796
Member
Members
Forumsbeiträge: 113
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Lieber Lohengrin2,

Es hätte völlig gereicht, mich unter Umgehung der Beleidigungen auf den Spielplan hinzuweisen, in dem Sie anscheinend zusätzliche Informationen gefunden haben.

29. Mai 2021
11:19
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 451
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Die Mail der Festspiele redet um den heißen Brei herum.

Wieder so ein Unsinn!!!

Die Mail informiert darüber, was JETZT fix ist und so ange die Regierung des Freistaates keine weiteren Lockerungen verkündet, kann auch weiter nuchts gesagt werden.

Es ist doch klar, dass nur Tristan und Isolde verlst wurde.

Lesen Sie bitte sowol die Mail mit Sinn und Verstand als auch die Websete / Spielplan der BSO im Netz.

Wer wird mehr versprechen als er sicher halten kann?

Ich möchte diese Herkulesaufgabe nicht lösen müssen, die jetzt auf so vielen Intendanten + Mitarbeitern lastet.

29. Mai 2021
10:30
Avatar
MRadema796
Member
Members
Forumsbeiträge: 113
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Lohengrin2 sagt
Das Publikum wird stets bestens auf dem Laufenden gehalten, was will man mehr in Zeiten wie diesen?

Das ist m. E. hier nicht der Fall. Die Mail der Festspiele redet um den heißen Brei herum. Die Fakten reduzieren sich darauf, dass "Tristan und Isolde" und "Der wendende Punkt" stattfinden und dass Kartenzuschläge verlost wurden. Daraus schließe ich, dass ich keinen Zuschlag erhalten habe, und auch keiner von denen, mit denen ich gesprochen habe.

Ansonsten gibt es widersprüchliche und wenig informative Angaben zu Vorstellungen im Prinzregententheater und im Cuvillié-Theater. Produktionen stünden nicht final fest, aber es seien bereits Karten verlost worden. Weiß man denn nicht, für welche Vorstellungen außer "Tristan und Isolde" und Der wendende Punkt" Karten verlost wurden? Das müsste man doch angeben können - meine Vermutung daher: Gar keine.

Insbesondere, wundere ich mich, dass die Festspielpremiere "Idomeneo" nicht erwähnt wird. Die Proben müssten eigentlich bereits laufen oder zumindest geplant sein und kurz vor ihrem Beginn stehen. Meine Vermutung daher: Findet nicht statt.

Es leuchtet ein, dass das Konzept, gut eingespielte Produktionen der zu Ende gehenden Spielzeit nochmal zu spielen, nicht funktioniert, wenn die Produktionen nicht gezeigt wurden. Dies ist aber eine Insiderinformation, keine Information aus der Mail.

Die Mail lässt offen, ob die Absicht besteht, jeden Tag etwas anzubieten und der - auf Grund der Vorbestellungen bekannten - erwarteten Anzahl von Besuchern etwas zu bieten. Man könnte z. B. eine ganze Menge von Besuchern mit Karten beglücken, wenn man vier Liederabende (gleichzeitig in zwei verschiedenen Sälen und zwei nacheinander) pro Tag anbietet. Ansonsten haben wir am Ende zwar etwas, wo "Münchner Opernfestspiele" draufsteht, wo aber nur an wenigen Tagen des Monats Juli wenige Besucher wenige Produktionen sehen werden. Dieses Szenario ist aus meiner Sicht eine Quasi-Absage der Festspiele. Nach dem bezgl. Kultur wenig überzeugenden Vorgehen des Lands Bayern im vorigen Jahr rechne ich nach dieser Mail mit diesem schlimmsten Szenario. Das heißt nicht, dass der Bayerischen Staatsoper daraus ein Vorwurf gemacht werden kann, aber zumindest verlange ich doch, dass die Lage klar dargestellt und nicht unnötig verunklart wird.

29. Mai 2021
9:40
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 451
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich habe die erwähnte Mail natürlich auch erhalten, weiss also genau was drin steht. Auch kenne ich Leute, die T+I Karten im ersten Anlauf bekommen haben und von Kaufmann habe ich persönlich gehört, dass die Proben laufen.

Die den herrschenden Umständen geschuldeten Umarrangements sollte die BSO mit Ruhe machen können, ohne von unzutreffenden Überschriften (BILD-Niveau) und kryptischen Äußerungen in ein falsches Licht gestellt zu werden.

Das Publikum wird stets bestens auf dem Laufenden gehalten, was will man mehr in Zeiten wie diesen?

