Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Hampson & Co. an der WSO | OnlineMerker | Forum

 

 

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

No permission to create posts
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Hampson & Co. an der WSO
1. Juli 2018
21:27
Avatar
omolongmo
Gast
Guests
166sp_Permalink sp_Print

Tut mir leid, dass ich mich umständehalber erst jetzt melde. Meinte das mit den Lektüreempfehlungen eigentlich umgekehrt. Um das alles zu lesen, was ich gerne noch lesen würde, benötigte ich Jahre. Zu Ihren Empfehlungen, lieber Bricconcella: nein danke, einiges kenne ich natürlich, aber generell ist es mir zu einseitig (ich dachte nicht so sehr an Fachliteratur, sondern an Literatur im engeren Sinn) und viel zu vergangenheitslastig. Mein Horizont reicht schon ein bisschen über Oper hinaus und man sollte vielleicht auch irgendwann einmal in der Gegenwart ankommen. Wie wäre es also mit dtspr. Gegenwartsliteratur wie Kehlmann (Ruhm, F, Tyll), Robert Seethaler (Ein ganzes Leben, Das Feld), R. Menasse (Die Hauptstadt) oder Hackl, Gstrein ... Oder etwas anderes: Michael Chabon (Moonglow), Peter Terrin (Der Wachmann). Okay, ich mache Schluss. Frohes Entdecken, wer mag.

14. Juni 2018
19:41
Avatar
Michta
Member
Members
Forumsbeiträge: 74
Mitglied seit:
6. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
165sp_Permalink sp_Print

Ich hab Bonisolli übrigens auch immer geschätzt....

Aber ich schreib da kaum mehr was, weil mir dieses Kindergartengetue - der hat das und die hat jenes gesagt so gehörig "auf den Hammer geht! Und dann das Vorschreiben, was man sagen darf oder nicht, das kotzt mich schon "im richtigen Leben" derart an ( Und ich scher mich auch nicht drum!! ), brauch ich das hier bei wirklich so harmlosen Dingen nicht auch noch......     Schade! 

14. Juni 2018
18:26
Avatar
Miguel
Gast
Guests
164sp_Permalink sp_Print

ad Bricconcella:

Vielen Dank für die interessanten Literaturtipps. Damit kann ich mehr anfangen, als mit dem ewigen Hick-Hack über Sängergrößen.

14. Juni 2018
15:09
Avatar
Bricconcella
Gast
Guests
163sp_Permalink sp_Print

omolongmo sagt   Stehe übrigens jederzeit für Lektüreempfehlungen zur Verfügung.  

 

Singers of the Century 1-3 (John Steane) - sehr empfehlenswert

The Record of Singing (Michael Scott)

Der wissende Sänger (Franziska Martienssen-Lohmann)

Die grossen Sänger (Jürgen Kesting)  + seine Callas und Caruso Biographien

The Last Prima Donnas (Lanfranco Rasponi)

Die Bücher von Rodolfo Celletti

Memories of the Opera (Giulio Gatti-Casazza)

Rosa Ponselle (Andrew Drake)

Die (Auto)biographien von Merrill und Tucker

Fernando De Lucia (Michael Henstock)

Damit müsste ihr Nachtkästchen für ein Weilchen ausgelastet sein.

13. Juni 2018
14:21
Avatar
HansLick2
Member
Members
Forumsbeiträge: 108
Mitglied seit:
14. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

@ 160 ich hätte doch angenommen, wenigstens der anonyme moderator weis was er tut! zum glück bin ich dem chefredakteur bekannt.

wienerisch scheint hier nicht gewünscht zu sein, mir wurde hier schon einmal eine " rumänische funsn" wegmoderiert und jetzt lustiges moderieren und schönen nachmittag.

13. Juni 2018
13:24
Avatar
toni
Member
Members
Forumsbeiträge: 34
Mitglied seit:
7. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
161sp_Permalink sp_Print

Bonisolli oder Bergonzi! Jeder hatte seine Qualitäten und Anhänger. Und mit Recht.

