Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Otello München | OnlineMerker | Forum

 

 

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

No permission to create posts
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Otello München
26. November 2018
19:26
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 270
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Ein wenig von dem, was ich von de Schwärmerei von der Vergangenheit halte, finde ich in dem Posting !

"Für mich war der beste Otello - besonders wenn man ihn live auf eer Bühne erlebt hat - Jon Vickers."

Da ist der subjektive Bezug zum eigenen Erleben deutlich und räumt gleichzeitig ein, dass andere abweichende Erinnerungen haben mögen.

Auch ist Raum für aktuelle Eindrücke bzw. solche aus jüngerer Vergangenheit mit noch aktiven Protagonisten.

Das ist genau die sorgfältige Formulierung, die ich mir wünsche.

26. November 2018
19:14
Avatar
Tristan62
Member
Members
Forumsbeiträge: 31
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich weiß, man soll hier nicht in der Vergangenheit schwelgen - besonders Frau Lohengrin findet das ja unstatthaft - aber warum soll ich meine Erinnerung auslöschen. Für mich war der beste Otello - besonders wenn man ihn live auf eer Bühne erlebt hat - Jon Vickers.

26. November 2018
18:37
Avatar
susana
Member
Members
Forumsbeiträge: 34
Mitglied seit:
16. September 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Chenier sagt
"Ich habe wirklich tolle oder zumindest sehr gute Otellos gehört"

Namen und Schauplätze, susanna, wären interessant, über Sie nicht so viel Zurückhaltung.

Ich bin kein Kaufmann-Fan und ich halte ihn auch für ein wenig überbewertet, aber wo sind die besseren Alternativen? Und: Wenn jemand in Hannover, Lille oder Bologna einen guten Otello singt, ist zu hinterfragen, wie er sich auf einer großen Bühne macht. Da liegt der Unterschied.  

Das ist doch ganz einfach - angefangen beim leider verstorbenen Johan Botha, Stephen Gould, Jose Cura , Peter Seiffert , Gregory Kunde od an guten Tagen Antonenko...und wo die aufgetreten sind brauche ich nicht zu definieren oder - das sind keine kleine Häuser dabei, aber keine Sorge auch kleine Häuser haben ausgezeichnete Otello Sänger da brauche ich keinen Jonas Kaufmann.. wenn ihn jemand gerne sieht .. soll er gehen, aber nicht jeder findet ihn grandios.

Für mich war PD der beste und früher einzige Otello und ich hatte lange Probleme andere anzuhören, tat mir zb Mit Franco Farina sehr schwer, heute wäre ich froh wenn es mehr Sänger wie Farina gäbe..

Klar wird es jetzt wieder eine Diskussion über diese von mir genannten Sänger geben. Die genannten werden es aber aushalten 🙂

26. November 2018
15:16
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 232
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

"Ich habe wirklich tolle oder zumindest sehr gute Otellos gehört"

Namen und Schauplätze, susanna, wären interessant, über Sie nicht so viel Zurückhaltung.

Ich bin kein Kaufmann-Fan und ich halte ihn auch für ein wenig überbewertet, aber wo sind die besseren Alternativen? Und: Wenn jemand in Hannover, Lille oder Bologna einen guten Otello singt, ist zu hinterfragen, wie er sich auf einer großen Bühne macht. Da liegt der Unterschied.

26. November 2018
13:18
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 270
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

26. November 2018
13:12
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 270
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

wieso war danach die stimmung bei der premierenfeier so mau?

 

Die Frage ist falsch gestellt.

Sie sollte - nach meinem Kenntnisstand - heissen: Warum war Bachler nur kurz, Petrenko, Harteros und Kaufmann gleich gar nicht bei der Premierenfeier. Harteros und Kaufmann fanden sehr wohl den Weg zum Sponsoren-Empfang......

Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

26. November 2018
11:33
Avatar
HansLick2
Member
Members
Forumsbeiträge: 126
Mitglied seit:
14. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

@ 25 die zu früh applaudierenden damenhände, ende akt 1 duett,  hätte ich gerne gestoppt. waren doch hysterisch, lästig?

die regieführenden mäderln produzieren nur mehr seelenkrampf, haben angst vor großem operntheater, kapitulieren vor chorszenen weil sie's nicht können - 1. und 3. akt.  

TRIUMPH und wieso war danach die stimmung bei der premierenfeier so mau?

