Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Domingo | Seite 2 | OnlineMerker | Forum

 

 

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Domingo
2. September 2019
16:07
Avatar
susana
Member
Members
Forumsbeiträge: 159
Mitglied seit:
16. September 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
126sp_Permalink sp_Print

Michta sagt

Und bin wirklich froh, daß es "metoo " und Briconcella gibt!    Wie sonst wäre in der Welt ein schätzendes Miteinander der Geschlechter möglich geworden???  Hallelujah!  

Leider sind es so mit Worten  "aggressive" Menschen wie sie, die Metoo überhaupt nötig machen .. es ist echt traurig was Sie von sich geben.

Wäre alles so toll zwischen Mann und Frau dann wäre das alles nicht nötig. Ich glaube sie haben noch nie erlebt wie es ist, wenn ein Kind, ein Mädchen oder eine Frau mit einem Mann umgehen muss der keinen Anstand kennt. Hätten Sie das je in ihrem privaten Umfeld erlebt, dann würden sie solche  Menschen nicht so abwertend beurteilen oder doch ?

Hätte es ihr Kind mit  11 Jahren erwischt was hätten sie da gemacht ? geschwiegen ?  nicht für ihre Tochteer, od ihre Frau eingestanden und gekämpft ?

Mehr kann und will ich dazu nicht mehr schreiben..

2. September 2019
16:00
Avatar
susana
Member
Members
Forumsbeiträge: 159
Mitglied seit:
16. September 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Bricconcella sagt

Die Fans mit Foto am Nachtkästchen sind ja unbelehrbar - um die geht es ja auch gar nicht. Die sollen noch viel viel Geld ausgeben für Veranstaltungen, die entweder eh abgesagt werden oder so schlecht sind, das ihnen die Ohren schlackern.

 

Eine Kleinigkeit möchte ich noch zu ihren Worten ergänzen: man sollte nicht vergessen die vielen Vorstellungen bei denen er sich " Ansagen" lässt. Die einen bezahlen für eine halbe Leistung und bejubeln ihn noch, und der andere bekommt seine volle Gage . Passiert fast in jeder seiner Auftrittsserien, davon spricht nur niemand, weil es nirgends steht. Aber als gute Beobachter kriegt man das schon mit..

Auch dass darf sich ein PD immer noch leisten und wird von seinen Fans getragen. Ist ja ok, ich habe ja absolutes Mitleid mit den  armen Fans. Dei hätten ja dann vielelicht Entzugserscheinungen wenn sie ihm nicht merh 90 Mal im Jahr sondern vielleicht nur noch 45 Mal im Jahre sehen würden...

Ja so wie sie sagen, ein trauriger Clown. Schlimm nur wenn man ins Internet schaut und Baritonpartien eingibt kommt natürlich ständig PD vorne ab. Ob dann mal eine spätere Generation überhaupt weiss wie eine gut gesungene Baritonpartie klingt. Schade denn es gibt viele serh gute Baritone, auch jetzt noch, aber über die spricht man nicht, unterstützt auch nicht mit Werbung. Können es ja nie mit dem "Gott der Oper " aufnehmen . Ist so , nimmt man so hin, man muss es ja nicht unterstützen.

Übrigens Dalmont danke für ihre Mühe, wer Ohren hat zu hören, weiss das schon lange und seinen Fans ist es doch egal : "Hauptsache man darf ihn noch auf der Bühne erleben.. " so einmal von Chenier vor einiger Zeit mal erklärt. Er füllt die Opernhäuser, auch wichtig. Und jetzt hat er noch mehr PR für seine Person. Ist doch alles gut.

2. September 2019
15:53
Avatar
Michta
Member
Members
Forumsbeiträge: 197
Mitglied seit:
6. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
124sp_Permalink sp_Print

Es ist wirklich köstlich das Geifern zu betrachten, mit einem Lächeln, ohne zu springen oder auszurasten....     

