Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Absage von Festivals | OnlineMerker | Forum

Werte Forumsteilnehmer!

Wie bereits angedeutet ist das Forum eine technische Schwachstelle der Seite. Vom Forum aus können Angriffe auf die Seite gestartet werden.

Es hat zum Beispiel jemand am 5.11.2020 versucht, über das Forum mit meinen Initialen, aber einem falschen Passwort in die Seite zu kommen – die Folge war ein Ausfall.

Das kann und will ich mir nicht mehr leisten. Das Forum bleibt daher auf unbestimmte Zeit gesperrt. Wir prüfen Möglichkeiten, mehr Sicherheit zu erlangen. Mit Klarnamen zu posten wäre fair, wird aber leider nicht umsetzbar sein, weil es Leute gibt, die nur unter Falschnamen posten und dermaßen „mutig“ auch persönliche Angriffe starten wollen. Zumindest müsste der Forumsbetreiber wissen, wer hinter einem Pseudonym steckt. Ob das technisch möglich ist, wollen wir überprüfen!

Zudem prüfen wir auch, ob sich der Wegfall des Forums tatsächlich so stark auf die Quote auswirkt, weil uns bereits mehrmals vorgehalten wurde, dass wir das Forum nur wegen der Quote aufrechterhalten. Wir wollen Ihnen und auch uns das Gegenteil beweisen! Der Online-Merker lebt nicht von der Quote, wir verdienen keinen Cent an ihr, die Quote ist nur die Bestätigung/ Kontrolle über die Qualität unserer Arbeit!

Wir bitten um Verständnis und werden Sie gegebenenfalls informieren!

Anton Cupak, Herausgeber

 

 

Avatar
Bitte denke über eine Registrierung nach
guest
sp_LogInOut Login

Laden …

Passwort vergessen?
Erweiterte Suche
Forumbereich


Übereinstimmung



Forum Optionen



Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84
Die Foren sind momentan gesperrt und sind nur für den nur-lese Zugriff erreichbar
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Absage von Festivals
6. Mai 2020
15:09
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 861
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Amfortas, ad 29:  Ich bin ganz bei Ihnen, aber ich fürchte, Sachlichkeit und Evidenzbezug ist völlig sinnlos, sie werden es nicht verstehen, weil sie es nicht verstehen können. Erklären Sie einmal einem Bonobo die Algebra, Sie werden scheitern, auch wenn das Tier noch so aufmerksam zuhört und sich formal mit dem beschäftigt, was Sie sagen.

6. Mai 2020
15:03
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 861
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Amfortas, es ist tatsächlich sinnlos, auf dem Niveau von Vlad oder dalmont zu diskutieren, deren Hauptargument "alte weiße Männer" sind, aber vielleicht hat er sich nur verschrieben und meint "alte weise Männer", dann würde er der Sache näherkommen. Wenn jemand Voltaire mit den abwertenden Worten abtut, er hätte vor 250 Jahren gelebt und seine Aussagen demzufolge keinen Bezug zur Gegenwart, kann man sich vorstellen, in welch enger Gedankenwelt sich das abspielt. So haben beispielsweise Platon, Aristoteles und Sokrates vor Jahrtausenden gelebt und dementsprechend irrelevant sind wohl ihre Aussagen. Den Begriff der Zeitlosigkeit ist diesen Menschen völlig fremd und vielleicht stellen sie auch wissenschaftliche Erkenntnisse von Newton, Plank oder Einstein in Frage, weil das ja auch schon wieder etliche Jahre her ist.

Jetzt, wo ich Vlad Maslow erklärt habe, wird er ihn wohl gegoogelt haben und sich selbst einordnen können: Irgendwo an der Basis der Pyramide mit begehrlichen Blicken auf die oberen Etagen.

Ich ärgere mich nicht, Vlad, keine Sorge, Ihre Aussagen haben zwar keinen objektiven Informationswert, aber Ihre Präsenz im Forum für mich einen hohen Unterhaltungswert und ersetzt so manches Kabarett, das ja derzeit leider nicht spielen kann. 

6. Mai 2020
14:59
Avatar
Gast
Gast
Guests

@Vlad

"... viel geringer als befürchtet WEIL man Maßnahmen ergriffen hat ..."

