Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Macbeth aus London | OnlineMerker | Forum

 

 

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

Dieses Thema ist gesperrt No permission to create posts
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Macbeth aus London
12. April 2018
16:34
Avatar
Moderator 16
Administrator
Forumsbeiträge: 15
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Da das ganze nun wirklich fad wird und auch schon ins Persönliche geht, schließe ich  diesen Thread.

12. April 2018
15:35
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 173
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

liebe mme Lohengrin: von wegen stimme, das alter schadet der stimme weniger als schlechte technik... Dr. Kuersten ist auch ein sehr netter mensch und vielleicht könnte er Ihnen helfen. wenn Sie einmal in Wien oder Madrid  sind und lust haben, bitten sie Herrn Cupak um meine nummer und wir könnten persönlich ein bisschen streiten oder unterhalten. ich würde vielleicht auch dinge sagen, die ich hier im forum nicht erwähne um keine Lawine los zu treten

diesmal mit lieben gruessen alcindo

12. April 2018
15:23
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 266
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Kein Bedarf, Ohren und Hals sind bestens in Ordnung. Leider ist meine Stimme auch von diesem Spezielisten nicht mehr zu retten, das liegt aber im Wesentlichen am Alter.

Wenn ich demnächst in Wien bin, bin ich auch total ausgebucht. Neben der Staatsoper gibt es derart viele sehenswerte Ausstellungen, dass ich keine Minute in einem Wartezimmer vertrödeln kann.

12. April 2018
15:06
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 173
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

ad Lohengrin2: wenn Sie wieder einmal in Wien sind, gehen Sie zur Staatsoper und machen dann die kurve nach rechts, da haben Sie gleich im eckhaus den Dr Kuersten, er ist ein weltbekannter HNO(Ohren)Spezialist und der wird sich bestens um Sie kuemmern

mit Grus alcindo

12. April 2018
14:32
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 266
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Ihre Rotationen / Verdrehungen muss ich ja nicht mitmachen, die vollführen Sie schon ganz alleine. Vorsicht, mancher fliegt dann aus der Kurve.............

12. April 2018
14:14
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 409
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Die einzige Schwachstelle ist Fr. Lohengrin, wenn Sie jetzt noch versucht Bemerkungen zu verdrehen, ist das schon peinlich. Na wer so verdreht, verdreht wahrscheinlich auch Töne

12. April 2018
13:49
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 266
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Aber Frau Lohengrin ist ja nicht nur Tenor-Fan, sondern auch Fan von Anja Harteros.

Sehr schön, Iris, dass Sie auf die "Schwachstellen" der diversen "Diskutanten" hinweisen. Sie lesen offenbar die Beiträge genau und nicht durch bestimmte Filter. Welche Sänger und Sängerinnen ich neben JK sehr schätze und gern höre, haben die eifrigen AN-Verteidiger gar nicht zur Kenntnis genommen. So ist das halt mit Fans.......

12. April 2018
12:41
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 173
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

ad Iris: mme Lohengrin2 ist nicht tenorfan., sie ist fan eines einzigen Tenors.....der in fachkreisen auch nicht unumstritten ist.

wo sie nur kann hakt sie auf AN los, bezeichnet sie immer wieder als falschsängerin und praktisch niemand hier pflichtet ihr bei. wenn ich oder andere dann ihren fan erwähnen, ist es um diese dame auf den boden der realität zurück zu holen,  auch bei ihrem tenor kann man bei aller bewunderung einiges kritisieren. warum man zwischen einem tenor und einem sopran oder bariton keine vergleiche ziehen sollte, kann ich nicht verstehen.

ob die dame auch angestrengte töne bei AH wahrnimmt, bei der Tosca aus München gab es ein paar, auch AN hat als Lady M angestrengte töne, vor allem in der ersten arie, aber dies immer wieder als falschsingen zu bezeichnen ist tendenziöse ignoranz

mit gruss alcindo

12. April 2018
11:10
Avatar
Iris
Member
Members
Forumsbeiträge: 27
Mitglied seit:
2. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Jetzt wird es schön langsam fad und bereits lächerlich. Wie man einen Tenor mit einer Sopranistin vergleichen kann, verstehe ich so überhaupt nicht. 

