Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Forumsmoderatorin | OnlineMerker | Forum

Werte Forumsteilnehmer!

Das Forum ist nun wieder geöffnet!  Wenn es aber wieder nicht den Regeln entsprechend verwendet wird, werden wir mit Löschungen ohne jedwede Rechtfertigung vorgehen. 

Das Forum kann zwar von jedem, der sich an die Forumsregeln hält, genützt werden,  dennoch ist es privat und wir sind nicht gezwungen, Leute, von denen wir den Eindruck haben, dass sie - aus welchen Gründen immer - nur stören bzw. persönliche Rechnungen gegen einzelne Teilnehmer oder das Medium selbst begleichen wollen, daran teilnehmen zu lassen.

1. Teilnahme:

Der Online Merker würde es sehr schätzen, wenn sich die Teilnehmer an diesem Forum mit ihren echten bürgerlichen Namen anmeldeten. Das kann allerdings nicht verpflichtend sein, weil die Möglichkeiten, dies zu umgehen, zu groß sind und zweifellos auch von manchen Menschen genützt würden. Wer also unter seinem bekannten „Nick-Name“ angemeldet bleiben will, möge das tun. Allerdings wird gebeten, sich eines zivilisierten Tonfalls zu befleißigen, was nicht immer der Fall war, also mit einem Mindestmass an Höflichkeit, wie diese im gesellschaftlichen Umgang üblich ist, zu verfahren.

Um Spam-Anmeldungen zu vermeiden, muss jeder neu registrierte Teilnehmer das Mail, das er nach erfolgter Erst-Registrierung bekommt, binnen 24 Stunden bestätigt retournieren/ Link anklicken (bitte schauen Sie auch in Ihren Spam-Ordner). Erfolgt binnen 24 Stunden keine Reaktion, löscht sich die Anmeldung automatisch!

2. Regeln:

Im Forum des Online Merkers sollen ausschließlich kulturelle Angelegenheiten diskutiert werden. Politische oder gesellschaftliche Fragen sind nur dann gestattet, wenn sie in einem unmittelbaren und hier unverzichtbaren Zusammenhang mit einem konkreten Kulturereignis oder einer aktuellen kulturpolitischen Frage stehen. Da es hier eine gewisse Grauzone gibt, obliegt es ausschließlich dem Moderator zu entscheiden, ob der Beitrag zu löschen ist oder nicht. Beiträge die nicht unmittelbar mit Kultur zu tun haben, bzw. bei denen eine kulturelle Frage nur vorgeschoben wird, um in irgendeine Richtung zu agitieren, sind nicht zugelassen und werden gelöscht.

Der Umgangston im Forum  duldet keinerlei Herabwürdigungen und Beschimpfungen von Mitarbeitern des Online-Merker, anderen Forumsteilnehmern und/oder Dritter,  ebenso wenig wie Bedrohungen mit irgendeiner Art von Gewalt. Solche Einträge werden sofort gelöscht. Das Gleiche gilt für die Veröffentlichung persönlicher Informationen, die aus anderen Quellen des Internets (z.B. Google, Wikipedia oder sonstiger Quellen) über Mitarbeiter des Online-Merker, Forumsteilnehmer und/oder Dritte entnommen wurden.

Zudem wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass staatsfeindliche, gesetzeswidrige, rassistische, extremistische, frauenfeindliche und sexistische Äußerungen und solche über die sexuelle, religiöse und politische Orientierung von Mitarbeitern des Online-Merker, Forumsteilnehmern und/oder Dritten zu unterlassen sind und sofort gelöscht werden.

Der Moderator des Forums ist gegenüber jedermann völlig weisungsfrei und muss seine Entscheidungen nicht begründen. Ebenso wenig braucht er auf Beschwerden und Zurufe aus dem Forum reagieren.

 

 

Avatar
Bitte denke über eine Registrierung nach
guest
sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren
Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche
Forumbereich


Übereinstimmung



Forum Optionen



Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Forumsmoderatorin
1. Juni 2022
9:48
Avatar
Opernfreund
Member
Members
Forumsbeiträge: 9
Mitglied seit:
17. März 2022
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich finde auch, man sollte die neue Moderatorin einfach einmal arbeiten lassen. Gerade in letzter Zeit gab es im Forum zunehmend mehr Diskussionen und Beiträge, die sich wirklich um die Oper gehandelt haben und weniger Hick hack zwischen einzelnen Teilnehmern und da wäre es wirklich sehr schade wenn gerade jetzt der Herausgeber gezwungen wäre, das Forum zu schließen, weil sich niemand mehr die Schiedsrichterfunktion antun will.

