Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Ermonela Jaho | OnlineMerker | Forum

Werte Forumsteilnehmer!

Das Forum ist nun wieder geöffnet!  Wenn es aber wieder nicht den Regeln entsprechend verwendet wird, werden wir mit Löschungen ohne jewede Rechtfertigung vorgehen. 

Das Forum kann zwar von jedem, der sich an die Forumsregeln hält, genützt werden,  dennoch ist es privat und wir sind nicht gezwungen, Leute, von denen wir den Eindruck haben, dass sie - aus welchen Gründen immer - nur stören bzw. persönliche Rechnungen gegen einzelne Teilnehmer oder das Medium selbst begleichen wollen, daran teilnehmen zu lassen.

1. Teilnahme:

Der Online Merker würde es sehr schätzen, wenn sich die Teilnehmer an diesem Forum mit ihren echten bürgerlichen Namen anmeldeten. Das kann allerdings nicht verpflichtend sein, weil die Möglichkeiten, dies zu umgehen, zu groß sind und zweifellos auch von manchen Menschen genützt würden. Wer also unter seinem bekannten „Nick-Name“ angemeldet bleiben will, möge das tun. Allerdings wird gebeten, sich eines zivilisierten Tonfalls zu befleißigen, was nicht immer der Fall war, also mit einem Mindestmass an Höflichkeit, wie diese im gesellschaftlichen Umgang üblich ist, zu verfahren.

Um Spam-Anmeldungen zu vermeiden, muss jeder neu registrierte Teilnehmer das Mail, das er nach erfolgter Erst-Registrierung bekommt, binnen 24 Stunden bestätigt retournieren/ Link anklicken (bitte schauen Sie auch in Ihren Spam-Ordner). Erfolgt binnen 24 Stunden keine Reaktion, löscht sich die Anmeldung automatisch!

2. Regeln:

Im Forum des Online Merkers sollen ausschließlich kulturelle Angelegenheiten diskutiert werden. Politische oder gesellschaftliche Fragen sind nur dann gestattet, wenn sie in einem unmittelbaren und hier unverzichtbaren Zusammenhang mit einem konkreten Kulturereignis oder einer aktuellen kulturpolitischen Frage stehen. Da es hier eine gewisse Grauzone gibt, obliegt es ausschließlich dem Moderator zu entscheiden, ob der Beitrag zu löschen ist oder nicht. Beiträge die nicht unmittelbar mit Kultur zu tun haben, bzw. bei denen eine kulturelle Frage nur vorgeschoben wird, um in irgendeine Richtung zu agitieren, sind nicht zugelassen und werden gelöscht.

Der Umgangston im Forum  duldet keinerlei Herabwürdigungen und Beschimpfungen von Mitarbeitern des Online-Merker, anderen Forumsteilnehmern und/oder Dritter,  ebenso wenig wie Bedrohungen mit irgendeiner Art von Gewalt. Solche Einträge werden sofort gelöscht. Das Gleiche gilt für die Veröffentlichung persönlicher Informationen, die aus anderen Quellen des Internets (z.B. Google, Wikipedia oder sonstiger Quellen) über Mitarbeiter des Online-Merker, Forumsteilnehmer und/oder Dritte entnommen wurden.

Zudem wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass staatsfeindliche, gesetzeswidrige, rassistische, extremistische, frauenfeindliche und sexistische Äußerungen und solche über die sexuelle, religiöse und politische Orientierung von Mitarbeitern des Online-Merker, Forumsteilnehmern und/oder Dritten zu unterlassen sind und sofort gelöscht werden.

Der Moderator des Forums ist gegenüber jedermann völlig weisungsfrei und muss seine Entscheidungen nicht begründen. Ebenso wenig braucht er auf Beschwerden und Zurufe aus dem Forum reagieren.

 

 

Avatar
Bitte denke über eine Registrierung nach
guest
sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren
Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche
Forumbereich


Übereinstimmung



Forum Optionen



Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Ermonela Jaho
24. Februar 2019
14:22
Avatar
UwePaul
Gast
Guests

Hr. Storch,

stimme Ihnen voll zu, auch wenn ich die Rondine und diese läppische Inszenenierung eigentlich stinklangweilig finde.