25. November 2018
22:25
Avatar
prof.ON-DO
Member
Members
Forumsbeiträge: 18
Mitglied seit:
19. November 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

na, da isser ja wieder, der obligate Seitenhieb gegen das Münchener Publikum - spät kömmt er allerdings diesmal. Da will ich doch von einem Otello an der STOP erzählen (FB), der den ganzen Abend damit verbrachte, den Anwesenden diverse Einblicke auf sein äusserst knappes Unterhöschen unter dem schicken Mantel zu verschaffen- recht viel mehr - nicht. (Weikl war dabei und Benackova, glaub ich) Preisfrage:Wer wurde wohl am meisten bejubelt? (und damals ist tatsächlich noch richtig geklatscht worden) DAMIT können WIR fürwahr NICHT dienen!

BEI UNS GABS TRIUMPH MIT ANSAGE- Danke, lieber Nikolaus!

25. November 2018
15:32
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 270
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Ein "gleichwertiger Ersatz" für Alagna, schade, die DO hat was Besseres verdient und bekommte es wohl auch.

25. November 2018
13:29
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 412
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

susana,

nicht nur die unbekannten Tenöre, sondern auch alle anderen Stimmen, sei es weiblich oder männlich. Da der Besetzungschef an der DO offenbar meistens ein gutes Händchen hat, habe ich da schon viele tolle Stimmen gehört, und die "Großen" gerne vergessen.

Wie jetzt nächste Woche den Martin Mühle, der ja Alagna "ersetzt". Glaube nach dem Auftritt im Mai, wird es wahrscheinlich ein gleichwertiger "Ersatz" sein

25. November 2018
13:09
Avatar
susana
Member
Members
Forumsbeiträge: 34
Mitglied seit:
16. September 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

copy sagt
Auf Lohengrins Äußerungen zu den Otello-Kritiken habe ichmich schon die ganze Woche gefreut und bin nicht enttäuscht worden Laugh  

Ja absolut ...  ein vollkommen überschätzter und von der Presse hochgepushter Sänger. ... unglaublich was man aus gehobenen Mittelmass machen kann...Und da habe ich keine Sorge wenn er die Tenorrollen nicht mehr schafft gibts ja noch weitere Wege bei den zuerst aufgebauten "Fans" abzusahnen.. 

Ich höre so viel lieber die sogenannten unbeaknnten Tenöre in kleineren Bühnen, auch wenn sie möglicherweise nicht perfekt sind. .. aber ok .. as ist mein Weg, der viel spannender , interessanter und lehrreicher ist ! Ich habe wirklich tolle oder zumindest sehr gute Otellos gehört.. und da meine ich nicht vor 20 Jahren,  sondern ziemlich aktuell..

Wenigstens kann man sich über das alles hier sehr amüsieren ...

25. November 2018
12:17
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 412
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Copy,

ich habe mir eigentlich darüber noch nie Gedanken gemacht. Aber wenn ich jetzt mal Google betracht, hat der BR ja zumindest zwei Karten bekommen, da ja da ein BR Klassik und einmal BR 24 vertreten sind.

25. November 2018
12:11
Avatar
copy
Member
Members
Forumsbeiträge: 39
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Womit man wieder beim allgemeinen Kritiker-Dilemma sind: Medien wie der Online-Merker rekrutieren den Großteil der Schreiber aus dem Sektor Kartenkäufer. Allerdings versuchen manche "Mitarbeiter" natürlich die auch auf die "Pressekartenschiene" aufzuspringen, womit sie einem Interessenskonflikt ausgesetzt sind (Karten nur bei positiver Berichterstattung, bei Verrissen Liebes- sprich Kartenentzug). Angestammte Medien wie ORF/Tageszeitungen etc. haben im Prinzip diesen Konflikt nicht, aber sind in anderer Weise mit den Veranstaltern ökonomisch verbandelt, womit auch keine wertfreie Berichterstattung gegeben ist. Bestes Beispiel: Kulturchef der Tageszeitung Die Presse! Die zunehmende Einflußnahme auf Kritiker seitens der Opernhäuser wurde schon einige Male thematisiert, steht aber leider immer noch ungelöst im Raum.

25. November 2018
11:40
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 412
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Tim

danke für die Aufklärung. Das erklärt ja so manches, auch wenn Sie dann noch die Erwiderungen auf dem von mir verlinkten  Schlatz Blog verfolgen, erklärt sich so manches mehr.....zumal da auch eine Dame, sehr vehement Herrn Kaufmann verteidigt und alle, die etwas kritisches äussern angiftet. Kann mir dem Stil nach schon denken, wer das ist, zumal meiner Anrede einmal nicht widerssprochen wurde...

Deshalb kann man diese "Kritiken" auch nicht für ernst nehmen.

Schade, dass ich Sie hier nicht mehr lesen kann, habe Sie immer mit Interesse verfolgt.

