Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

distonierende knaben im Zirkus Steierfloete | OnlineMerker | Forum

 

 

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

No permission to create posts
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
distonierende knaben im Zirkus Steierfloete
7. August 2018
14:40
Avatar
florezaficionada
Member
Members
Forumsbeiträge: 17
Mitglied seit:
8. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

ich amüsier mich köstlich beim lesen dieser  besserwisserischen, z.t. untergriffigen und gehässigen forumsbeiträge! zu den  rechtschreibfehlern allerdings kann ich nur zitieren "mich fasst verzweiflung...."  ob unseres bildungssystems. ich kenne die regeln der orthographie sehr genau, verwende aber bewusst die radikale kleinschreibung im netz!

ich grüße alle!LaughLaugh

7. August 2018
10:40
Avatar
timtheotinn
Gast
Guests

ja vielleicht - Sie können meine Mail-Adresse ggf. im Feuilleton(dramaturgische Schriften 2+3) finden. Ich verabschiede mich dann hier - bin kein Forentyp.

Alles Gute

6. August 2018
23:09
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 175
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

@Timtheotim: gut, dass Sie selbst merken, dass sie wahrscheinlich manchmal unter dem ton singen, das ist schon der erste schritt zur besserung. ich hoffe, Sie haben einen guten lehrer. mein beruf ist ein kuenstlerischer, da ich aber hier anonym poste, ist es nicht zweckmaessig, wenn ich da genaues sage. aber vielleicht lernen wir uns einmal persoenlich kennen, das aendert die situation.

mit gruessen alcindo

6. August 2018
15:49
Avatar
timtheotinn
Gast
Guests

ich bin kein guter Sänger, (Diminuendo, Legato, Piano - Bass-Bariton). Derzeit arbeite ich an Dvorak's Biblischen Liedern - und da distoniere ich qualvoll - ich merke es aber auch - da ist der Weg das Ziel - Was ist Ihre Proffesion?

6. August 2018
15:14
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 175
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

lieber timtheo, ich hoffe, Sie distonieren nicht oder nur wenig

gruesse alcindo

6. August 2018
14:53
Avatar
timtheotinn
Gast
Guests

Stimmt, in meiner Gesangsausbildung hatte ich auch mit dem Begriff zu tun. Aber es ist wie mit meinen Sprachkenntnissen, was ich nicht benutze, geht mit den Jahren unter - und distonieren gehört halt nicht zu meiner Umgangssprache. Herzlichen Dank für Ihre Hinweis.

Ich habe zu dieser Inszenierung übrigens lediglich einen "Einwurf" formuliert - meine "Kritiken", ich sage lieber Einlassungen, weil diese immer völlig subjektiv sind, werden durchaus detaillierter und weniger platt.

6. August 2018
11:50
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 232
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Die Inszenierung war irgendwo zwischen "Rocky Horror Picture Show" und "Cabaret" angesiedelt, angereichert um Zirkus- und Varietenummern. Auch ein paar diesbezügliche Symbole wie Zirkel, Dreieck oder erhobener Zeigefinger dokumentieren noch keine Freimaurerloge. Musikalisch war es weitgehend in Ordnung, wobei Plachetka und Goerne in diesen Rollen nicht überzeugen konnten.

Alles eine Ferndiagnose, da ich dieses Jahr Salzburg meide.

6. August 2018
10:04
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 175
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

lieber timtheo; bitte nicht boese sein, aber die frage was distonieren bedeutet von jemanden, der eine kritik ueber diese vorstellung geschrieben hat, war doch fuer mich eine ueberraschung. wo Sie da gehaessiges sehen ist mir schleierhaft.

distonieren bezieht wie schon die wortkonstruktion sagt auf fehler in der tonhoehe. und da waren die knaben - wie auch oft in anderen produktionen - fuehrend.          auch sonst wurde falsch gesungen, aber das ware kleine rythmische fehler, wackler, die meist aufs konto des dirigenten gingen. uebrigens gibt es wenige saenger mit einer perfekten intonation. dass ich die knaben apostrophierte war weniger gegen selbige als gegen den steierzirkus, wo die knaben und der grossvater sich stuecke erlauben, die kein komponist akzeptieren wuerde.

mit gruss alcindo

6. August 2018
9:09
Avatar
timtheotinn
Gast
Guests

Für Unkundige wie ich: distonierend = falsch bzw.abweichend singen. Das waren an dem Abend aber nicht nur die Knaben.

Schade, dass auch in diesem Forum  z. T. ein unterschwellig gehässiger Ton herrscht. Nett wäre es,  auf eine  Frage zu anworten.