13. Juni 2018
13:19
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 139
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
160sp_Permalink sp_Print

an den moderator, das geloeschte wort bedeudet laut echtwien.at

Bedeutung:unfähiger, kleinkarierter Mensch

Beispielsatz:"Den Nebochantn lad ma nimma ein!"

vor kurzem wurde hier im beitrag 135 jemand(...ausnahmsweise nicht ich) mit  "Armer Narr" tituliert im beitrag 135

Bricconcella said:
So viele Buchstaben ohne Aussagekraft.

So viele Buchstaben ohne Aussagekraft. Sie möchten so gerne Kaufmann-Bashing betreiben, aber überzeugende Argumente fehlen Ihnen.

Armer Kerl!!!!!!1

Ohrenarzt!!!!!1

jetzt weiss ich nicht , welcher ausdruck ist da mehr beleidigend, oder ist es Ihnen nur entgangen?

13. Juni 2018
11:36
Avatar
HansLick2
Member
Members
Forumsbeiträge: 108
Mitglied seit:
14. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

schade, dieses forum verkommt wirklich immer mehr zu einem trollspielplatz für vielschreiber und ............... damit sind nicht michta und alcindo gemeint. 

 

Anmerkung des Moderators: Egal wer gemeint oder nicht gemein ist - das Wort bleibt eine Beleidigung.

13. Juni 2018
10:55
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 139
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

lieber Michta: Bonisolli vor Bergonzi zu reihen entspricht dem aktuellen niveau dieses forums.....

gruesse von alcindo

13. Juni 2018
10:53
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 348
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
157sp_Permalink sp_Print

Lediglich 1948 trat er zweimal in New Orleans als Benjamin Franklin Pinkerton in der Oper Madame Butterfly auf. Es blieben seine einzigen Auftritte auf einer regulären Opernbühne. Zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits einen Vertrag mit Hollywood.

Toll das den jemand 1948 dort gehört hat....und noch weiss, wie er schluchzte...

13. Juni 2018
9:26
Avatar
Michta
Member
Members
Forumsbeiträge: 74
Mitglied seit:
6. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
156sp_Permalink sp_Print

Und ob Bergonzi in dieser Liga spielte,,,,, !!!!!!

12. Juni 2018
21:41
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 139
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

caro omolongmo: natuerlich war auch Leo Slezak ein begnadeter tenor, fuer mich sehr im stile seiner zeit, mit vielen portamenti, die man heute nicht mehr macht und immer wieder kleine schluchzer, einer der letzten, der diesen stil pflegte war Mario Lanza.   und auch er (Slezak)  wird fuer viele unvergesslich bleiben

12. Juni 2018
18:14
Avatar
omolongmo
Gast
Guests
154sp_Permalink sp_Print

Slezak nicht im italienischen Fach??? Er hat deutsche. italienische und französische Opern gesungen, von lyrisch bis dramatisch, damals gab es die (oft sehr nervenden) Facheinteilungen noch nicht; Tamino neben Manrico und Stolzing. Seine letzte Rolle in Wien war Otello. Ich wünschte mir, die heutigen lyr. Tenöre könnten eine Rodolfo so singen wie er. Zusätzlich war er ein blendender Liedsänger.

10. Juni 2018
17:06
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 139
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

ad Chenier: bei so einer auflistung wird man immer jemanden vergessen. PD gehoert auch dazu, vor allem als weltstar, als tenor stelle ich viele ueber ihn. Bergonzi scheinen sie nicht mehr gehoert zu haben, als tenor sonderklasse, Bonisolli ein tenor fuers publikum, Gigli war der ital tenor seiner zeit. oper hat er genug gesungen, im verlauf seiner karriere kam dann der film und populaeres... Kraus war ein stimmartist, das timbre  nicht besonders bedeutend, seine technik sehr persoenlich, er hat ja in Madrid viel unterrichtet und viele haben seine technik nicht vertragen

10. Juni 2018
13:54
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 164
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
152sp_Permalink sp_Print

alcindo, wenn es um Vollständigkeit geht, kleine Korrekturen und Ergänzungen zu Ihrer Tenorliste: Domingo (als Tenor) fehlt in dieser Auflistung, ihre Abneigung gg. den Bariton PD ist scheinbar so groß, dass sie ihn als Tenor vergessen. Gigli hatte als Opernsänger keine kontinuierliche Biografie und machte sich dann eher mit Filmen und Schlagern einen Namen. Bergonzi spielt nicht in dieser Liga, dann schon eher Bonisolli, der in ein paar Rollen absolute Weltklasse war, vornehmlich als Manrico, oder Alfredo Kraus, der mit seinem höchst kultivierten Gesang eine sehr lange Bühnenkarriere hatte.

