Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Italienischer Operngesang | Seite 2 | OnlineMerker | Forum

 

 

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

No permission to create posts
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Italienischer Operngesang
22. Juni 2018
14:46
Avatar
HansLick2
Member
Members
Forumsbeiträge: 65
Mitglied seit:
14. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

cecilia bartoli wäre österreicherin?

ich dachte doch die hat den oliver widmer seinerzeit wegen der günstigen steuern in zug oder küsnacht geheiratet? die ehe tat doch schon damals den decca royalties gut und in zürich sang sie als (steuer) ausgleich die notwendigen minimum abende.

aber man lernt nie aus! spricht sie denn zwischenzeitlich deutsch um sich jetzt gar den österreichischen pass verdient zu haben?

22. Juni 2018
11:02
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 191
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

In dem Beitrag von Pwolf wurden ja ausdrücklich die Stars/Zugpferde ausgenommen, aber es trifft wohl alle anderen.

Schäbig ist das, nichts anderes. Oft verdient der Pförtner oder die Kostümschneiderin weit mehr als die Darsteller auf der Bühne.

In Wien darf man an die Summierung der Einkünfte bei den Orchestermusikern gar nicht denken; da werden auch fleissig Nebelkerzen gezündet (Staatsopernorchestersalär, Philharmonikersalär, Uni-Professorensalär, eigene Ensembles; das summiert sich!)...........

22. Juni 2018
10:51
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 288
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Lohengrin,

glauben Sie das?? Oder meinen Sie eine Fr. Netrebko oder ein Hr. Domingo, ausgerechnet der, treten für die gleiche Gage auf :-)))

22. Juni 2018
10:40
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 191
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

.......der Verdienst nicht mehr das ist, was er früher war.......

Im  Gegenteil: Herr Meyer rühmt sich, dass die Gagen immer noch dieselben sind seit 1999 !!!!!!!! Dass da 20 Jahre Inflation drüber gegangen sind schert den hochbezahlten Herrn offensichtlich nicht.

22. Juni 2018
10:12
Avatar
Pwolf
Gast
Guests

Also ich denke da an eine gewisse Cecilia Bartoli, die zwar nicht in der STOP singt, aber eine würdige Vertreterin Italiens ist, obwohl sie mittlerweile Österreicherin ist. 

Und glaube ich wirtschaftlich eine der erfolgreichsten und intelligentesten. 

 

Und im Konzertbetrieb gibt es auch noch einige exzellente Italiener(innen).

Die haben wahrscheinlich mitbekommen, dass im Opernbetrieb - wenn man nicht Netrebko, Kaufmann und einige andere ist - der Verdienst nicht mehr das ist, was er früher war, dafür aber die Anforderungen höher sind (und die Zumutungen).

21. Juni 2018
13:51
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 111
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Grigolo würde ich nicht so abwerten wie Sie, toni, aber irgendwie haben Sie in Ihrem Gesamtbild nicht so unrecht.

21. Juni 2018
13:38
Avatar
Christine
Gast
Guests

Das würde mich auch sehr interessieren. Wo sind die italienischen Sänger und Sängerinnen?

21. Juni 2018
12:06
Avatar
toni
Member
Members
Forumsbeiträge: 26
Mitglied seit:
7. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Was ist los mit den Italienern? Vor 50 oder 60 Jahren ist kaum ein Opernhaus ohne italienische Sänger oder Sängerinnen der 1. oder 2. Garnitur ausgekommen. Ein Vittorio Grigolo wäre damals über die italienische Provinz nicht hinausgekommen. Wieso gibt es diese großen und großartigen Stimmen heute nicht mehr so. Hat jemand eine Erklärung dafür?

No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 8

Zurzeit Online:
2 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

UwePaul: 288

Lohengrin2: 191

alcindo: 125

Chenier: 111

HansLick2: 65

Michta: 63

Kurwenal: 40

copy: 32

zerbino: 30

toni: 26

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 40

Mitglieder: 143

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 1

Foren: 1

Themen: 111

Beiträge: 1472

Neuste Mitglieder:

Pap, LornakA, Loldi18, Eugenekef, BerniceTotte, NerazumA, Robertmot, BurtonBus, Sergiosow, Lancegox

Administratoren: HaaSon: 2, ac: 29, Moderator 16: 11

 

Diese Seite drucken