Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Bachler - ein Tiefpunkt der Kulturszene | Seite 2 | OnlineMerker | Forum

 

 

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

No permission to create posts
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Bachler - ein Tiefpunkt der Kulturszene
10. März 2020
13:16
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 365
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

mme Lohengrin meint

"wir"

Sie versteigen sich zu einem Puralis Majestatis, der Ihnen nicht zuseht. Jetzt wirds langsam ungemütlich!

wir ist zwar plural, aber in diesem zusammenhang  absolut nicht majestatis. ausdrücke wie "wir werden noch sehen" "wir werden staunen"

oder wie hier "wir werden hinnehmen müssen" sind fest in der österreichischen umgangssprache verankert. mme sollte  nicht immer 

"buchstabenklauben"....wir koennen und nur wundern.....a propos   Amfortas ist nicht allein, bitte zählen Sie auch mmnischek und auch mich dazu 

also auf jeden fall WIR

10. März 2020
12:42
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 667
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Lohengrin2, haben Sie Probleme mit der "sogenannten Rechtschreibung?"  Sprachliche Regulative sind wesentlich und immer einzuhalten, oder soll jeder schreiben, wie er/sie gerade möchte und v. a. wie er/sie kann? Legasthenie ist eine Schutzbehauptung, so hat meine davon betroffene  Mutter, Jahrgang 1917, nicht nur Lehramt studiert, sondern auch etliche Bücher im perfekten Stil geschrieben.

Aber keine Sorge, Rechtschreibung und Grammatik werden ohnehin unwichtiger, weil sich die Menschen immer häufiger mit Rumpfsätzen, Floskeln, Anglizismen, Symbolen etc. verständigen. Vielleicht landet man irgendwann wieder im Neandertal und bei Gruntzlauten. 

UwePaul, wer sollen meine "Idole" sein? Einige im Forum vertreten ähnliche Ansichten wie ich, andere eben nicht, damit muss man leben, aber das hat nichts mit Idealen zu tun, wenn Sie das gemeint haben.

10. März 2020
12:41
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 736
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online

"wir"

Sie versteigen sich zu einem Puralis Majestatis, der Ihnen nicht zuseht. Jetzt wirds langsam ungemütlich!

10. März 2020
12:18
Avatar
Amfortas
Member
Members
Forumsbeiträge: 97
Mitglied seit:
25. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

@Lohengrin

Ok, wir werden es wohl hinnehmen müssen, dass Sie selbst dann nicht die Größe haben, zu eigenen Fehlern zu stehen, wenn sie für jedermann offensichtlich sind und auch von Dritten darauf aufmerksam gemacht werden. Sei's drum.

10. März 2020
12:13
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 736
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online

Ein guter Rat an @Amfortas: Sie machen es nicht besser, wenn Sie jetzt wieder auf stur schalten. Wäre es nicht vernünftiger, einfach wieder ein bißchen emotional herunter zu kommen, sich in aller Ruhe zuerst meinen Beitrag durchzulesen und dann den Ihren und dann einzusehen, das Sie einen Fehler gemacht haben?

Die Erwähnung einer -formal sehr schwach relativierten- Unterstellung bleibt bestehen! Da können Sie herumeiern wie Sie wollen.

Die Blamage kommt ganz exklusiv Ihnen zu.

By the way: es ist Aufgabe des Moderators, das Entgleisen eines Threads zu stoppen. Da brauche ich nicht zu "rufen", der Moderator wird selbst tätig. Ich erlaube mir lediglich auf diesen Umstand hinzuweisen.

10. März 2020
11:57
Avatar
Amfortas
Member
Members
Forumsbeiträge: 97
Mitglied seit:
25. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

@Lohengrin2

Sie machen es nicht besser, wenn Sie jetzt wieder auf stur schalten. Wäre es nicht vernünftiger, einfach wieder ein bißchen emotional herunter zu kommen, sich in aller Ruhe zuerst meinen Beitrag durchzulesen und dann den Ihren und dann einzusehen, dass Sie einen Fehler gemacht haben?

