Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

jedes mal wenn hier ein thema geschlossen wurde | OnlineMerker | Forum

 

 

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

No permission to create posts
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
jedes mal wenn hier ein thema geschlossen wurde
15. März 2019
17:23
Avatar
HansLick2
Member
Members
Forumsbeiträge: 224
Mitglied seit:
14. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

@ 20 iris: den welt link mit dank gelesen, gute "feder" vom brug! jetzt verstehe ich auch die bemerkungen zur musikalischen seite - va penisiero .

15. März 2019
16:56
Avatar
Michta
Member
Members
Forumsbeiträge: 136
Mitglied seit:
6. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Also jeder der mich kennt weiß, daß ich die Deutschen liebe: das schöne Land, die wirklich netten Menschen, die ich überall ( auch nördlich des Weißwurstäquators! ) kennengelernt habe, die Tradition, die Volkslieder, den Karneval, den Fußball ( wo viele "Ösis" für mich unverständlicherweise schadenfroh über deutsche Mißerfolge sind! ), das Bier, die deutschen Frauen, etc, etc!  Ich fühle Sie als Brüder und Schwestern - aber wie es so schön heißt, Verwandte kann man sich nicht aussuchen, und da sind halt mal auch paar "weniger nette" unter den vielen, weeit überwiegenden Anderen!

    Der "Fäkalsprache" - seit dem legendären "Mundl" ja zum Teil auch salonfähig geworden -  wäre ich natürlich auch mächtig, das klingt dann aber ganz anders,.....

Und gegen die "Inszenierung" ging es nicht - die war ja, wie schön langsam alle nacheinander draufkommen,völlig fünftrangig : erstens und zweitens und drittens und vuertens um ein Politspektakel mit "veröffentlichter Meinung" - als "Erfüllungsgehilfin" dabei die Hamburgische Staatsoper - von deren Leitung dazu vergewaltigt!  Und darum bzw dagegen gings und gehts mir!  Und der "Größte" ( darüber habe ich herzlich gelacht) bin ich wirklich nicht ( und würde mich auch nie so fühlen ) - das wissen auch alle die mich kennen...

14. März 2019
23:05
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 245
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

zu 19; werter moderator, wollen Sie bitte einmal dem herrn aus Berlin bedeuten, dass Sie der moderator sind und nicht er. immer wieder urteilt er die beiträge anderer in diesem forum ab; nur in diesem thread, bescheinigt er Michta faekalsprache, wo er später noch meint, dass anscheinend faekalsprache in österreichischen kulturkreisen umgangston wäre, nennt andere borniert, kleingeistig und - kariert. 

14. März 2019
19:51
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 648
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Herrlich, das der sonst hier besonders "beliebte" Herr Brug jetzt hier so geschätzt wird. Da wird er aber nach den vielen Boshaftigkeiten aber sehr freuen

14. März 2019
19:47
Avatar
Iris
Member
Members
Forumsbeiträge: 35
Mitglied seit:
2. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Jetzt reagieren auch schon angesehene deutsche Zeitungen auf diesen Serebrennikov-Irrsinn - oder soll man "Masche" (bei uns in Wien heißt es eigentlich "Schmäh") sagen. In "Die Welt" können Sie lesen:

Um gut und schlecht geht es hier längst nicht mehr, auch nicht um Wahrheiten, nur noch um die richtige Gesinnung, die einem eingehämmert wird. Man ist am Ende brav betroffen, labt sich aber anschließend auf gut Hamburgisch bei der Premierenparty zur Eröffnung der „Italienischen Opernwochen“ zwischen vier Serebrennikov-Aufstellern an Weißwein und Lachscanapés.

https://www.welt.de/kultur/article190144099/Oper-Nabucco-in-Hamburg-Das-seltsame-Serebrennikow-Business.html

Genau das ist es - und ich bin froh, dass der Online-Merker bereits heute früh reagiert und auch nicht - trotz "befreundete Website" Opernfreund, die anbiedernde dortige Kritik übernommen hat!

14. März 2019
19:01
Avatar
Moderator 16
Administrator
Forumsbeiträge: 20
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

So, jetzt verteile ich einmal gelbe Karten oder ich rede so, wie man mit kleinen Kindern in der Sandkiste redet: Alle die Schauferln weglegen!!!

Ich bitte inständig mit den gegenseitigen Anwürfen - EGAL WER ANGEFANGEN HAT - aufzuhören, sonst müßte ich auch diesen Thread wirklich sperren, denn es interessiert wirklich niemanden, was sich die "Diskutanten" hier für "Freundlichkeiten" auszurichten haben.

14. März 2019
16:12
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 648
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Jago,

wieso nöle ich rum. Ich habe bewusst nichts zu den politischen Dimensionen geschrieben. Habe nur auf das Geschreibe diese Herrn geantwortet. Ich habe auch nichts zur Inszenierung geschrieben, wie könnte ich auch, wenn ich sie nicht gesehen habe.

