Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE SONNTAG-PRESSE (17. APRIL 2022 – Oster-Sonntag)

17.04.2022 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die SONNTAG-PRESSE -17. APRIL 2022

Die Leitung der Wiener Staatsoper wurde neu ausgeschrieben
Der Vertrag von Bogdan Roščić läuft bis zum Sommer 2025, aber die Vorlaufzeiten erfordern schon jetzt eine Entscheidung
Kurier.at

Direktion der Wiener Staatsoper ab September 2025 ausgeschrieben
Die Erarbeitung eines „zukunftsorientierten Programms“ wird erwartet. Leitungserfahrung, Branchenkenntnisse und internationale Vernetzung ebenso als Anforderung
DerStandard.at/story

Aufnahmen aus der Deutschen Oper Berlin Stefan Herheims Inzenierung „Der Ring des Nibelungen“ Audio
16 Stunden Opernrausch: Von Palmsonntag bis Ostermontag übertragen wir auf rbbKultur den „Ring des Nibelungen“ der Deutschen Oper Berlin – in der neuen Inszenierung von Stefan Herheim. Der preisgekrönte Opernregisseur aus Norwegen hat sich an eine Neuinterpretation gewagt und holt die Gedankenwelt von Wagners Tetralogie ins 21. Jahrhundert. Die musikalische Leitung hat Sir Donald Runnicles. Hier können Sie das Bühnenereignis komplett hören.
rbb-online.de

Wien
„Tristan und Isolde“ an der Staatsoper: Rescher Liebestod in Bilderrätseln
Calixto Bieito wird „Tristan“ zum Traum, zur eigenen Welt als Wille und Vorstellung – und das Publikum darf dechiffrieren. Das sorgte am Premierenende für lauten Protest.
TirolerTageszeitung.at

Salzburg
Heftige Kritik am geplanten Currentzis-Auftritt bei Salzburger Festspielen
Für den ukrainischen Botschafter in Österreich, Wassyl Chymynez, wäre Currentzis‘ Auftritt in Salzburg ein „inhumanes Signal“.
KleineZeitung.at

TTT Vinylschätze 23 – Chopin: Cello Sonata in G Minor, Op. 65 – III. Largo 1846
Martha Argerich · Mstislav Rostropovich, Orchester s. Cover 1981
Onlinemerker.com

Hamburg/Staatsoper
Catherine Foster als Elektra: Ein Ereignis, wie zuletzt vor 40 Jahren erlebt
https://klassik-begeistert.de/36399-2/

Leipzig
Endlich wieder ein Karfreitag mit Richard Wagners „Parsifal
Die Oper „Parsifal“ ist nicht nur durch den „Karfreitagszauber“ im dritten Aufzug sondern auch durch die Handlung rund um den Gral, das Leiden und die Erlösung traditionell an den Karfreitag gebunden und wird daher wie hier an der Oper Leipzig auch an Karfreitag gespielt. Corona-bedingt musste der Wagner-Freund aber zwei Jahre darauf verzichten.
von Dr. Guido Müller
Klassik-begeistert.de

Wien/ NNÖ
Konzertreihe »Wenn die Musen sprechen…« – Friedenskonzerte der Franziskanerinnen von der christlichen Liebe
(Franziskus Spital Margareten) und des KlassikFestivals Schloss Kirchstetten (NÖ/Weinviertel) aufmerksam machen.
schloss-kirchstetten.at

Berlin
Dem RSB gelingt ein musikalisches Feuerwerk mit Puccinis Tosca
Konzertante Opernaufführungen haben durchaus ihren Reiz, besonders in Zeiten, in denen die ursprüngliche Form des Werkes oft durch eine haarsträubend verfremdende Interpretation kaum mehr erkennbar ist.
Von Peter Sommeregger
Klassik-begeistert.de

Hamburg/Elbphilharmonie
So zärtlich war Currentzis
Klassik-begeistert.de

Hamburg
So war das Elphi-Konzert mit Currentzis und musicAeterna
NDR.de.

