Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Fragen zu Parsifal | OnlineMerker | Forum

Werte Forumsteilnehmer!

Das Forum ist nun wieder geöffnet!  Wenn es aber wieder nicht den Regeln entsprechend verwendet wird, werden wir mit Löschungen ohne jewede Rechtfertigung vorgehen. 

Das Forum kann zwar von jedem, der sich an die Forumsregeln hält, genützt werden,  dennoch ist es privat und wir sind nicht gezwungen, Leute, von denen wir den Eindruck haben, dass sie - aus welchen Gründen immer - nur stören bzw. persönliche Rechnungen gegen einzelne Teilnehmer oder das Medium selbst begleichen wollen, daran teilnehmen zu lassen.

1. Teilnahme:

Der Online Merker würde es sehr schätzen, wenn sich die Teilnehmer an diesem Forum mit ihren echten bürgerlichen Namen anmeldeten. Das kann allerdings nicht verpflichtend sein, weil die Möglichkeiten, dies zu umgehen, zu groß sind und zweifellos auch von manchen Menschen genützt würden. Wer also unter seinem bekannten „Nick-Name“ angemeldet bleiben will, möge das tun. Allerdings wird gebeten, sich eines zivilisierten Tonfalls zu befleißigen, was nicht immer der Fall war, also mit einem Mindestmass an Höflichkeit, wie diese im gesellschaftlichen Umgang üblich ist, zu verfahren.

Um Spam-Anmeldungen zu vermeiden, muss jeder neu registrierte Teilnehmer das Mail, das er nach erfolgter Erst-Registrierung bekommt, binnen 24 Stunden bestätigt retournieren/ Link anklicken (bitte schauen Sie auch in Ihren Spam-Ordner). Erfolgt binnen 24 Stunden keine Reaktion, löscht sich die Anmeldung automatisch!

2. Regeln:

Im Forum des Online Merkers sollen ausschließlich kulturelle Angelegenheiten diskutiert werden. Politische oder gesellschaftliche Fragen sind nur dann gestattet, wenn sie in einem unmittelbaren und hier unverzichtbaren Zusammenhang mit einem konkreten Kulturereignis oder einer aktuellen kulturpolitischen Frage stehen. Da es hier eine gewisse Grauzone gibt, obliegt es ausschließlich dem Moderator zu entscheiden, ob der Beitrag zu löschen ist oder nicht. Beiträge die nicht unmittelbar mit Kultur zu tun haben, bzw. bei denen eine kulturelle Frage nur vorgeschoben wird, um in irgendeine Richtung zu agitieren, sind nicht zugelassen und werden gelöscht.

Der Umgangston im Forum  duldet keinerlei Herabwürdigungen und Beschimpfungen von Mitarbeitern des Online-Merker, anderen Forumsteilnehmern und/oder Dritter,  ebenso wenig wie Bedrohungen mit irgendeiner Art von Gewalt. Solche Einträge werden sofort gelöscht. Das Gleiche gilt für die Veröffentlichung persönlicher Informationen, die aus anderen Quellen des Internets (z.B. Google, Wikipedia oder sonstiger Quellen) über Mitarbeiter des Online-Merker, Forumsteilnehmer und/oder Dritte entnommen wurden.

Zudem wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass staatsfeindliche, gesetzeswidrige, rassistische, extremistische, frauenfeindliche und sexistische Äußerungen und solche über die sexuelle, religiöse und politische Orientierung von Mitarbeitern des Online-Merker, Forumsteilnehmern und/oder Dritten zu unterlassen sind und sofort gelöscht werden.

Der Moderator des Forums ist gegenüber jedermann völlig weisungsfrei und muss seine Entscheidungen nicht begründen. Ebenso wenig braucht er auf Beschwerden und Zurufe aus dem Forum reagieren.

 

 

Avatar
Bitte denke über eine Registrierung nach
guest
sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren
Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche
Forumbereich


Übereinstimmung



Forum Optionen



Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Fragen zu Parsifal
20. April 2021
16:33
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 317
Mitglied seit:
21. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

mme meint:   Dass der Schwan für die Gralsgesellschaft ein heilges Tier ist, wissen Sie aber schon, oder?

ach so, hier gibt  es eine gralsgesellschaft, ist mir gar nicht aufgefallen.......was dieser haefenbruderschaft heilig ist: zigaretten, drogen und der gesteigerte narzisissmus dieser turnerriege

20. April 2021
15:10
Avatar
Figaro1992
Member
Members
Forumsbeiträge: 20
Mitglied seit:
19. April 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich frage mich allerdings, WER hier der Klugschreiber, resp.die Klugschreiberin ist.

20. April 2021
14:47
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 349
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Derartige Unverschämtheiten, einem kranken Menschen gegenüber, zeigt die ganze miese Haltung diverser Klugschreiber. Ekelhaft!

