Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

LOCKDOWN SOFORT VERHÄNGEN!!! : Milch im Umlauf | OnlineMerker | Forum

Werte Forumsteilnehmer!

Wir werden das Forum in den nächsten Tagen probeweise wieder starten. Wenn es wieder Verstösse gegen diese Regeln gibt, werden wir mit Löschungen ohne jewede Rechtfertigung vorgehen. 

Wenn Persönlichkeitsrechte verletzt werden, unterstützen wir auch ein gerichtliches Vorgehen dagegen.

Das Forum kann zwar von jedem, der sich an die Forumsregeln hält, genützt werden,  dennoch ist es privat und wir sind nicht gezwungen, Leute, von denen wir den Eindruck haben, dass sie - aus welchen Gründen immer - nur stören bzw. persönliche Rechnungen gegen einzelne Teilnehmer oder das Medium selbst begleichen wollen, daran teilnehmen zu lassen.

 

Näheres erfahren Sie, wenn es soweit ist - in den nächsten Tagen

Anton Cupak, Herausgeber

 

 

Avatar
Bitte denke über eine Registrierung nach
guest
sp_LogInOut Login
Passwort vergessen?
Erweiterte Suche
Forumbereich


Übereinstimmung



Forum Optionen



Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84
Die Foren sind momentan gesperrt und sind nur für den nur-lese Zugriff erreichbar
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
LOCKDOWN SOFORT VERHÄNGEN!!! : Milch im Umlauf
16. Juli 2020
18:53
Avatar
Gast
Gast
Guests

Lohengrin sagt
Ja, sehr schön! - Seit Mitte März 2020: gelebte Satire im real existierenden Satirismus weltweit!

Nur, wenn alle in der Satire leben - wer braucht dann noch Theater, wenn doch die ganze Welt ein einziges Theater ist?  

Gute Frage, Theater und vor allem Kabarett sind fast entbehrlich.

Welcher Kabarettist könnte die Politik toppen, mit Trump, Johnson, Putin, Macron & Co. in den Hauptrollen, ohne unseren jugendlichen Kanzler unerwähnt zu lassen.

Das grenzt schon fast an Geschäftsstörung.

Corona bietet ausreichend Plattform für Realsatire.

16. Juli 2020
18:21
Avatar
Gast
Gast
Guests

Ja, sehr schön! - Seit Mitte März 2020: gelebte Satire im real existierenden Satirismus weltweit!

Nur, wenn alle in der Satire leben - wer braucht dann noch Theater, wenn doch die ganze Welt ein einziges Theater ist?

16. Juli 2020
16:32
Avatar
Gast
Gast
Guests

Der Unsinn von Bracklow und Brauer passt nahtlos in die Corona-Zeit.....Ein wahrer Multiplikator des Schwachsinns. Oder doch nur Persiflage auf Grundlage multipler Zynismen?

16. Juli 2020
14:08
Avatar
mmnischek
Gast
Guests

Erst wenn ein Produkt zur 100prozentigen Neutralisation von Milch-Produkten entwickelt und marktreif ist, dürfen wir wieder auf den Normalbetrieb unserer Kultureinrichtungen hoffen! - Aus diesem Grund sollten wir eine weltweite Maßnahme ergreifen zu Beschaffung von mehreren 10 Milliarden Dollar, damit dieses Mittel zur Neutralisation von Milch-Produkten möglichst schnell entwickelt werden kann und dabei sollten wir alle Hürden wegen gesundheitlicher Bedenken möglichst sofort abbauen, damit dieses Mittel möglichst noch in diesem Jahr die Marktreife erlangt! - Die Will- und Belinda-Mates Foundation wird alle staatlichen Instanzen nach Kräften dabei unterstützen.

Bleibt gesund und schützt Eure Säuglinge vor Mutter-Milch: haltet Abstand!

16. Juli 2020
13:41
Avatar
Gast
Gast
Guests

@Lohengrin

Sie fahren noch mit Straßenbahnen? Wissen Sie denn nicht, wie gefährlich die Teilnahme am Straßenverkehr ist? Jedes Jahr sterben weltweit Hunderttausende Menschen durch Verkehrsunfälle. Wir sollten die Benützung der Straße sofort verbieten - im Interesse der Menschen und um unser Gesundheitssystem nicht weiter zu belasten. Wer das nicht will, ist ein Lebensgefährder, ein hirnkranker Verschwörungstheoretiker und ein Fall für die Polizei. 😉

16. Juli 2020
13:15
Avatar
Gast
Gast
Guests

Gestern bin ich neben jemandem in der Tram gesessen, der aus einer Flasche MüllerMilch getrunken hat. - Muss ich mir jetzt Sorgen machen?

16. Juli 2020
10:36
Avatar
mmnischek
Gast
Guests
"Kinder hört’ ich greinen nach der Mutter,
da süße Milch sie verschüttet:
doch nicht erklang mir würdige Klage,
des hehrsten Helden wert."
 
Richard Wagner: Götterdämmerung (Brünnhilde)
 

Es geht ja nicht nur um eine Überlastung des Gesundheitssystems sondern darum, dass möglichst wenige Menschen krank werden!! Weil bei den Erkrankten Folgeschäden möglich sind.

 

Was Milch im Körper anrichten kann

 
Von Sabrina Bracklow, Christin Brauer
 
 
Milch kann schlimme Beschwerden hervorrufen, im Magen-Darm-Trakt, auf der Haut, sogar in den Blutgefäßen. Hier erklärt eine Ernährungsberaterin, warum das so ist ...
 
 
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Am meisten Mitglieder online: 33
Zurzeit Online:
Gast/Gäste 3
Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste
Top Autoren:
R.Wagner: 3
Mitgliederstatistiken
Gastbeiträge: 169
Mitglieder: 5
Moderatoren: 0
Administratoren: 3
Forumsstatistiken
Gruppen: 1
Foren: 1
Themen: 585
Beiträge: 9078
Neuste Mitglieder:
Administratoren: HaaSon: 2, ac: 99, webentwicklerin: 0

 

Diese Seite drucken