Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

GRUESSE aus der GUTEN ALTEN ZEIT | OnlineMerker | Forum

Werte Forumsteilnehmer!

Das Forum ist nun wieder geöffnet!  Wenn es aber wieder nicht den Regeln entsprechend verwendet wird, werden wir mit Löschungen ohne jedwede Rechtfertigung vorgehen. 

Das Forum kann zwar von jedem, der sich an die Forumsregeln hält, genützt werden,  dennoch ist es privat und wir sind nicht gezwungen, Leute, von denen wir den Eindruck haben, dass sie - aus welchen Gründen immer - nur stören bzw. persönliche Rechnungen gegen einzelne Teilnehmer oder das Medium selbst begleichen wollen, daran teilnehmen zu lassen.

1. Teilnahme:

Der Online Merker würde es sehr schätzen, wenn sich die Teilnehmer an diesem Forum mit ihren echten bürgerlichen Namen anmeldeten. Das kann allerdings nicht verpflichtend sein, weil die Möglichkeiten, dies zu umgehen, zu groß sind und zweifellos auch von manchen Menschen genützt würden. Wer also unter seinem bekannten „Nick-Name“ angemeldet bleiben will, möge das tun. Allerdings wird gebeten, sich eines zivilisierten Tonfalls zu befleißigen, was nicht immer der Fall war, also mit einem Mindestmass an Höflichkeit, wie diese im gesellschaftlichen Umgang üblich ist, zu verfahren.

Um Spam-Anmeldungen zu vermeiden, muss jeder neu registrierte Teilnehmer das Mail, das er nach erfolgter Erst-Registrierung bekommt, binnen 24 Stunden bestätigt retournieren/ Link anklicken (bitte schauen Sie auch in Ihren Spam-Ordner). Erfolgt binnen 24 Stunden keine Reaktion, löscht sich die Anmeldung automatisch!

2. Regeln:

Im Forum des Online Merkers sollen ausschließlich kulturelle Angelegenheiten diskutiert werden. Politische oder gesellschaftliche Fragen sind nur dann gestattet, wenn sie in einem unmittelbaren und hier unverzichtbaren Zusammenhang mit einem konkreten Kulturereignis oder einer aktuellen kulturpolitischen Frage stehen. Da es hier eine gewisse Grauzone gibt, obliegt es ausschließlich dem Moderator zu entscheiden, ob der Beitrag zu löschen ist oder nicht. Beiträge die nicht unmittelbar mit Kultur zu tun haben, bzw. bei denen eine kulturelle Frage nur vorgeschoben wird, um in irgendeine Richtung zu agitieren, sind nicht zugelassen und werden gelöscht.

Der Umgangston im Forum  duldet keinerlei Herabwürdigungen und Beschimpfungen von Mitarbeitern des Online-Merker, anderen Forumsteilnehmern und/oder Dritter,  ebenso wenig wie Bedrohungen mit irgendeiner Art von Gewalt. Solche Einträge werden sofort gelöscht. Das Gleiche gilt für die Veröffentlichung persönlicher Informationen, die aus anderen Quellen des Internets (z.B. Google, Wikipedia oder sonstiger Quellen) über Mitarbeiter des Online-Merker, Forumsteilnehmer und/oder Dritte entnommen wurden.

Zudem wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass staatsfeindliche, gesetzeswidrige, rassistische, extremistische, frauenfeindliche und sexistische Äußerungen und solche über die sexuelle, religiöse und politische Orientierung von Mitarbeitern des Online-Merker, Forumsteilnehmern und/oder Dritten zu unterlassen sind und sofort gelöscht werden.

Der Moderator des Forums ist gegenüber jedermann völlig weisungsfrei und muss seine Entscheidungen nicht begründen. Ebenso wenig braucht er auf Beschwerden und Zurufe aus dem Forum reagieren.

 

 

Avatar
Bitte denke über eine Registrierung nach
guest
sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren
Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche
Forumbereich


Übereinstimmung



Forum Optionen



Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
GRUESSE aus der GUTEN ALTEN ZEIT
23. Oktober 2021
15:07
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 481
Mitglied seit:
21. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

ich kenne Vaccai gut und finde, dass man dabei viel lernen kann, auch stilistisch

23. Oktober 2021
12:41
Avatar
schusterklareh
Member
Members
Forumsbeiträge: 26
Mitglied seit:
3. August 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Wie wichtig ist in dem Zusammenhang der Vaccai - was ist Ihre Meinung ?Cool

