Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE SONNTAG-PRESSE (29. AUGUST 2021)

29.08.2021 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die SONNTAG-PRESSE – 29.08.2021

Polnische Opernsängerin Teresa Zylis-Gara ist verstorben
„Eine Künstlerin mit außergewöhnlichem Talent, mit Charisma und Energie ist von uns gegangen“, teilte die Nationaloper in Warschau am Samstag mit. Mit ihrer unvergleichlichen Stimme und ihrem bezaubernden Timbre habe die Sopranistin Opernhäuser von New York über München bis Mailand erobert.
Die Presse.com

Salzburg
Festspiel-Rückblick: Masse und Ohnmacht auf Salzburgs Bühnen (Bezahlartikel)
https://www.diepresse.com/6026433/masse-und-ohnmacht-auf-salzburgs-buhnen

Rabl-Stadler: „Einnahmen, die all unsere Hoffnungen überstiegen“
Die Salzburger Festspiele gaben heuer in Summe 227.062 Karten aus, die Auslastung liegt bei 91 Prozent, das Direktorium strahlt.
Kurier.at

Helga Rabl-Stadler: Das ist die Bilanz ihrer großen Ära (Bezahlartikel)
Salzburger Nachrichten

Salzburg
Krieg und Frieden. Die Wiener Philharmoniker unter Blomstedt
Mag sein, dass die Ouverture spirituelle nicht vor vier Wochen zu Ende gegangen ist, sondern in Wirklichkeit erst an diesem letzten Festspiel-Wochenende. Da spielten nämlich die Wiener Philharmoniker unter Herbert Blomstedt Arthur Honeggers Dritte Symphonie, die den Beinamen Liturgique trägt.
http://www.drehpunktkultur.at/index.php/festspiele/15388-krieg-und-frieden

Verona
„Nabucco“ als erschütterndes Holocaust-Drama in der Arena von Verona
Arena di Verona, 26. August 2021: Giuseppe Verdi, Nabucco
Die römische Arena von Verona – das größte und am besten erhaltene antike Freilufttheater der Welt – hat mit der Wiederaufnahme von Live-Aufführungen trotz der Covid-Pandemie Pionierleistungen erbracht: Es gelang in dieser Saison, nicht nur (im Gegensatz zu 2020) wieder vor Publikum zu spielen, sondern sechs verschiedene Opern in 42 Vorstellungen auf die immense Bühne des Amphitheaters zu bringen und mit einigen der prominentesten Namen der Opernszene – Jonas Kaufmann, Anna Netrebko, Placido Domingo – aufzuwarten. Ricardo Muti, der zweifellos beliebteste Dirigent Italiens, dirigierte die festliche Premiere der „Aida“ zum 150-Jahr-Jubiläum der Uraufführung. Üblicherweise werden in der Arena 13 500 Plätze angeboten; pandemiebedingt sind es dieses Jahr nur 6000, mit zahlreichen freien Sitzen, rigoros durchgeführter Eingangskontrolle und streng durchgehaltener Maskenpflicht.
Von Dr. Charles E. Ritterband
Klassik-begeistert.de

Berlin
Musikfest Berlin 2021: Alles, außer gewöhnlich
Beim „Musikfest Berlin“ will Winrich Hopp sowohl das Publikum als auch die Orchester herausfordern. Diesmal mit dem Spätwerk von Igor Strawinsky.
Der Tagesspiegel.de

Kunstförderpreis Bayern: Musik-Preisträger stehen fest
Die Preisträgerinnen und Preisträger des diesjährigen Kunstförderpreises des Freistaats Bayern stehen fest. Am 26. August 2021 gab das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst bekannt, wer mit dem Förderpreis in der Sparte Musik geehrt wird. Freuen dürfen sich Jazzsängerin Alma Naidu, Pianist Amadeus Wiesensee, das Ensemble für aktuelle Musik „der/gelbe/klang“ und die Singer-Songwriterin Elisabeth Brüchner „Lilly among clouds“.
BR-Klassik.de