29. Mai 2021
8:59
Avatar
MRadema796
Member
Members
Forumsbeiträge: 113
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Lohengrin2 sagt
Da längst nicht alle vorgesehenen Produktionen in geplanter Form verwirklicht werden konnten, zahlreiche SängerInnen aus aller Herren Länder kommen (müßten) und auch noch nicht absehbar ist, wie viele Zuschauer zugelassen sein werden, wurde nur der Höhepunkt (Tristan und Isolde) festgelegt und dafür die erste Rate an Karten vergeben. Für die weiteren Programmpunkte wurde der 12. Juni als Stichtag mitgeteilt. Thats all!

Anscheinend haben Sie die Tragweite des Schreibens, das ich mit mehreren Bekannten diskutiert habe, noch nicht verstanden. Die Kartenbestellungen werden nach dem Losverfahren zugeteilt, es handelt sich also nicht um platzgenaue Buchungen oder überhaupt eine Zusage, dass man Karten erhält. Außerdem gelten Kartenbestellungen den Produktionen, nicht dem zum Bestellzeitpunkt angekündigten Sängern. Man kann also auch am 12. Juni die Bestellungen abarbeiten, außer wenn man nicht die angekündigten Produktionen spielt.

Diese Art der Stornierung macht folglich nur Sinn, wenn die angekündigten Produktionen nicht gespielt werden.

Dass Tristan und Isolde stattfindet, ist für mich neu, denn die bei mir eigegangene Stornierung umfasst auch diese Produktion. Ich sehe aber in der Tat im Spielplan, dass alle Termine als ausverkauft gelistet sind. Es könnte demnach sein, dass dafür bereits eine Verlosung stattgefunden hat. Dem bei mir eingetroffenen Schreiben kann ich dazu aber keine Informationen entnehmen.

Im Übrigen handelt es  sich bei meinen Kommentar im Forum nicht um die Veröffentlichung einer Zeitung, daher lehne ich Ihren Vergleich mit der Bildzeitung als unangemessen ab. Vielmehr erwarte ich vom Onlinemerker dazu nun Verweise auf Artikel, die das Thema aus journalistischer Sicht beleuchten. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich mit meiner Einschätzung, dass es sich um eine Quasi-Absage handelt, falsch  liege, aber es hat im Moment leider nicht den Anschein, dass es Sinn macht eine ganze Woche in München einzuplanen, wie es für die angekündigten Münchner Opernfestspiele sinnvoll gewesen wäre.

29. Mai 2021
8:02
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 451
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Was für ein Unsinn!!! Geradezu BILD-Qualität in der Überschrift......

Die BSO bringt jedes Jahr in den Opernfestspielen eine Art Rückblick auf das Jahr.

Da längst nicht alle vorgesehenen Produktionen in geplanter Form verwirklicht werden konnten, zahlreiche SängerInnen aus aller Herren Länder kommen (müßten) und auch noch nicht absehbar ist, wie viele Zuschauer zugelassen sein werden, wurde nur der Höhepunkt (Tristan und Isolde) festgelegt und dafür die erste Rate an Karten vergeben. Für die weiteren Programmpunkte wurde der 12. Juni als Stichtag mitgeteilt. Thats all!

Österreich hat bereits Perspektiven verkündet bekommen, damit die Planungssicherheit sich verbessert, Bayern wartet noch......

29. Mai 2021
7:50
Avatar
MRadema796
Member
Members
Forumsbeiträge: 113
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Weiterhin finde ich heute im Onlinemerker keinen Artikel über die Vorgänge bei den Münchner Opernfestspielen. Ich werte das als Quasi-Absage. Anscheinend erhielten alle Kartenbesteller eine Mail (zumindest die, mit denen ich gesprochen habe), dass die Bestellungen storniert wurden. Der Spielplan wird umgebaut. Am 12. Juni wird dann irgendetwas anderes neu verkauft.

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Am meisten Mitglieder online: 33
Zurzeit Online:
Gast/Gäste 3
Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste
Top Autoren:
Lohengrin2: 451
alcindo: 361
Chenier: 229
Christine: 206
MRadema796: 113
copy: 108
walter: 90
Dalmont: 82
Michael Tanzler: 58
HansLick2: 37
Mitgliederstatistiken
Gastbeiträge: 170
Mitglieder: 120
Moderatoren: 1
Administratoren: 3
Forumsstatistiken
Gruppen: 1
Foren: 1
Themen: 658
Beiträge: 11164
Neuste Mitglieder:
audragp2, BrookeUtedo, brandonmt18, jennayg3, WilliamOpink, MosLawyer, edgarel4, pamelalk69, yvettedd16, Doylemow
Moderatoren: Moderator 16: 66
Administratoren: HaaSon: 2, ac: 112, webentwicklerin: 0

 

Diese Seite drucken