Wieso haben wir dann in Schweden oder Weißrussland nicht jene 100.000 Toten, die man in Österreich prophezeit hat, wenn wir keinen Shutdown durchgeführt hätten? Ich kann es Ihnen sagen: Weil es nicht der Shutdown war, der die Neuinfektionen reduziert hat, sondern geeignete Hygienemaßnahmen. Dass die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland und der Schweiz bereits VOR dem Shutdown zu sinken begonnen haben, beweist das ein weiteres Mal. Und die Fachwelt ist sich darüber auch längst einig. So wie man auch weiß, dass der Shutdown eine Vielzahl an Todesfällen provozieren wird. In Großbritanien rechnet man beispielsweise mit 150.000 Opfern des Shutdowns infolge Arbeitsplatzverlust, vernichteten Existenzen usw. Und auf ein Beispiel für meine angeblichen Falschbehauptungen warte ich immer noch - vergeblich offenbar!

@dalmont

Jetzt haben Sie wieder einen Schwank aus Ihrem Leben erzählt und schon wieder ist unklar, worauf Sie hinaus wollten. Sie haben doch behauptet, ich sei Boulevarmedien aufgesessen. Aber womit? Was habe ich denn behauptet, was nicht der Wahrheit entspricht? Was Sie mit Ihrer Untergriffigkeit in ihrem letzten Absatz aussagen wollen, erschließt sich mir auch nicht. Dass Dr. Fiala ein Befürworter von Abtreibungen ist - was ich nicht bin - disqualifiziert ihn übrigens NICHT in anderen Belangen. Sie vermischen ständig Dinge, die nichts miteinander zu tun haben. Dr. Fiala fordert von der Regierung bis heute, endlich die Daten herauszurücken, auf deren Basis man in Österreich die Bürger- und Menschenrechte eingeschränkt hat. Das selbe fordert z. B. die Redaktion des "Falters" - und zwar vergeblich, bis heute. Die Regierung sagt weder, wer sie berät, noch woher die Daten kommen, auf deren Basis man von 100.000 Toten geredet, die Bevölkerung in Panik versetzt und einen Shutdown veranlasst hat, der Tausende Tote fordern wird und bereits gefordert hat.

Übrigens: Die Menschlichkeit Ihres Handels zu unterstreichen und gleichzeitig Maßnahmen schönzureden, die Menschenleben kosten, ist schwer auf einen Nenner zu bekommen. Es ist eben NICHT menschlich, wenn eine Regierung die Zahl der Krebs-, Herzinfarkt- oder Schlaganfall- und Suizid-Toten in die Höhe treibt oder die Zahl der Depressionen verfünffacht, wie kürzlich von der Donau-Universität Krems nachgewiesen. Wer diese Maßnahmen befürwortet, der beweist nicht Menschlichkeit, sondern Obrigkeitshörigkeit.

Bei allen medial hochgepushten Weltuntergängen, die sich im Nachhinein als Ammenmärchen herausgestellt haben, behaupten die Angstanfälligen immer, der Weltuntergang sei nur deshalb abgewendet worden, WEIL irgendwelche Maßnahmen ergriffen wurden. Wenn man dann genauer hinsieht, erweist sich diese Behauptung immer als falsch. Das Jüngste Gericht ist nicht gekommen weil die Menschen brav zur Beichte gegangen sind und der Wald ist in Europa nicht abgestorben weil die Grünen ins Parlament eingezogen sind. Und die Österreicher sind nicht deshalb die Coronakrise überlebt, weil wir die Wirtschaft an die Wand gefahren haben, sondern weil das Virus bei weitem nicht so gefährlich ist, wie man behauptet hat.

"Jeder nachvollziehbare (d.h. wissenschaftlich überprüfbare) Standpunkt kann gehört werden ..."

