Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE SAMSTAG-PRESSE (27. OKTOBER 2018)

27.10.2018 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die SAMSTAG-PRESSE – 27. OKTOBER 2018

Wien/ Staatsoper
Interview: „Salz in die Wunde streuen“
Johannes Maria Staud über seine regierungskritische Oper „Die Weiden“, Risikostücke und unsichere Zeiten.
Wiener Zeitung

Erls winterliche Einspringer
Am Freitag wurde in Erl das Personal präsentiert, das die anstehenden Winterfestspiele (26. Dezember bis 6. Jänner) bestreiten wird.
https://www.tt.com/kultur/buehne/14952155/erls-winterliche-einspringer

London
Royal Opera House Covent Garden Antonio Pappano über den Brexit

Der Dirigent Antonio Pappano über Opern im Kino, den Brexit, die italienischen Populisten und warum es mit der Bayerischen Staatsoper nicht geklappt hat
Münchner Abendzeitung

Stockholm
Welser-Möst wird Ehrenvorsitzender des Stockholm Philharmonic
Das Royal Stockholm Philharmonic Orchestra hat den Dirigenten Franz Welser-Möst zum „Eric Ericson Ehrenvorsitzenden“ ernannt. Der Titel wurde eigens für den Österreicher geschaffen, teilte das Orchester am Freitag mit. Damit brächten beide Seiten den Wunsch zum Ausdruck, jährlich an bedeutenden Projekten und Konzerten mitzuwirken. Welser-Möst soll ab 2020 in jeder Spielzeit zwei Wochen mit dem Stockholm Philharmonic arbeiten.
Musik heute

Berlin
Bei den Berliner Philharmonikern: Dudamel überzeugt nicht ganz mit Mahlers 5.
Sehr diesseitig interpretiert Gustavo Dudamel Mahlers Sinfonie Nr. 5. Dabei kommt das Abgründige aber zu kurz.
https://konzertkritikopernkritikberlin.wordpress.com/2018/10/26/dudamel-mahler-5/

„Konzertgänger in Berlin“
Divertierend: Dudamel und Berliner Philharmoniker spielen Bernstein und Mahler
Die Berliner Feierlichkeiten zum Leonard-Bernstein-Zentenarium erreichen ihren Höhepunkt: Vier Wochen vor dem Bernstein-Festival der Komischen Oper koppeln die Berliner Philharmoniker in zwei Programmen große Symphonik des 20. Jahrhunderts mit Werken von Bernstein. Nächste Woche Schostakowitschs Fünfte mit Bernsteins Jeremiah, aber erstmal Gustav Mahlers Fünfte mit dem Divertimento for Orchestra, das Bernstein 1980 füs Zentenarium der Bostoner schrieb. Alles mit Gustavo Dudamel.
https://hundert11.net/divertierend/

Frankfurt/ Alte Oper
Mit spürbarer Pietät versehen
Das Mozart-Requiem in der Alten Oper.
http://www.fr.de/kultur/musik/alte-oper-mit-spuerbarer-pietaet-versehen-a-1608112

Hamburg/ Elbphilharmonie
Elbphilharmonie: Wahre Wunder mit Mozarts „Requiem“
Der belgische Dirigent Philippe Herreweghe bot das Werk im Großen Saal beseelt – und ohne Mätzchen.
Hamburger Abendblatt

25 Jahre Kronberg Academy : Das einzig Positive am Brexit
Frankfurter Allgemeine

Schwerin
Ralph Benatzkys „Weißes Rössl“ – Schweriner im Salzkammergut
Neue Musikzeitung/nmz.de

Hamburg/ Elbphilharmonie
Bei Currentzis‘ konzertanten Traviata werden Instrumente und Stimmen zum Ausdruck der Seele
bachtrack

Mecklenburg/ Vorpommern
Festspiele MV zeichnen Nachwuchsmusiker aus
Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern zeichnen Nachwuchsmusiker aus, die in diesem Jahr bei dem Festival aufgetreten sind. Der südkoreanische Pianist Seong-Jin Cho erhält den mit 5.000 Euro dotierten Publikumspreis, teilten die Veranstalter am Freitag mit. Der Solistenpreis in gleicher Höhe geht an die niederländische Geigerin Noa Wildschut. Den Ensemblepreis und 10.000 Euro erhält das britische Busch Trio (Mathieu van Bellen und die Brüder Ori und Omri Epstein).
Musik heute

Bratschist Nils Mönkemeyer: Hingezogen zu den dunklen Klängen
DeutschlandfunkKultur

Salzburg
Ein Orchester, viele Farben und die Nacht
Im Rahmen seiner Donnerstagskonzerte nahm sich das Mozarteumorchester Salzburg dem Thema Nacht an und präsentierte ein romantisches Farbenspektrum von Mendelssohn über Berlioz bis Schönberg, welches bunter nicht sein könnte.
https://www.sn.at/kultur/musik/ein-orchester-viele-farben-und-die-nacht-59419147