10. Juni 2018
12:45
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 244
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online
151sp_Permalink sp_Print

...kleine Fehler...?

Das morendo durch ein ff zu ersetzen ist Verfälschung, sonst nichts und geschieht aus blankem Unvermögen oder Effekthascherei.

Kaufmann habe ich 2 x live in der Arie gehört (Rom und München), jedes Mal morendo vom feinsten........

10. Juni 2018
11:25
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 139
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
150sp_Permalink sp_Print

bravo, herr plein!!!     ich schreibe "werden  unter anderen die namen Caruso, Schipa, Bjoerling, Gigli, Bergonzi, di Stefano, del Monaco, Corelli, Pavarotti..."

laut Ihrer meinung durchaus falschsaenger.......kann sein, niemand bietet eine 100% pefekte leistung.....aber eines haben Sie doch, sie klingen wie grosse tenoere und einige davon haben ausser mf, f, auch oft  ein echtes p und was JK nicht hat mezzavoce.

das b in celeste Aida habe ich live nur von John Vickers in seinen anfaengen so gehoert, wie es in der partitur steht...pp morrendo ab vicino al sol...das macht aber JK nicht, er macht noch einen kleinen schwellton auf dem b, dieser schwellton steht nicht in der partitur, also ist eigentlich laut Ihrer meinung auch JK ein falschsaenger, apropos im text des recitativ heisst es per te ho vinto, und nicht vento oder voento, wie JK beliebt zu produzieren. vento bedeutet wind und vinto gesiegt, also nicht nur technisch zweifelhaft, sondern eigentlich falsch oder den text verfaelschend.  vielleicht koennen sie bemerken, dass man bei jedem saenger solche kleinen fehler finden wird, wenn man nur genug sucht. da Sie ja vom gesang weit mehr verstehen, gehen Sie auf die suche, aber auch bei JK

10. Juni 2018
9:57
Avatar
fritz plein
Gast
Guests
149sp_Permalink sp_Print

Lohengrin2 sagt
Eben aus der Mediathek des mdr die gestrige Verleihungsveranstaltung des Europäischen Kulturpreises angeschaut. Beczala war einer der Preisträger und hat Celeste Aida gesungen, mit ff-Schluß......  

Ja, er singt - wie so viele der hier genannten gefeierten großen Tenöre - fürs dumme Publikum, aber eben nicht den Absichten der Komponisten entsprechend; also falsch.

10. Juni 2018
9:46
Avatar
fritz plein
Gast
Guests
148sp_Permalink sp_Print

alcindo said:
hier geht es um gesanhgstechnik. eine gewisse art von saengern insbes tenoere haben in der uebergangslage und in der hoehe probleme ein reines U oder I zu singen, das ist kein sprachproblem sondern ein technisches. lassen Sie sich von jemandem aufklaeren, was es bedeutet, wenn ein tenor gelegentlich Soegfried singt.

Danke, aber ich weiß Bescheid

ich verstehe davon zu wenig,

Ja

9. Juni 2018
21:53
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 244
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online
147sp_Permalink sp_Print

Slezak fehlt insesamt bei der Erwähnung von Tenören.

 

Eben aus der Mediathek des mdr die gestrige Verleihungsveranstaltung des Europäischen Kulturpreises angeschaut. Beczala war einer der Preisträger und hat Celeste Aida gesungen, mit ff-Schluß......

No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 8

Zurzeit Online: Lohengrin2
2 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

UwePaul: 348

Lohengrin2: 244

Chenier: 164

alcindo: 139

HansLick2: 108

Michta: 74

Kurwenal: 54

Gurnemanz: 51

zerbino: 37

copy: 34

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 50

Mitglieder: 153

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 1

Foren: 1

Themen: 139

Beiträge: 1901

Neuste Mitglieder:

Cliffamica, EdisonDrync, Dannyscuch, Lloyddoorm, Ruwsheen, Carrollunott, Migesheen, Feldmarschall, Sma Mamo, smamamo

Administratoren: HaaSon: 2, ac: 40, Moderator 16: 15

 

Diese Seite drucken