Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE SAMSTAG-PRESSE (23. MAI 2020)

23.05.2020 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die SAMSTAG-PRESSE – 23. MAI 2020

Österreich
Kulturstaatssekretärin nach Treffen froh über „sachliche Diskussion“
Andrea Mayer traf sich erstmals in großer Runde mit Branchenvertretern. Deren Anregungen und Wünsche sollen über das Wochenende in die Arbeit an neuer Verordnung einfließen
Der Standard

Zur neuen Staatssekretärin: Warum eine Beamtin gut für die Kultur ist
Solidität, Loyalität: Gerade in einer außerordentlichen Krise können die Qualitäten eines gern unterschätzten Standes nützen.
Die Presse

Mailand
Dominique Meyer sieht schwierige Zeiten für Scala
Manche Künstler verdienen „weniger als Fußballer der zweiten Liga“.
Wiener Zeitung

München
Beginn einer Auferstehung
Die Bayerische Staatsoper beglückt mit erstem Live-Konzert
Der erste Ton macht einen fassungslos. In den langen vergangenen Wochen hat man ja immer wieder Töne gehört, deren Erzeuger man dabei anschauen konnte, auf Dächern, Balkonen oder vor Altersheimen. Aber der erste Ton, den man nun in einer halbwegs normalen Aufführungssituation hört, der macht einem deutlich, was man vermisst hat. Wogegen kein Stream, kein Radio, keine CD hilft, gegen dieses Vermissen
Sueddeutsche Zeitung

Christian Gerhaher: „Der Vulkan ist explodiert“
Schwarzmalen will er nicht. Und doch gibt es für Christian Gerhaher einiges zu bedenken und zu kritisieren, wenn man auf das Kulturleben in Corona-Zeiten blickt. Eine Begegnung.
https://www.merkur.de/kultur/interview-mit-bariton-christian-gerhaher-zum-kulturleben-in-corona-zeiten-13772501.html

Wiesbaden
„Tristan und Isolde“-Ausschnitte bewegen in Wiesbaden

https://www.musik-heute.de/21011/tristan-und-isolde-ausschnitte

Umstrittene Empfehlungen: Wege aus dem Kulturwinter
„Auf meinem nächsten Flug stehe ich einfach auf und singe vor den Passagieren – weil ja kein Ansteckungsrisiko besteht.“ Sonya Yoncheva ist sauer. Die Sopranistin hat ihrem Ärger auf Twitter Luft gemacht. Sie hat – wie viele andere – zwei Fotos gesehen, die in den Sozialen Netzwerken gegenübergestellt werden. Einmal eine volle Lufthansa-Maschine und einmal das erschreckend leere Staatstheater Wiesbaden – wo nur 200 statt 1041 Besucher einem Konzert lauschen. Was einem Luftfahrtunternehmen erlaubt ist, soll also der Kultur verboten sein?
Münchner Merkur

Nordhausen
Nordhäuser Theater plant virenfrei voraus
Von Lehár über Wagner zu Ehrenfellner: Das Theater Nordhausen wartet in Corona-Zeiten mit Paukenschlägen für die Spielzeit 2020/21 auf.
https://www.tlz.de/kultur/nordhaeuser-theater-plant-virenfrei-voraus-id229160196.html

Lieses Klassikwelt 36: Eberhard und Lenchen
Nichts mehr ist wie es einmal war, wenig von dem übrig, was mir einmal etwas bedeutete. Deshalb haben schöne Erinnerungen an Vergangenes für mich großes Gewicht.
Die langjährige Freundschaft meiner Familie mit Eberhard Finke – von 1950 bis 1985 Erster Solocellist der Berliner Philharmoniker – ist ein Teil dieser kostbaren Erinnerungen. Meine heutige Klassikwelt ist ihm gewidmet, er wäre am 19. Mai 100 Jahre alt geworden.
von Kirsten Liese, Berlin
Klassik-begeistert

Musikempfehlung für zu Hause: Wichtige Impulsgeber der polnischen Romantik
Der polnische Star-Tenor Piotr Beczała präsentiert mit dem Pianisten Helmut Deutsch Lieder von Stanisław Moniuszko und Mieczysław Karłowicz.
Tagesspiegel

Theaterfest NÖ: Weitere Verschiebungen auf 2021
Davon betroffen sind laut Aussendung neben der Operette Langenlois („Die Fledermaus“) auch die Felsenbühne Staatz („Sister Act“) und das Festival Schloss Weitra („Wiener Blut“).
Niederösterreichische Nachrichten

Corona-Krise
Geldnöte bei den Wiener Sängerknaben
Die Corona-Krise macht auch den Wiener Sängerknaben zu schaffen – und zwar besonders schwer. Anders als die Staatsoper und das Burgtheater erhalten sie keine jährlichen Subventionen. Der Grund: Das beliebte Ensemble finanziert sich durch seine weltweiten Tourneen selbst. Fast pausenlos befindet sich einer der vier Sängerknaben-Chöre auf Reisen und sorgt damit für die nötigen Einkünfte.
Wiener Zeitung