München/ Nymphenburg
Barockoper „Talestri“: Großer Bogen
Die Barockoper „Talestri“ der Kammeroper München im Hubertussaal Nymphenburg.
28. August 2021 – 08:00 Uhr | Adrian Prechtel
Münchner Abendzeitung

Wien/ Festwochen
Komplex und etwas langweilig
https://www.diepresse.com/6025715/wiener-festwochen-komplex-und-etwas-langatmig

Burgenland
Kultursommer heuer gut besucht
So bitter die coronabedingten Absagen im Vorjahr waren, so gut fällt das Resümee heuer beim burgenländischen Kultursommer aus. Von Kobersdorf über St. Margarethen und Schloss Tabor bis zu den Seefestspielen Mörbisch – alle Festivals waren sehr gut ausgelastet.
https://burgenland.orf.at/stories/3118772/

Wien
„Burt Turrido“ vom Nature Theater of Oklahoma: Trotzdem Kopfwackeln
Die Truppe zeigt bei den Wiener Festwochen im Theater Akzent ein mitreißendes Westernmusical über die Liebe, am Rande auch über den Klimawandel
Der Standard.at

„Burt Turrido. An Opera“ bei den Festwochen: Ode an den Trash (Bezahlartikel)
https://kurier.at/kultur/burt-turrido-an-opera-bei-den-festwochen-ode-an-den-trash/401485123

Innbsruck
Alte Musik in Innsbruck: Mörder im Dienst des Vaterlands
Frankfurter Allgemeine

Berlin
Gastensembles und Orchester spielen 34 Konzerte beim Musikfest Berlin
Neue Musikzeitung/nmz.de

Frankfurt
Frankfurt: Um die Welt verstreutes Orchester trifft sich in Alter Oper
Frankfurter Rundschau

Duisburg
Vorverkauf gestartet: Saisonstart an der Deutschen Oper am Rhein in Duisburg
Für die Vorstellungen vom 3. September bis 31. Oktober 2021 hat der Vorverkauf begonnen
rundschauduisburg.de

Musikgeschichte
Die ätherischen Klänge des Lew Termen
Vor 125 Jahren wurde der Erfinder des Theremins geboren, der auch als Wegbereiter für den Synthesizer gilt.
Wiener Zeitung.at

Mondsee
Mondsee dient als Abschiedsbühne
Nach 40 Jahren zieht sich das Auryn-Quartett aus dem Konzertleben zurück. Primarius Matthias Lingenfelder bleibt Leiter der Musiktage.
https://www.sn.at/kultur/musik/mondsee-dient-als-abschiedsbuehne-108607048

Mörbisch
4.000 bei Gala für „Corona-HeldInnen“
Mit der Gala „100 Jahre Burgenland – 100 Minuten Dankeschön“ auf der Seebühne Mörbisch hat das Land Burgenland Freitagabend all jenen gedankt, die in der Pandemie besonders intensive Arbeit leisten. Geboten wurde ein vielfältiges Kulturprogramm. Mehr als 4.000 Besucherinnen und Besucher nutzten das Angebot, so das Land Burgenland.
http://burgenland.orf.at/stories/3118800/

DVD-Rezension: Im Garten der verwirrten Gefühle
Wolfgang Amadeus Mozart: La Finta Giardiniera
Mozarts 1774 für München komponierte Opera buffa „La finta Giardiniera“ ist bereits ein reifes Werk des 18-jährigen Komponisten. Das italienische Libretto wurde später ins Deutsche übersetzt, als „Gärtnerin aus Liebe“ hatte das Werk 1780 seine Erstaufführung.
Die vorliegende DVD zeigt eine Inszenierung von Frederic Wake-Walker, die bereits 2014 in Glyndebourne ihre Premiere hatte, 2018 dann an die Scala di Milano übernommen wurde. In Bühnenbildern und Kostümen von Antony MCDonald wird dieses halbernste Verwirrspiel um drei Liebespaare, die sich erst nach zahlreichen Irrwegen finden auf die Bühne gebracht.
Von Peter Sommeregger
Klassik-begeistert.de

Links zu englischsprachigen Artikel

St. Petersburg
Elena Stikinha, Alexei Markov, Ekaterina Semenchuk, Albina Shagimuratova Headline Mariinsky Theatre’s Fall 2021 Season
operawire.com

