Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Corona-Virus | OnlineMerker | Forum

 

 

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

No permission to create posts
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Corona-Virus
25. März 2020
14:43
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 738
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

feature=youtu.be

20. März 2020
22:43
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 667
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Letztlich werden jetzt Maßnahmen gesetzt, die ohne Corona nie möglich gewesen wären. Im Umkehrschluss hat Corona jene staatliche Willkür erst ermöglicht, die derzeit weit über die bisherige Kontrolle hinausgeht.

Wenn es das ist, was Sie meinen, rapidwien, bin ich bei Ihnen, das ging allerdings aus Ihrem ersten Beitrag nicht so eindeutig hervor.

20. März 2020
10:25
Avatar
Amfortas
Member
Members
Forumsbeiträge: 100
Mitglied seit:
25. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

@Gurnemanz

"Die Leute reihweise verrecken lassen wie in Italien ..."

Nochmals: Alle sozialmedizinischen Erkenntnisse der letzten Jahrzehnte deuten darauf hin, dass die Zahl der Toten durch solche Ausnahmezustände weit größer sein wird als durch das Corona-Virus. Mit moralisierender Polemik kommen wir jetzt nicht weiter. Wir müssen die Vor- und Nachteile der Maßnahmen abwägen, die uns jetzt als alternativlose Lösung verkauft werden. Und die Nachteile überwiegen die Vorteile um ein Vielfaches. Das Sterben an Corona einzudämmen indem wir das Wahrscheinlichkeit, an anderen Ursachen zu sterben, massiv erhöhen, kann nicht die Lösung sein!

Lesen Sie sich den ersten heutigen Beitrag von mir noch einmal genauer durch. Dort habe ich eingehend erklärt, WARUM diese Regierungsmaßnahmen MEHR Menschen töten werden als das Coronavirus und warum die Zahl der Coronatoten in Italien so hoch ist. Und das ist keine Privatmeinung von mir sondern die Auffassung zahlreicher meiner Ärztekollegen!

20. März 2020
10:04
Avatar
Gurnemanz
Member
Members
Forumsbeiträge: 738
Mitglied seit:
29. September 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

an Amfortas: Sie mögen ja recht haben, dass die derzeit ergriffenen Maßnahmen drastisch sind. Aber was ist die Alternative? Die Leute reihweise verrecken lassen wie in Italien, weil das Gesundheitssystem zusammenbricht? Das kanns ja auch nicht sein.

 

Die diesmaligen Angriffe gegen den Herausgeber kann ich nicht nachvollziehen, insbesondere deshalb nicht, weil die Vorwürfe sehr unkonkret sind 

20. März 2020
10:04
Avatar
Amfortas
Member
Members
Forumsbeiträge: 100
Mitglied seit:
25. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

@rapidwien

"@Amfortas: 99 % Zustimmung!"

Das freut mich! Es ist wichtiger denn je, abseits der Mainstream-Medien Informationen über die aktuelle Krise zu bekommen. Und wann immer man mit Ärzten, Wirtschaftswissenschaftern, Soziologen, Psychologen usw. spricht - die Mehrheit sieht es differenzierter und kritischer als unsere Politiker, die offenbar all ihre Maßnahmen nur mehr darauf ausgerichtet haben, die Zahl der Infektionen zu senken - völlig ungeachtet der Kollateralschäden, die dabei entstehen.

Was ist denn das eine Prozent, in dem sie mir nicht zustimmen? 🙂

20. März 2020
9:55
Avatar
rapidwien
Member
Members
Forumsbeiträge: 29
Mitglied seit:
28. August 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

@Amfortas: 99 % Zustimmung! Hätt ich nie gedacht, so was einmal zu Schreiben.....Cool

20. März 2020
9:36
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 738
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
20. März 2020
7:48
Avatar
Amfortas
Member
Members
Forumsbeiträge: 100
Mitglied seit:
25. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

"Allerdings machen mir die "Begleitumstände" schon auch ein wenig Angst"

Die vergangenen Tage haben gezeigt, dass die Ärzte die von der Regierung verordneten Maßnahmen meist recht kritisch sehen, die Journalisten hingegen Profit daraus schlagen, wenn sie weiter Öl ins Feuer schütten. Die gestrige Sendung "Talk im Hangar 7" hat dies wieder eindrücklich gezeigt. Die anwesenden Ärzte rufen dazu auf, kühlen Kopf zu bewahren, während Rainer Nowak mit unsachlichen und nicht überprüfbaren Behauptungen die Hysterie anheizt. Das darf uns nicht wundern: Die Medien erfahren derzeit eine ungeahnte Aufwertung ihrer Branche, die Auflagenhöhen und Einschaltquoten steigen und sogar der ORF kann wieder eine Zunahme an Sehern und Hörern verzeichnen. Die praktizierenden Ärzte erleben hingegen jeden Tag aufs Neue die katastrophalen Konsequenzen der Regierungsmaßnahmen.