Aha, "Kotzen" darf man auch nicht mehr sagen?  Hat dieses Wort womöglich auch wiederholt der "Gröfaz" gebraucht?? Ich bin gespannt, wann endlich ein Buch der verfemten Worte herausgegeben wird, auf das die tumben und bösen Reaktionäre die wunderbaren, einzig wahren, selbsternannten Moralaposteln nicht mehr erzürnen mögen....

Und bin wirklich froh, daß es "metoo " und Briconcella gibt!    Wie sonst wäre in der Welt ein schätzendes Miteinander der Geschlechter möglich geworden???  Hallelujah!

2. September 2019
14:21
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 969
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
123sp_Permalink sp_Print

dalmont

davor haben Sie Angst :-))) nehme an eher das Gegenteil :-)))

em man Angst haben muss, dass er zerspringt, weil er sich wie die Wiedergeburt von Rumpelstilzchen gebärdet

2. September 2019
14:14
Avatar
Bricconcella
Gast
Guests
122sp_Permalink sp_Print

Oh ist "Wünsch Dir was Stunde"?

Ich wünsche Domingo auch noch eine ganz lange Karriere. Nicht als Leiter eines Opernhauses - das wird eh bald ein Ende haben - sondern als Sänger. Er soll sich so richtig zum Narren machen. Egal in welcher Stimmlage. Diejenigen, die den Hals nicht vollkriegen, sägen meistens eh verlässlich selbst an ihrem eigenen Sessel. Dann haut er sich auch noch sein Renommé als Tenor z´amm und bleibt der Welt nicht einmal als womanizer, sondern nur als trauriger Clown in Erinnerung.

Die Fans mit Foto am Nachtkästchen sind ja unbelehrbar - um die geht es ja auch gar nicht. Die sollen noch viel viel Geld ausgeben für Veranstaltungen, die entweder eh abgesagt werden oder so schlecht sind, das ihnen die Ohren schlackern.

Die Leute, die von Gesang etwas verstehen (sogar die Halbgebilldeten mittlerweile) lachen schon lange über ihn. Und Kollegen, heutige wir frühere, belächeln und spotten auch schon länger während sie sich trotzdem für ein Domingo Foto für ihre Portfolio an ihn ranschmeissen. Ich hab gehört, wie einer der Sänger, der sich solidarisch geäussert hat, über ihn als Sänger spottet.

Den grauslichen Leuten, die sich justament immer so gerne auf die Seite der anderen grauslichen Leute schlagen oder besser mit voller Kraft GEGEN Anstand und ein bissl Mitgefühl stemmen, denen wünsche ich, dass etwas davon zu ihnen zurückkommt oder in ihnen zurückbleibt. Und das tut es immer - wenn auch oft anders als man denkt. Grundsätzlich grausliche Leute wird es immer geben - aber solche, die im Jahr 2019 ein faires Miteinander der Geschlechter noch in Frage stellen, stehen schon lange auf der "roten Liste". 

 

Noch ein Gedanke an den Moderator. Ich verstehe, dass man Themen schliessen muss, wenn es gar nicht mehr geht.

Bitte nur zu bedenken, dass es Leute gibt, die hier bei bestimmten Themen lange schweigen, weil sie zur Sache ausser Beleidigungen nichts beizutragen haben, und dann bewusst querschiessen und beleidigend werden, DAMIT genau das passiert - damit ein Thema geschlossen wird. 

2. September 2019
14:08
Avatar
dalmont
Member
Members
Forumsbeiträge: 113
Mitglied seit:
28. Januar 2019
sp_UserOfflineSmall Offline
121sp_Permalink sp_Print

ad 119)

Michta, merken Sie nicht, dass der einzige, der immer wieder vom Speiben redet (für Nichtösterreicher: Speiben = Kotzen), Sie sind, und auch der, wegen dem man Angst haben muss, dass er zerspringt, weil er sich wie die Wiedergeburt von Rumpelstilzchen gebärdet. Und den man abhalten muss, sich in den Spiegel zu schauen, da gibt es ja auch Märchen und sagen.

