Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

pagliacci aus der lyric opera chicago | OnlineMerker | Forum

Werte Forumsteilnehmer!

Das Forum ist nun wieder geöffnet!  Wenn es aber wieder nicht den Regeln entsprechend verwendet wird, werden wir mit Löschungen ohne jewede Rechtfertigung vorgehen. 

Das Forum kann zwar von jedem, der sich an die Forumsregeln hält, genützt werden,  dennoch ist es privat und wir sind nicht gezwungen, Leute, von denen wir den Eindruck haben, dass sie - aus welchen Gründen immer - nur stören bzw. persönliche Rechnungen gegen einzelne Teilnehmer oder das Medium selbst begleichen wollen, daran teilnehmen zu lassen.

1. Teilnahme:

Der Online Merker würde es sehr schätzen, wenn sich die Teilnehmer an diesem Forum mit ihren echten bürgerlichen Namen anmeldeten. Das kann allerdings nicht verpflichtend sein, weil die Möglichkeiten, dies zu umgehen, zu groß sind und zweifellos auch von manchen Menschen genützt würden. Wer also unter seinem bekannten „Nick-Name“ angemeldet bleiben will, möge das tun. Allerdings wird gebeten, sich eines zivilisierten Tonfalls zu befleißigen, was nicht immer der Fall war, also mit einem Mindestmass an Höflichkeit, wie diese im gesellschaftlichen Umgang üblich ist, zu verfahren.

Um Spam-Anmeldungen zu vermeiden, muss jeder neu registrierte Teilnehmer das Mail, das er nach erfolgter Erst-Registrierung bekommt, binnen 24 Stunden bestätigt retournieren/ Link anklicken (bitte schauen Sie auch in Ihren Spam-Ordner). Erfolgt binnen 24 Stunden keine Reaktion, löscht sich die Anmeldung automatisch!

2. Regeln:

Im Forum des Online Merkers sollen ausschließlich kulturelle Angelegenheiten diskutiert werden. Politische oder gesellschaftliche Fragen sind nur dann gestattet, wenn sie in einem unmittelbaren und hier unverzichtbaren Zusammenhang mit einem konkreten Kulturereignis oder einer aktuellen kulturpolitischen Frage stehen. Da es hier eine gewisse Grauzone gibt, obliegt es ausschließlich dem Moderator zu entscheiden, ob der Beitrag zu löschen ist oder nicht. Beiträge die nicht unmittelbar mit Kultur zu tun haben, bzw. bei denen eine kulturelle Frage nur vorgeschoben wird, um in irgendeine Richtung zu agitieren, sind nicht zugelassen und werden gelöscht.

Der Umgangston im Forum  duldet keinerlei Herabwürdigungen und Beschimpfungen von Mitarbeitern des Online-Merker, anderen Forumsteilnehmern und/oder Dritter,  ebenso wenig wie Bedrohungen mit irgendeiner Art von Gewalt. Solche Einträge werden sofort gelöscht. Das Gleiche gilt für die Veröffentlichung persönlicher Informationen, die aus anderen Quellen des Internets (z.B. Google, Wikipedia oder sonstiger Quellen) über Mitarbeiter des Online-Merker, Forumsteilnehmer und/oder Dritte entnommen wurden.

Zudem wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass staatsfeindliche, gesetzeswidrige, rassistische, extremistische, frauenfeindliche und sexistische Äußerungen und solche über die sexuelle, religiöse und politische Orientierung von Mitarbeitern des Online-Merker, Forumsteilnehmern und/oder Dritten zu unterlassen sind und sofort gelöscht werden.

Der Moderator des Forums ist gegenüber jedermann völlig weisungsfrei und muss seine Entscheidungen nicht begründen. Ebenso wenig braucht er auf Beschwerden und Zurufe aus dem Forum reagieren.

 

 

Avatar
Bitte denke über eine Registrierung nach
guest
sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren
Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche
Forumbereich


Übereinstimmung



Forum Optionen



Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
pagliacci aus der lyric opera chicago
24. August 2021
9:56
Avatar
Hunding50
Member
Members
Forumsbeiträge: 8
Mitglied seit:
27. Juli 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

In der niederländischen Oper hab ich eine Cavalleria und Bajazzo Aufführung gesehen die bei Proben des Stückes gespielt hat. Chor und Sänger hatten ihre normalen Alltagskleidung an. Das hat super funktioniert und man konnte mehr mit den Figuren mitfühlen, als wenn die Bühne mit unnötigen Kitsch und Personal überfüllt ist.

22. August 2021
16:04
Avatar
walter
Member
Members
Forumsbeiträge: 121
Mitglied seit:
8. März 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Ja, jetzt verstehe ich, und Dalmont's Theorie deckt sich ja auch vollkommen mit dem von Herrn Cupak veröffentlichten Beitrag eines Unbekannten. 

