Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Bachler - ein Tiefpunkt der Kulturszene | Seite 3 | OnlineMerker | Forum

 

 

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

No permission to create posts
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Bachler - ein Tiefpunkt der Kulturszene
9. März 2020
23:21
Avatar
Gurnemanz
Member
Members
Forumsbeiträge: 738
Mitglied seit:
29. September 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Lohengrin2 sagt
Benehmen Sie sich gefälligst; Ihr frecher Ton schreit nach dem Moderator!  

Was soll das jetzt wieder? Sie können ja ruhig austeilen (wie ich), aber dann müssen Sie auch einstecken (wie ich) und sollten es unterlassen, ständig nach dem Moderator zu schreien. Der Moderator hat Besseres zu tun als Diskussionen der Merkerforums-Streithanseln regelmäßig abzudrehen. 

9. März 2020
23:16
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 736
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online

Benehmen Sie sich gefälligst; Ihr frecher Ton schreit nach dem Moderator!

9. März 2020
22:46
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 365
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

fuer mme Lohengrin wird alles legitimiert, wo ihr Lohengrin gut im geschäft ist

9. März 2020
15:27
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 736
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online

"....dass derartige Briefe von Journalisten selbstverständlich mit großer Freude an die Öffentlichkeit gebracht werden....."

Umgekehrt wird ein Schuh daraus: der Empfänger des Textes gibt diesen an die "richtige" Journaille.....

 

"....Dass jemand wie Klaus Bachler, der seit Jahrzehnten führenden Kulturinstitutionen vorsteht, nur über derartig mangelhafte Rechtschreibkenntnisse verfügt, lässt tief blicken in die Strukturen der Kulturbranche....."

In der Familie meines Mannes ist Legasthenie leider erblich; dessen ungeachtet sind alle Familienmitglieder Akademiker und nehmen am kulturellen Leben teil. Ich möchte nicht wisen, wie viele sogenannte Spitzen-Manager nicht in de Lage sind, einen fehlerfreien Brief zu schreiben; dazu haben sie ja ihre Tippsen. (Keineswegs möchte ich die Rechtschreib-Fehler verteidigen, den voreiligen Schluss aber relativieren).

9. März 2020
15:17
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 365
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

zu Gurnemanz #3:  Uwe aus Berlin diskutiert kaum sachlich, ob er dazu das fundament hat?...meist erzählt er belangloses von der oberflaeche, ist aber ganz gross im abwerten anderer meinungen, da geht es dann oft ins politische, ob er die österreichische politik und die verhältnisse in Oesterreich wohl wirklich gut kennt???

9. März 2020
14:57
Avatar
Amfortas
Member
Members
Forumsbeiträge: 97
Mitglied seit:
25. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

"Wenn man diesen Brief liest ..."

Es ist leider eine Unart in diesem Forum, Dinge zu diskutieren ohne Hinweis, worauf man sich eigentlich bezieht. Bitte in Zukunft einfach einen kurzen Verweis anführen oder den entsprechenden Link posten.

"andere Mitglieder beschimpfen, weil diese offenbar eine andere Weltanschauung als Sie haben"

Das ist in gewissen (politischen) Kreisen leider mittlerweile so selbstverständlich geworden, dass die jeweiligen Personen meist völlig verdattert sind, wenn man sie auf ihre Intoleranz aufmerksam macht. Denn intolerant sind immer nur die anderen - die Rechten, Konservativen, Liberalen usw. Sie selbst sind allenfalls intolerant gegenüber der Intoleranz. Mit Ausnahme der Intoleranz, die wir uns aus dem Ausland importieren. Die hat man selbstverständlich wieder bedingungslos zu tolerieren, weil man sonst ja einer ist, dessen Haltung nicht zu tolerieren ist.

"aber abseits dieser ad-personam-Beiträge nichts zum jeweiligen Thema beitragen"

Außer Schwänke aus seinem eigenen Leben und Verweise darauf, wen und was UwePaul schon auf Opernbühnen gehört oder gesehen hat, finden wir hier leider kaum sinnvolle Diskussionbeiträge von ihm.

"kann der Text nur vom Empfänger bzw. mit dessen Zustimmung an die Öffenlichkeit = Österreichische Skandalpresse gelangt sein. Gehört sich das?"