Das Gsangl vom PD ist doch mittlerweile völlig unerheblich, vielleicht hört man ihn auch noch als Altist. Das Ärgerliche daran ist, dass Theater und Feuilleton dieser Geschäftsidee PD viel zu viel Aufmerksamkeit schenken und vieles andere deshalb vernachlässigen.

Wichtig und bleibend wird die Debatte bleiben, die die mutige Patricia Wulf angestoßen hat. Und bleiben wird, was MeeToo weitergebracht hat. Auch dann, wenn ein Ternitzer Rumpelstilzchen mit beiden Beinchen im Boden fest stecken wird...

Was meinen Sie eigentlich mit "Scheinheiligen"?

2. September 2019
13:59
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 579
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
120sp_Permalink sp_Print

WinkLaugh

2. September 2019
12:28
Avatar
Michta
Member
Members
Forumsbeiträge: 197
Mitglied seit:
6. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
119sp_Permalink sp_Print

Grazie mille, la voce!  Das sagt kommentarlos alles zum KÜNSTLERISCHEN  in der Domingo-Debatte!   

 

Trotzdem ich ihn als Bariton nicht goutiere wünsche ich ihm dennoch eine BassKarriere auch!    Und alle die Scheinheiligen und "Metoo"ler sollen zerspringen wie Rumpelstilzchen.....

2. September 2019
0:42
Avatar
lavoce
Member
Members
Forumsbeiträge: 35
Mitglied seit:
10. Mai 2019
sp_UserOfflineSmall Offline
118sp_Permalink sp_Print

Ein Vergleich:

Tenor: Bariton

 

 

 

Überlegt euch gut, wen oder was ihr bejubelt....die Oper war mal eine Kunst der Stimme.

 

Gruß,lavoce

1. September 2019
23:01
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 579
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
117sp_Permalink sp_Print

Sie haben recht, Moderator, es wird unsachlich und ziemlich tief, es schwirren auch schon die ersten Nazi-Keulen, getarnt durch Literaturhinweise, durch die Gegend. Da hilft tatsächlich nur mehr ein geordneter Rückzug, eigentlich schade um ein interessantes Thema.

1. September 2019
19:33
Avatar
Moderator 16
Administrator
Forumsbeiträge: 33
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

WARNUNG DES MODERATORS

Bislang ist in diesem Thread sachlich und konstruktiv diskutiert worden. Heute plötzlich wird es untergriffig und z.T. unsachlich. Ich will jetzt auch keine Schuldzuweisungen lesen. Sollte die Diskussion in dem Stil der heute Nachmittag plötzlich eingeschlagen wurde - auch bez. der unsäglichen Links/Rechts-Debatte - fortgesetzt werden, sähe ich mich zu meinem Bedauern gezwungen, den Thread zu schließen.

1. September 2019
18:32
Avatar
dalmont
Member
Members
Forumsbeiträge: 113
Mitglied seit:
28. Januar 2019
sp_UserOfflineSmall Offline
115sp_Permalink sp_Print

Ad 108)

Was das Garderobenerreichen anlangt: da zitiere ich Angela Merkel: „Wir schaffen das“!

Zu den Fans: das kommt ja von fanatic, und wie wiki sagt: „Fanboys und Fangirls zeichnen sich in der Regel dadurch aus, dass (...) es ihnen als eigentlich intelligente und eloquente Menschen in Anwesenheit von bzw. im direkten Kontakt mit ihren Idolen die Sprache verschlägt.“ Also, was werfen Sie mir vor.

Zum Thema PD: Michta, lesen sie ohne Schaum vor dem Mund den Eintrag 84 der so gut und klar formulierenden Briconcella und vor allem den letzten Satz, der fast so etwas wie ein kategorischer Imperativ im Umgang mit Menschen ist.

Dann wiederhole ich die im Eintrag 59 formulierte Frage: Woher die Aggression. Bevor Sie wieder Kotzen, nehmen Sie doch das nicht sehr umfangreiche Buch von Wilhelm Schmid zur Hand: „Gelassenheit. Was wir gewinnen, wenn wir älter werden“ aus dem Insel Verlag. Da gibt es ein Kapitel: „Besinnung, um heiter und gelassen zu werden“.