Dass Bachler "wenig liest" steht schwarz auf weiss bei Amfortas!

JA, es steht schwarz auf weiß. Und im darauffolgenden Satz schreibe ich, dass ich NICHT annehme, dass dies der Fall ist. Zeigen Sie Größe und lesen Sie einfach nach! Was kann man am Wort "NICHT" missverstehen? Sie können sich jetzt natürlich auch einfach dumm stellen, um nicht zugeben zu müssen, dass sie einen Fehler gemacht haben. Aber das lässt Sie nicht gerade besser dastehen.

Je mehr Sie sich hier mit Ihren Postings blamieren, desto lauter wird Ihr Ruf nach dem Moderator werden. Wollen wir wetten? Vielleicht provozieren Sie sein Einschreiten, in dem Sie - wie UwePaul das regelmäßig macht - die unterste Schublade der Diskussionskultur herausziehen. Aber auch das wird Sie nur für weitere Diskussionen disqualifizieren.

10. März 2020
11:51
Avatar
UwePaul
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1022
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Nr. 22

, dass sie dabei regelmäßig von BerlinerInnen unterstützt wird, macht diesen Stil und dessen Unreflektiertheit nicht berechtigt und gerechtfertigt.

Rwegelmäßig? Berlinerinnen??? Sind mir noch keine aufgefalllen.

Aber mit dem Geschreibsel passen Sie wahrlich zu dem niedrigen Niveau vieler hier und Ihrer Idole

10. März 2020
11:05
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 736
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online

Das Leiden vielen Foren:

- Erst knackige Postings absetzen und dann nichts mehr davon wissen wollen. Dass Bachler "wenig liest" steht schwarz auf weiss bei Amfortas! Kann nur noch mittels Bearbeitungsfunktion ausgemerzt werden.

- Was "Jonas" damit zu tun hat, kann wohl niemand erklären, ausser ein Psychologe, der den Pawlowschen Reflex diagnostiziert....

Die "Qualität" der Postings entlarvt sich ganz von selbst.

Heute behauptet Rusicka in den Salzburger Nachichten: "...Zum Vorverkauf für 2020 teilte Peter Ruzicka mit: Neuverkäufe stagnierten, "was angesichts der zunehmenden Verbreitung des Virus nicht überraschen kann". Und "einige Dutzend vorsorgliche Anfragen und Absagen werden bearbeitet". Die Premiere "Don Carlo" (am 4. April) sei ausverkauft, die andere Auslastung liege "seit den Meldungen über die Verbreitung des Coronavirus um rund sechs Prozent unter den Erlösen des Vorjahrs". Bisher sei ein Drittel der Karten in den zwei Wochen vor Ostern verkauft worden; ob dies heuer möglich werde, hänge "von der aktuellen Entwicklung in der Coronafrage ab....".
Noch lächerlicher gehts kaum. Ich erinnere mich an Kartenschlachten noch vor wenigen Jahren. Auch dass die erste Don Carlo Vorstellung als "ausverkauft" bezeichnet wird, ist ein Witz; da sizen 100 Journalisten und mindestens ebensoviele Ehrengäste drin, die keineswegs irgend eine Karte "kaufen" sondern eingeladen sind.

Zum Vorverkauf für 2020 teilte Peter Ruzicka mit: Neuverkäufe stagnierten, "was angesichts der zunehmenden Verbreitung des Virus nicht überraschen kann". Und "einige Dutzend vorsorgliche Anfragen und Absagen werden bearbeitet". Die Premiere "Don Carlo" (am 4. April) sei ausverkauft, die andere Auslastung liege "seit den Meldungen über die Verbreitung des Coronavirus um rund sechs Prozent unter den Erlösen des Vorjahrs". Bisher sei ein Drittel der Karten in den zwei Wochen vor Ostern verkauft worden; ob dies heuer möglich werde, hänge "von der aktuellen Entwicklung in der Coronafrage ab". Quelle: file:///C:/Users/waltraud/Desktop/Osterfestspiele%20locken%20mit%20Anna%20Netrebko%20_%20SN.at.html © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2020