Budapest
Hungary Turned Far Right. That’s Meant Millions for Its Opera
The New York Times

London
Lucia di Lammermoor review – a superbly cogent piece of theatre
The Guardian

Cardiff
Welsh National Opera 2018-19 Review: War & Peace
http://operawire.com/welsh-national-opera-2018-19-review-war-peace/

Wexford
Festival Diary: Wexford Festival Opera 2018, Day 2
http://operawire.com/festival-diary-wexford-festival-opera-2018-day-2/

Festival Diary: Wexford Festival Opera, Day 3
http://operawire.com/festival-diary-wexford-festival-opera-day-3/

New York
Metropolitan Opera 2018-19 Review: Tosca Sondra Radvanovsky
Is On A Different Level As Puccini’s Tragic Heroine
http://operawire.com/metropolitan-opera-2018-19-review-tosca/

Carnegie Hall 2018 Review: Elīna Garanča In Recital
http://operawire.com/carnegie-hall-2018-review-elina-garanca-in-recital/

Review: Robert Spano confidently conducts the Metropolitan Opera’s debut of “Marnie”
https://artsatl.com/review-robert-spano-confidently-conducts-the-metropolitan

American Ballet Theater Announces 2019 Spring Season
The New York Times

Washington
Soprano Park makes charismatic Washington debut with Vocal Arts DC
http://washingtonclassicalreview.com/2018/10/25/soprano-park-makes-charismatic

Tanz und Ballett

Thüringen
Staatsballett feiert „Giselle“-Premiere zuerst in Erfurt
Das Thüringer Staatsballett feiert mit einer neuen Produktion erstmals in Erfurt statt in Gera Premiere. Das romantische Ballett „Giselle“ nach einem Libretto von Théophile Gautier (1811-1872) sei die erste Koproduktion des Theaters Erfurt mit dem Staatsballett, teilte die Theater und Philharmonie Thüringen am Freitag in Gera mit. Am 10. November ist in Erfurt Premiere für die Adaption von Ballettdirektorin Silvana Schröder.
Sueddeutsche Zeitung

Mainz
„Wenn man aufregend ist, bleibt man leichter am Leben“
Honne Dohrmann, Tanzdirektor des Mainzer Staatstheaters, über die Aufgabe, neue Choreografen zu finden, berühmte zu gewinnen und die Tänzer bei Laune zu halten.
Frankfurter Rundschau

Sprechtheater

Steinhauer: „Ich bin ein Patriot – aber nur, was die Landschaft betrifft“
Kurier

München
Barbara Mundel im Interview: „Ich möchte ein Künstlertheater schaffen“
Barbara Mundel ist die designierte Intendantin der Münchner Kammerspiele. Sie sagt, wie sie das Haus verändern will und spricht über den einstigen „Jungsclub“ um Frank Castorf und Matthias Lilienthal.
https://www.sueddeutsche.de/kultur/kammerspiele-muenchen-mundel-1.4186489

München/ Volkstheater
Dostojewskis „Dämonen“, adaptiert von Felix Hafner
Felix Hafner adaptiert Dostojewskis Roman „Die Dämonen“ im Volkstheater
Münchner Abendzeitung

Berlin
Ernst-Busch-Schule feiert Neubau: Lompscher erleichtert
Die Berliner Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) hat die Eröffnung des Neubaus der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch mit „Freude und Erleichterung“ begrüßt. „Was lange währt, wird gut“, sagte sie vor dem Eröffnungsfest am Freitag. Die alten Gebäude waren bisher über die Stadt verteilt. Für den neuen Campus wurden die ehemaligen Opernwerkstätten saniert, umgebaut und erweitert.
Sueddeutsche Zeitung

—————————–

Unter’m Strich

Berlin
Tanz und Theater: 2,6 Millionen für die freie Szene in Berlin
Die Berliner Kulturverwaltung fördert mit einem neuen Beschluss die freie Szene. 44 Tanz- und Theatergruppen und 7 Spielstätten profitieren. Ein Überblick.
Tagesspiegel

Deutschland
Kulturstaatsministerin Monika Grütters: Macht und maximale Verflechtung
Von wegen Orchideenposten: Monika Grütters hat sich als Staatsministerin für Kultur und Medien ein unvergleichliches Amt aufgebaut. Glücklich ist unter ihr jedoch niemand.
https://www.sueddeutsche.de/kultur/monika-gruetters-kulturstaatsministerin-1.4185060

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : Ob das Urheberrecht das Internet kaputtmacht
Gerade warnen viele Leute davor, dass EU-Politiker das Internet, wie wir es kennen, kaputtmachen könnten. Viele Youtuber schlagen Alarm, allen voran die Youtube-Chefin. Was ist da dran?
Frankfurter Allgemeine

 

Diese Seite drucken