Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

3 Impfungen, PCR Test und FFP2 Maske | Seite 3 | OnlineMerker | Forum

Werte Forumsteilnehmer!

Das Forum ist nun wieder geöffnet!  Wenn es aber wieder nicht den Regeln entsprechend verwendet wird, werden wir mit Löschungen ohne jedwede Rechtfertigung vorgehen. 

Das Forum kann zwar von jedem, der sich an die Forumsregeln hält, genützt werden,  dennoch ist es privat und wir sind nicht gezwungen, Leute, von denen wir den Eindruck haben, dass sie - aus welchen Gründen immer - nur stören bzw. persönliche Rechnungen gegen einzelne Teilnehmer oder das Medium selbst begleichen wollen, daran teilnehmen zu lassen.

1. Teilnahme:

Der Online Merker würde es sehr schätzen, wenn sich die Teilnehmer an diesem Forum mit ihren echten bürgerlichen Namen anmeldeten. Das kann allerdings nicht verpflichtend sein, weil die Möglichkeiten, dies zu umgehen, zu groß sind und zweifellos auch von manchen Menschen genützt würden. Wer also unter seinem bekannten „Nick-Name“ angemeldet bleiben will, möge das tun. Allerdings wird gebeten, sich eines zivilisierten Tonfalls zu befleißigen, was nicht immer der Fall war, also mit einem Mindestmass an Höflichkeit, wie diese im gesellschaftlichen Umgang üblich ist, zu verfahren.

Um Spam-Anmeldungen zu vermeiden, muss jeder neu registrierte Teilnehmer das Mail, das er nach erfolgter Erst-Registrierung bekommt, binnen 24 Stunden bestätigt retournieren/ Link anklicken (bitte schauen Sie auch in Ihren Spam-Ordner). Erfolgt binnen 24 Stunden keine Reaktion, löscht sich die Anmeldung automatisch!

2. Regeln:

Im Forum des Online Merkers sollen ausschließlich kulturelle Angelegenheiten diskutiert werden. Politische oder gesellschaftliche Fragen sind nur dann gestattet, wenn sie in einem unmittelbaren und hier unverzichtbaren Zusammenhang mit einem konkreten Kulturereignis oder einer aktuellen kulturpolitischen Frage stehen. Da es hier eine gewisse Grauzone gibt, obliegt es ausschließlich dem Moderator zu entscheiden, ob der Beitrag zu löschen ist oder nicht. Beiträge die nicht unmittelbar mit Kultur zu tun haben, bzw. bei denen eine kulturelle Frage nur vorgeschoben wird, um in irgendeine Richtung zu agitieren, sind nicht zugelassen und werden gelöscht.

Der Umgangston im Forum  duldet keinerlei Herabwürdigungen und Beschimpfungen von Mitarbeitern des Online-Merker, anderen Forumsteilnehmern und/oder Dritter,  ebenso wenig wie Bedrohungen mit irgendeiner Art von Gewalt. Solche Einträge werden sofort gelöscht. Das Gleiche gilt für die Veröffentlichung persönlicher Informationen, die aus anderen Quellen des Internets (z.B. Google, Wikipedia oder sonstiger Quellen) über Mitarbeiter des Online-Merker, Forumsteilnehmer und/oder Dritte entnommen wurden.

Zudem wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass staatsfeindliche, gesetzeswidrige, rassistische, extremistische, frauenfeindliche und sexistische Äußerungen und solche über die sexuelle, religiöse und politische Orientierung von Mitarbeitern des Online-Merker, Forumsteilnehmern und/oder Dritten zu unterlassen sind und sofort gelöscht werden.

Der Moderator des Forums ist gegenüber jedermann völlig weisungsfrei und muss seine Entscheidungen nicht begründen. Ebenso wenig braucht er auf Beschwerden und Zurufe aus dem Forum reagieren.

 

 

Avatar
Bitte denke über eine Registrierung nach
guest
sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren
Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche
Forumbereich


Übereinstimmung



Forum Optionen



Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
3 Impfungen, PCR Test und FFP2 Maske
24. Dezember 2021
18:38
Avatar
Toscanini
Member
Members
Forumsbeiträge: 66
Mitglied seit:
9. Dezember 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Lohengrin2 sagt
Was die WSO an Flexibilität bietet, ist großartig! Grade ein Haus, das ohnehin nicht aufgegeben wird, könnte sich bequem zurückziehen, wie es andere machen.