5. August 2018
21:06
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 175
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

zu m koling: das problem ist, dass sie ueberstrapaziert werden und zusammen mit ihrem grossvater in die musik hineinplatzen und oft ablenken...aber schildern doch auch Sie, wo Sie die probleme sehen

mit gruss alcindo

5. August 2018
20:35
Avatar
michael koling
Member
Members
Forumsbeiträge: 12
Mitglied seit:
17. Juni 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Die Knaben sind bei dieser "Zauberlöte"  wohl das geringste Problem, da sieht und hört man deutliche größere

5. August 2018
19:00
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 412
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Schuld??? Von seiner Seite? Weiss nicht, ob die nicht froh sind, dass sie mit dem nicht mehr spielen müssen, wenn er eingeschnappt ist. An den Figaro hatte ich nicht mehr gedacht, eine Freundin "schwärmte" damals auch davon, ist in der Pause deshalb gegangen.

Aber schuld sind da wohl wirklich die Intendanten usw. Wie jemand so eine Besetzung zusammenstellen kann, ist mir ein Rätsel und dann noch an diesem Ort.

Der Einspringerin kann man gestern keinen Vorwurf machen, denn wahrscheinlich wird es zu diesem Zeitpunkt kaum eine gegeben haben, die zur Verfügung stand.

Aber warum sollen die Salzburger nicht auch so etwas haben, wie die Wagner.... Gibt ja so wenige Dirigenten, da muss man halt nehmen, was kommt :-)))

5. August 2018
18:42
Avatar
Tristan62
Member
Members
Forumsbeiträge: 31
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

zu UwePaul: Also das Carydis eine Kathastrophe ist, war spätestens nach seinem Münchner Figaro vergangenen Herbst klar. Aber im geheiligten München.... - und jetzt sind sicher die Philharmoniker schuld?!?!

5. August 2018
17:41
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 175
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

uwe aus Berlin schreibt:   und Sie sollten sich endlich mal eine vernünftige Rechtchreiung angewöhnen

Sie haben wie immer recht, ich werde mir an Ihrer rechtchreiung ein beispiel nehmen,  uebrigens haben Sie endlich "distornierend" im Google gefunden?? also fleissig suchen

5. August 2018
16:27
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 412
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

@uwe hat wieder einmal sein kompetenz dokumentiert, was waere er wohl ohne google

und Sie sollten sich endlich mal eine vernünftige Rechtchreiung angewöhnen

5. August 2018
15:46
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 175
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

@timth...Genauer lesen "distonierend"   und nicht distornierend

@uwe hat wieder einmal seine kompetenz dokumentiert, was waere er wohl ohne google

5. August 2018
15:30
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 412
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Tim,

gibt es nicht mal bei Google 🙂 stimme Ihrer voll Kritik zu. Bin allerdings auch kein Fan der Zauberflöte und vieler anderer Mozartopern. Aber was das gestern geboten wurde war wirklich skandalös, vor allem auf so einem Festival. Unverständlich ist mir auch, wie ein Sänger, wie Goerne, den ich, wenn ich ihn mal in Interviews gehört habe, für sehr intelligent gehalten habe, sich das angetan hat. Die Einspringerin sollte man auch bedauern, alle anderen auch nicht, wenn sie sich so überschätzen. Über diesen Wunderdirigenten wundere ich mich auch nicht mehr

5. August 2018
15:24
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 175
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

@timtheotinn:  fragen Sie da im ernst???

5. August 2018
15:14
Avatar
timtheotinn
Gast
Guests

was heißt denn distornierend?

5. August 2018
9:49
Avatar
HESE
Gast
Guests

Ich habe gestern weder eine „Zauberflöte“ gesehen, noch gehört.

Mozart und Schikaneder haben wahrscheinlich in ihren Gräbern rotiert.

No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 8

Zurzeit Online:
2 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

UwePaul: 412

Lohengrin2: 270

Chenier: 232

alcindo: 175

Gurnemanz: 152

HansLick2: 126

Michta: 95

Kurwenal: 57

toni: 44

zerbino: 43

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 53

Mitglieder: 124

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 1

Foren: 1

Themen: 161

Beiträge: 2371

Neuste Mitglieder:

Uplotnitel, Williamvut, Showareve, injub, Terrellcer, ltonMaf, EvelynSinna, RagnarDanneskjoeld, abassiply, Jamescal

Administratoren: HaaSon: 2, ac: 40, Moderator 16: 15

 

Diese Seite drucken