1. Juni 2022
5:10
Avatar
schusterklareh
Member
Members
Forumsbeiträge: 70
Mitglied seit:
3. August 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Typisch,wiedermal...ginge es nach Witz, Charme und Sachverstand müsste es Gurnemanz machen !?

31. Mai 2022
19:04
Avatar
Lohengrin2
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1046
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

"weniger Mimosenhaftigkeit "

???

31. Mai 2022
18:58
Avatar
Michael Tanzler
Member
Members
Forumsbeiträge: 164
Mitglied seit:
1. Februar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

     Besonders "gewinnend" war der Einstieg der neuen "Schiedsrichterin" ja nicht gerade. Als eher cholerischer Charakter hab ich mit den Herren dieser Zunft meist Probleme - Damen treten im Burgenland, wo ich praktisch jede Woche am Sportplatz bin, bis jetzt mit wenigen Ausnahmen nur als "Wachlerinnen" inn Erscheinung. Obwohl wir zuletzt einen jungen Mann aus Wien hatten, der bei einem Spitzenspiel der Liga, wo es um Vorentscheidung für den Aufstieg ging, unglaublich ruhig, und ohne sich nur ein einziges Mal in Szene zu setzen, die Sache im Griff hatte und mit einer einzigen "Gelben Karte" auskam! Einige seiner Kollegen hätten da locker 6 x gelb und zweimal gelbrot gezeigt...

  Nun hoffen wir das Beste! So wie Fussball kann eben auch eine "musikalische Diskussion" nicht wie eine Kinderjause ablaufen, also wäre auch bissl weniger Mimosenhaftigkeit gefragt, wer austeilt, muss auch einstecken können... In diesem Sinne: "Hipp hipp hurra!"

31. Mai 2022
18:52
Avatar
HansLick2
Member
Members
Forumsbeiträge: 168
Mitglied seit:
25. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

aha! 

31. Mai 2022
18:51
Avatar
Lohengrin2
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1046
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Da wird nicht "hingehauen", sondern ein sehr ungehöriger, mittlerweile aber wohl entfernter "Beitrag" kommentiert....

31. Mai 2022
18:40
Avatar
HansLick2
Member
Members
Forumsbeiträge: 168
Mitglied seit:
25. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

und wieso wird im beitrag 2 auf TTT hingehauen?  ich sehe ja gar nichts von ihm?

31. Mai 2022
15:17
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 637
Mitglied seit:
28. Februar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Vor allem ist so mancher persönlicher Untergriff und so manche einseitige und unbelegbare Behauptung zwar oft lästig, aber meist kaum von rechtlicher Relevanz.

31. Mai 2022
13:45
Avatar
Christine
Member
Members
Forumsbeiträge: 510
Mitglied seit:
22. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich finde, wir sollten die Moderatorin jetzt einmal ihrer Tätigkeit nachgehen lassen. Sie ist Anwältin und weiß sicher besser also manche und mancher von uns, was straf- oder vor allem zivilrechtlich problematisch sein könnte. Auch mir kam es öfters so vor, dass der jeweilige Moderator zu rasch eingegriffen und gesperrt hat. Auch dann, wenn er eine Diskussion für sinnlos empfand. Da dies aber eine subjektive Meinung ist, sollte das kein Grund für das Sperren sein. Niemand ist gezwungen sich an einer Diskussion zu beteiligen oder das zu lesen was andere schreiben. Und bei Beleidigungen sollte man großzügiger sein.

31. Mai 2022
11:31
Avatar
ac
Administrator
Forumsbeiträge: 138
Mitglied seit:
16. Januar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Es war die - für mich doch etwas überraschende - Entscheidung des vorigen Moderators, sich die Sache nicht mehr anzutun. Ich habe auf Zeitgewinn gespielt, einen Urlaub von ihm abgewartet (in dem ich als Vertretung kein einziges Mal eingreifen musste), um dann zu lesen, dass er trotzdem um raschestmögliche Ablöse ersucht. Dem bin ich nachgekommen, sicher nicht leichtfertig und mit größtem Bedauern.

Daraufhin habe ich einen Forumsdiskutierer, den ich nach wie vor für höchst qualifiziert halte, um Übernahme der Moderation gebeten - und mir eine weitere Absage eingehandelt!