Es spricht für Sie, wenn Sie das fordern! Die Realität sieht leider anders aus. Man droht Ärzten mit der Vernichtung ihrer Existenz, wenn sie eine von der WHO-Lehrmeinung abweichende Haltung einnehmen und man droht Menschen mit Polizeieinsätzen, wenn sie eine von der Regierung abweichende Meinung vertreten. Wir würden immer noch in der Steinzeit leben, wenn wir jeden neuen Erkenntnisgewinn als Verschwörungstheorie abgetan hätten, wie Lohengrin das macht. Ein Blick in die Wissenschaftsgeschichte lehrt uns, dass die Wahrheit am Anfang immer bei der Minderheit zu Hause war, bevor sie ins Bewusstsein der Mehrheit drang. Wobei die Mehrheit, die sich immer noch vor Covid-19 fürchtet und die Regierungsmaßnahmen für angemessen hält, rasch schwindet.

6. Mai 2020
14:25
Avatar
dalmont
Member
Members
Forumsbeiträge: 243
Mitglied seit:
28. Januar 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

ad 11)

Mir fällt sehr sehr viel auf, keine Sorge und dabei Vieles, was mir auch Kummer bereitet. Jedoch, bei allem, was Sie monieren, Amfortas, da dürften Sie nur dem blödsinnigsten Boulevard aufgesessen sein. Ich habe meinen an COPT erkrankten Bruder (Sie werden mir wieder vorwerfen, einen Schwank aus meinem Leben zu erzählen) seit März nicht mehr aufgesucht, weil ich seine Freiheit, leben zu wollen, nicht gefährden will, da ich annehme, giftig zu sein, weil ich Anfang März in einem norditalienischen Hotspot zehn Tage zu Gast war. Ich hatte nie Beschwerden, aber seit dem ich weiß, dass alle, mit denen ich damals Kontakt hatte, überprüft wurden und Antikörper entwickelt haben, bleibe ich in einer Art selbstgewählter Quarantäne und fühle mich überhaupt nicht in meinen Freiheitsrechten eingeschränkt. Mein Rückzug, wodurch vor allem mein Bach-Spiel profitiert, ist ein Respekt vor meinen Mitmenschen.

Ja, jeder Stumpfsinn wird medial verbreitet, aber nicht in Qualitätsmedien. So musste ich aus dem internationalen Online Merker – Kulturforum erfahren, dass DDr. Fiala, den ich nur befragen würde, wenn ich historisch wissen will, wie die Engelmacherinnen ihr mörderisches Geschäft betrieben haben, hier zu einem Epidemiologen hochstilisiert wird. Nur weil er dagegen ist (ein doch sehr altpubertärer Standpunkt).

Noch einmal: Jeder nachvollziehbare (d.h. wissenschaftlich überprüfbare) Standpunkt kann gehört werden, in den deutschen öffentlich-rechtlichen Medien mehr als bei uns. Steinmeier verlangt den öffentlichen Diskurs, unser hübscher Obervirologe hält vom Diskurs wenig.

Aber zum Schluss: Amfortas, sind Sie wirklich Arzt? Und wenn ja, haben Sie zur Kenntnis genommen, dass sich die Medizin seit Billroth weiter entwickelt hat?

6. Mai 2020
13:57
Avatar
Gast
Gast
Guests

@Amfortas: Letzter Versuch - die Zahlen sind deswegen viel geringer als befürchtet WEIL man Maßnahmen ergriffen hat. Ist doch nicht so schwer zu verstehen oder? Und wo habe ich von einer "todbringende Seuche" gesprochen? Ich wies immer auf eine differenzierte Betrachtung hin....aber ok, ich nehms zur Kenntnis, bevor wieder HansLick zu seinem recht kommt...

6. Mai 2020
13:49
Avatar
Gast
Gast
Guests

@Vlad

Und Amfortas, warum äußern sie sich nicht in ihren anderen Funktionen nicht ähnlich wie hier, da sind sie zurückhaltender.

In welchen anderen Funktionen?

"Und von sich zu behaupten, dass man mit allem recht hat ..."

Wann habe ich behauptet, dass ich mit allem recht habe? Ich habe lediglich festgestellt, dass meine Prognosen in Sachen Corona zugetroffen haben während die Regierung mittlerweile selbst zugibt, mit falschen Daten gerechnet zu haben und man der Regierung mittlerweile nachweisen konnte, ganz bewusst Panik verbreitet zu haben. Und ich habe Sie aufgefordert, eine meiner Behauptungen als falsch nachzuweisen, was Ihnen offenbar nicht gelungen ist.

