Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Antonenko | OnlineMerker | Forum

 

 

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

No permission to create posts
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Antonenko
28. Juni 2019
14:26
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 471
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online

War jemand in der Vorstellung am 27. Juni?

28. Juni 2019
9:03
Avatar
gsugs
Gast
Guests

Nachdem ich den Thread angefangen habe....offenbar war meine den Thread einleitende Frage berechtigt 🙂 

25. Juni 2019
11:31
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 850
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Gibt es denn niemanden, der ihn vor sich selbst schützt?? Ich betrachte das schon, als ziemlich tragisch, ob wohl ich ihn eigentlich nicht besonders schätze

25. Juni 2019
0:07
Avatar
semjon_kotko
Member
Members
Forumsbeiträge: 24
Mitglied seit:
8. Dezember 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

das konkrete wording lautete "wegen einer plötzlichen verkühlung", was diesem beispiellosen trauerspiel heute abend noch eine zusätzliche krone aufsetzt. dem publikum so einen unsinn aufzutischen, das ist echt unter jedem niveau... dass herr lang so eine masquerade über die lippen bekommt, verwundert mich doch einigermaßen.
nach dem katastrophalen "ora et per sempre" im 2. akt hätte ich sogar nichts dagegen gehabt, wenn herbert lippert nach der pause die vorstellung gerettet hätte 🙂

24. Juni 2019
23:53
Avatar
UnFrate
Member
Members
Forumsbeiträge: 10
Mitglied seit:
23. März 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

Er hat sich tatsächlich erst nach der Pause ansagen lassen und wurde da dann noch zum "Retter der Vorstellung" stilisiert.

Er ließ sich aber nicht wegen mangelnder Technik, sondern wegen "plötzlicher" Indisposition ansagen. Der Abend war teilweise schlimmer zu ertragen als eine Sitzung beim Zahnarzt.

24. Juni 2019
23:13
Avatar
Schnabl
Gast
Guests

Sg. PWolf

Falls sich Antonenko heute ansagen ließ, dann erst nach der Pause - da hatte ich schon die Flucht ergriffen.

Er war schlicht und ergreifend unerträglich für ein "erstes Haus". Leider war die Vorstellung insgesamt so fad, wie ich's bei einem "Othello" mir nicht habe vorstellen können.

"Ansagen" erst im Laufe des Abends, wenn schon klar ist, daß die Sache "den Bach runter geht" halte ich für ein sehr zweifelhaftes Manöver. Ein Sänger sollte schon vor der Vorstellung, beim Einsingen, merken, daß er indisponiert ist!

Andreas Schnabl

24. Juni 2019
23:05
Avatar
Pwolf
Member
Members
Forumsbeiträge: 57
Mitglied seit:
18. Oktober 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Heute hat er sich ansagen lassen - wahrscheinlich war er schon bei der Premiere angeschlagen. Bei der Generalprobe soll er noch sehr gut gewesen sein, letzteres habe aber nur vom Hörensagen. 

Leider ist Otello mit einem indisponierten Otello ein Jammer. 

23. Juni 2019
23:00
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 471
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online

Säger tragen bei Übertragungen generell Micros, meist in der Frisur, seltener am Kostüm.

23. Juni 2019
22:32
Avatar
Gurnemanz
Member
Members
Forumsbeiträge: 585
Mitglied seit:
29. September 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Wenn ich es richtig verstehe, waren die Sänger mit Mikroports ausgestattet, die jedoch nur für die Übertragung verwendet wurden, nicht aber für die Live-Aufführung im Opernhaus. Stimmt das? Wenn ja, finde ich doch ohnehin alles in Ordnung.

Weder war ich nämlich dort, noch habe ich den Live-Stream gesehen. Ich kann da also nicht mitreden.

23. Juni 2019
22:15
Avatar
florezaficionada
Member
Members
Forumsbeiträge: 53
Mitglied seit:
8. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

der sänger des othello  war meiner meinung nach mit einem micro, irgendwo am körper oder oder im  haaransatz versteckt, ausgestattet, somit wurde auch das geräuspere des herrn antonenko verstärkt. auch das rascheln seiner  kleidung war einmal deutlich zu vernehmen. bei den anderen  sängern konnte ich keine hörbaren nebengeräusche  feststellen, mir fiel jedenfalls nichts auf. aber vielleicht tragen die sänger bei streams und tv-aufzeichnungen generell microports?   