Dieser Moderator gehörte zu den Menschen, denen Oper etwas bedeutet. Es sollte eben nicht sein, vielleicht einmal später, sollte das Forum überleben!

Mir wurde lange Zeit vorgehalten, dass ich das Forum wegen der Quote nie aufgeben werde. Nun, die Quote spielt überhaupt keine Rolle mehr, wir haben eine gute Quote auch ohne das Forum. Außer Ärger hat es gerade in letzter Zeit nichts gebracht.

Niemand will Sie an Diskussion über die Themen Oper, Theater, Kulturpolitik etc. hindern, auch in Zukunft nicht. Ob es gut ist, wenn der Moderator mitdiskutiert, lasse ich dahingestellt. Deshalb ist es kein Nachteil, wenn die Moderatorin die rechtlichen Aspekte im Auge behält,  denn das Forum war schon im Visier von Anwälten. Was Sie, Dalmont,  von der "Tosca" in Barcelona halten, wird keinen Anwalt interessieren, so lange Sie in diesem Zusammenhang niemand beleidigen. Was mein Enkel mit der Tosca zu tun hat, ist zwar rechtlich auch nicht relevant, jedoch eine Frage des Geschmacks. Ich lade jeden Diskutierer zu mir in die Redaktion ein, vielleicht könnten Sie mir erklären, was ich anscheinend nicht verstehe. Ich diskutiere aber sicher nicht im Forum.

Unterhaltungswert? Sicher, da bin ich auch dafür, dann aber bitte nicht immer die gleiche Leier, die wird schön langsam fad! Auch nerven mich Interventionen bei mir. Wenn ich denen nachkommen will, erspare ich mir die Moderatorin und mache es gleich selbst. Also bitte keine Interventionen bei mir

Ohne Meinungsverschiedenheit gibt es keine Diskussion. In persönliche Beleidigung darf das nicht ausarten.

Ich schätze am Forum den Informationswert. Vieles habe ich schon darin gelesen, das ich nicht wusste.

An einer sachlichen Diskussion soll niemand gehindert werden, es soll sich aber auch niemand fürchten müssen, wegen seiner Meinung beleidigt zu werden.

Wenn es nicht klappt, dann erspare ich mir künftig den Ärger. Niemand zwingt Sie,  an diesem Forum teilzunehmen.

 

Grüße    Cupak

31. Mai 2022
10:38
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 816
Mitglied seit:
21. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

die kleinen streitereien hier im forum sind wie das salz in der suppe...die wuerze,   viele besucher dieses forums finden bei diesen auseinandersetzungen einen gewissen unterhaltungswert. die seitenhiebe auf links oder rechts werden immer kommen, sie liegen in der natur der sache...es geht ja immer darum, wer hat diese linie vorgegeben und wer und auf welche weise wurde diese oder jene position besetzt. persoenliche beleidigungen sollten aber immer vom moderator(in) unterbunden werden und da sollte, wie Amfortas es klar ausdrueckt, das strafrecht oder die naehe zu bestimmungen im strafrecht die richtschnur sein......caro Dalmont, die  erwaehnung des kleinen Rafael hat bei der Tosca nichts verloren, bezuege zu aktuellen vorkommnissen haben im 3.akt der Fledermaus oder anderer operetten ihren platz oder bei Nestroy, fuer mich absolut nicht bei Puccini.

31. Mai 2022
9:48
Avatar
Amfortas_3
Member
Members
Forumsbeiträge: 56
Mitglied seit:
24. August 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich muss Dalmont zustimmen. Wir leben in einer Zeit, in der die Zahl an Sprech- und Denkverboten ohnehin täglich zunimmt. So lange hier keine strafrechtlich relevanten Dinge geschehen, sollte man Diskussionen in einem Diskussionsforum zulassen, nicht eindämmen. Auch ich wurde hier mehrfach angegriffen, sogar als "Hirnkranker" diffamiert, aber nie wäre ich auf den Gedanken gekommen, deshalb das Diskutieren an sich einschränken oder abschaffen zu wollen. Das Wesen einer Diskussion ist kontroversielle Rede und Gegenrede. Wer solches in ein Korsett sprerren will, kann die Diskussionen gleich ganz verbieten.