Quelle: file:///C:/Users/waltraud/Desktop/Osterfestspiele%20locken%20mit%20Anna%20Netrebko%20_%20SN.at.html © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2020

Zum Vorverkauf für 2020 teilte Peter Ruzicka mit: Neuverkäufe stagnierten, "was angesichts der zunehmenden Verbreitung des Virus nicht überraschen kann". Und "einige Dutzend vorsorgliche Anfragen und Absagen werden bearbeitet". Die Premiere "Don Carlo" (am 4. April) sei ausverkauft, die andere Auslastung liege "seit den Meldungen über die Verbreitung des Coronavirus um rund sechs Prozent unter den Erlösen des Vorjahrs". Bisher sei ein Drittel der Karten in den zwei Wochen vor Ostern verkauft worden; ob dies heuer möglich werde, hänge "von der aktuellen Entwicklung in der Coronafrage ab". Quelle: file:///C:/Users/waltraud/Desktop/Osterfestspiele%20locken%20mit%20Anna%20Netrebko%20_%20SN.at.html © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2020

Quelle: file:///C:/Users/waltraud/Desktop/Osterfestspiele%20locken%20mit%20Anna%20Netrebko%20_%20SN.at.html © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2020

Bisher sei ein Drittel der Karten in den zwei Wochen vor Ostern verkauft worden; ob dies heuer möglich werde, hänge "von der aktuellen Entwicklung in der Coronafrage ab". Quelle: file:///C:/Users/waltraud/Desktop/Osterfestspiele%20locken%20mit%20Anna%20Netrebko%20_%20SN.at.html © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2020

Quelle: file:///C:/Users/waltraud/Desktop/Osterfestspiele%20locken%20mit%20Anna%20Netrebko%20_%20SN.at.html © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2020

Bisher sei ein Drittel der Karten in den zwei Wochen vor Ostern verkauft worden; ob dies heuer möglich werde, hänge "von der aktuellen Entwicklung in der Coronafrage ab". Quelle: file:///C:/Users/waltraud/Desktop/Osterfestspiele%20locken%20mit%20Anna%20Netrebko%20_%20SN.at.html © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2020

Quelle: file:///C:/Users/waltraud/Desktop/Osterfestspiele%20locken%20mit%20Anna%20Netrebko%20_%20SN.at.html © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2020

10. März 2020
10:23
Avatar
mmnischek
Member
Members
Forumsbeiträge: 4
Mitglied seit:
10. März 2020
sp_UserOfflineSmall Offline

... unfassbar, wie die LohengrIn (ist gendergerecht in Wahrheit eine Frau - aber Frauen sind wie Männer ja nur ein gesellschaftliches Konstrukt) offenbar nicht lesen kann:

“Entweder hat Bachler eine dürftige Bildung und liest extrem wenig, oder Bachler hat diesen Brief in einer psychischen Ausnahmesituation, also vor Wut schäumend verfasst und ihn danach nicht noch einmal korrigiert. Ich nehme Letzeres an, ...“

so schrieb Amfortas. - Die LohengrIn macht daraus:

„Herrn Bachler zu unterstellen, dass er "wenig liest"  ist ja der Gipfel der Lächerlichkeit.“

 

nun wagt Amfortas diese Leseschwäche der LohengrIn zu korrigieren, und erntet von ihr die Geringschätzung, dass es keinen Sinn mache, mit ihm überhaupt zu diskutieren, weil er angeblich seine Beiträge „verlegne“, was ja wohl „verleugne“ heißen sollte. - ... und außerdem wendet sie sich - wie im Kindergarten - an den Moderator, weil sie Angriffe auf Herrn Bachler oder ihren Jonas nicht erträgt. - 

das ist einfach ein unfassbar unreflektierter Diskussions-Stil, der ganz klar zurückgewiesen werden muss, weil dabei nur die eigene Befindlichkeit der LohengrIn in den Vordergrund gestellt wird. -

..., dass sie dabei regelmäßig von BerlinerInnen unterstützt wird, macht diesen Stil und dessen Unreflektiertheit nicht berechtigt und gerechtfertigt.