  

Definitiv. Roščić hat sich auf jeden Fall als sehr kompetenter und kooperativer Manager entpuppt (über einzelne Produktionen und Aufführungen möge man anderer Stelle debattieren und streiten), natürlich zusammen mit dem gesamten Haus, das eine sehr gute Performance hinlegt und völlig unaufgeregt und professionell agiert. Mehr von diesem Geist würde ich mir in der Politik wünschen! Frohe Weihnachten!

24. Dezember 2021
18:32
Avatar
Toscanini
Member
Members
Forumsbeiträge: 66
Mitglied seit:
9. Dezember 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Chenier sagt
Die hängen alle am Tropf, die einen mehr, die anderen weniger.

Frohe Weinachten

  

Dafür muss immer Zeit sein: Frohe Weihnachten!

24. Dezember 2021
18:18
Avatar
Toscanini
Member
Members
Forumsbeiträge: 66
Mitglied seit:
9. Dezember 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Christine sagt
Die Testmöglichkeiten in Wien sind sehr gut, das stimmt. Die rasche Möglichkeit der Booster Impfung ist auch zu begrüßen obwohl ich mich wundere, dass es zunächst hieß, vor sechs Monaten sollte sie nicht erfolgen weil sie dann nicht so wirksam wäre und sie jetzt schon nach drei Monaten angeraten wird.

Aber hier geht es ja vor allem um die Möglichkeit in die Oper und ins Theater zu gehen. In anderen Ländern wurde weniger geschlossen als bei uns und sie sind insgesamt nicht schlechter dran als wir. Es gibt Wellenbewegungen, einmal sind in einem Land die Zahlen hoch, dann wieder in einem anderen. Und Österreich steht leider trotz mehrerer Lockdowns und unzähligen Tests nicht besser da als andere Länder die weniger restriktiv sind. Und der ORF verbreitet permanent Panik.

  

Was die Booster-Impfung betrifft: In dieser Pandemie wird laufend dazu gelernt. Ich wundere mich ein wenig, dass gelegentlich endgültige Antworten auf Fragen erwartet werden, die sich so zum ersten Mal stellen. Übrigens wurde nie gesagt, dass der Booster "nicht so wirksam" wäre. Vielmehr ging es darum, eine unnötig frühe Impfung zu vermeiden (man muss auch nicht jedes Jahr den Zeckenschutz erneuern, wohingegen jährlich gegen Influenza zu immunisieren ist). In Israelt versucht man es schon mit der vierten Impfung, und wir werden daraus lernen und Schlüsse für uns ziehen.

In den Niederlanden ist derzeit alles geschlossen. Und über viele Wochen und Monate hinweg spielten österreichische Theater und Festivals, während anderswo alles zu war. Vergleiche etwa Salzburg mit Bayreuth. Oder die Met in NY mit der Wiener Staatsoper. Australien und zumal Sydney waren monatelang geschlossen. Ich wüsste somit nicht, welche Länder generell und über einen längeren Zeitraum hinweg "weniger restriktiv" sein sollten. Schweden? Ja, dort und überhaupt in Skandinavien sind die Menschen auch einfach in ihrem Verhalten disziplinierter als viele Österreicher und stärker am Gemeinwohl orientiert. Die halten sich von alleine zurück und bleiben zuhause, obwohl das Land ohnehin schon sehr groß ist, während Österreich dichtest besiedelt und zumal von Osten bis Westen und Norden bis Süden ein permanent durchquertes Transit- und Tourismusland ist (siehe auch die rekordverdächtige Bodenversiegelung).

24. Dezember 2021
18:12
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 453
Mitglied seit:
28. Februar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Die hängen alle am Tropf, die einen mehr, die anderen weniger.

Frohe Weinachten

24. Dezember 2021
18:00
Avatar
Toscanini
Member
Members
Forumsbeiträge: 66
Mitglied seit:
9. Dezember 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Chenier sagt

Toscanini sagt

Grundsätzlich bin ich der Meinung: Wie die Wiener Staatsoper nun schon seit vielen Wochen mit der volatilen Situation umgeht, nämlich flexibel und professionell, ohne das peinliche Gejammer anderer Wiener Theaterleiter, ist lobenswert und vorbildlich. Großes Kompliment dem Management!