31. Mai 2022
9:41
Avatar
Dalmont
Member
Members
Forumsbeiträge: 309
Mitglied seit:
22. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Sehr geehrter Herr Cupak,

Sie wollen das, was im Forum geschrieben wird, einhegen. Mit Hilfe Ihrer Steuerberaterin, die sich für das Thema des Forums nicht interessiert. Sie reden von Redakteuren, Herausgebern ecc und dem gesamten Inventar des journalistischen Handwerks.

Sie verweisen ständig auf Ihren Enkel. Was wäre, wenn Ihr Rafi als 9jähriger von einem Priester sexualisierte Gewalt erfahren würde? Würde er dann nicht zeitlebens strampeln, um davon weg zu kommen und halt die „Tosca“ unter einem anderen Blickwinkel sehen als Sie?

Lassen Sie Diskussion zu. Musik setzt Emotionen frei. Freuen Sie sich daran, auch wenn manchmal wer ausfranst. Juristinnen helfen dabei nicht, außer sie beherzigen: Summum ius, summa iniuria.

Herzlichst Ihr Bernardin/Dalmont

 

30. Mai 2022
19:29
Avatar
Lohengrin2
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1046
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Typisch TTT....

Danke, dass Sie sich der Mühe dieser Aufgabe unterziehen wollen, Frau Forumsmoderatorin!

30. Mai 2022
17:12
Avatar
Forumsmoderatorin
Moderator
Members

Moderators
Forumsbeiträge: 3
Mitglied seit:
30. Mai 2022
sp_UserOfflineSmall Offline

Sehr geehrte Forumsteilnehmer und Forumsteilnehmerinnen

auf Ersuchen des Herausgebers, mit dem ich viele Jahre beruflich verbunden war (ich war seine Steuerberaterin/Anwältin) , habe ich - vorbehaltlich jederzeit möglichen Widerrufs - die Moderation übernommen - streng nach den Forumsregeln. Mit Oper verbindet mich nichts, ich habe einen Blick auf diverse Diskussionsverläufe gemacht. Gegenseitige (oder auch nur einseitige) Beleidigungen wird es bei mir nicht geben, ich habe auch mit dem Herausgeber vereinbart, dass ich keinerlei Intervention von ihm dulden werde (was er, so ich ihn lange Zeit kenne, ohnedies nicht macht), in diesem Fall könnte er sich gleich einen neuen Moderator suchen. Politisieren im Sinne von Parteipolitik wird auch nicht akzeptiert, Links-Rechts-Diskussionen werden unterbunden. Angriffe auf Mitarbeiter sprechen auch gegen die Forumsregeln, dazu gehören auch Formulierungen gegen Künstler, die klagbar sind. Wobei mir schon klar ist, dass jemand, der sich öffentlich darstellt, auch mit sachlicher Kritik rechnen muss - jedoch nicht mit Kritik unter der Gürtellinie oder in grob herabsetzender Form.

Auf Zurufe reagiere ich nicht, im Gegenteil, wer die Gelbe Karte für seinen Widersacher einfordert, bekommt sie selbst. Als Fußballfreundin (halbwegs regelkundig) nehme ich mir in diesem Fall die Sportregeln zum Vorbild.

Ich kann bestenfalls zweimal täglich das Forum kontrollieren, der Gesetzgeber fordert die Löschung gesetzwidriger Formulierung innerhalb von 24 Stunden. Diese Frist werde ich für mein Einschreiten auch in Anspruch nehmen.

Ich habe nicht die Zeit, hier über meine Arbeit zu diskutieren, betrachten Sie bitte meine Entscheidungen als Tatsachenentscheidungen.

In der Hoffnung, dass ich möglichst nie einschreiten muss, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Ihre Moderatorin

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Am meisten Mitglieder online: 47
Zurzeit Online:
Gast/Gäste 4
Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste
Top Autoren:
Lohengrin2: 1046
alcindo: 816
Chenier: 637
Christine: 510
MRadema796: 416
Dalmont: 309
HansLick2: 168
Michael Tanzler: 164
walter: 162
copy: 156
Mitgliederstatistiken
Gastbeiträge: 170
Mitglieder: 65
Moderatoren: 1
Administratoren: 3
Forumsstatistiken
Gruppen: 1
Foren: 1
Themen: 826
Beiträge: 14832
Neuste Mitglieder:
Forumsmoderatorin, Waltraud SchoSu, Philipp12, spielvogel, Aufmerksamer, Waldvogel, klingsor, Golaud, Despina
Moderatoren: Forumsmoderatorin: 3
Administratoren: HaaSon: 2, ac: 138, webentwicklerin: 0

 

Diese Seite drucken