Es geht um die Anmaßung, über etwas zu urteilen, was man nicht selbst erlebt hat. Ich habe jedenfalls mit Freunden gesprochen, die politisch nicht so eingestellt sind wie ich, also ehe in die Richtung, die hier so vorherrscht, und in dieser Aufführung waren, und wie der Kritiker vom Opernfreund und aus einigen sehr seriösen Zeitungen, die es zum Glück in Deutschland gibt, sehr beeindruckt und begeistert waren.

Ausserdem würde ich es furchtbar finden, wenn alle Berliner so wären wie ich, dann wären es ja alle so tolle Menschen wie ich, und das wäre dann auch wieder langweilig Und langweilig sind Berliner zum Glück nicht, will jetzt niemanden scharf anschauen, aber dort im fernen Wien gibts da scheinbar sehr viele

14. März 2019
15:58
Avatar
Jago74
Member
Members
Forumsbeiträge: 8
Mitglied seit:
30. Januar 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

Werter Uwe!

fällt Ihnen auf, dass Sie genauso herumnölen, meckern etc wie Sie es andern vorwerfen?

Ihre Einstellung zu einer, eindeutig als politisches Statement gewollte, Inszenierung ist eine andere - bedingt durch Ihre politische Meinung, Auffassung etc.. Sie greifen aber die mit "politisch" anderen Meinungen genauso an, weil Sie diese Meinung für unmöglich halten. Aber in einer Demokratie gibt es Meinungsfreiheit und man muss mit den Meinungen anderer leben - auch wenn diese einen "ankotzen". geht vermutlich allen so.

Wo es für mich bei dieser Inszenierung hakte hatte ich schon geschrieben - dass es einen grundsätzlichen Unterschied zwischen Gefangenen und Flüchtlingen gibt und das einfach beiseite geschoben wurde. Warum konzentriert sich der Regisseur auf Syrien - Flüchtlinge gibt es auch in zig anderen Regionen der Welt, die ebenfalls durch Krieg betroffen sind.

Welche "Vorstellungen" der Regisseur hatte und welche dann das Regieteam und die Medien noch hineinbrachten lässt sich gut in den vielen Berichten nachlesen. Es geht dort fast nur um den Regisseur selbst - weniger um seine Inszenierung und noch weniger um die Sänger. Peinlich auch, dass das Opernhaus so etwas wie am Schluß zulässt. Nennt sich das nicht "Einmischung in innere Angelegenheiten"?

Und vor allem das, das sich konzentireren auf das persönliche Schicksal des Regisseurs, war es was ich kritisiert habe. Das hat nämlich mit der Inszenierung an sich nichts zu tun und ist somit völlig unwichtig für das Kunstwerk.

 

Liebe österreichische Freunde, ich hoffe sehr ihr denkt nicht, dass alle in Berlin so wie Uwe sind - sind sie nicht! 🙂

14. März 2019
15:41
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 245
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Uwe aus Berlin kann nicht unterscheiden zwischen hauptsächlich zentriert und exklusiv.....aber aburteilen, das kann er, und seine wortwahl ist nicht die feinste.

der Merker und auch der Onlinemerker sind auf Oesterreich, und insbesondere auf Wien zentriert, haben aber seit dem bestehen auch das ausland nie vergessen und in erster linie das Deutsche....aber was hier in Wien und Oesterreich passiert stand immer im Vordergrund,,,Uwe  aus Berlin kennt unsere ausdrucksweise nicht zur genüge, fühlt sich aber bemuessigt diese zu kritisieren, und wo er nur kann versucht er uns durch den kakao zu ziehen, vor allem seit es in Oesterreich eine türkis blaue regierung gibt

14. März 2019
15:05
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 648
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Zu 13...

so soin österreichischenn Kulturkreisen. Wusste gar nicht das z..B., wie in diesem Fall,Hamburg zu Österreich gehört, na die würden sich bestimmt auch bedanken.

Dann fragen Sie mal die Chefredaktion, warum soviel aus Deutschland berichtet wird. Denn wenn nur aus dem heimiligen Österreich berichtet würe, würde die Seite wohl kaum einer zur Kenntnis. Himmel hilf, wie kann man nur so kleingeistig und -kariert sein. Wann fordern Sie eigentlich, nur noch Österreicher auf östreichischen Bühnen, dann müssten Sie wohl noch ran

14. März 2019
15:05
Avatar
HansLick2
Member
Members
Forumsbeiträge: 224
Mitglied seit:
14. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

@ 13  alcindo, der erreicht es noch und auch dieser thread wird gesperrt.

eine auszeit täte ihm gut!

14. März 2019
14:53
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 245
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Uwe aus Berlin verteilt wieder einmal gelbe karten.........wozu er aber immer wieder im  österreichischen Kulturkreis herumstöbert, wo ihm doch hier alles suspekt erscheint......warum ignoriert er uns nicht ....... dieses forum ist halt hauptsächlich auf Wien und Oesterreich zentriert.....auch wenn man manchmal glaubt auch auf die alten krongebiete...Brno, Ostrava, Bratislava.........

