Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

ORF Kultur auf Sparflamme | Seite 2 | OnlineMerker | Forum

 

 

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

Dieses Thema ist gesperrt No permission to create posts
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
ORF Kultur auf Sparflamme
30. März 2020
18:53
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 960
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

@Amfortas Diskutieren Sie jetzt wieder mit, ohne sich mit dem zu beschäftigen, was andere hier vor Ihnen gepostet haben?

Sie haben es nötig, auf den Putz zu hauen.........
Bestimmen Sie neuerdings, zu welchen Posts die anderen wann und wie reagieren dürfen?

Genau diese Leute braucht keiner und jetzt schon gar nicht.

30. März 2020
17:21
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 746
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Genau, der Schlüssel ist die Abhängigkeit und die damit verbundenen Ängste. 

Die Staaten sind verschuldet und von der Finanzindustrie abhängig und damit erpressbar, die meisten Menschen wiederum vom Staat und dessen Transferleistungen abhängig. Wer die Finanzindustrie kontrolliert, und auch da gibt es, wie überall, Hierarchien, das hat mit Verschwörungs- oder sonstigen Theorien nichts zu tun, hat jetzt das Sagen.

30. März 2020
17:00
Avatar
Amfortas
Member
Members
Forumsbeiträge: 193
Mitglied seit:
25. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

Alle Regierungen profitieren davon - völlig unabhängig von ihrer politsichen Verortung. Die Zustimmung zu den starken Männern steigt, wenn die Angst vor dem äußeren oder inneren Feind nur kräftig genug geschürt wird. Die Oppositionen haben derzeit überall ein schweres Spiel, weil sie nicht handeln sondern nur Vorschläge machen können. Und je mehr Menschen von staatlichen Transferleistungen abhängig werden, desto größer die Macht von Politikern, Kammern, Bürokraten, Beamten usw.

30. März 2020
16:56
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 463
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

die Finanzminister reiben sich schon die hände: endlich ein vorwand um das bargeld abzuschaffen. überall kann man dann schnueffeln...wann, wo ,wozu, wofuer, fuer wen, mit wem.....

30. März 2020
16:53
Avatar
Amfortas
Member
Members
Forumsbeiträge: 193
Mitglied seit:
25. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

@Lohengrin2

Zur Lombardei hat Prof. Bhakdi sich doch ausführlich geäußert. Diskutieren Sie jetzt wieder mit, ohne sich mit dem zu beschäftigen, was andere hier vor Ihnen gepostet haben?

30. März 2020
16:50
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 960
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich warte auf Umerziehungscamps für "Corona-Leugner".

 

Schon vorhanden: Elsass, Lombardei. NY.....

30. März 2020
16:44
Avatar
Amfortas
Member
Members
Forumsbeiträge: 193
Mitglied seit:
25. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

"Ich warte auf Umerziehungscamps für "Corona-Leugner"."

Unser Innenminister hat ja schon anklingen lassen, dass Menschen, die in Sachen Corona-Pandemie anders denken, in Zukunft Menschen sein werden, um die sich die Polizei zu kümmern habe. Die Abschaffung von Bürger- und Menschenrechten war ohne Anwendung von Gewalt bisher noch nie möglich. Und die Bewahrung dieser Rechte war auch noch nie das Anlegen der großen Masse sondern stets einer Minderheit, die auch in Krisenzeiten ihr kritisches Denken bewahren konnte.

30. März 2020
16:13
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 746
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Gebe Ihnen völlig recht, Amfortas, nur was tun? Selbst wenn es 10 oder 20 % wären, die bereit wären, sich der Entwicklung zu widersetzen, es ist aussichtslos. Das Argument "Gesundheit und Sicherheit" ist stärker als Liberte. Auch vor 90 oder über 100 Jahren gab es in Deutschland und Russland kritische Stimmen gegen den rechten oder linken Totalitarismus, wir wissen, wie es ausgegangen ist. Die Demontage der Grund- und Freiheitsrechte wird voranschreiten.

Ich warte auf Umerziehungscamps für "Corona-Leugner".

30. März 2020
15:14
Avatar
Amfortas
Member
Members
Forumsbeiträge: 193
Mitglied seit:
25. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

Wer als Künstler oder Kulturschaffender gegenwärtig eine andere Meinung als die den Politikern und Journalisten opportune vertritt, hat derzeit nicht die geringste Chance, Gehör zu finden. Und das schon gar nicht in den öffentlich rechtlichen Medien. So war es schon immer, wenn Bürger- und Menschenrechte abgeschafft wurden. Auch im Dritten Reich kamen nur die zu Wort, die den Mächtigen nach dem Mund redeten. Und heute kommen nur die zu Wort, die dazu aufrufen, sich brav den Einschränkungen unserer Freiheiten zu unterwerfen. Als wäre all das gerechtfertigt durch eine Erkältungskrankheit.

Der Zweck heiligt nicht die Mittel! Denn der Zweck ist die Eindämmung einer Pandemie, die weltweit nur einen Bruchteil der Todesfälle verursacht hat, die jedes Jahr die gewöhnliche Grippe fordert. Wer glaubt, seine Freiheit gegen Sicherheit eintauschen zu können, wird am Ende beides verlieren. Vor allem dann, wenn innerhalb weniger Tage alle Freiheiten, die unsere Vorfahren über Jahrhunderte blutig erkämpft haben, eingetauscht werden gegen einen minimalen Zugewinn an Sicherheit vor einem Erkältungsvirus.