23. Juni 2019
17:53
Avatar
Gurnemanz
Member
Members
Forumsbeiträge: 585
Mitglied seit:
29. September 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

florezaficionada sagt
ich habe die premiere via live-stream verfolgt [...] wie leider heutzutage so oft, die stimmen wurden durch gut getarnte microports verstärkt!

Wie darf ich mir das vorstellen? Wurden die Stimmen auch im Opernhaus verstärkt oder nur im Life-Stream?

22. Juni 2019
14:03
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 850
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Aber es kommt ja bei etlichen wohl auch sehr auf die Tagesform an, bei manchen mehr, bei manchen weniger. Bei uns singt Calleja gerade den Don Jose, da soll er hervorragend sein, nachdem er ja in Wien kürzlich sehr gezaust wurde.

Kann es nicht beurteilen, da mir diese Inszenierung zu blöd ist und Carmen, eh nicht meine Oper

22. Juni 2019
14:00
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 850
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Bin ja mal gespannt, wie Kauffmann derzeit den Otello bewältigt.

Bei uns war es jetzt der erwähnte Russell Thomas, den ich sehr überzeugend fand, sicherlich besser als Antonenko (Vermutung) Zweifel habe ich in der nächsten Saison an La Colla.

22. Juni 2019
13:06
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 464
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich habe den Braten scheinbar gerochen und diesen Otello ausgelassen, als ich den Namen Antonenko hörte. Kauffmann ist zum Zeitpunkt der Premiere angeblich gemütlich im Schweizerhaus gesessen und hat ein Bier genossen - zur falschen Zeit am falschen Ort.

22. Juni 2019
11:28
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 850
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Nr. 7

Ich habe vor ein paar Jahren Russel Thomas als Carlo als Einspringer erlebt, und jetzt als Otello....

22. Juni 2019
10:11
Avatar
HansLick2
Gast
Guests

räuspern auf der bühne ist sängeralltag, wird halt durch die stream microports verstärkt ins haus geliefert, waren im haus nicht zu vernehmen.

ich habe keinen " african american" don carlo in meiner perönlichen 60 jahre oper liste, aber zum beispiel eine elisabetta die sich aufhellte um als kindkönigin wegzugehen, auch mehrere prominente soprane die sich für die Tosca erfolgreich heller machten. warum wohl?

21. Juni 2019
21:24
Avatar
florezaficionada
Member
Members
Forumsbeiträge: 53
Mitglied seit:
8. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Barak sagt
Leider hat er gesungen. In früheren Zeiten wäre ein Tenor nach einer so schlechten Gesangsleistung in einer Premiere ausgebuht worden.

Heute wird er dafür sogar bejubelt. Saßen lauter Gehörlose in der Vorstellung?

Kein Wunder, dass er sich beim Solovorhang gefreut hat wie ein Schneekönig. An der Mailänder Scala hätte man ihn nach einer solchen Vorstellung mit nassen Fetzen davongejagt.

Sollte Monsieur Meyer tatsächlich die Scala übernehmen, dann muss er bald anfangen bessere Besetzungen zu machen. Sowas lassen sich die Mailänder sicher nicht gefallen.  

ich habe die premiere via live-stream verfolgt, allerdings zeitversetzt, und konnte mehrmals ziemlich deutlich das räuspern des herrn antonenko hören, vor allem im 1.und 2. akt. er dürfte offensichtlich noch nicht eingesungen gewesen sein oder  indisponiert. oder lag's an der gesangstechnik, wie ich es in einer rezension las. nach der pause fiel mir bei ihm nur einmal ein unterdrücktes räuspern auf. wie leider heutzutage so oft, die stimmen wurden durch gut getarnte microports verstärkt! dass bezmertna seelenlos sang, finde ich gar nicht.

21. Juni 2019
14:37
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 471
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online

Müssen dann dunkelhäutige Sänger weiss geschminkt werden, wenn sie z.B. Don Carlo singen?