 

Aber Frau Lohengrin ist ja nicht nur Tenor-Fan, sondern auch Fan von Anja Harteros. Ich habe das aus dem "alten Forum" herausgelesen. Und das scheint für mich der Grund für die Netrebko-Attacken zu sein. 

Können wir uns nicht darauf einigen, dass beide Damen ihren Platz in der Weltspitze verdienen? 

12. April 2018
10:39
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 173
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

ad Lohengrin2:

a.) meine "Einschränkungen" beziehen sich nicht auf  falsch oder zu tief gesungen, nota bene

b.) wer Ihnen Ihre Beobachtung abnimmt, kann ich mir wohl vorstellen

c.) ich beziehe mich nicht auf Ihre meinung zum Wiener Troubadour, den Sie wahrscheinlich gar nicht kennen, sondern auf Ihre meinung zur Leonore von AN und gebe meine meinung zum Wiener Troubadour ab, den ich live gesehen habe, in Salzburg sang sie auch nicht falsch. wenn es für Sie falsch klingt, dann hat das mit Ihrem wahrscheinlich tendenziös verstimmten ohr zu tun

12. April 2018
7:55
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 266
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Schön, dass Sie "Einschränkungen" vorsichtig andeuten. Ein deutlicheres Bekenntnis hin zu meiner Beobachtung war auch nicht zu erwarten...........

Abnehmen braucht mir niemand was, vielmehr haben mir mehrere Opernfreunde meine Bebachtung bestätigt.

Von den Wiener Vorstellungen war nie die Rede, sondern von der Kino-Übertragung aus London; also bitte nicht Äpfel und Birnen verwechseln.

11. April 2018
23:23
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 173
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

dank an Bricconcella fuer den upload, jetzt habe ich endlich die letzte szene der Lady gehört, bei der mme Lohengrin so viele falsche und nach ihr zu tiefe töne hört....das problem könnte sein, dass das gehör von mme Lohengrin verstimmt ist. mir hat nicht alles in dieser szene gefallen, aber falsch ist hier nichts, kein sänger auf der welt hat eine 100 prozentiger intonationssicherheit, es sind einige brustige töne in mittlerer und tiefer lage bei denen ein wenig obertöne fehlen....aber falsch??? das scheint ein wunschdenken von mme Lohengrin zu sein.  etwas anderes ist das jetzt schon stärker auftretende vibrato.  die pianotoene sind echte töne und nicht wie mme vielleicht goutiert gesäuselte,  fast markierte töne.....

mme Lohengrin hat schon beim Trovatore von den zu tiefen tönen und vom falschsingen von AN geträumt, vielleicht sollte sie sich beim urteil über AN etwas zurückhalten, was sie da behauptet werden ihr sehr wenige abnehmen, wie gesagt, ich war in 2 Wiener vorstellungen und konnte nichts falsches, sondern nur grossartiges, für mich besseres als im Macbeth hören,

nochmals wiederhole ich, dass ich AN lange etwas kritisch gegenüber gestanden bin, sie hat mich aber seit der Wiener Manon überzeugt

11. April 2018
19:09
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 266
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Die Opernwelt geht nicht unter, aber die Qualität hinunter, wenn Falschsingen akzeptabel zu werden beginnt. Nun folgt auch die "Opernwelt", für die sich einige Forumsschreiber offensichtlich halten, anderen Lebensbereichen: Macht nichts, ist nicht so schlimm, ein wenig daneben ist fast richtig..... Aufregen muss man/frau sich höchstens über Regietheater. "Falsch inszenieren" ist viel schlimmer als "Falschsingen", scheint es.

Habe ich einen Chef (oder eine Chefin)? Wer weiss?

11. April 2018
18:52
Avatar
Fanny
Gast
Guests

Ich kann mich nicht erinnern, AN verteidigt zu haben, ich habe lediglich meine subjektive Meinung vertreten, nach der es in der Oper um mehr geht als um die Exekution von Noten. Meine Opernwelt geht also nicht unter, wenn ein Sänger/eine Sängerin eine Note (oder - quel horreur! - gleich mehrere) nicht trifft. Und das gilt für jede/n, nicht nur für AN, die ich zwar sehr schätze, die aber mitnichten meine Lieblingssängerin ist.