20. April 2021
13:14
Avatar
Michael Tanzler
Member
Members
Forumsbeiträge: 42
Mitglied seit:
1. Februar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Herrlich, vielleicht würde Madame dann zu einem Anhänger von eben diesem werden???    Kiss

Herr "walter" , wie Recht sie haben,  ein Gläschen Wein und sich an dem erfreuen, was man schon herrliches gesehen hat,  und ja, jedes Wort über diesen unsäglichen, mit dem Stück kaum was zu tun habenden Schnickschnack einer mehr als zweifelhaften, zwielichtigen Figur, die allein aus politischen Gründen so forciert wird, ist wirklich schade und Zeitverschwendung!

20. April 2021
10:44
Avatar
Figaro1992
Member
Members
Forumsbeiträge: 20
Mitglied seit:
19. April 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Zu dieser Inszenierung hätte der heisere Doskozil in der Titelpartie besser gepasst, als der stimmkräftige Kaufmann!

20. April 2021
9:46
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 349
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Dass der Schwan für die Gralsgesellschaft ein heilges Tier ist, wissen Sie aber schon, oder?

20. April 2021
9:42
Avatar
Christine
Member
Members
Forumsbeiträge: 171
Mitglied seit:
22. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Für mich besteht ein Unterschied, ob ich einen Menschen oder ein Tier töte, wobei ich das Töten eines Schwans keinesfalls für richtig halte. Und Kundrys Verhalten ist überaupt unerklärlich. Interessant übrigens, dass die Kritiken Garanca betreffend sehr unterschiedlich sind, im Gegensatz zu denen über die anderen Darsteller. Das liegt vielleicht auch an der Rollenauffassung.

20. April 2021
9:07
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 349
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Vergessen Sie bitte nicht, dass der Haupterlöser bei Wagner als erster ein unschuldiges Geschöpf aus purer Lust umbringt und der Jammerlappen Amfortas den Tod des Vaters provoziert, weil er zu feige ist, die Schmerzen, die ihm die Enthüllung des Grals verursachen, auszuhalten. Das geht in den hübschen Interpretationen meist unter!

20. April 2021
9:00
Avatar
Christine
Member
Members
Forumsbeiträge: 171
Mitglied seit:
22. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Dominik Troger bringt es in seiner Kritik auf den Punkt: Es geht also gar nicht mehr um eine Auseinandersetzung mit Richard Wagners „Parsifal“, sondern dieser dient als „Hilfsmittel“, als Material für eine düstere, möglicherweise autobiographisch gefärbte Theaterarbeit des Regisseurs.

Es werden keine neuen interessanten Opern geschrieben, daher muss man die alten interessanten Opern, die sich lange auf den Spielplänen gehalten haben, durch Regisseure "neu und interessant" deuten. Die Opern sind nur ein Ausgangspunkt für neue Ideen und müssen mit dem ursprünglichen Werk des Komponisten, zumindest was die Geschichte und damit den Text betrifft, nicht mehr viel zu tun haben. Dass der Text unverändert bleibt, ist richtig seltsam. Aber auch Menschen wie Dalmont stört es nicht, dass der Text überhaupt nicht zu dem passt, was man auf der Bühne sieht. Meiner Meinung nach passt ja auch Wagners Musik nicht dazu. Musik zu einem Geschehen in einem Redaktionsbüro stelle ich mir anders vor. Bedenklich finde ich auch, dass die beiden Menschen, die zuletzt als die "Erlösenden" dargestellt werden, beide zuvor einen Mord begangen haben, der mir nicht gerechtfertigt erscheint. Da diesse Morde bei Wagner nicht vorkommen, kann darauf auch nicht eingegangen werden.

20. April 2021
7:40
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 349
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Brauche Ihre Nachhilfe nicht, den Klavierausug habe ich in meinem Opernschrank (und nicht nur den).......

19. April 2021
23:55
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 317
Mitglied seit:
21. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

liebe mme lohengrin, Lyonel %Co  mit dem link können Sie den ersten klavierauszug vom Parsifal kennenlernen, lesen Sie da bitte, weniger was Wagner zur regie schreibt, aber vor allem, lesen Sie was er den  sängern zur handlung in den mund legt....dann sollten wir weiter reden. was Seren....gemacht hat ist die fast totale negation dessen was die beteiligten sänger zur handlung singen...fragt man sich da nicht: was singen die da für einen unsinn?...oder ist unsinn, was man da aus der WStO vorgesetzt bekommen hat...also viel vergnügen, es genügt, wenn Sie nur die ersten szenen bis Parsifal auftritt lesen, dann sehen Sie schon was ich meine und was hier gespielt wurde

https://ks4.imslp.net/files/im.....11vsGc.pdf

19. April 2021
23:51
Avatar
Dalmont
Member
Members
Forumsbeiträge: 68
Mitglied seit:
22. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Antwort auf die 4 Fragen (vor kurzem den Stream beendet):

ad 1) Die Aufführung hat Geist und Seele berührt und somit Freude bereitet.

ad 2) Ohne Einnschränkung: ja.

ad 3) Wenn sie mit zeitgemäßer Theatersprache, mit Videokunst vertraut sind und Dokumentationen von Kunstaktionen (z.B. von Günter Brus) kennen. Sich also für Gegenwartskunst interessieren und Mittteens sind.

ad 4) Nein, es gab ja keinen Grund sich zu langweilen, im Gegenteil.

