Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Fehlerquote | Seite 2 | OnlineMerker | Forum

 

 

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

No permission to create posts
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Fehlerquote
29. Oktober 2019
11:58
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 599
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Gulliver, hier diskutieren wir NICHT Domingo, bitte lesen Sie den Titel des Threads!!! Das ist ein anderes Thema, kapiert!!

Hier geht es um sachliche Fehler, falsche Fakten. Können Sie das auseinanderhalten? Ich habe da meine Zweifel.

29. Oktober 2019
11:56
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 577
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Laugh Gulliver, das ist selbsterklärend, kein weiterer Kommentar.

29. Oktober 2019
11:48
Avatar
Gulliver
Member
Members
Forumsbeiträge: 7
Mitglied seit:
29. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

Liebe Frau Lohengrin,

nur mal so am Rande, man schreibt doch "nichts" klein  und "Konstruktives" groß - ist es da mit Ihren kognitiven orthographischen Kenntnissen auch nicht so weit her?

Was Sie alles so behaupten - es ist eine platte Falschaussage, wenn Sie ernsthaft vortragen, dass Domingo vor 30 Jahren schlechter sang - Einsicht? Oder sind Sie garnicht in der Lage den Inhalt Ihrer Texte zu reflektieren, auch wenn Sie unbeholfen zitieren wollen?

29. Oktober 2019
11:41
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 599
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Was haben die haarsträubenden sachlichen Fehler mit Mark Twain und unterschiedlichen Rezeptionen von Sängen und Stimmen zu tun? Rein gar nichts!

"Ungenauigkeiten" mag es dort und da geben, absolute Falschangaben sind dagegen nicht akzetabel.

Wenn schon, denn posten Sie Ihre reflexartigen Kanonaden gegen Kaufmann im richtgen Thread. Domingo war so lange der Tenor meiner Wahl, bis ich Kaufmann (2001) gehört habe und wenn ich mir alte Aufnahmen aus Domingos Tenor-Zeiten anhöre, weiss ich auch, warum. Gehört aber nicht hierher; dazu brauchts ein neues "Thema".......

29. Oktober 2019
11:26
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 577
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Ja, Gulliver, Sie haben völlig recht, Kaufmann wird niemals die Qualität erreichen, die Domingo hatte, und hat sie auch nie gehabt, bei aller Wertschätzung für beide.

Die Diskussion erreicht dank Lohengrin2 Volksschulniveau, wo Kinder darüber streiten, wessen Vater größer ist, und da ist noch Potential nach unten, z. B. zum Kindergarten oder zum Säuglingsalter, wo dann nur mehr herumgeschrien wird.

Die Dame teilt aus und ist überkritisch, reagiert aber wehleidig, wenn man sie ein wenig härter nimmt.

Ich bedanke mich jedenfalls für alle Rezensionen, auch wenn es gelegentlich Unstimmigkeiten gibt und ich auch nicht immer die Ansichten teile, aber daraus ergeben sich oft interessante Diskussionen, wenn man sachlich und bleibt und Zoten vermeidet.

29. Oktober 2019
11:02
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 599
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Sie kapieren offensichtlich gar nichts...........

Machen Sie bitte mal einen Benimmkurs. Man stellt in einer Sache, zu der man NICHTS konstruktives beigetragen hat, eine Forderungen und kommentiert dann die wohlwollende Beantwortung auch noch flegelhaft.

29. Oktober 2019
10:58
Avatar
UnFrate
Member
Members
Forumsbeiträge: 3
Mitglied seit:
29. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline
Was haben Sie für einen unverschämten Ton angeschlagen?

Kümmern Sie sich mal selber um was, anstatt sich so aufzuführen.............. Das nächste Beispiel können Sie ja posten; lesen Sie die Zeitungslinks und die sonstigen Texte mal genau und wissend durch, dann werden Sie ziemlich schnell fündig werden.

Bis dahin bitte ruhig verhalten und die Frechheiten sein lassen, ok?

Jawohl. Frau Oberlehrerin. Entschuldigung, dass ich nicht in der Lage bin, so subtil wie sie zu kritisieren. Ich verhalte mich also ruhig... (Wenn mir nur klar wäre, worin die Frechheiten bestanden. Lag es daran, dass ich wagte, sie zu kritisieren oder woran sonst ?)