London
The week in classical: Chineke! Orchestra; Alcina – review
The Guardian

Birmingham
16 conductors in search of an orchestra: the CBSO’s 2021 autumn season
bachtrack.com

Sheffield
Opera on Location bring Debussy’s The prodigal son home to Sheffield
operatoday.com

Philadelphia
Opera stars Michael Spyres and Lawrence Brownlee battle at the Mann in a tenor sing-off | Review
https://www.inquirer.com/entertainment/mann-opera-concert-review-20210827.html

Berkshire
Berkshire Opera Festival 2021 Review: Falstaff
https://operawire.com/berkshire-opera-review-falstaff/

Recordings
Elīna Garanča, Adriana González & Leonard Bernstein Headline New CD/DVD Releases
operawire.com

Feuilleton
When Europe Offered Black Composers an Ear
Spurned by institutions in America, artists were sometimes given more opportunities across the Atlantic.
https://www.nytimes.com/2021/08/27/arts/music/black-composers-europe.html

Obituary
Teresa Żylis-Gara – Legendary Polish soprano dies at 91
https://www.thefirstnews.com/article/legendary-polish-soprano-dies-at-91-24330

Sprechtheater

Salzburg
Jedermann und Buhlschaft: Altenberger und Eidinger auch 2022
Das Salzburger Traumpaar bleibt: Verena Altenberger und Lars Eidinger spielen auch 2022 den Jedermann und seine Buhlschaft
Kurier.at

Ausstellungen/Kunst

Michelangelo war einer Studie zufolge 1,60 Meter groß
Das Renaissance-Genie Michelangelo Buonarroti (1475-1564) war 1,60 Meter groß. Zu diesem Schluss kamen zwei italienische Wissenschafter, die Schuhe des Künstlers untersucht haben. Damit wurde die Aussage des Architekten und Künstlerbiografen Giorgio Vasari (1511-1574) bestätigt, demnach Michelangelo „von mittelmäßiger Statur“ war.
Tiroler Tageszeitung

Schuhanalyse bestätigt: Michelangelo war eher klein
https://science.orf.at/stories/3208370/

——–

Unter’m Strich

Kostet Afghanistan-Debakel Joe Biden das Amt?
Es ist die schwerste Krise in sieben Monaten Amtszeit. Die Republikaner fordern bereits ein Amtsenthebungsverfahren, Bidens Popularitätswerte schwinden.
Kurier.at

Die FOCUS-Kolumne von Jan Fleischhauer
Sie wollen wissen, ob jemand klaren Verstandes ist? Achten Sie darauf, wie oft er gendert
Focus.de

Österreich
Neue Lockdown-Ansage – für Virologin ist er bereits fix
„Wir werden um einen Lockdown nicht herumkommen“, sagt die Virologin Dorothee von Laer. Abhilfe könnte die Impfung für Unter-12-Jährige schaffen.
Heute.at

Pharmakologe Zeitlinger: „Eine Pille gegen Corona wird es nie geben“
Mit Medikamenten allein wird sich die Pandemie nicht beenden lassen. Die Suche nach vielversprechenden Kandidaten geht dennoch weiter.
Kurier.at

10’000 Neuinfektionen pro Tag – Israel: Vom Impfweltmeister zum Sorgenkind
Zum ersten Mal seit Januar hat Israel diese Woche wieder über 10’000 Neuinfektionen pro Tag gemeldet. Und dies bei einer Bevölkerungszahl, die ungefähr gleich ist wie diejenige der Schweiz. Das könnte Konsequenzen haben: Die Regierung droht damit, die Freiheiten wieder einzuschränken
https://www.srf.ch/news/international/10-000-neuinfektionen-pro-tag-israel-

Streit im Familienunternehmen : Das zertrennte die Aldi-Brüder
Deutschland ist ein Land der Familienunternehmen, sie machen ganze 90 Prozent aller Firmen aus. Doch in Familien wird häufig gestritten. Deutschlands größte Discounter-Kette ist dabei keine Ausnahme.
t-online.de/finanzen

 

Diese Seite drucken