21. Juni 2019
13:57
Avatar
Christine
Member
Members
Forumsbeiträge: 100
Mitglied seit:
3. Oktober 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Ehrlich gesagt kann ich auch nicht verstehen, warum Otello nicht schwarz sein darf, haben ihn doch sowohl Librettist als auch Komponist der Oper so gesehen. Und die ganze Handlung bezieht sich auch darauf. Auch warum Äthiopier nicht wie Äthiopier aussehen dürfen ist für mich nicht nachvollziehbar. Hätten Sängerinnen wie Leontyne Price oder Martina Arroyo einen "weißen" Vater gehabt wenn dieser von einem Italiener gesungen wurde? Was hat das mit political correctness zu tun? Dürfen die Darsteller in der Turandot noch wie Chinesen geschminkt werden?

21. Juni 2019
12:58
Avatar
Michta
Member
Members
Forumsbeiträge: 171
Mitglied seit:
6. März 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Um nicht schon wieder einen neuen Thread anzufangen, "mißbrauche" ich gleich diesen hier. Nun Antonenko hab ich schon einige Jahre nicht mehr gehört - aus mir bekannter und glaubwürdiger Quelle, eine Person also, von der ich genau weiß , wie sie Sänger beurteilt und welches die ihren Kriterien sind , habe ich von der GP ganz anderes gehört als hier zu lesen. Ich werde also nun doch eine Vorstellung besuchen, was ich nicht vor hatte, da mir alleine die Tatsache, daß der "Otello" ein Bleichgesicht und kein Schwarzer mehr ist, die Zornfalten ins Gesicht treibt.  

   Dieselben bescherte mir auch die "Aida" - kein Einiziger der Äthiopier war schwarz, Aida wachelte mit lilienweissen Händen herum, auch Amonasro schien der "adeligen Blässe" einiges abzugewinnen!   Und das in einer Inszenierung, in der die Äthiopier über Jahrzehnte schwarz waren. Sind die alle vom wilden Affen gebissen???

   Und über die Vorstelllung komme ich wieder zurück zum titelgebenden Tenor, der eben heruntergemnacht wird, und wo sich dann der von mir hoch geschätzte Herausgeber zu der Behauptung versteigt, daß auch Gregory Kunde - ein hochgelobter Otello -wahrscheinlich auch nicht besser wäre, weil der momnemtan als Radames "Auch keine Bäume ausreisst"....!   Woher hat Toni Cupak denn das? Einzig von der Online-Merker Kritik, wo der Rezensent herablassend von "Schwanengesang" und Problemen bei lyrischen Phrasen redet??   Dem war absolut NICHT so!  Kunde war in großer Form und dominierte nach Belieben: unglaublich strahlenden Forte-Passsagen , die heiklen Stellen im Nil-Akt im Duett mit Aida kamen im perfektem Legato, und das gefühlvolle Schlußduett ( mit der den Abend immer besser werdenden Aida  - der kleine "Wackler" beim Aufschwung zum dann sicheren Nil "C" tat ihrer Leistung keinen Abbruch ), wer singt ihm das so nach heute?? 

 Dafür wird die weder als Persönlichkeit noch als Sängerin praktisch nicht vorhandenen Gubanova quasi gelobt:  eine Terz in der oberen Mittellage geht halbwegs, Tiefe unhörbar bis nicht vorhanden, Höhe dünn. So eine schwache Amneris hab ich schon Jahre nicht mehr erlebt!

No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 10

Zurzeit Online: Lohengrin2, MHR
4 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

UwePaul: 850

Gurnemanz: 585

Lohengrin2: 471

Chenier: 464

alcindo: 281

Michta: 171

susana: 115

Christine: 100

dalmont: 67

Kapellmeister Storch: 59

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 109

Mitglieder: 3687

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 1

Foren: 1

Themen: 335

Beiträge: 5054

Neuste Mitglieder:

office@soncha.at, povogarvinobo, diekmetocneveworf, neocolmekatitta, attioteslapamer, tboureseasverwembfran, vajsatthydpydesua, forpemepitavi, maiporecsiorocar, manomolaguqua

Administratoren: HaaSon: 2, ac: 64, Moderator 16: 30

 

Diese Seite drucken