29. Oktober 2019
10:56
Avatar
Gulliver
Member
Members
Forumsbeiträge: 7
Mitglied seit:
29. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

Man muss ja nicht weit schauen, bei Ihnen wird man schnell fündig -auch was Kinderstubenfreiheit betrifft.

29. Oktober 2019
10:19
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 599
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Was haben Sie für einen unverschämten Ton angeschlagen?

Kümmern Sie sich mal selber um was, anstatt sich so aufzuführen.............. Das nächste Beispiel können Sie ja posten; lesen Sie die Zeitungslinks und die sonstigen Texte mal genau und wissend durch, dann werden Sie ziemlich schnell fündig werden.

Bis dahin bitte ruhig verhalten und die Frechheiten sein lassen, ok?

29. Oktober 2019
9:35
Avatar
UnFrate
Member
Members
Forumsbeiträge: 3
Mitglied seit:
29. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

Na es geht doch: Sie können doch konkrete Beispiele nennen. Bravo.

29. Oktober 2019
9:02
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 599
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Was heisst hier "verdammen?

Neuestes Fundstück:

.....Die Sensation des Abends war Anita Rachvelishvili als Eboli. Als sie vor zehn Jahren, noch an der Akademie der Scala, mit kaum 21 Jahren dort die sehr beachtete Stagione-Eröffnungs-„Carmen“ sang und gleich eine Weltkarriere startete.....

AR war 25 1/2 Jahre alt, als sie die Carmen sang. Auch jung, aber eher "normal". Das Geburtsdatum 28. Juni 1984 ist mittels Google eicht zu inden.....

29. Oktober 2019
8:48
Avatar
UnFrate
Member
Members
Forumsbeiträge: 3
Mitglied seit:
29. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

Liebe Lohengrin,

immer wenn man solche Behauptungen tätigt, ist es sinnvoll, mindestens ein Beispiel dafür anzuführen und nicht pauschal alles zu verdammen.

29. Oktober 2019
8:47
Avatar
Gulliver
Member
Members
Forumsbeiträge: 7
Mitglied seit:
29. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

Herzlichen Dank für Ihre substantiieren Beiträge. So darf man also Ihrem Beitrag 9, Macbeth, vom 28.10. : "

"Auf die an einen Nachbarn gerichtete Frage, wie dennoch der Jubel zustande kam, erhielt er die Antwort: "Sie hätten ihn vor 30 Jahren hören sollen....!".

entnehmen, dass Placido Domingo vor 30 Jahren erheblich schlechter gesungen hat als heute? Das ist also eine sauber recherchierte Tatsache?

Man kann sicherlich feststellen, dass auch Jonas Kaufmann niemals die Qualität und Fülle der Domingo Qualitäten erreichen wird. Niemals hörte man bei Domingo, die immer mal bei Herrn Kaufmann nach Tagesform auftauchenden "Gaumigkeiten"!

Können Sie meine Fragen beantworten:  - also Domingo hat nach Ihren abgesicherten Fakten vor 30 Jahren deutlich schlechter gesungen und kann Kaufmann bei zeitweisen "Gaumigkeiten" mit Domingo vor 30 Jahren als zumindest gleichwertig betrachtet werden?

29. Oktober 2019
8:17
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 599
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

In den Rezensionen steigt die Fehlerquote! Damit sind nicht die leidigen Tippfehler gemeint, auch nicht die sprachlichen Verirungen. Nein, die rein sachlichen Fehler häufen sich alarmierend.

Musste man/frau in der Vergangenheit viel, viel wissen und/oder in Bibliotheken stöbern, um Fakten abzusichern, kann das heute jeder Schreiber bequem an seinem Computer erledigen.

Ich frage: warum tut er/sie das nicht und schreibt stattdessen groben Unsinn?

No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 10

Zurzeit Online:
3 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

UwePaul: 969

Gurnemanz: 663

Lohengrin2: 599

Chenier: 577

alcindo: 320

Michta: 197

susana: 159

dalmont: 111

Kapellmeister Storch: 79

michael koling: 58

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 128

Mitglieder: 56

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 1

Foren: 1

Themen: 401

Beiträge: 6007

Neuste Mitglieder:

haoxiangni06, sheryl15i8687, dr geraldmueller, tenorissimo, timtheotinn, karlaeuler4, Klassikpunk, alenanickson9, Miguel, ericalycett0697

Administratoren: HaaSon: 2, ac: 73, Moderator 16: 33

 

Diese Seite drucken