  

Schleimige, kritiklose Anpassung in Reinkultur, da gefällt mir die Einstellung vom Föttinger schon besser. Ist aber klar, wes Brot ich ess, des Lied ich sing. Roscic arbeitet beim Bund, Föttinger leitet eine Privatbühne.

  

Eine "Privatbühne", der gerade 5 Millionen Euro Steuergeld von Bund und Stadt Wien zugeschossen werden mussten, und zwar außertourlich. Weil die finanziell ohnehin nicht unterdotierte Josefstadt mit dem ihr zur Verfügung gestellten Geld nicht auskam und plötzlich mehr brauchte. (Während andere, auch deutlich ärmere Bühnen das schafften, aber ihre Leiter in der Öffentlichkeit dennoch auf professionell-höfliche Aufritte achteten.) So stelle ich mir eine echte "Privatbühne" vor, genau mein Humor.

24. Dezember 2021
17:50
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 794
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Was die WSO an Flexibilität bietet, ist großartig! Grade ein Haus, das ohnehin nicht aufgegeben wird, könnte sich bequem zurückziehen, wie es andere machen.

24. Dezember 2021
17:24
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 453
Mitglied seit:
28. Februar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Toscanini sagt

Grundsätzlich bin ich der Meinung: Wie die Wiener Staatsoper nun schon seit vielen Wochen mit der volatilen Situation umgeht, nämlich flexibel und professionell, ohne das peinliche Gejammer anderer Wiener Theaterleiter, ist lobenswert und vorbildlich. Großes Kompliment dem Management!

  

Schleimige, kritiklose Anpassung in Reinkultur, da gefällt mir die Einstellung vom Föttinger schon besser. Ist aber klar, wes Brot ich ess, des Lied ich sing. Roscic arbeitet beim Bund, Föttinger leitet eine Privatbühne.

24. Dezember 2021
16:55
Avatar
Christine
Member
Members
Forumsbeiträge: 383
Mitglied seit:
22. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Die Testmöglichkeiten in Wien sind sehr gut, das stimmt. Die rasche Möglichkeit der Booster Impfung ist auch zu begrüßen obwohl ich mich wundere, dass es zunächst hieß, vor sechs Monaten sollte sie nicht erfolgen weil sie dann nicht so wirksam wäre und sie jetzt schon nach drei Monaten angeraten wird.

Aber hier geht es ja vor allem um die Möglichkeit in die Oper und ins Theater zu gehen. In anderen Ländern wurde weniger geschlossen als bei uns und sie sind insgesamt nicht schlechter dran als wir. Es gibt Wellenbewegungen, einmal sind in einem Land die Zahlen hoch, dann wieder in einem anderen. Und Österreich steht leider trotz mehrerer Lockdowns und unzähligen Tests nicht besser da als andere Länder die weniger restriktiv sind. Und der ORF verbreitet permanent Panik.

24. Dezember 2021
16:41
Avatar
Toscanini
Member
Members
Forumsbeiträge: 66
Mitglied seit:
9. Dezember 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Christine sagt
Die Schweiz geht bisher wesentlich entspannter mit der Pandemie um. Allerdings wurde dort wirklich kontrolliert wie meine Tochter mir berichtet hat, die mit ihrer Familie in den Herbstferien dort war. Es gab nur einen Lockdown, wir hatten schon vier. 

 

Ja, und "wesentlich entspannter" geht die Schweiz auch mit der Booster-Impfung um. Auf die muss man nämlich noch länger warten (ausgenommen Gesundheitspersonal u.a.), während Sie in Wien sofort kriegen, was Sie wollen. Und die Test-Situation in Wien ist auch paradiesisch, nämlich gratis und leicht verfügbar, wovon man in der Schweiz oder etlichen anderen europäischen Ländern nur träumen kann.

Und so verhält es sich generell mlt Ländervergleichen. Meistens werden die selektiv angestellt oder es herrscht nicht viel Ahnung. Wobei es erstaunlich ist, dass ein öffentlich-rechtlicher Sender wie der ORF diesbezüglich praktisch kaum berichtet (oder bestenfalls manchmal aus Deutschland), während dort sonst Platz für allerhand Irrelevantes ist. Als sollten die Österreicher nicht wirklich erfahren, wenn die hiesige Politik Gutes zustande bringt (während z. B. immer viel Zeit für diverse Berichte über Ischgl zur Verfügung stand/steht und mitunter der Eindruck entstand, das Virus sei von dort aus nach Europa gelangt).