10. März 2020
10:17
Avatar
UwePaul
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1022
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Chenier

das sollten Sie Ihren Idolen mit deren unerträglicher Gossensprache lieber in Stammbuch schreiben. So etwas past nicht zu Menschen, die angeblich Kultur schätzen

10. März 2020
10:04
Avatar
Amfortas
Member
Members
Forumsbeiträge: 97
Mitglied seit:
25. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

@Lohengrin2

Jetzt blamieren Sie sich wieder genau so, wie bei unserer letzten Auseinandersetzung.

Um Ihnen das zu beweisen, hier noch einmal ein Auszug aus meinem Posting, auf das Sie reagiert haben, ohne es richtig gelesen zu haben:

Entweder hat Bachler eine dürftige Bildung und liest extrem wenig, oder Bachler hat diesen Brief in einer psychischen Ausnahmesituation, also vor Wut schäumend verfasst und ihn danach nicht noch einmal korrigiert. Ich nehme Letzteres an ...

Bitte erklären Sie uns doch, was Sie an "Ich nehme Letzteres an" nicht verstehen!

10. März 2020
9:41
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 736
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online

Es hat keinen Sinn, mit manchen Leuten zu "diskutieren",besonders wenn sie ihre eigenen Posts verlegnen, oder was ist das : "...und liest extrem wenig,..."

10. März 2020
9:26
Avatar
Amfortas
Member
Members
Forumsbeiträge: 97
Mitglied seit:
25. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

"Herrn Bachler zu unterstellen, dass er "wenig liest" ist ja der Gipfel der Lächerlichkeit."

Stimmt! Und weil das so ist, habe ich das ja auch nicht getan. Wenn Sie sich meinen Beitrag sorgfältig durchgelesen hätten, wüssten Sie das. Aber auch diesen Fehler begehen Sie hier nicht zum ersten Mal. Sie antworten empört auf den Beitrag eines anderen, den sie vorher nicht einmal richtig gelesen haben. Wer das macht, führt Diskussionen in der Tat in den Eimer!

10. März 2020
9:15
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 736
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online

@Amfortas: Legastheniker machen andere Fehler als Bachler gemacht hat.

Da brauchen Sie mir nichts erzählen nach der leidvollen Erfahrung, die man als Mutter eines Grundshulkindes mit diesem Handicap macht...... Neben den typischen "Fehlern" ist die gesamte sogenannte Rechtschreibung problematisch.

Herrn Bachler zu unterstellen, dass er "wenig liest"  ist ja der Gipfel der Lächerlichkeit. Hat er einen Vorleser/eine Vorleserin?
Mit solchen Wortspenden ist jede andere, vielleicht stichhaltige Argmentation "im Eimer"......

10. März 2020
9:07
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 667
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Ja, Lohengrin2, "den Ball flach halten", gelegentlich ein Steilpass, aber immer Fair-Play. Letzteres geht mir schon lange ab, wenn ich so manchen unzivilisierten Beitrag lese.

Vor allem sollte man in einem Forum Meinungspluralität und Toleranz voraussetzen, ohne bei Meinungsverschiedenheiten wie ein Pawlowscher Hund mit Schaum vor dem Mund über den anderen herzufallen. Da hat der Berliner einen langen Lernprozess vor sich, aber es ist nie zu spät, und gelegentlich lernen auch alte Kühe noch das Tanzen.