Nein, das gehört sich allerdings nicht. Aber Bachler hätte klar sein müssen, dass derartige Briefe von Journalisten selbstverständlich mit großer Freude an die Öffentlichkeit gebracht werden. Die Skandalisierung von Belanglosigkeiten ist im Journalismus des 21. Jahrhunderts zum zentralen Geschäft geworden. Indem man mit solchen Berichten die Aufmerksamkeit auf sich lenkt, gelingt es den traditionellen Medien vielleicht noch ein paar Jahre, die Meinungshoheiten zu sichern und sich gegen die sozialen Medien zu behaupten, denn Skandale lassen Auflagenhöhen und Einschaltquoten steigen. Und die sind bekanntlich fast so wichtig wie die Deutungshoheit über das Zeitgeschehen, die es den Journalisten ermöglicht, zu bestimmen, was gut und was böse, was richtig und was falsch ist.

"... allerdings über die Rechtschreibprüfung laufen lassen ..."

Dass jemand wie Klaus Bachler, der seit Jahrzehnten führenden Kulturinstitutionen vorsteht, nur über derartig mangelhafte Rechtschreibkenntnisse verfügt, lässt tief blicken in die Strukturen der Kulturbranche. Nicht Kultiviertheit ist eine Voraussetzung für solche Führungsposten sondern die Zugehörigkeit zum Kreis der Erlauchten, der sich vor allem durch seine gesellschaftspolitische Verortung definiert. Ich bezweifle, dass Thielemann es nötig hat, ein Rechtschreibprogramm zu benützen, um orthographisch korrekte Briefe zu verfassen. Für jemanden mit seiner Weltanschauung sind Rechtschreibkenntnisse nicht ein Relikt aus einer bourgoisen Vergangenheit, die es zu überwinden gilt.

9. März 2020
14:12
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 736
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online

1. ist der (tatsächlich fragwürdige) Text offenbar die Reaktion auf zuvor stattgefundene Schriftwechsel, der -o Wunder- nicht veröffentlicht wird.

2. sind die Statements des Herrn mit dem Taktstock vom vergangenen Jahr um keinen Deut besser, allerdings über die Rechtschreibprüfung laufen lassen.

3. stimmt es zu 100 %,  was Bachler dem Noch-Intendanten ankreidet.

4. kann der Text nur vom Empfänger bzw. mit dessen Zustimmung an die Öffenlichkeit = Österreichische Skandalpresse gelangt sein. Gehört sich das?

 

Also: den Ball flach halten und auf den Insolvenzantrag warten, kommt spätestens im Mai.

9. März 2020
13:53
Avatar
Gurnemanz
Member
Members
Forumsbeiträge: 738
Mitglied seit:
29. September 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

An Uwepaul: Ich schätze Sie, wenn Sie sachlich diskutieren, aber es fällt mir auf, dass Sie öfters, wie zB jetzt, andere Mitglieder beschimpfen, weil diese offenbar eine andere Weltanschauung als Sie haben, aber abseits dieser ad-personam-Beiträge nichts zum jeweiligen Thema beitragen (jetzt: Bachler). Ist das wirklich notwendig?

9. März 2020
12:57
Avatar
UwePaul
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1022
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Eine Schande für das Kulturland Österreich diesen

 

so würd ich den Verfasser dieser Pöbelei bezeichnen, aufgrund seiner Verlautbarungen hier im  Forum

9. März 2020
11:29
Avatar
Michta
Member
Members
Forumsbeiträge: 221
Mitglied seit:
6. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

 Wenn man diesen Brief liest, dann sagt der alles aus:    über die "Toleranten", die "Gebildeten", das "Niveau" etc, das dieser Herr - von Genossen wie Drozda und Co auf einen Thron gehoben - aufweisen kann.  Eine Schande für das Kulturland Österreich diesen -oftmaligen! -  Nestbeschmutzer und Karriere-Geilisten auf diesem Posten zu haben!    Hauptsache er ist links  !!!

No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 12

Zurzeit Online: Lohengrin2
3 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

UwePaul: 1022

Gurnemanz: 738

Lohengrin2: 736

Chenier: 667

alcindo: 365

Michta: 221

dalmont: 145

Amfortas: 97

Christine: 68

michael koling: 68

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 141

Mitglieder: 68

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 1

Foren: 1

Themen: 449

Beiträge: 6758

Neuste Mitglieder:

shannanperkin, lenardherbert53, chille67, Bernhard Brose, zbxmicaela, duanevanderpool, manuelawitcher8, iveyheinrich7, toni, niklausvogel

Administratoren: HaaSon: 2, ac: 79, Moderator 16: 43

 

Diese Seite drucken