Grundsätzlich bin ich der Meinung: Wie die Wiener Staatsoper nun schon seit vielen Wochen mit der volatilen Situation umgeht, nämlich flexibel und professionell, ohne das peinliche Gejammer anderer Wiener Theaterleiter, ist lobenswert und vorbildlich. Großes Kompliment dem Management!

24. Dezember 2021
16:27
Avatar
Christine
Member
Members
Forumsbeiträge: 383
Mitglied seit:
22. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

In der Staatsoper gilt der PCR Test 72 Stunden, im Burgtheater 48. Ist das noch normal?

Ich war in mehreren Geschäften, Lohengrin, in vier verschiedenen Wiener Bezirken, man hat nie einen Impfausweis oder einen Lichtbildausweis verlangt. Auch auf den Weihnachtsmärkten im 1. Bezirk (Ausnahme Rathausplatz, aber da ging ich nicht hin) und im 18. Bezirk nicht. Bei den Weihnachtsmärkten hieß es, nur wenn Sie etwas konsumieren wollen, brauchen Sie einen Nachweis. War man einmal drinnen, brauchte man nichts mehr.

24. Dezember 2021
16:01
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 453
Mitglied seit:
28. Februar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Lohengrin2 sagt
Was heisst "hierzulande"?

Spanien, Niederlande etc. sind wirklich rigide.......

Apropos Schweiz: wenn ich es richtig verstanden habe, durfte Tezier nicht aus Frankreich einreisen, es musste eine "Ersatzlösung" für Boccanegra her (siehe Kritiken auf der Startseite).

  

Ich habe ihn vergangene Woche noch gehört und er war nicht ganz überzeugend, unter seinem üblichen Niveau. Entweder liegt ihm diese Partie nicht oder er hat tatsächlich stimmliche Probleme. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob diese Corona-Geschichte stimmt oder er die Partie geschmissen hat. Er soll sich bei der ersten Vorstellung wegen einer Disposition ansagen hat lassen, aber das waren vielleicht Gerüchte, die ich vor Ort aufgeschnappt habe.

24. Dezember 2021
15:45
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 794
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Allerdings wurde dort wirklich kontrolliert

War gestern in einem Papiergeschäft, musste mein Impfzertifikat vorweisen, ebenso Anang der Woche in einem anderen Laden.......

24. Dezember 2021
15:43
Avatar
MRadema796
Member
Members
Forumsbeiträge: 271
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Christine sagt
Antwort an MRadema796: In Wien gelten PCR Tests nur 48 Stunden.

Außer in der Wiener Staatsoper... Das ist es, was ich mitteilen wollte. Siehe https://www.wiener-staatsoper......n-ab-2712/

24. Dezember 2021
15:39
Avatar
Christine
Member
Members
Forumsbeiträge: 383
Mitglied seit:
22. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Die Schweiz geht bisher wesentlich entspannter mit der Pandemie um. Allerdings wurde dort wirklich kontrolliert wie meine Tochter mir berichtet hat, die mit ihrer Familie in den Herbstferien dort war. Es gab nur einen Lockdown, wir hatten schon vier.

Wieso Tezier nicht einreisen durfte, hat mich auch gewundert. War er vielleicht in Großbritannien?

24. Dezember 2021
14:35
Avatar
Lohengrin2
Member
Members
Forumsbeiträge: 794
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Was heisst "hierzulande"?

Spanien, Niederlande etc. sind wirklich rigide.......

Apropos Schweiz: wenn ich es richtig verstanden habe, durfte Tezier nicht aus Frankreich einreisen, es musste eine "Ersatzlösung" für Boccanegra her (siehe Kritiken auf der Startseite).

24. Dezember 2021
13:59
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 453
Mitglied seit:
28. Februar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Da lobe ich mir die Schweiz, wo ich zuletzt einige Tage war. 

Strenge Kontrollen, aber "nur" 3 G und alles offen, buisiness as usual. Oper voll, Kunsthäuser Zürich und Basel gut frequentiert, normale Maske reicht, Gastronomie offen und gut besucht.