Manche behaupten hier, uns wären noch "zu wenige gestorben". Das ist eine leicht durchschaubare Verdrehung der Tatsachen und obendrein genau so lächerlich wie geschmacklos. Niemand wünscht sich mehr Tote - allenfalls jene, die damit ihre Hypothese von der todbringenden Seuche unterstreichen wollen. Es sind weniger gestorben als von den Massenmedien und Regierungen prophezeit. Es sind weit weniger gestorben als an der ganz ordinären Grippe. Es sind ziemlich genau so viele gestorben, wie von den Virologen und Epidemiologen vorhergesagt. Das sollte man endlich anerkennen.

@HansLick

"ich höre schon den moderator mit seinem sperrschloss rasseln ..."

Ja - ich auch. Einer der Moderatoren verbietet auch lieber Diskussionen als zuzulassen, dass etwas gesagt wird, was nicht den politisch korrekten Sprechregeln entspricht. Vielleicht gibt's dazu auch Anweisungen von oben - wie bei YouTube und Facebook. Jedenfalls werden auch hier Diskussionverbote nicht dazu führen, dass die Wahrheit verborgen bleibt. Eigentlich ist sie längst offensichtlich, wenn man sich nicht krampfhaft die Augen zuhält.

6. Mai 2020
13:41
Avatar
HansLick
Member
Members
Forumsbeiträge: 101
Mitglied seit:
26. Februar 2020
sp_UserOfflineSmall Offline

ich höre schon den moderator mit seinem sperrschloss rasseln!Cool

denn am thema ist das forum wieder einmal meilenweit vorbei.

6. Mai 2020
13:41
Avatar
Lohengrin2
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1170
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Imanuel: aber die wahrheit lässt sich nicht verbieten!

 

Geauso ist es und dann werden die Verschwörungstheoretiker und diejenigen, denen noch zu wenige gestorben sind, dumm da stehen!

6. Mai 2020
13:36
Avatar
Gast
Gast
Guests

Die Blockwarte rufen nach der Polizei, wie witzig! Und Amfortas, warum äußern sie sich nicht in ihren anderen Funktionen nicht ähnlich wie hier, da sind sie zurückhaltender. Und von sich zu behaupten, dass man mit allem recht hat, naja, das disqualifiziert sich wohl von selbst. Aber wenn sie es für ihr Ego brauchen, ist ok, sie sind ja Psychoanalytiker und nach denen ruft der Herausgeber ja eh vehement....dann haben sie genug zu tun und dürfen bei ihren Patienten auch immer recht haben.

6. Mai 2020
13:35
Avatar
Lohengrin2
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1170
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Dr. Lauterbach

Der ist das Extrem in die andere Richtung und -wie schon aus dem falschen Zitieren ersichtlich- keineswegs glaubwürdig. Wohl deshalb gehört er keinem Gremium an, das sich mit Corona befasst. Stattdessen tingelt er durch diverse Talk-Shows, die an extremen Meinungen mehr interessiert sind, als an tatsächlich fachlich wissenschaftlicher Information.

6. Mai 2020
13:34
Avatar
Imanuel
Gast
Guests

Habe ich es zu Anfang mit Argumenten versucht und zwar mit solchen aus hervorragenden Quellen - vergeblich

stimmt ja nicht! sie haben es von anfang an mit polemik versucht, amfortas mit argumenten, die er durch quellen belegt hat. ich hab mir die diskussionen grad noch mal durchgeschaut. Sie waren nie sachlich!

in schweden sind nicht 10 x so viele menschen gestorben. alles lächerliche übertreibungen! und in österreich werden tausende menschen an den folgeschäden der regierungsmßanahmen sterben (arbeitslosigkeit, vereinsamung, existenzängste, verschobene behandlungen usw. usw.) - in schweden nicht. in schweden haben fachleute entschieden, in österreich politiker. das ist der unterschied. der einzige fachmann aus der regierungstaskforce ist schon vor wochen ausgestiegen. wenn die rechnung der regierung gestimmt hätte wären in schweden schon 100000 tote - aber wo sind die? und wieso sind in italien (mit shutdown) viel mehr menschen gestorben als in schweden (ohne shutdown)? schon mal darüber nachgedacht??

