Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE SONNTAG-PRESSE (11. APRIL 2021)

11.04.2021 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE SONNTAG-PRESSE – 11. APRIL 2021

Wien/ Staatsoper
Kirill Serebrennikovs verdoppelter Parsifal
Kirill Serebrennikov darf Russland nicht verlassen. Wagners „Parsifal“ an der Wiener Staatsoper inszeniert er trotzdem – digital aus der Ferne. Ein Gespräch
Der Standard.at

Graz/ Musikverein
Dvořák zum Fest: 70 Jahre Grazer Philharmoniker im Stefaniensaal
Mit VIDEO
bachtrack

Mailand
Zukunft der Mailänder Scala : Die Oper wird Universität
Digital, sozial und jung: So stellt sich die Scala ihre Zukunft vor. Kern der Modernisierung ist die Akademie. Dort sollen bald Opernschaffende auf höchstem Niveau ausgebildet werden.
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/die-scala-in-mailand-wird-moderner-17285706.html

Juristendeutsch passt nicht in Partituren
Mit einiger Spannung war die gestrige Berufungsverhandlung der Sächsischen Staatskapelle am Landesarbeitsgericht Chemnitz erwartet worden. Es ging um eine Klage von fünf Musikern dieses Orchesters, die auch unter Corona-Bedingungen ihr Recht auf Arbeit einfordern wollten. Angeblich war ihnen dies von ihrem Arbeitgeber, der Sächsischen Staatsoper, aufgrund der Pandemie-Bestimmungen vorenthalten worden.
https://www.musik-in-dresden.de/2021/04/01/theiler-staatskapelle/

Testen Sie Ihr Wissen im Klassik-Quiz – Folge 35
Im letzten Quiz fragten wir nach einem Bassbariton, der seine Gesangskarriere mittlerweile beendet hat, der in verschiedenen Genres reüssierte und der sich seinen Weg in die Musikwelt gegen einige Widerstände erkämpfen musste. Gesucht war: Thomas Quasthoff. Das hat auch Bianca Thanert aus Treuen gewusst – wir gratulieren zum Gewinn einer Überraschungs-CD!
Guido Marquardt testet Ihr Klassikwissen
https://klassik-begeistert.de/das-klassik-quiz-folge-35/

Kollateralschaden- Kulturtod ohne Trauernde.  Chronik einer Krankheit
Corona ist schlimm, verändert die Gesellschaft und das Leben. Darüber berichten wir. Geschichten, die es nicht in die Medien schaffen.
Wir geben Zahlen einen Namen und eine Seele. Die Serie „Kollateralschaden“ basiert auf Berichten Betroffener der Coronapolitik. Damit keiner sagen kann: „Das haben wir nicht gewusst!“
https://reitschuster.de/post/kulturtod-ohne-trauernde/

operklosterneuburg: Premiere ist auf Schiene
Niederösterreichische Nachrichten

Pianist Igor Levit liebt digitale und Live-Konzerte Analog oder digital?
Diese Frage kann der Klassik-Musiker gar nicht eindeutig entscheiden. Gerade ist ein Buch von ihm erschienen.
Frankfurter Rundschau

Links zu englischsprachigen Artikeln

Budapest
Opera Singer Andrea Rost: From a Csepel Outskirts Music School to the Metropolitan Opera
https://hungarytoday.hu/andrea-rost-opera-singer-short-film-great-hungaricons/

Stuttgart
Q & A: Cornelius Meister on Staatsoper Stuttgart’s “A Day with Ariadne auf Naxos: In Search of Lost Closeness’
https://operawire.com/q-a-cornelius-meister-on-staatsoper-stuttgarts-a-day-with-ariadne

London
The Seven Deadly Sins / Mahagonny Songspiel, Royal Opera online – modern morality tales mesh uneasily
https://theartsdesk.com/opera/seven-deadly-sins-mahagonny-songspiel-royal-opera-online

The week in classical: back to Bach’s Passions with the OAE, Oxford Bach soloists and more
The Guardian

Glasgow
Scottish Opera Announces Spring/Summer 2021 Performances
https://operawire.com/scottish-opera-announces-spring-summer-2021-performances/

New York
Kyle Abraham’s When We Fell: a pandemic premiere at New York City Ballet
bachtrack

Recordings
Schubert: Winterreise review – high drama from Joyce DiDonato
The Guardian

Anita Rachvelishvili, Elenora Buratto & Elsa Dreisig Lead New CD/DVD Releases
https://operawire.com/anita-rachvelishvili-elenora-buratto-elsa-dreisig-lead-new-cd-dvd-releases/

Classical CDs: Dramatic symphonies, medieval bagpipes and a solo bassoon
https://theartsdesk.com/classical-music/classical-cds-dramatic-symphonies-medieval-bagpipes-and