Es gab zwar vergangene Woche eine Diskussion im Bundesrat über mögliche Verschärfungen, aber es geht, wie man sieht, auch ohne Panik, Alarmismus und Hysterie.

Die "Experten" und Politiker hierzulande, die sich diesen Schwachsinn ausdenken und verordnen, sind absolut rücktrittsreif.

24. Dezember 2021
13:49
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 453
Mitglied seit:
28. Februar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Christine sagt
Ist Wien wieder einmal Weltmeister in Sachen Vorsicht?

  

Pardon, aber das hat mit Gesundheitspolitik oder Vorsicht nichts mehr zu tun, sondern ist reine Schikane, warum auch immer.

24. Dezember 2021
12:32
Avatar
Christine
Member
Members
Forumsbeiträge: 383
Mitglied seit:
22. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Antwort an MRadema796: In Wien gelten PCR Tests nur 48 Stunden. An alle in Deutschland: In Österreich werden nur FFP 2 Masken akzeptiert, außer bei Kindern und Frauen die schwanger sind. An RagnarDanneskjoeld: Hamburg scheint sehr kulturfreundlich zu sein obwohl Hamburg derzeit mehr Infektionen pro Tag hat als Wien (das war vor Kurzem noch umgekehrt).Verrückt finde ich, dass jetzt sogar die Bundestheater unterschiedliche Regeln haben und dass man trotz Dreifachimpfung und Maske ein Superspreader sein könnte.

24. Dezember 2021
11:27
Avatar
RagnarDanneskjoeld
Member
Members
Forumsbeiträge: 86
Mitglied seit:
5. September 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Christine sagt
Im Burgtheater gilt ab 27. Dezember die 2 G+ Regel und man muss während der Vorstellung die FFP 2 Maske tragen. Es macht keinen Unterschied ob man zwei oder drei Mal geimpft ist. Beim Akademietheater reicht die 2 G Regel. Ist das nicht verrückt? Wer weiß, wie es in der Staatsoper und der Volksoper geregelt ist? Und es würde mich auch sehr interessieren wie das in anderen Ländern gehandhabt wird.

Ich bin fasziniert. Einerseits beklagen Sie vermeintliche Verrücktheit (was es im Vergleich Akademietheater - Staatsoper nicht ist), anderseits scheinen Sie unfähig, sich basale Informationen selbst zu beschaffen.

Aber falls Sie wissen wollen, wie es aktuell in Deutschland ist: total bekloppt.

In Hessen dürfen nunmehr 250 Leute in den Saal (aber gut und gerne 200 im Bühnenbereich arbeiten). Getestet müssen Sie zudem auch sein (Antigen). OP-Maske genügt. 

In Bayern darf maximal 25% belegt werden, eine Drittimpfung ersetzt den (auch hier: Antigen-)Test, FFP2-Pflicht

In Hamburg gibt es wiederum gar keine theaterrelevanten Platzeinschränkungen, lediglich 2G und OP-Maske.

24. Dezember 2021
9:37
Avatar
MRadema796
Member
Members
Forumsbeiträge: 271
Mitglied seit:
20. Januar 2021
sp_UserOfflineSmall Offline

Christine sagt
Man kann nur hoffen, dass die Ergebnisse auch rechtzeitig kommen. 

Sie können die Karte nicht zurückgeben, wenn das PCR-Testergebnis zu spät kommt!

Die Frist ist aber von 48 Stunden auf 72 verlängert, sodass es weniger Probleme geben dürfte.

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Am meisten Mitglieder online: 33
Zurzeit Online: BalthasarZorn
Gast/Gäste 2
Top Autoren:
Lohengrin2: 794
alcindo: 601
Chenier: 453
Christine: 383
MRadema796: 271
Dalmont: 213
walter: 147
Michael Tanzler: 139
copy: 137
HansLick2: 87
Mitgliederstatistiken
Gastbeiträge: 170
Mitglieder: 109
Moderatoren: 1
Administratoren: 3
Forumsstatistiken
Gruppen: 1
Foren: 1
Themen: 741
Beiträge: 13155
Neuste Mitglieder:
armandoyz60, Thomasnek, toddee60, loisfv4, henriettawn11, robynbt1, news daily today, daniellezi16, Brandonjet, iMLUZWgzrA
Moderatoren: Moderator 16: 70
Administratoren: HaaSon: 2, ac: 126, webentwicklerin: 0

 

Diese Seite drucken