Dass nicht mehr "passiert" ist, hängt ausschließlich mit den getroffenen Maßnahmen zusammen.

die fachwelt sagt etwas anderes. und zwar alle, die ich bis jetzt gehört habe. lauterbach ist der einzige, der anders argumentiert, und das auch nur deshalb weil er mitglied einer regierungspartei ist.

erwarte ich eine Enschuldigung.--> 😉

entschuldigen sie sich lieber bei amfortas für ihre unterstellungen. und geben sie endlich zu, dass seine prognosen gestimmt haben, ihre aber nicht.

lassen Sie es einfach endlich sein.

sie wollen die diskussion schon wieder abwürgen weil sie keine argumente haben! aber die wahrheit lässt sich nicht verbieten!

6. Mai 2020
13:27
Avatar
HansLick
Member
Members
Forumsbeiträge: 101
Mitglied seit:
26. Februar 2020
sp_UserOfflineSmall Offline

@ christine, der lauterbach auftritt im ZDF war wirklich fragwürdig.

6. Mai 2020
13:27
Avatar
Christine
Member
Members
Forumsbeiträge: 177
Mitglied seit:
7. September 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

Die verschiedenen Standpunkte sind wohl nicht auf einen Nenner zu bringen. Wenn ich aber an den Arzt Dr. Lauterbach denke, der gestern wieder im ZDF zu hören war, und der sich dafür ausspricht, das ganze Land ein bis zwei Jahre in eine Art Shutdown zu vesetzen (z.B. Schulen nicht an allen Tagen für alle Kinder offen, Gasthäuser nur so offen, dass sich das Öffnen nicht auszahlt, etc.), dann hoffe ich doch, dass sich diese Meinung nicht durchsetzt. Er hat auch davon gesprochen, dass ein Infizierter, der in einem Raum gesprochen hat und diesen dann verläßt, einen anderen Menschen, der nach ihm den Raum betritt, dem er aber gar nicht begegnen muss, infizieren kann, weil sich die Aerosole angeblich lange in der Luft halten. Da sieht es düster für die Theater aus. Schweden hat er als völlig verantwortungslos bezeichnet. Da er aber aus einer Studie falsch zitiert hat (der Studienautor hat am Tag zuvor im ZDF persönlich darüber gesprochen), hoffe ich sehr, dass es sich auch sonst irrt.

6. Mai 2020
12:58
Avatar
Lohengrin2
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1170
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Imanuel sagt
@lohnegrin

im gegensatz zu ihnen hat amfortas wenigstens argumente. sie haben nur komische sprüche. immer mehr menschen erkennen, dass die angstmacherei übertrieben war. amfortas hat schon vor wochen geschrieben, dass nicht viel passieren wird. weder in österreich noch in schweden. und? hat er recht behalten oder nicht? die hysteriker sollen endlich zugeben, dass sie falsch lagen. das ist mittlerweile ja ganz offensichtlich. wenns nach ihnen ging, würden die opernhäuser in 10 jahren auch noch nicht aufsperren. deshalb brauchen wir leute, die was davon verstehen und zeigen, dass unsere politiker falsch lagen.  

1. Habe ich es zu Anfang mit Argumenten versucht und zwar mit solchen aus hervorragenden Quellen - vergeblich (war eigentlich zu erwarten)

2. Ist es Ihnen und Ihrem Herrrn A. nicht genug, dass allein in Österreich 608 (Stand heute 9:30) Menschen gestorben sind, in Schweden 10 x so viele wie in den Nachbarländern in Skandinavien, von Italien, England und Spanien ganz zu schweigen? Schämen Sie sich, so etwas überhaupt zu sagen! Dass nicht mehr "passiert" ist, hängt ausschließlich mit den getroffenen Maßnahmen zusammen. Gegenbeispiele: England, USA, Schweden (dort entschuldigt sich mittlerweile der zuständige Regierungsberater für seine Fehleinschätzung)

3. Für die Unverschämtheit, mir zu unterstellen, dass nach meinem Willen "Opernhäuser in 10 Jahren noch nicht aufsperren", erwarte ich eine Enschuldigung. Wie können Sie mir so etwas unterstellen? Da sieht man schon, was für Denkmuster bei der Verschwörungstheoretiker-Fraktion herrschen. Es geht Sie zwar gar nichts an, aber damit Ihre Frechheit ausreichend klar wird: ich habe Karten für die WSO für September bestellt. Da staunen Sie, was?