Die Emanzipation der Frauen hat auch uns Männern viel gebracht: Es ist nämlich ein Vergnügen sich in der Arbeitswelt mit selbstbewussten und –sicheren Frauen auf Augenhöhe auseinandersetzen zu können.

Und als letztes: in meinem Eintrag 96 hat sich ein sinnstörender Tippfehler eingeschlichen: Es sollte nicht „verschnaufen“, sondern „vorschnaufen“ heißen. Und das hat PD in der letzten Vorstellung, in der ich ihn 2014 gehört habe („I due Foscari“ im Theater an der Wien, grässlich wenn man Renato Bruson aus dem Fenice im Ohr hatte), getan. Aber: Fans sind eben Fans....

1. September 2019
18:27
Avatar
Bricconcella
Gast
Guests
1. September 2019
18:09
Avatar
Bricconcella
Gast
Guests

Michta sagt
    Und Sie, Herr B freuen sich wohl zu früh...  wenn auch im Kunstbetrieb im Moment die Verteter der von Ihnen bevorzugten Richtung in der Mehrheit das Sagen haben, in toto gesehen sieht es ganz anders aus, da sollten Sie sich nicht täuschen...  

haha wollen Sie hier drohen? uuuuuuhhhh da fürcht ich mich. Machen Sie sich doch nicht lächerlich.

Meine bevorzugte Richtung im Kunstbetrieb sind Leute, die ihr Handwerk verstehen und der Kunst dienen statt sie als Selbstbedienungsladen für das eigene Ego zu verstehen. Mehrheit finde ich da leider keine... 🙂

Sonst fällt mir zu Ihrem letztklassigen Kommentar noch eine Kurzbeschreibung von Stefan Zweig in einem Brief an Thomas Mann über die Athmosphäre in Deutschland 1933 ein: "die Kloaken stehen offen und die Menschen atmen ihren Stank ein wie einen Wohlgeruch". So kommen Sie mir mit ihren eigenen postings vor.

1. September 2019
17:07
Avatar
Michta
Member
Members
Forumsbeiträge: 197
Mitglied seit:
6. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
112sp_Permalink sp_Print

Ach ja?  Ohne jemand beleidigen zu wollen - man muß ja auf die all zu zart Besaiteten hier besonders gut Acht geben! - drängt sich da ja direkt der Schluß auf, daß Sie sich dort wohl gut auskennen müssen....?  Ich pflege dort nicht zu verkehren, kann dazu also wenig sagen.

    Und Sie, Herr B freuen sich wohl zu früh...  wenn auch im Kunstbetrieb im Moment die Verteter der von Ihnen bevorzugten Richtung in der Mehrheit das Sagen haben, in toto gesehen sieht es ganz anders aus, da sollten Sie sich nicht täuschen...

1. September 2019
15:29
Avatar
Bricconcella
Gast
Guests
111sp_Permalink sp_Print

UwePaul sagt
Wundere mich, das diese Pöbeleien dieses Oberpöblers dieses Forums hier veröffentlicht werden darf, ist schon recht fragwürdig. Welches Niveau diese fragwürdige Person hat, beweisen seine Ausdrücke, die aus der tiefsten Gosse kommen, einfach widerlich  

ja das ist wirklich Wortwahl aus der Gosse. sollte hier nicht möglich sein.

1. September 2019
15:28
Avatar
Bricconcella
Gast
Guests
110sp_Permalink sp_Print

Michta sagt
  Chenier Sie haben völlig Recht , es genügt heute jemand "anzupatzen" - es bleibt auf jeden Fall etwas hängen...!   Interessanterweise praktizieren dies zu 80% Leute der "politisch Korrekten" ( heißt im Klartext : der Linken,   denn nur die sind ja laut deren Eigendefinition moralisch in ordnung! ) . Es ist ja bequem, kann man jemand sonst nicht an,  streut man Gerüchte, organisiert "Fallen", holt Jahre zurückliegende Sachen hervor und baucht auf. Die frustrierten "Me too " "Weiblein" bekommen Unterstützung von den von Herren frustrierten Herren und so gehts dahin....