Staatskapelle Dresden in Salzburg: Gülden glänzender Wohlklang
Die Staatskapelle Dresden verabschiedet sich mit Konzerten von den Osterfestspielen in Salzburg.
Münchner Abendzeitung.de

Parsifal und der Karfreitag: Die Überwindung der Schuld
Richard Wagner wollte aus Opernhäusern religiöse Weihestätten des Volkes machen. Auch wenn dies nicht gelang, ist der Ansatz nicht falsch. Ein Beitrag zum Karfreitag. Mit COMPACT-Spezial „Das große Erwachen“ liefern wir das geistige Rüstzeug für den spirituellen Kampf gegen die Kräfte des Bösen.
compact-online-de

Mailand
Schweizer Star-Dirigent Lorenzo Viotti zweifelt am Klassikbetrieb: «Wozu machen wir das Ganze?» (Bezahlartikel)
LuzernerZeitung

Tonträger
Das Belcea-Quartett mit Brahms: Die beiden Sextette
BR-Klassik.de

Innsbruck
„Matthäus-Passion“ im Innsbrucker Congress: Klarleuchtender Leidens-Klang
Altmeister Philippe Herreweghe und sein Collegium Vocale veredeln Bachs „Matthäus-Passion“.
TirolerTageszeitung

Links zu englischsprachigen Artikeln

Wien
“Worst booing for years’ at Vienna’s new Tristan
https://slippedisc.com/2022/04/worst-booing-for-years-at-viennas-new-tristan/

Prag
Magdalena Kozená, Asmik Grigorian, Ian Bostridge, Pavel Cernoch, Mattias Goerne Headline the Czech Philharmonic’s 2022-23 Season
operawire.com

Mailand
Teatro alla Scala Announces Conductor Change for “Un Ballo in Maschera’
operawire.com

London
The week in classical: The Handmaid’s Tale; Le Chemin de la Croix; Bournemouth SO/Karabits
TheGuardian.com

Bach and Pärt St John Passions, Voces8, ECO, Cadogan Hall
/ Gesualdo Six, St Martin-in-the-Fields review – contrasting Easter stories
Theartsdesk.com

New York
She Wrote for the Piano’s Extremes: Bronfman on Ustvolskaya
Yefim Bronfman discusses Galina Ustvolskaya’s Fourth Sonata, which he will play at Carnegie Hall on Monday.
TheNewYorkTimes

Boston
Bell, BSO Sing
Joshua Bell, a Bernard Rands world premiere,
and the Boston Symphony Orchestra under guest conductor Alan Gilbert filled stately Symphony Hall with instrumental singing.
https://www.classical-scene.com/2022/04/15/bell-bso-sing/

Dallas
Märkl, Gerstein bring fresh spirit to populist favorites with Dallas Symphony
texasclassical-review.com

Los Angeles
Review: A pair of baritones and a violinist take agency in two new SoCal operas
latimes.com

Peking
Steinway IPO seeks to catch the ear of the world’s biggest piano market
China is already the world’s largest piano market, selling about 400,000 pianos a year to its 40mn practising pianists, compared to the 30,000 sold annually to the 6mn Americans who play regularly.
https://www.ft.com/content/53056dd0-ff57-4256-a300-f0009faf93b2

Recordings
Classical CDs: Bounce, bluster and Blätter
Choral music for Easter, plus contemporary opera and Swiss orchestral delights
Theartsdesk.com

Ballett/ Tanz

Ballet / Dance
New York City Ballet Announces 2022-23 Season
broadwayworld.com
——-

Unterm Strich

Österreich bei Lebenserwartung nicht unter Besten
Ein US-Studie untersuchte die Folgen von Covid-19 für die Lebenserwartung in einigen Ländern.
WienerZeitung.at

Als Österreich den Menschen erlaubt hat, den Wald zu betreten
Im Juli 1975 wurde im Nationalrat das Forstgesetz beschlossen. Bis dahin war es allgemein verboten, den Wald zu betreten – jeder und jedem. So wie es bis heute für Mountainbiker gilt
Standard.at.story

 

Diese Seite drucken