4. "Wir" (jaja die Majesät läßt wieder grüßen) brauchen keine Leute, die zu beweisen glauben, das alle Regierungen falsch lagen (mit Ausnahe von England, USA und Schweden natürlich), weil dies einfach FALSCH ist. Man schaue auf Tschechien........

Also: Diese ewige Wiederholung von Unsinn durch A + Kameraden trägt nicht zur Richtigkeit dieser Behauptungen bei, lassen Sie es einfach endlich sein.

6. Mai 2020
12:37
Avatar
Imanuel
Gast
Guests

@lohnegrin

im gegensatz zu ihnen hat amfortas wenigstens argumente. sie haben nur komische sprüche. immer mehr menschen erkennen, dass die angstmacherei übertrieben war. amfortas hat schon vor wochen geschrieben, dass nicht viel passieren wird. weder in österreich noch in schweden. und? hat er recht behalten oder nicht? die hysteriker sollen endlich zugeben, dass sie falsch lagen. wenn die horrormeldungen gestimmt hätten, wär die welt längst unter gegangen. das ist mittlerweile ja ganz offensichtlich. wenns nach ihnen ging, würden die opernhäuser in 10 jahren auch noch nicht aufsperren. deshalb brauchen wir leute, die was davon verstehen und zeigen, dass unsere politiker falsch lagen.

6. Mai 2020
12:27
Avatar
Lohengrin2
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1170
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Warnung an alle:

Sie versteigen sich mittlerweile in Allmachtsfanasien, die ein ziemlich zweifelhaftes Licht auf Ihr "Fach" werfen. Es scheint, dass Sie nicht einmal gemerkt haben, dass Ihre Einlassungen zunehmend Kritik und Widerstand hervorrufen.

Egal, welchen Thema, Amfortas` Verschwörungstheorien tauchen bestimmt auf......

6. Mai 2020
12:24
Avatar
Lohengrin2
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1170
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Deshalb werde ich auf Ihre ohnehin nicht ernst gemeinten Beiträge nicht eingehen.

Und warum quatschen Sie dennoch hinterher?

6. Mai 2020
11:48
Avatar
Gast
Gast
Guests

@Lohengrin

Dass Sie sich längst als jemand herausgestellt haben, der an einer seriösen Diskussion gar nicht interessiert ist, habe ich Ihnen doch schon gesagt. Deshalb werde ich auf Ihre ohnehin nicht ernst gemeinten Beiträge nicht eingehen. Wobei ich es wahrscheinlich getan hätten, wenn Sie mir eine konkrete Falschbehauptung von mir aufgzeigt hätten - aber dazu sind Sie offenbar auch nicht in der Lage. Deshalb nochmals die Warnung an alle: Lohengrin hat ein großes Interesse, auch diesen Thread abzuwürgen. Deshalb ist jeder gut beraten, sie einfach zu ignorieren.

6. Mai 2020
11:32
Avatar
Lohengrin2
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1170
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Nennen Sie mir eine Behauptung von mir, die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie NICHT richtig war!

 

ALLE!!!

6. Mai 2020
11:02
Avatar
HESE
Gast
Guests

Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber dort, wo es uns beliebt.

                                                                                       (Marie von Ebner - Eschenbach)

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Am meisten Mitglieder online: 33
Zurzeit Online:
Gast/Gäste 3
Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste
Top Autoren:
Lohengrin2: 1170
Chenier: 861
Gurnemanz: 802
alcindo: 563
dalmont: 243
Christine: 177
HansLick: 101
michael koling: 85
MRadema796: 62
2020Loldi: 57
Mitgliederstatistiken
Gastbeiträge: 169
Mitglieder: 36
Moderatoren: 0
Administratoren: 3
Forumsstatistiken
Gruppen: 1
Foren: 1
Themen: 585
Beiträge: 9078
Neuste Mitglieder:
hamburgerboy
Administratoren: HaaSon: 2, ac: 99, webentwicklerin: 0

 

Diese Seite drucken