Mittlerweile werden in Österreich Krebsoperationen auf unbestimmte Zeit verschoben, psychiatrische Patienten vorzeitig nach Hause entlassen, Palliativstationen und Hospize geschlossen. All das begründet man damit, dass es der Volksgesundheit zuträglich wäre. Das ist es selbstverständlich nicht! Man kann es nicht oft genug wiederholen: Die Maßnahmen der Regierung werden mehr Menschen töten als das Virus!

Wir wissen seit Jahrzehnten, dass die Wahrscheinlichkeit, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben, unter sozialer Isolation um das Dreifache einsteigt. Wir wissen, dass ein Anstieg der Arbeitslosigkeit immer mit einem Anstieg der Suizide verbunden ist. Wir wissen, dass sozialer Stress bestens geeignet ist, die Immunabwehr zu schwächen, was anfällig für Infektionen und Tumorerkrankungen macht. Wir wissen, dass die Zahl der am Coronavirus verstorbenen Menschen weltweit viel kleiner ist als die der Grippetoten. Wir wissen hingegen NICHT, ob die hohe Zahl der Toten in Ländern, die mit drastischen Maßnahmen reagieren, nicht die Folge genau dieser Fehlentscheidungen geworden sind.

Wir haben in Österreich derzeit (20. 3.) zehn Todesfälle zu verzeichnen - und auch das nur, wenn das Gesundheitsministerium die Zahl ein bißchen frisiert und ignoriert, dass ein Verstorbener am Tag seines Todes bereits Corona-negativ war (also als Sterbender mit dem Virus fertig wurde) und eine weitere Tote sich seit Jahren schwerkrank in stationärer Behandlung befand. Man verweist auf die Zahlen in Italien und verschweigt dabei, dass in Italien jeder als Coronatoter zählt, der nach seinem Tod positiv auf Corona getestet wurde - und zwar UNABHÄNGIG von der eigentlichen Todesursache. Die Statistik erfasst in Italien also nicht jene Menschen als Coronatote, die AM Virus gestorben sind, sondern jene, die MIT dem Virus gestorben sind.

Wem nützt diese Corona-Hysterie? Zweifellos den Regierungen und den Medien. Sie können ihre Machtsphäre ausbauen und mehr Menschen in staatliche Abhängigkeit treiben. Mal sehen, ob wir aus unserer faschistsichen Vergangenheit etwas gelernt haben oder ob das immer wieder zu hörende "wehret den Anfängen" nur eine lächerliche Floskel ist. Wenn unsere Regierung innerhalb weniger Tage massiv in die Grundrechte der Menschen eingreift und das gesellschaftliche Leben abschafft mit der Begründung, man wolle die Gesellschaft retten, sollte man das nicht unkritisch hinnehmen. Jetzt zeigt sich, wer in solchen Krisen in der Lage ist, sich sein kritisches Denken zu bewahren, und wer zur stupiden Masse wird.

19. März 2020
22:13
Avatar
rapidwien
Member
Members
Forumsbeiträge: 29
Mitglied seit:
28. August 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

na da haben sich ja die Recken wieder versammelt! was mich nur wundert, dass sich plötzlich die gesamte Klientel gegen Überwachungen ausspricht, sonst sind sie ja nicht so zimperlich!

19. März 2020
19:31
Avatar
Alberich
Member
Members
Forumsbeiträge: 4
Mitglied seit:
13. Februar 2020
sp_UserOfflineSmall Offline

Auch ich habe gerätselt, was gemeint ist. Wenn rapid wien gerne auf Schritt und Tritt überwacht werden will, sei ihm das unbenommen. Ich will es nicht - und soviel ich weiß, will das auch die gesamte Opposition nicht. Also Parteipolitik kann ich gerade im heutigen Kommentar keine erkennen.

19. März 2020
19:10
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 667
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich verstehe auch nicht, was rapidwien meint und worauf er sich bezieht.

Das ist nicht selbsterklärend und ein wenig kritisch wird man in diesen schwierigen Zeiten wohl sein dürfe.

19. März 2020
18:56
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 365
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

was sollen denn diese kontinuierlichen und dümmlichen angriffe auf den herausgeber?? in jedem informationsmedium weht der wind aus einer richtung nämlich aus der des Herausgebers: bei der kronenzeitung weht ein anderer wind als beim Falter. Armin Wolff interviewt politiker der Volkspartei oder der FPOe in anderem ton als grüne oder rote politiker.... und wem das nicht passt soll dieses forum meiden und  eines seines couleurs beglücken, wo sich dann hoffentlich die gutmenschen tummeln

19. März 2020
16:17
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 738
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
19. März 2020
14:33
Avatar
Michta
Member
Members
Forumsbeiträge: 221
Mitglied seit:
6. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Also das ist doch lächerlich!  Was hat er denn "verbrochen"?    Daß er seine Meinung vertritt, die vom verordneten Mainstream aufgrund seiner eigenen Erfahrungen eines arbeitsreichen Lebens und eines mit offenen Augen durch die Welt gehen abweicht??      Wer "setzt denn Grenzen"?? Sie vielleicht??   Auch wenn mir Ihr Name - Rapid Wien - äußerst sympathisch ist, kann ich das nicht nachvollziehen! 