10. März 2020
9:06
Avatar
Amfortas
Member
Members
Forumsbeiträge: 97
Mitglied seit:
25. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

"In der Familie meines Mannes ist Legasthenie leider erblich;"

Legastheniker machen andere Fehler als Bachler gemacht hat. Sie verwechseln häufig Buchstaben, die ähnlich aussehen, aber spiegelverkehrt geschrieben werden (wie p und q oder b und d). Satzzeichenfehler wie in Bachlers Brief sind nicht typisch für Legasthenie. Wer einmal einen Text gelesen hat, der von einem Legastheniker verfasst wurde, weiß, dass Bachler sicher kein Legastheniker ist. Bachlers Brief lässt zwei Schlüsse zu: Entweder hat Bachler eine dürftige Bildung und liest extrem wenig, oder Bachler hat diesen Brief in einer psychischen Ausnahmesituation, also vor Wut schäumend verfasst und ihn danach nicht noch einmal korrigiert. Ich nehme Letzteres an, aber beides spricht nicht gerade für Kultiviertheit, wie man sie vom Leiter bedeutender Kulturinstitutionen eigentlich erwarten kann. Sie greifen also nach Strohhalmen, wenn sie einen derartigen Brief mit einer Lese- und Rechtschreibschwäche erklären wollen.

Ihr frecher Ton schreit nach dem Moderator!

Sie versuchen wiederholt, Diskussionen abzuwürgen, in denen Sie keine vernünftigen Argumente haben. Wer sich an Diskussionen beteiligt, sollte nicht bei jeder Gelegenheit in die Rolle der beleidigten Leberwurst schlüpfen, weil das jeden sachlichen Austausch verunmöglicht. Würde der Moderator hier jede Diskussion abbrechen, die von UwePaul & Co. mit persönlichen Beleidigungen versehen wurde, hätten wir wohl dieses Forum längst verloren. Wenn Ihnen nichts Seriöses zu einem Thema einfällt, dann wäre es wohl das Beste, sich aus einer Diskussion herauszuhalten.

10. März 2020
8:26
Avatar
UwePaul
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1022
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Lohengrin,,

meine volle Zustimmmung, wie recht Sie haben, beweisen die Reaktionen

10. März 2020
7:50
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 736
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online

Mit unverschämten Angriffen machen sich diverse Foristen nur ihre eugenen Argumente kaputt; gehen einerseits wegen Unverschämtheit gegen jemanden vor und bedienen sich derselben Mittel. Also, was soll das? Wir brauchen somit diesen Thread nicht, der Moderator kann seines Amtes walten.

10. März 2020
0:33
Avatar
mmnischek
Member
Members
Forumsbeiträge: 4
Mitglied seit:
10. März 2020
sp_UserOfflineSmall Offline

LohengrInnen, KaufmannInnen, BachlerInnen finden Frechheiten und rufen nach dem Moderator, wenn ihren Unsachlichkeiten und Beschimpfungen anderer etwas entgegengehalten wird. - ... trauriger Zustand dieses Forums. - ... und gleich kommt noch der Berliner daher und wird sekundieren.

... wie erwartbar hier alles ist!

10. März 2020
0:16
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 365
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

ich weiss nicht, was mme Lohengrin hier frech findet, es ist eine feststellung aus meiner sicht. ich kann mich aber auch irren und lasse mich gerne belehren

No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 12

Zurzeit Online: Lohengrin2
3 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

UwePaul: 1022

Gurnemanz: 738

Lohengrin2: 735

Chenier: 667

alcindo: 365

Michta: 221

dalmont: 145

Amfortas: 97

Christine: 68

michael koling: 68

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 141

Mitglieder: 68

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 1

Foren: 1

Themen: 449

Beiträge: 6757

Neuste Mitglieder:

shannanperkin, lenardherbert53, chille67, Bernhard Brose, zbxmicaela, duanevanderpool, manuelawitcher8, iveyheinrich7, toni, niklausvogel

Administratoren: HaaSon: 2, ac: 79, Moderator 16: 43

 

Diese Seite drucken