Wir werden gerade Zeuge einer Massenhysterie bisher nie dagewesenen Ausmaßes. Jetzt zeigt sich, wer in solchen Krisen sein kritisches Denken bewahren kann und wer einfach zum Mitläufer in einer stupiden Masse wird. Jetzt zeigt sich, wer wirklich etwas aus den totalitären Katastrophen des 20. Jahrhunderts gelernt hat und wer nicht.

 

feature=youtu.be

30. März 2020
14:56
Avatar
Vlad
Member
Members
Forumsbeiträge: 94
Mitglied seit:
28. August 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

mir erschließt sich gerade nicht, warum Diktatur unbedingt links bedeuten muss.....

30. März 2020
12:26
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 960
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Sehr richtig, Eduard Paul!

BR Klassik hat gestern einen Beitrag geleistet. Der kann bestimmt abgewandelt auch auf ORFIII laufen....

30. März 2020
12:04
Avatar
Eduard Paul
Member
Members
Forumsbeiträge: 11
Mitglied seit:
21. März 2020
sp_UserOfflineSmall Offline

@ Amfortas..

so krass politisch sehe ich diese "Kulturinfoeinschränkung" gar nicht, sondern eher Faulheit, Feigheit, Ratlosigkeit

Vor allem ist der ORF III da gemeint: gerade jetzt in dieser Krisenzeit wären unzählige Beiträge gefordert - was passiert mit den freischaffenden Künstler*Innen,freien Gruppen aller künstlerischen Sparten, den freischaffend tätigen Einzelkünstler*Innen.. was passiert mit den Privattheatern,mit den zahlreichen Festspielen etc..etc...wo bleiben da die Interviews der dafür (hochbezahlten) Intendant*Innen,Präsidentinnen der 2 bis 3 Großfestivals ?- wo bleiben da die Kommentare, die Stellungnahmen der ansonsten ach so "tollen" Kulturverantwortlichen ( in diesem Fall auch gerichtet an die 2 sonst so eolquenten Damen  die neue Kulturstaatssekretärin,die Kulturstadträtin Wien - sind die zur Schweigepflicht angeordnet.....Fragen über Fragen ???

 Warum schweigt hier der Spartensender "Kultur und Information" dazu ? Wo bleibt hier der Intendant ? wo bleibt hier der Programmverantwortliche ? - der sicher dazu erfolgende Gegenkommentar: alle 3 TV Programme sind doch jetzt zu dieser Zeit durchgeschaltet- kann es ja nicht sein - ORF 1 /ORF 2- müßte doch genügen....

30. März 2020
11:54
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 746
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

"Abschaffung der Bürger- und Menschenrechte"

Wie wahr, Amfortas! Adieu, Demokratie, willkommen, Diktatur. So schnell kann es gehen.

Bin neugierig, wie sich die Entwicklung auf den Kulturbetrieb auswirken wird.

30. März 2020
10:10
Avatar
Amfortas
Member
Members
Forumsbeiträge: 193
Mitglied seit:
25. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

@Eduard Paul

In Zeiten wie diesen übernimmt der ORF die Funktion eines Propagandasenders, der der Bevölkerung Stunde um Stunde eintrichtert, dass die Abschaffung der Bürger- und Menschenrechte in Österreich nur zu ihrem Wohl ist. Die Linkslastigkeit dieses Senders zeigt sich jetzt in seiner hässlichsten Fratze.

28. März 2020
12:43
Avatar
Miguel
Gast
Guests

Ich finde es wirklich gut, wenn Leute wie JK jetzt Solidarität mit nicht so privilegierten Künstlern zeigen. Müsst er nicht, aber er erinnerst sich vielleicht an die Situation am Beginn seiner Karriere!

AN: Sorry aber da fällt einem wirklich nichts mehr dazu ein.

28. März 2020
12:27
Avatar
Vlad
Member
Members
Forumsbeiträge: 94
Mitglied seit:
28. August 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

Den größten praktischen Nutzen bietet aber AN LaughLaugh wie sonst könnte ich lernen, wie ich meine Lampe dekoriere....

28. März 2020
10:03
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 960
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

AN und PD und JK- nicht halt macht

Man beachte den Unterschied in den jeweiligen Inhalten......

28. März 2020
9:54
Avatar
Eduard Paul
Member
Members
Forumsbeiträge: 11
Mitglied seit:
21. März 2020
sp_UserOfflineSmall Offline

liebe kulturaffine Gemeinde

ist Euch schon aufgefallen, daß es seit länger auf ORF  III kein "Kultur aktuell" ( Mo bis FR 19.45) und jetzt auch auf Ö1 kein "Kulturjournal" ( Mo bis Fr 17.09) gibt??

Wie ist ein solcher Kulturentzug beim reichen Kulturland Österreich mit der Corona-Krise in Einklang zu bringen ?( es muß ja nichte immer Instagram herhalten, worin sich viele in Selbstdarstellung über, die auch vor den Größten-AN und PD und JK- nicht halt macht...smile)-ich glaube es gäbe jetzt gerade viel zu sagen, viel zu zeigen ( auch mit dem geforderten "Abstand")

Dieses Thema ist gesperrt No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 33

Zurzeit Online:
3 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

Lohengrin2: 960

Gurnemanz: 761

Chenier: 746

alcindo: 463

Michta: 255

Amfortas: 193

dalmont: 166

Christine: 104

Karl: 98

Vlad: 94

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 154

Mitglieder: 71

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 1

Foren: 1

Themen: 499

Beiträge: 7772

Neuste Mitglieder:

Grognar, dvwtheron8240117, darrellisaacs84, luigidenson36, jakesingletary6, ramonjmv3761616, prof.ON-DO, georgiannasamuel, PONY, zypliliana

Administratoren: HaaSon: 2, ac: 84, Moderator 16: 49

 

Diese Seite drucken