   Auch ich halte mich  - nicht gern, geb ich zu - an die angeordneten Maßnahmen, die laut der Ansicht etlicher mir befreundeter Ärzte medizinisch absolut in Ordnung sind, weil auch hochspezialisierte Wissenschaftler noch nicht 100% darüber Bescheid wissen. Also ist es besser den "worst case" anzunehmen und Vorsorge zu treffen - weil ein Teil ja ohnedies nicht mittut und für diese Idioten man eben von Haus aus schärfere Maßnahmen ansetzen muss! Allerdings machen mir die "Begleitumstände" schon auch ein wenig Angst, und das muss man auch sagen dürfen. Es ist wirklich interessant zu beobachten, dass in den letzten Jahren genau diese Leute, die - angeblich - so für Toleranz und gegenseitige Achtung eintreten immer radikaler ALLE die sich dieser "guten" und "Korrekten" Meinung nicht anschliessen ausgrenzen, diffamieren, ja ihnen am Liebsten das Wort verbieten und die Daseinsberechtigung absprechen würden.  Fällt das so wenigen auf?  Das ist doch schlimm....

  Und "subkutan" macht AC gar nichts, er schreibt offen und ehrlich seine Meinung, die ich nicht immer , aber sehr oft teile. Das ist wohl das gute Recht eines Herausgebers, oder liege ich da falsch?   Natürlich werden die, bei denen es nicht einmal "intravenös" was nützen würde, jetzt "Ja" schreien - womit sich der Kreislauf zu oben Erwähntem wieder schliesst....

19. März 2020
10:45
Avatar
rapidwien
Member
Members
Forumsbeiträge: 29
Mitglied seit:
28. August 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

Auch wenn diese Plattform eine Kulturplattform ist versucht der Betreiber täglich subkutan seine politischen Ansichten unters Volks zu bringen. So weit, so gut bzw. schlecht! Aber was den heutigen Tageskommentar angeht, da wird die Grenze wahrlich überschritten.....nix für ungut...Yell

18. März 2020
19:09
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 738
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
18. März 2020
12:30
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 667
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

https://players.brightcove.net/102076671001/ShNTDWXQ_default/index.html?videoId=6142388880001

 

Zur Ablenkung von der Causa prima: Eine interessante Boheme aus der Met

Ist doch ein Opern- und kein Virenforum, oder?

18. März 2020
9:40
Avatar
Amfortas
Member
Members
Forumsbeiträge: 100
Mitglied seit:
25. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

"Man stelle sich vor, dass in Ö oder D die Hymne so zelebriert wird:"

Die Weltpresse würde sich angesichts des Patriotismus der Deutschen oder Österreicher sicher das Maul darüber zerreißen. Und die (linke) heimische Presse genau so. Das Heraufdämmern eines neuen Faschismus würde man beschwören. 🙂 Aber bei den Italienern ist das was anderes ... die hatten ja nie einen Faschismus im Land - oder bring ich da was durcheinander? 🙂

Über die Anzahl der Masken-Träger kann man sich aber nur wundern. Offenbar werden alle von Ärzten getroffenen Empfehlungen, solche Masken ausschließlich dann zu tragen, wenn man selbst infiziert ist, in den Wind geschlagen. Manche dieser Masken erhöhen nämlich sogar die Wahrscheinlichkeit, sich zu infizieren. Aber die Ratio der Menschen nimmt in sozialen Ausnahmezustanden bekanntlich rapide ab.

18. März 2020
9:05
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 738
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Italien ist anders! Man stelle sich vor, dass in Ö oder D die Hymne so zelebriert wird:

18. März 2020
8:33
Avatar
Amfortas
Member
Members
Forumsbeiträge: 100
Mitglied seit:
25. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline
No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 12

Zurzeit Online:
3 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

UwePaul: 1022

Gurnemanz: 738

Lohengrin2: 738

Chenier: 667

alcindo: 365

Michta: 221

dalmont: 146

Amfortas: 100

michael koling: 69

Christine: 68

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 141

Mitglieder: 73

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 1

Foren: 1

Themen: 450

Beiträge: 6768

Neuste Mitglieder:

onagallard3, margaritabollige, madgebadham2308, betseydexter289, cindyalexander6, shannanperkin, lenardherbert53, chille67, Bernhard Brose, zbxmicaela

Administratoren: HaaSon: 2, ac: 80, Moderator 16: 43

 

Diese Seite drucken