Vielen Dank, die Herren!

walter

22. August 2021
11:38
Avatar
ac
Administrator
Forumsbeiträge: 119
Mitglied seit:
16. Januar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

In der Redaktion ging eine Erklärung von einem Leser ein, der sich offiziell an keiner Forumsdiskussion (aus manchmal  einsichtigen Gründen) beteiligen will. Ich stelle auf Ersuchen ein:

 

Im Forum kam die Frage auf, warum Canio »a ventitré ore« singt und wie das mit dem selbst in Süditalien früher erfolgenden Sonnenuntergang zusammenhänge:

 

In alter Zeit bezeichnete auf Sizilien der Ausdruck »mezzanotte« die Zeit des Sonnenunterganges. Danach ging man, so es sich einrichten ließ, als redlicher Mensch nicht mehr auf der Gasse. Es begann die Zeit der Halunken und Diebe. — »Ventitré ore« bezeichnet also eine Stunde vor Sonnenuntergang.

 

Das wird auch sofort einsichtig, wenn man sich bewußt macht, daß es ja nur Kerzen und Fackeln gab, die ein wenig Licht spendeten. (Jedenfalls aber zuwenig für eine  Theateraufführung, selbst einer fahrenden Truppe wie jener Canios.)

Im Auftrag A.C.

22. August 2021
2:49
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 429
Mitglied seit:
21. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

also eine nachmittagsvorstellung??

in der Deutschen fassung ist von neun uhr die rede, besser gesagt der gesang....an einem 15.august geht in Italien die sonne ca um 20uhr 10 unter, also waere 21 uhr durchaus eine logische anfangszeit fuer das grande spectacolo

22. August 2021
2:41
Avatar
Dalmont
Member
Members
Forumsbeiträge: 134
Mitglied seit:
22. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Walter, ich habe Prawys „Bajazzo“ – Sendung nicht gesehen. Aber ich weiß, dass man in ländlichen Gebieten des mezzogiorno mit „a ventitré ore“ die Zeit kurz vor dem Sonnenuntergang beschreibt. Können Sie damit was anfangen?

22. August 2021
0:05
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 429
Mitglied seit:
21. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

lieber Walter, versuchen Sie einmal a ventiun ora zu singen.......

21. August 2021
23:41
Avatar
walter
Member
Members
Forumsbeiträge: 121
Mitglied seit:
8. März 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Nein, Alcindo, so einfach war es nicht, aber ich hoffe, irgendwer erinnert sich noch an die Prawy'sche Erklärung.

Jetzt habe ich die ganze Oper gesehen, und kann sagen, dass es akustisch kaum einen Einwand gab, lauter erste Kräfte, wobei mir außer Frau Perez niemand bekannt war.

Ich frage mich allerdings, wie das, was ich soeben gesehen habe, in einem Theater funktionieren soll, ich glaube vielmehr, dass man hier auf eine video- adäquate Unternehmung angewiesen ist, denn als solche funktionierte sie sehr gut. Als theatergeeignete Version halte ich sie für unbrauchbar.

walter

21. August 2021
23:21
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 429
Mitglied seit:
21. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

lieber Walter, a ventitre ore singt sich besser als a ventidue oder ventiun hora...das koennte der hauptgrund und die erklaerung seinsein

21. August 2021
22:29
Avatar
walter
Member
Members
Forumsbeiträge: 121
Mitglied seit:
8. März 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Guten Abend!

Ich habe bis jetzt nur die ersten 20 Minuten gesehen, es kann vielleicht funktionieren, wenn auch in neuen Bahnen.....

Seit langem jedoch hadere ich schon mit einer Zeitangabe in diesem Werk. Canio spricht mehrfach von dem Beginn der Vorstellung als "Ventitre ore". Nun ist das gewiss zu spät, selbst für diese Gegend, da schlafen schon alle. Prawy hat vor vielen Jahren, als er sich in einer seiner Opernsendungen den Bajazzo vornahm, die Sache aufgeklärt, aber leider habe ich die Auflösung vergessen. Es hatte irgendetwas zu tun mit einer Zeitverschiebung, welche in dieser Gegend üblich war.

Kann mir da jemand weiterhelfen?

walter

21. August 2021
19:32
Avatar
florezaficionada
Member
Members
Forumsbeiträge: 23
Mitglied seit:
19. April 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

eine gelungene, packende produktion, ohne pudel, ziegenbock, basketbälle, kopiergeräte, rollstühle, nackte, pseudonackte etc. !

problemlos registrieren und streamen!

https://www.lyricopera.org/sho.....pagliacci/

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Am meisten Mitglieder online: 33
Zurzeit Online:
Gast/Gäste 3
Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste
Top Autoren:
Lohengrin2: 573
alcindo: 429
Chenier: 297
Christine: 265
MRadema796: 171
Dalmont: 134
copy: 125
walter: 121
Michael Tanzler: 89
HansLick2: 53
Mitgliederstatistiken
Gastbeiträge: 170
Mitglieder: 39
Moderatoren: 1
Administratoren: 3
Forumsstatistiken
Gruppen: 1
Foren: 1
Themen: 696
Beiträge: 11847
Neuste Mitglieder:
Schnabl, Michael, mmbn123, loismj4, AltonCep, Opernfreund neu, MaxSchulz
Moderatoren: Moderator 16: 66
Administratoren: HaaSon: 2, ac: 119, webentwicklerin: 0

 

Diese Seite drucken