Classical Album of the Week: Yannick Nézet-Séguin, The Philadelphia Orchestra, and Rachmaninoff
https://www.wrti.org/post/classical-album-week-yannick-n-zet-s-guin-philadelphia

Rock/ Pop

Quote sinkt weiter474.000 Zuschauer sahen zweites „Starmania 21“-Semifinale
Die 16 Tickets für die Finalshows, die ab 16. April live in ORF 1 zu sehen sein werden, sind vergeben. Die Präsentation der Songs verfolgten um 20.15 Uhr im Durchschnitt nur noch 474.000 Zuschauerinnen und Zuschauer, die Entscheidung lockte 442.000 Seher im Schnitt an.
Kleine Zeitung

Sprechtheater

LIESSMANN: Shakespeare, gecancelt
Darf man jungen Menschen alles zumuten? Nein, wir sprechen hier nicht von den psychischen und sozialen Folgen der Corona-Epidemie, sondern über die großen Werke der Weltliteratur. Es mehren sich die Stimmen, die im Zuge einer kritischen Revision der kulturellen Tradition die gewaltverherrlichenden und sexistischen Dichtungen von Homer, Ovid und Dante, aber auch von Shakespeare und Schiller am liebsten aus kulturwissenschaftlichen Studiengängen kippen würden.
https://www.wienerzeitung.at/meinung/glossen/2099699-Shakespeare-gecancelt.html

Buch/ Literatur

Frankreich
Hat Foucault Buben missbraucht?
Der am meisten zitierte Philosoph unserer Tage soll sich in Tunesien sexuelle Dienste von Kindern erkauft haben. Müssen wir sein Werk nun anders lesen?
https://www.diepresse.com/5963633/hat-foucault-buben-missbraucht

Ausstellungen/ Kunst

1923–2021: June Newton ist tot
June Newton ist tot. Die Fotografin und Frau von Helmut Newton starb nach Angaben der Helmut Newton Foundation am Freitag im Alter von 97 Jahren in ihrer Wahlheimat Monte Carlo. Sie war fast 60 Jahre an der Seite des legendären Fotografen Helmut Newton. Doch unter ihrem Pseudonym Alice Springs schuf sie selbst stilprägende Bilder von den Großen und Schönen dieser Welt.
https://orf.at/stories/3208693/

Die Künstlerwitwe, die wir alle gern hätten
Sie sichert dem Werk und sich selbst einen Platz in der Ewigkeit – man sollte sich nur beizeiten um eine adäquate kümmern.
https://www.diepresse.com/5962598/die-kunstlerwitwe-die-wir-alle-gern-hatten

——–

Unter’m Strich

Begräbnis von Prinz Philip findet am 17. April auf Schloss Windsor statt
Queen Elizabeth II. habe zudem eine achttägige Staatstrauer um ihren am Freitag verstorbenen Ehemann angeordnet. Die Zahl der Trauergäste wird wegen der Coronaregeln auf 30 begrenzt sein, hieß es weiter. Prinz Harry plane eine Teilnahme, seine schwangere Ehefrau Meghan werde aber „auf ärztlichen Rat“ nicht kommen.
Oberösterreichische Nachrichten

Vorarlberg
CoV-Regeln: Hunderte Anzeigen von Nachbarn
Fünf Mal täglich zeigen im Schnitt Vorarlbergerinnen und Vorarlberger Passanten oder Nachbarn an, weil sie angeben, dass sich diese nicht an die Coronavirus-Vorschriften halten würden. Seit Jänner hat es 531 derartige Anzeigen gegeben, der Großteil davon anonym.
https://vorarlberg.orf.at/stories/3098404/

Ratloses Misstrauen
Nach den Thrombosefällen bei AstraZeneca geraten die Vektorimpfstoffe unter Generalverdacht. Zu Recht?
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wissen/mensch/2099846-Ratloses-Misstrauen.html

Steyr/MAN-Werk
SPÖ/ Rendi-Wagner: Staat soll sich an MAN beteiligen
SPÖ-Chefin Rendi-Wagner fordert einen „MAN-Gipfel“, bei dem eine Rettung des Werks in Steyr besprochen werden müsse. Zudem bringt sie einen Beteiligungsfond der Öbag ins Spiel.
https://www.diepresse.com/5963861/spo-staat-soll-sich-bei-man-beteiligen

Kommentar
Lärmbiotop Homeoffice: Bimmeldibimm!, Wrmwrm!, Pa-link!
Würde ein Kind fragen, was Homeoffice ist, man könnte es pointiert vielleicht so beantworten: Homeoffice ist ein bisschen wie ein Aufenthalt auf dem Bauernhof. Nur dass dies eben kein Urlaub ist. Und dass auch nirgends ein Bauernhof steht.
Wiener Zeitung

 

 

Diese Seite drucken