Vielleicht bietet sich ja ein anderes Forum, vielleicht haben Sie dann da vielleicht Chancen, an Karten zu kommen, aber ich glaube München wird da ein schwieriges Pflaster sein. Habe da von einer Freundin, die zig Jahre an der Oper gearbeitet hat, so etliches gehört und sie hat heute zum Glück für sie, noch sehr gute Beziehungen da hin.

25. November 2018
11:14
Avatar
timtheotinn
New Member
Members
Forumsbeiträge: 1
Mitglied seit:
11. November 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

UWE - Paul

"Da wird in der Verzweiflung schon nach der Münchener Kritikerin (Susaki) gefragt. Ich kann mich nicht erinnern, von ihr hier jemals über eine Aufführung in München auch nur ansatzweise etwas kritisches gelesen zu haben."

 

Susaki , Frau Kittel -May gehört zur Gruppe der Frau Schmöger, die auch im oneline -merker "Kritiken" veröffentlicht. 2 Damen der Familie Schmöger sind im Vorstand des IBS - Interessenvereins des Bayerischen Staatsopernpublikums. Ob dies ein Grund für o.a. Eindruck ist?

Nur Frau Schmöger wird von der Staatsoper für den onelinemerker mit Pressekarten bedacht - ich erhalte keine mehr (beim Totenhaus war das noch der Fall - von ca. 10 Berichten in 2018 waren 3 durchaus keine Jubelpredigten). Man hat versucht mich den Damen für Vorstellungsgesuche unterzuordenen. Damit bin ich also ausgegrenzt, da ich mich dem Interessenverein nicht zuorden will, somit also keine Chance habe, eine Karte zu erhalten (natürlich kann ich kaufen). Ich betrachte die Zubilligung einer Pressekarte allerdings auch als Zeichen von Wertschätzung. Offengesagt habe ich auch keine Lust, mich "Herzensbildungs-Rezensenten" zu unterstellen.

Daraus folgert dann leider, dass ich  keine Einlassungen für den oneline - merker mehr schreiben kann.

 

24. November 2018
19:26
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 270
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
24. November 2018
18:42
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 270
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

...mit dem üblichen heftigen sachlichen Fehler..... Nicht mal Google kann er benutzen .

24. November 2018
18:37
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 412
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
24. November 2018
14:55
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 270
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Zum wiederholten Male: Otello MUSS nicht zwangläufig eine Dezibel-Kanone sei, ebensowenig wie Don Jose oder Siegmund, auch Tristan (wie der Name schon andeuted) ist mehr ein nach innen Schauender als ein Schreihals (Schager ist für mich ein abschreckendes Beispiel, obweohl er mein Landmann  ist).

Wenn nun die Regie ausdrücklich die Defizite des Charakters betont, nämlich seine Unsicherheit und Verschlossenheit, sollte das doch im Gesang erlebbar sein, oder?

Das Kontratsprogramm ist allerdings schon angekündigt: Eisenstein in Dresden :-)))))

24. November 2018
14:34
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 412
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Copy,

Sie sind aber nicht boshaft, oder????? :-))))

Da wird in der Verzweiflung schon nach der Münchener Kritikerin gefragt. Ich kann mich nicht erinnern, von ihr hier jemals über eine Aufführung in München auch nur ansatzweise etwas kritisches gelesen zu haben.

Aber ich verstehe auch nicht, warum sich so echauffiert wird, so schlecht sind doch die Kritiken gar nicht, nur das er nicht der ideale Otello ist, dürfte doch jedem klar sein. Man muss doch dankbar sein, wenn sich ein Tenor in der heutigen Zeit heranwagt, um diese Partie zu singen. Es gibt m.E. keinen, der es derzeit wirklich richtig drauf hat.

Aber das kommt davon, wenn solch Erwartungen geschürt werden, obwohl jeder wissen sollte, dass es nicht möglich ist. Ausser natürlich bei den Superfans, aber pb einem Sänger mit eigenem Einschätzungsvermögen damit gedient ist, wage ich zu bezweifeln

No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 8

Zurzeit Online:
2 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

UwePaul: 412

Lohengrin2: 270

Chenier: 232

alcindo: 175

Gurnemanz: 152

HansLick2: 126

Michta: 95

Kurwenal: 57

toni: 44

zerbino: 43

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 53

Mitglieder: 125

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 1

Foren: 1

Themen: 161

Beiträge: 2371

Neuste Mitglieder:

Uplotnitel, Williamvut, Showareve, injub, Terrellcer, ltonMaf, EvelynSinna, RagnarDanneskjoeld, abassiply, Jamescal

Administratoren: HaaSon: 2, ac: 40, Moderator 16: 15

 

Diese Seite drucken