19. Oktober 2021
18:28
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 481
Mitglied seit:
21. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

liebe Christine, in der muttersprache fast aller saenger kommen die reinen vokale vor...die gemischten .oi, eu oe, ue, au, ei, ai kommen verschiedentlich vor, in einigen sprachen ueberhaupt nicht.  ich hoffe das wird aus meinem schreiben klar, ich habe einen cp mit US-tastatur und kann darauf keine punkte ueber vokale schreiben. schwierigkeiten, die auf grund der muttersprache auftreten beziehen sich meist auf konsonanten.  so sagt der ehemalige direktor der WStO seinen namen "Cholender" kein spanischer saenger singt akzentfrei Deutsch, che gelida manina wird von einem span tenor" tselida" gesungen.., die koennen auch kein H bringen, es kommt immer ch

lmit gruss alcindo

19. Oktober 2021
12:43
Avatar
Christine
Member
Members
Forumsbeiträge: 313
Mitglied seit:
22. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Welche Rolle spielt die Muttersprache der Sänger?

19. Oktober 2021
12:32
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 481
Mitglied seit:
21. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

zu schusterklareh:   eine gesunde stimme sollte imstande sein in allen lagen die reinen vokale----a e i o u----zu bringen.  sicher ist, dass manche vokale leichter und manche schwieriger zu produzieren sind, vor allem in der hoehe.  um bei den walkuerebeispielen zu bleiben: nicht nur Soegmund und Waelsungenbloot gefaellt mir nicht, ich habe auch schon eine sehr beruehmte Bruennhilde Ugfried statt Siegfried singen gehoert, und das in  jeder vorstellung, die ich mit ihr gehoert habe. 

ein bekannter saengerwitz berichtet von einem bariton, der im Rigoletto statt " a no e follia"  a no e fillooia" sang......

mit gruss alcindo

19. Oktober 2021
7:57
Avatar
schusterklareh
Member
Members
Forumsbeiträge: 26
Mitglied seit:
3. August 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

OHNE Vokalausgleich KEIN korrekter Stimmsitz -und umgekehrt ...

Habe ich Sie richtig verstanden, Alcindo ?Wink

19. Oktober 2021
0:21
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 481
Mitglied seit:
21. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

MRadema, irgendwie stehen sie auf der leitung oder sie haben mich missverstanden. selbstverstaendlich, dass es auch heute saenger - und auch tenoere - gibt, die die vokale richtig singen.  knoedeltenoere aber haben ab g oder as probleme mit dem vokal I und singen dann AE oder OE.    das U wird dann oft schon frueher zum O.

mit gruss alcindo 

18. Oktober 2021
15:24
Avatar
MRadema796
Member
Members
Forumsbeiträge: 218
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Die Frage ist doch, ob die Unterstellung, dass _heute_ niemand Vokale richtig singt, angemessen ist. Da muss ich ganz klar antworten: Nein.

18. Oktober 2021
1:59
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 481
Mitglied seit:
21. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

ZU #5: mme, lesen Sie besser noch einmal durch, wenn sie etwas abschicken.   dass Ihnen Soegmund besser gefaellt als Siegmund wissen wir ja, und auch dass das waelsungenbloot bluehe ist fuer sie ok...Vickers singt immer die richtigen vokale....

17. Oktober 2021
13:25
Avatar
Christine
Member
Members
Forumsbeiträge: 313
Mitglied seit:
22. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Vergangenheit gegen Gegenwart auszuspielen ist sinnlos. Junge Leute kennen die früheren Stars nicht live, aber Gott sei Dank gibt es Platten CDs, DVDs. Das Liveerlebnis ist natürlich nicht zu übertreffen. Eines muss man aber schon sagen: Früher konnten die meisten Sänger ihre Karrieren behutsamer und besser aufbauen und sie wurden vor allem nicht durch die Regisseure dermaßen behindert wie das heute oft passiert. Der Otello in diesem Herbst ist vielleicht auch deshalb so ein Erfolg, weil die Sänger der wesentlichen Rollen nicht in die Erarbeitung der Inszenierung eingebunden waren. Kunde und Tezier präsentieren einfach ihre Rollenauffassung - stimmlich und darstellerisch.