Streamkonzertkritik | Deutsche vs. Komische Oper Klarer Tagessieger im „Sängerwettstreit“
Zwei Mini-Konzerte, überschrieben mit „Lieblingslieder“ in der Deutschen Oper Berlin und „Celebrations 4“ in der Komischen Oper Berlin, traten online quasi gegeneinander an. Hans Ackermann hat beide Konzerte gesehen und einen Sieger im „Sängerwettstreit“ gekürt.
https://www.rbb24.de/kultur/beitrag/2020/05/konzert-kritik-stream-deutsche

Opernsängerin Anna Nero: «Die Diskussion darüber, ob wir systemrelevant sind, sollte längst obsolet sein»
https://bellevue.nzz.ch/opernsaengerin-anna-nero-im-interview-ld.1557290

Luzerner Theater: Das ist das neue künstlerische Leitungsteam
https://www.zentralplus.ch/luzerner-theater-das-ist-das-neue-kuenstlerische

Winterthur
Liebe, Tod und Leidenschaft
Die Saison 2020/21 im Theater Winterthur startet im September mit Bizets Oper «Carmen».
https://www.landbote.ch/liebe-tod-und-leidenschaft-438555326994

Links zu englischsprachigen Artikeln

Streams
10 Essential Ballo in Maschera Clips to Enjoy (At Home)
https://www.operanews.com/Opera_News_Magazine/2020/5/Departments

Classical Music/Opera direct to home 12 – partying at a distance
https://theartsdesk.com/opera/classical-musicopera-direct-home-12-partying-distance

In Your Living Room: Opera
Clive Paget recommends rarities by Stravinsky and Strauss, plus Barrie Kosky’s take on Mussorgsky.
https://www.limelightmagazine.com.au/features/in-your-living-room

Bonn
Nike Wagner on Beethoven resurrected
https://www.dw.com/en/nike-wagner-on-beethoven-resurrected/a-53529932

Ravenna
Muti to conduct classical music’s return to Italian stage
https://www.startribune.com/muti-to-conduct-classical-music-s-return-to

Riga
Baltic opera houses consider organizing outdoor performances
https://www.baltictimes.com/baltic_opera_houses_consider_organizing

Stockholm
A Swedish angle on Covid-19: Stefan Forsberg, CEO of Stockholm Concert Hall
bachtrack

London
Don’t let the music stop: from the Director of the Association of British Orchestras
bachtrack

New York
From Opera House to Starbucks: A Brief History of NYC“s Bygone Opera Houses
https://www.wqxr.org/story/opera-house-starbucks-brief-history-nycs

Feuilleton
Opera in the Time of COVID: Mark Campbell, Famed Librettist of “Silent Night,’ “As One,’ “The Shining’
https://operawire.com/opera-in-the-time-of-covid-mark-campbell-famed

Sprechtheater

Wien
Verzögerung bei Volkstheater-Sanierung: Eröffnungstermin soll halten
Die Mehrkosten seien noch nicht zu beziffern, der kaufmännische Direktor hofft auf „einvernehmliche Lösung mit Stadt und Bund“
Der Standard

——–

Unter’m Strich

Österreich
Es droht eine zweite Kündigungswelle
So mancher Industriekonzern wird die Kurzarbeit nicht verlängern, sondern mit Kündigungen beginnen. Noch nie waren Manager so pessimistisch.Neue Hiobsbotschaften auf dem Arbeitsmarkt
Die Presse

Am Wiener Donaukanal sprengt die Nacht alle Corona-Regeln
Seit rund zwei Monaten befindet sich das städtische Nachtleben in Tiefschlaf. Die Clubszene leidet, ihre Anhänger auch. Wie sehr, zeigt sich bei Spontanpartys am Wiener Donaukanal.
Die Presse

Österreichs Unternehmenskultur
Weltmeister im Schuldenmachen und Steuerhinterziehen
Die Erkenntnisse sind nicht unerwartet, aber dennoch ernüchternd
Die Presse

Fußball Österreich
ORF sicherte sich TV-Rechte für 15 Bundesliga-Spiele

Fast ein Viertel der kommenden Geisterspiele in der heimischen Fußball-Bundesliga werden die Fans live im Free-TV sehen können.
Oberösterreichische Nachrichten

ORF sichert sich TV-Rechte für 15 Spiele
Fast ein Viertel der kommenden „Geisterspiele“ in der tipico-Bundesliga werden die Fans live im Free-TV sehen können. Der ORF sicherte sich die Rechte für 15 Partien der Meister- und Qualifikationsgruppe, die am 2. Juni starten. Das gaben Hauptlizenznehmer Sky und die Liga am Freitag bekannt. Zudem liegen nun die adaptierten Anstoßzeiten vor.
https://sport.orf.at/stories/3062856

 

 

Diese Seite drucken