19. April 2021
23:47
Avatar
redscarpia
Member
Members
Forumsbeiträge: 8
Mitglied seit:
16. Februar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich habe bis zum Schluss auf Penny Lanz und dem Team der Soko Wien gehofft, dass die kommen und jemanden verhaften 🤷🏻‍♀️

19. April 2021
23:25
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 349
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

40er passt da nicht, da ist zur Hälfte Krieg........

 

Ich habe auch nichts gegen schöne Bilder, liebliche Landschaten und lustige Geschichten. Aber Parsial hat als Voraussetzung eine unendliche Düsternis, verursacht durch einen unfähigen "Chef".... Von  da ausgehend ist das Nette nicht adäquat.

19. April 2021
23:15
Avatar
walter
Member
Members
Forumsbeiträge: 89
Mitglied seit:
8. März 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Es dürfen auch Filme aus den 40ern sein, sind mir fast lieber!

Im Pilcherland Cornwall war ich vor etlichen Jahren; habe nur schöne Erinnerungen daran! Das Pilcher-Konzept hat sich ein wenig verselbstständigt, aber dafür kann ich nichts, und sehe auch keinen Grund, mich dafür zu schämen, dass mir diese Stimmung gefällt. Jedenfalls tun die Bilder daraus der Seele wesentlich besser als die aus dem Parsifal- Gulag.....

walter

19. April 2021
22:06
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 349
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

und die Welt war wieder in Ordnung......

Empfehle auch Filme aus den 50ern und Rosamund Pilcher.......

19. April 2021
22:02
Avatar
walter
Member
Members
Forumsbeiträge: 89
Mitglied seit:
8. März 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Liebe Christine, vielen Dank für die Mühe!

Dieser Parsifal ist ja eigentlich das ganze Herumgerede gar nicht wert. In unseren Herzen wird er - in anderer Form- weiterleben, und der Wirbel um diese Arbeit wird sich legen. Allzu oft wird er sowieso nicht angesetzt; ob, und wie lange, er überlebt, wird sich zeigen.

Gestern gab es auf ORF3 eine längere Sendung, "Höhepunkte der Saison 2020". Ich habe sie mir erst heute angesehen, da waren auch Traviata, Butterfly, und Carmen vertreten, dazu kluge Kommentare von Frau Dr. Rett und dem Staatsoperndirektor. Ich denke, die glauben wirklich all das, was sie uns erzählen....

Dann habe ich mich dem Stream der "Boheme" gewidmet, (1965 ?), und ein Glas auf das Wohl des Maestro Zeffirelli getrunken, und die Welt war wieder in Ordnung......

walter

19. April 2021
21:23
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 349
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Sie werden es nicht glauben: ja!

Gestern hatte ich jedenfalls keine Langeweile.....

19. April 2021
20:47
Avatar
Christine
Member
Members
Forumsbeiträge: 171
Mitglied seit:
22. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Lohengrin, wissen Sie wie lang eine Stunde sein kann wenn einem etwas nicht gefällt?

19. April 2021
19:44
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 349
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Bei einer guten Aufführung einer Oper von Verdi, Puccini oder eines Verismo Komponisten würde ich sicher nicht auf die Uhr schauen.

Kein Wunder, Puccinin dauert nicht länger als 1/2 Parsifal.

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Am meisten Mitglieder online: 33
Zurzeit Online:
Gast/Gäste 3
Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste
Top Autoren:
Lohengrin2: 349
alcindo: 317
Chenier: 197
Christine: 171
copy: 93
walter: 89
MRadema796: 72
Dalmont: 68
Michael Tanzler: 42
HansLick2: 30
Mitgliederstatistiken
Gastbeiträge: 170
Mitglieder: 45
Moderatoren: 1
Administratoren: 3
Forumsstatistiken
Gruppen: 1
Foren: 1
Themen: 641
Beiträge: 10745
Neuste Mitglieder:
twilajh60, mableuo4, dapoxetine, graciexz69, ebonyno1
Moderatoren: Moderator 16: 64
Administratoren: HaaSon: 2, ac: 110, webentwicklerin: 0

 

Diese Seite drucken