  Wie in der Kunst, so in der Politik,  überall.  Es ist einfach zum Kotzen!     

Frustiert scheint mir hier definitiv vor allem der Schreiber hier. Das strömt ja aus jedem Wort. Da findet sich jemand in der heutigen Zeit nicht mehr zurecht und weint den "guten alte Zeiten nach" wo alles noch so schön unter den Teppich gekehrt wurde und man so herrlich politisch unkorrekt sein Unwesen treiben durfte. Werden immer weniger werden und das ist gut so. Wie gesagt: macht das Kraut nicht fett.

Sie brabbeln wirres Zeug und wiederholen Stehsätze, die abstossend nach der Diktion gewisser Gesinnungs-Kollegen klingen. Verfolgungswahn, Verschwörungstheorien und Schmutzkübelkampagnen, nicht wahr....? Wo jemand mit sachlichen Argumenten nicht weit kommt, wird es persönlich und beleidigend. Das richtet sich ohnehin selbst.

"frustrierte metoo Weiblein" da wenn Sie schon nicht den Anstand haben, sich bei potentiellen Opfern um eine angemessene Wortwahl zu bemühen, wird der Moderator liebenswerterweise einschreiten. Alles was recht ist.

1. September 2019
15:17
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 969
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
109sp_Permalink sp_Print

Wundere mich, das diese Pöbeleien dieses Oberpöblers dieses Forums hier veröffentlicht werden darf, ist schon recht fragwürdig. Welches Niveau diese fragwürdige Person hat, beweisen seine Ausdrücke, die aus der tiefsten Gosse kommen, einfach widerlich

1. September 2019
14:03
Avatar
Michta
Member
Members
Forumsbeiträge: 197
Mitglied seit:
6. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
108sp_Permalink sp_Print

Es ist kaum auszuhalten was man da alles lesen muss, es gleitet zusehends ins Groteske ab, u. a. wenn gerade ein "dalmont" vom "Verstand in der Gardarobe abgeben " spricht, ..... (schön wäre es wenn er es bis dahin schaffen würde..).  

  Chenier Sie haben völlig Recht , es genügt heute jemand "anzupatzen" - es bleibt auf jeden Fall etwas hängen...!   Interessanterweise praktizieren dies zu 80% Leute der "politisch Korrekten" ( heißt im Klartext : der Linken,   denn nur die sind ja laut deren Eigendefinition moralisch in ordnung! ) . Es ist ja bequem, kann man jemand sonst nicht an,  streut man Gerüchte, organisiert "Fallen", holt Jahre zurückliegende Sachen hervor und baucht auf. Die frustrierten "Me too " "Weiblein" bekommen Unterstützung von den von Herren frustrierten Herren und so gehts dahin....

  Wie in der Kunst, so in der Politik,  überall.  Es ist einfach zum Kotzen!   

1. September 2019
11:04
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 579
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
107sp_Permalink sp_Print

Frommer_Gast, als Dialektik-Anhänger bin ich auch lernfähig und suche immer die Synthese. Die meisten halten leider an ihren Thesen (oder Antithesen?) fest und bewegen sich keinen mm. Motto a la Austria: Das war immer schon so, da kann ja jeder kommen.

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 10

Zurzeit Online:
3 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

UwePaul: 969

Gurnemanz: 663

Lohengrin2: 599

Chenier: 579

alcindo: 320

Michta: 197

susana: 159

dalmont: 113

Kapellmeister Storch: 79

michael koling: 58

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 128

Mitglieder: 55

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 1

Foren: 1

Themen: 389

Beiträge: 5999

Neuste Mitglieder:

sheryl15i8687, dr geraldmueller, tenorissimo, timtheotinn, karlaeuler4, Klassikpunk, alenanickson9, Miguel, ericalycett0697

Administratoren: HaaSon: 2, ac: 73, Moderator 16: 33

 

Diese Seite drucken