Heute die nächste bescheuerte Inszenierung, Salome, aber da will ich auch wegen der Besetzung hin, Oakes, Schnaut, Volle und die anderen

24. Februar 2019
14:12
Avatar
Kapellmeister Storch
Gast
Guests

Ich war dreimal in "La Rondine". Obwohl Ermonela Jaho schon öfter in Berlin aufgetreten ist, hatte ich sie vorher noch nie gehört. Es ist faszinierend, wie bei ihr manche Töne wie aus dem Nichts kommen. Ihre Magda war ein absolutes Ereignis, anrührend und traumhaft gesungen. Zusammen mit Charles Castronovo hat sie ein Traumpaar gebildet. Im März singt sie ein paar Kilometer weiter eine Traviata-Serie zusammen mit Rame Lahaj. Wenn es einen Kritikpunkt bei ihr gibt, dann sind das teilweise zu hoch angesetzte hohe Töne, so wie ich das inzwischen auch auf Videos bemerkt habe. Das ändert aber nichts daran, dass sie derzeit zu den interessantesten Sopranistinnen zählen dürfte.

2. Februar 2019
15:44
Avatar
HansLick2
Gast
Guests

und jetzt füllt sie stimmlich erfolgreich die MET - butterfly, royal opera house - traviata etc

der berliner forum buddy hat sie als magda vorgemerkt.

eigentlich eine erfolgreiche entwicklung seit 2012/2014?

1. Februar 2019
17:43
Avatar
Gast
Gast
Guests

@4 Ich hab sie damals gehört, aber keinen guten Eindruck behalten (die Stimme hat beschädigt geklungen und zu klein für die Staatsoper). 

31. Januar 2019
16:27
Avatar
HansLick2
Gast
Guests

wie erstaunlich, die so überaus interessante sopranistin scheint dem wiener publikum nicht aufgefallen zu sein, sang sie doch 12 la traviata vorstellungen an der staatsoper. 

31. Januar 2019
9:45
Avatar
tenorissimo
Gast
Guests

lavoce sagt

 

Zwar aus Paris,aber noch nicht lange her (Dezember 2018).

Makellos ? Ich höre eine unruhige,abgedunkelte Stimme. Wie verschieden doch die Wahrnehmung ist.

 

Gruß,lavoce  

Ich habe sie einige Male sowohl live las auch bei vielen Übertragungen gesehen. Bin ganz Ihrer Meinung. Jaho kann technisch viel, eventuell viel mehr als andere bekannte Kolleginenn, von den Spitzentönen (sind immer richtig aber nicht schön) bis zu feinen Piani, die aber leider komplett anders klingen als der Rest der Stimme. Die Mittelllage ist sehr dunkel (plastisch, als würde man einem Alt Spitzentöne und Sopran-Paini dazudenken). Als Schauspielerin ist sie auch sehr sehr gut (meist als leidende Heldin), mit der Stimme wird man aber eher schwer warm. Kein Vergleich zu klassisch schönen Stimmen wie Netrebko oder Gheorghiu die mich aufgrund der Wärem in der Stimme und der doch mehr als beachtenswerten Rtechnik las Violetta in den letzten 20 Jahren am meisten berührt haben. 

31. Januar 2019
9:17
Avatar
lavoce
Gast
Guests

 

Zwar aus Paris,aber noch nicht lange her (Dezember 2018).

Makellos ? Ich höre eine unruhige,abgedunkelte Stimme. Wie verschieden doch die Wahrnehmung ist.

 

Gruß,lavoce

31. Januar 2019
8:43
Avatar
UwePaul
Gast
Guests

Danke, Frau Wagner für diese Kritik.

Sie singt in Kürze hier in der La Rondine, die ich mir nicht angetan hätte. Aber nach dieser Kritik ist es wohl ein muss. Der Castronovo singt da auch...

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Am meisten Mitglieder online: 33
Zurzeit Online:
Gast/Gäste 3
Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste
Top Autoren:
alcindo: 243
Lohengrin2: 240
Chenier: 115
Christine: 112
copy: 74
walter: 66
MRadema796: 52
Dalmont: 46
HansLick2: 29
Michael Tanzler: 27
Mitgliederstatistiken
Gastbeiträge: 170
Mitglieder: 109
Moderatoren: 1
Administratoren: 3
Forumsstatistiken
Gruppen: 1
Foren: 1
Themen: 631
Beiträge: 10237
Neuste Mitglieder:
jacobth60, gloriazf18, jannank1, GregoryTix, GeraldAneks, sandrazm16, cheenly, chandrakc11, Jamesjen, vernavm1
Moderatoren: Moderator 16: 64
Administratoren: HaaSon: 2, ac: 106, webentwicklerin: 0

 

Diese Seite drucken