Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Luisa Miller | OnlineMerker | Forum

 

 

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Luisa Miller
18. Dezember 2018
3:17
Avatar
Gurnemanz
Member
Members
Forumsbeiträge: 217
Mitglied seit:
29. September 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Lieber Uwe! Danke für die Warnung! Ja, am 25. Dezember hab ich keine Zeit, um nach Berlin zu fahren, und meine derzeitige Planung reicht nicht bis Ende Juni. Aber ich denke wirklich, dass ich mir es sparen werde, der Aufwand steht wohl in keiner Relation zum Gebotenen.
Mein nächster Berlin-Besuch ist erst im Frühjahr geplant (nach Möglichkeit: Zwerg + Meistersinger + Jahrmarkt von Sorotschinzi). Für einen Hoffmann möchte ich die weite Fahrt doch nicht in Kauf nehmen.

17. Dezember 2018
13:52
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 460
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Werter Gurnemaz,

das lassen Sie lieber, gibt wohl eh nur noch eine und dann eine zum Ende der Spielzeit. Wie ich damals schon schrieb, mir tun die Sänger leid.Carsen schätze ich sonst auch, aber....

Wenn Sie noch einen Besuch anfang Januar planen, dann unbedingt den Hoffmann

17. Dezember 2018
7:27
Avatar
Gurnemanz
Member
Members
Forumsbeiträge: 217
Mitglied seit:
29. September 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

UwePaul sagt
Hatte die Aufführung schon kurz nach der Premiere erlebt und das sehr schlechte Dirigat kritisiert. Die Inszenierung ist eh läppisch. Ein Freund hat mich überredet, weil er meinte, das wir wegen der Lautsstärke vielleicht einen falschen Platz hatten, 2. Rang 1. Reihe. Also wir auch am Freitag hin, 14. Reihe, sind dann in der Pause gegangen, weil das gleiche ohrenschädige Gedröhn war. Gab zwar einige sanfte Töne. Die Sänger taten uns leid, eine Beurteilung nicht so recht möglich, ausser das Papendell besonders flau auffiel.

Wir sind in  der Pause gegangen...  

Danke für die Information! Dann ist es ja kein Versäumnis, deswegen nicht nach Berlin zu fahren, obwohl ich das ursprünglich geplant hatte. Briscein und die Carsen-Inszenierung hätten mich nämlich sehr interessiert. Außerdem hab ich die Tote Stadt sehr gern.

16. Dezember 2018
14:29
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 460
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Nicht das wieder ein Verweis kommt. Als ich hier schrieb, ging es ja eher um Kritiker, als die Luisa.

Heute die Kritik von Herrn Pacolt gelesen zu Toten Stadt. Kann ich auch nicht so ganz nachvollziehen, aber da wohl eher Ansichtssache. Hatte die Aufführung schon kurz nach der Premiere erlebt und das sehr schlechte Dirigat kritisiert. Die Inszenierung ist eh läppisch. Ein Freund hat mich überredet, weil er meinte, das wir wegen der Lautsstärke vielleicht einen falschen Platz hatten, 2. Rang 1. Reihe. Also wir auch am Freitag hin, 14. Reihe, sind dann in der Pause gegangen, weil das gleiche ohrenschädige Gedröhn war. Gab zwar einige sanfte Töne. Die Sänger taten uns leid, eine Beurteilung nicht so recht möglich, ausser das Papendell besonders flau auffiel.

Wir sind in  der Pause gegangen...

15. Dezember 2018
22:52
Avatar
Michta
Member
Members
Forumsbeiträge: 113
Mitglied seit:
6. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Über diesen Macbeth schrieb Herr Mayer in einer Tageszeitung wie toll der sei------   zwei Tage später ruft mich ein Bekannter an, und sagt, sei froh, daß du nicht dort warst, du hättest einen Herzinfarkt bekommen, und er meint weiter, einen größeren Sch... hätte er schon sehr lange nicht mehr gesehen...auch mit dem musikalischen war er nicht sooo zufrieden....

Bei den Luisa Miller Kritiken habe ich mir auch meinen Teil gedacht.....  Nach den Detailschilderungen, die ja echt zuk Kotzen sind, und dem Lob von diesen beim zweiten Beitrag, weiss ich wenigstens in Hinkunft was ich von Kritiken dieses Herrn zu halten habe,...

15. Dezember 2018
20:13
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 182
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

ad florezaf......wie Sie sehen, ohne halbnackt oder nackt geht kaum noch etwas

15. Dezember 2018
17:23
Avatar
florezaficionada
Member
Members
Forumsbeiträge: 19
Mitglied seit:
8. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

oder der eine schreiberling ist ein  gesponserter jubler, der alles hochlobt, was  nicht einer dem auge gefälligen inszenierung entspricht.

ich erinnere mit mit schaudern an den macbeth im la fenice, die weißen farbkübeln, mit denen sich die sterbenden vor dem exitus anschmieren mussten

oder angeschmiert wurden, nachdem sie sich z.t. bis auf die unterhose ausgezogen hatten, und die flut an plastikmüllsäcken. dank der exzellenten sängerriege ergriff ich nicht die flucht (regie d. micheletti) . 

auch simon boccanegra aus der opera bastille war keine offenbarung, nix neues, ein stahlgerüst als bühnenbild, davor stehen die solisten an der rampe, hundert meter voneinander entfernt, eine untote maria irrt mit entblößten brüsten unter oder auf dem "schiffswrack" herum, alaimo hat einen blechkübel in den hand, in den er sein schweißtuch taucht, und in den er auch das gift schüttet, aus dem tezier dann trinkt!  was soll das?  tezier rollt danach die augen, wankt, zittert mit mund und hand - parkinson lässt grüßen-  stirbt im stehen , und das soll einen opernliebhaber berühren? hauptsache man hat calixto bleito für den schrott  engagiert, da MUSS es ja gut sein! oder?????

Mir sind  schon konzertante opern mit spitzensängern lieber, da brauch ich mich über den regieunsinn auf der bühne nicht ärgern.

15. Dezember 2018
15:33
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 460
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich kann mich nicht erinnern, jemals so unterschiedliche Kritiken gelesen zu haben.  Da muss einer der beiden Schreiber aber wohl einen rabenschwarzen Tag gehabt

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 8

Zurzeit Online: Lohengrin2, michael koling
2 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

UwePaul: 460

Lohengrin2: 280

Chenier: 267

Gurnemanz: 217

alcindo: 182

HansLick2: 142

Michta: 113

Kurwenal: 59

zerbino: 53

toni: 48

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 59

Mitglieder: 104

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 1

Foren: 1

Themen: 182

Beiträge: 2654

Neuste Mitglieder:

qpidnetworkxsx, AlevariLot, VasiliyJOULP, Keloptome, Olnewashot, WarrenMooft, charmdatereviewsiwi, Mariadop, Georgeslupe, VasiliyDus

Administratoren: HaaSon: 2, ac: 42, Moderator 16: 16

 

Diese Seite drucken