17. Oktober 2021
12:17
Avatar
Opernfreund neu
Member
Members
Forumsbeiträge: 3
Mitglied seit:
16. September 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Sehr richtig Wally. Die gute alte Zeit hat natürlich gegenüber der Gegenwart den Vorteil, dass sie länger gedauert hat und sich auf Konserve über fast 100 Jahre natürlich viele Sternstunden (wie die großartige gepostete Walküre) bewundern lassen und die Gegenwart demgegenüber von der Anzahl nicht mithalten kann. Die Gegenwart hat aber den riesigen Vorteil, dass sich das Liveerlebnis für mich durch nichts ersetzen lässt und die erwähnte jüngste Otellosternstunde mit Kunde und Tezier in der Staatsoper, die ich auch erleben durfte, lässt einen einfach mit der Begeisterung darüber nach Hause gehen, was die Gattung Oper hervorzubringen im Stande ist - und keine grandiose Konserve der Welt kann das ersetzen.

17. Oktober 2021
11:40
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 659
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

... ich halte die Wertschätzung von Erfahrung MITNICHTEN für Vergangenheitsanbetung ...

Erfahrung und gebetsmühlenartiges Verdammen der Gegenwart und unkritischer Jubel für das was mal war, ist zweierlei. Wenn ich andie gräßlichen Vorstellungen in meiner Jugend in Graz denke, können aktuelle Darbierungen  nur besser sein. Die Meistersinger haben mir auf lange Zeit Wagner verleidet und der Cavaradossi war das Schreckensbild eines Tenors.......... (Tosca selbst hat einen großen Eindruck hinherlassen!).

17. Oktober 2021
10:14
Avatar
Wally
Member
Members
Forumsbeiträge: 7
Mitglied seit:
25. September 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Die junge Generation kann ja leider die großen Sänger der Vergangenheit nur durch Aufnahmen kennen lernen.

Da kann man wirklich oft nur staunen.

Auch diese Walküre-Aufnahme ist toll, find ich ganz persönlich. 

Interessant ist, dass diese Sänger einen ganz individuellen, unverkennbaren Klang haben und

eine besondere innere Energie.

Das heißt aber nicht, dass wir die heutigen Sänger nicht schätzen.

Gerade eben war mit dem Otello an der Staatsoper mit Kunde, Tezier, Willis- Sorensen, De Tommaso, Bohinec etc. eine unglaubliche Sternstunde.

Das hat sich auch schnell herumgsprochen an der MUK u. MDW. Viele sind bekommen.

Alle waren begeistert.

 

Aber so pauschal zu sagen, früher war im Gesang alles besser, wie das Herr Prochazka eigentlich

 immer schreibt, ist auch etwas banal.

17. Oktober 2021
9:52
Avatar
schusterklareh
Member
Members
Forumsbeiträge: 26
Mitglied seit:
3. August 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

... ich halte die Wertschätzung von Erfahrung MITNICHTEN für Vergangenheitsanbetung ...

17. Oktober 2021
7:45
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 659
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Für alcindo ist alles, was noch keinen Staub angelegt hat besser.... Es nervt! ".......in oooonserem Boosen....."....

17. Oktober 2021
1:42
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 481
Mitglied seit:
21. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

dass mme meint es sei verklaerung ist ja klar. aber die klaren toene von J Vickers sind fuer mme sicher  ungewohnt......und eine Sieglinde wie Leonie wird es nicht so bald wieder geben.....die sang sie ja 38 jahre lang......ohne zu wackeln oder klirren

17. Oktober 2021
1:01
Avatar
walter
Member
Members
Forumsbeiträge: 141
Mitglied seit:
8. März 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Nein!!!!!!!!!!!!!!!!!

16. Oktober 2021
23:12
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 659
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

JA!!!!!!!!!!!!!!

16. Oktober 2021
22:57
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 481
Mitglied seit:
21. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

ausschnitt aus der Walkuere 1965 MET mit Leonie Rysanek und John Vickers

hier wird nicht gewackelt oder forciert.....hat man heute vergleichbares????.....hier nennt sich Siegmund Siegmund und nicht Soegmund, es blueht auch kein Waelsungenbloot.....

ist es nur die VERKLAERUNG???

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Am meisten Mitglieder online: 33
Zurzeit Online:
Gast/Gäste 2
Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste
Top Autoren:
Lohengrin2: 659
alcindo: 481
Chenier: 361
Christine: 313
MRadema796: 218
Dalmont: 176
walter: 141
copy: 129
Michael Tanzler: 124
HansLick2: 66
Mitgliederstatistiken
Gastbeiträge: 170
Mitglieder: 52
Moderatoren: 1
Administratoren: 3
Forumsstatistiken
Gruppen: 1
Foren: 1
Themen: 724
Beiträge: 12392
Neuste Mitglieder:
Moderatoren: Moderator 16: 68
Administratoren: HaaSon: 2, ac: 126, webentwicklerin: 0

 

Diese Seite drucken