14. März 2019
13:53
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 648
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Es ist wirklich fantastisch, was Sie für eine Fantasie haben und über wie wenig Lesekompetenz Sie verfürgen. Da schreibt jemand, der meint es sei der Größte, etwas, was ich als Fäkalsprache bezeichne, wenn das natürlich in österreichischen "Kulturkreisen" der normale Umgangston ist, wundert mich gar nichts mehr. Ich kritisiere diese Sprache und sein Gemecker über eine Inszenierung die er nicht gesehen hat. Das ist das, was ich zu bemerken habe dazu Was daran politisch sein soll und so ein Gekeife von Ihnen verursacht, ist mir nicht klar. Habe einen Link zu einer Kritik von einem "befreundeten" Unternehmen des Merker veröffentlicht, das war alles.

14. März 2019
9:27
Avatar
lavoce
Member
Members
Forumsbeiträge: 28
Mitglied seit:
11. Oktober 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Eine kleine Anmerkung: in jedem künstlerischem Vertrag steht d.Datum und Ort der Produktion und mehr oder weniger strenge (zusätzliche) Klauseln darüber, wie man die Abwesenheit des Künstlers regelt. (In der Regel sind die Opernhäuser kaum noch willig den Sängern entgegen zu kommen,wenn sie um den Urlaub bitten.) Im Notfall landet man vor Gericht. Deshalb ist die Debatte über Inszenierung per Internet eigentlich obsolet. Die dürfte nicht stattfinden, da die Regiearbeit die Anwesenheit des Regisseurs vor Ort keine Laune ist, sondern Pflicht.

Wie man sieht, kann man Verträge aber biegen,wie man will.Je nach Bedarf.Und Profillierungswünsche der "Intendanten".

Im heutuigen Kunstbetrieb liegt einiges im Argen.Missachten der Verträge ist nur ein Beispiel davon.

 

Gruß,lavoce

13. März 2019
14:48
Avatar
HansLick2
Member
Members
Forumsbeiträge: 224
Mitglied seit:
14. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

@ 9 - nun sie polemisieren doch herum und waren auch nicht dabei, wie bei 90% der themen die sie nur aus dem internet kennen.

tatsache wegen ihrer meldungen wurde der interessante nabucco thread gesperrt.

sinds wohl gar zufrieden damit ?

13. März 2019
14:31
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 648
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Armselig und borniert, trifft nur auf Sie zu, da Sie sich anmaßen über etwas zu urteilen, was Sie nicht gesehen oder erlebt haben

13. März 2019
14:28
Avatar
Michta
Member
Members
Forumsbeiträge: 136
Mitglied seit:
6. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Eigentlich zu schade da darauf etwas zu antworten, ich weiß! "Kotzen" rechne ich nicht zur Fäkalsprache, ansonsten bin ich mir keiner vulgären Ausdrucksweise bewusst!  Aber offenbar vertragen manche nicht die Wahrheit, und sind solche "Toleranzbestien" ( oder "Toleranz-Engerln", sonst fühlt er sich  womöglich wieder beleidigt ), dass sie vor lauter Toleranz und Korrektheit halt leider eine andere Meinung als Beleidigung  und "fäkal" bezeichnen,.. .   eigentlich arm  (   selig )...

13. März 2019
12:02
Avatar
HansLick2
Member
Members
Forumsbeiträge: 224
Mitglied seit:
14. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

s i e  haben leider einmal mehr ein interessantes thema - in dem fall nabucco hamburg - "abgedreht". 

sind wohl noch stolz drauf?

13. März 2019
11:58
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 648
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Ihretwegen werde ich bestimmt keine Schnappatmung bekommen, jemand der so eine Fäkalsprache gutheisst und nicht mal richtig lesen kann, bewirkt im Höchstfall Mitleid

13. März 2019
11:53
Avatar
HansLick2
Member
Members
Forumsbeiträge: 224
Mitglied seit:
14. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

nr. 4 vorsicht bei online schnappatmung !

No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 10

Zurzeit Online: Lohengrin2
3 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

UwePaul: 648

Gurnemanz: 491

Chenier: 401

Lohengrin2: 364

alcindo: 245

HansLick2: 224

Michta: 136

susana: 95

Christine: 88

toni: 64

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 73

Mitglieder: 162

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 1

Foren: 1

Themen: 255

Beiträge: 3983

Neuste Mitglieder:

GasminJ, woodiskingser, Carmen123, Yrik22, prom-electric.ru - AZ-, AlbertP, sermanylticu, emalutunfun, Kerrythido, racligacompding

Administratoren: HaaSon: 2, ac: 50, Moderator 16: 20

 

Diese Seite drucken