Im Übrigen ist der Chef von Lohengrin zu einer Mitarbeiterin zu beglückwünschen, die in ihrem Berufsleben offenbar unfehlbar agiert. Denn ich darf doch davon ausgehen, dass Sie von anderen nichts einfordern, was Sie selber nicht zu erbringen im Stande sind?

Ansonsten kann ich mich nur copy anschließen: Mit gewissen Usern ist jede Diskussion reine Zeitverschwendung. Daher ist das jetzt meine letzte Wortmeldung zu diesem Thema.

lg Fanny

11. April 2018
17:25
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 266
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich verlautbare gar nichts, Sie und andere kommen immer wieder auf das Thema. Ganz egal, um was es sich ursprünglich dreaht; wasimmer ich äußere wird in diese Richtung geschoben, das ist nicht mehr kindisch das ist dumm.

Uesprüngliche Anmerkung: eine vielgerühmte Sopranistin singt falsch und ich habe das zu schreiben gewagt. Das hat nichts mit anderen Sängern oder sonst was zu tun. Falsch singen tut sie ganz alleine (die anderen Sänger in der Vorstellung trafen ihre Noten....).

11. April 2018
17:08
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 409
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Was wissen Sie denn von "meiner JK-Verehrung"? Ausserdem geht Sie das gar nichts an.

 

Weil Sie das hier sehr häufig verlautbaren,..... wie war das mit dem kindischen Gehabe????

11. April 2018
16:54
Avatar
Bricconcella
Gast
Guests
11. April 2018
16:51
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 266
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Was wissen Sie denn von "meiner JK-Verehrung"? Ausserdem geht Sie das gar nichts an.

Leider sind Sie und einige andere Forumsschreiber gar nicht in der Lage, zu diskutieren sondern verbreiten Absonderungen zu neu erfundenen Themen, die nicht zur ursprünglichen Thematik gehören.

Freilich ist es schade um die Zeit, sich ständig um die Beibehaltung des Themas zu bemühen zu müssen.

11. April 2018
16:11
Avatar
copy
Member
Members
Forumsbeiträge: 39
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Nicht nur ihre JK-Verehrung ist backfischaft, auch ihr Diskutiergehabe....und damit lasse ich es, ist schade um die Zeit!

11. April 2018
13:03
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 266
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

"Es geht doch gar nicht darum, ob Fr. Netrebko einen oder mehrere falsche Töne gesungen hat,..."

Genau darum geht es! Bitte schauen Sie an den Anfang der Diskussion!

Weder behaupte ich, das absolute Gehör zu haben (der Vorwurf ist eine ziemliche Unverschämtheit), noch habe ich je gesagt, das ich jede Note kenne. Gerade bei Verdi (und natürlich auch anderen Komponisten) ist es auch bei Opern, die man/frau nicht "auswendig" kennt, leicht zu hören, wenn ein Sänger / eine Sängerin denn in der Phrase vorgesehenen Ton nicht singt. Trugschlüsse und dissonante Entwicklungen der Melodie-Linie sind etwas ganz anderes.

Nochmal; der Tenor, den ich ausserordentlich schätze, wurde nicht von mir ins Spiel gebracht, sondern von anderen Diskutanten. ICH habe ich noch nicht "falsch" singen gehört. Das schließt nicht aus, das andere so etwas erlebt haben könnten (wann und wo, bitte Tonbeispiel).

Dieses Thema ist gesperrt No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 8

Zurzeit Online:
2 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

UwePaul: 409

Lohengrin2: 266

Chenier: 232

alcindo: 173

Gurnemanz: 147

HansLick2: 126

Michta: 94

Kurwenal: 57

toni: 44

zerbino: 43

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 53

Mitglieder: 127

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 1

Foren: 1

Themen: 159

Beiträge: 2351

Neuste Mitglieder:

Showareve, injub, Terrellcer, ltonMaf, EvelynSinna, RagnarDanneskjoeld, abassiply, Jamescal, Josephina, daema

Administratoren: HaaSon: 2, ac: 40, Moderator 16: 15

 

Diese Seite drucken