Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE SAMSTAG-PRESSE (2. OKTOBER 2021)

02.10.2021 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die SAMSTAG-PRESSE – 2. OKTOBER 2021

Wien/ Konzerthaus
Symphoniker und Andrés Orozco-Estrada im Konzerthaus: Es war schön
Mahlers monumentale dritte Symphonie leitete der 43-Jährige am Donnerstagabend in glückstrahlender Weise
Der Standard.at

Symphoniker starteten mit Mahler in die Saison
Wiener Zeitung

Berliner Philharmoniker
Altmeister Blomstedt begeistert
Unpathetisch und klar strukturiert: Der 94-jährige Herbert Blomstedt interpretiert mit den Berliner Philharmonikern Anton Bruckners fünfte Symphonie
https://www.tagesspiegel.de/kultur/berliner-philharmoniker-altmeister-blomstedt-begeistert/27668956.html

Konzerthausorchester Berlin: Duell der Temperamente
Dirigent Juraj Valcuha entfesselt mit dem Konzerthausorchester Tschaikowskys 5. Sinfonie, Julian Rachlin sucht nach stillen Momenten bei Mendelssohn
Tagesspiegel.de

Sommereggers Klassikwelt 106
Der smarte Verührer: Ruggero Raimondi zum 80. Geburtstag
Auch charmante Verführer und Schurken sind nicht gegen das Altern gefeit. Also feiert der unverwüstliche italienische Bass Ruggero Raimondi am 3. Oktober seinen 80. Geburtstag. In Bologna als Sohn eines Fabrikanten geboren, verfolgte der junge Ruggero zielstrebig seinen Weg zum Operngesang und zu einer großen internationalen Karriere. Nach Gesangstudien in Rom und Mailand debütierte er 1964 in Spoleto. Bereits im nächsten Jahr wurde er mit nur 24 Jahren an das Teatro la Fenice in Venedig engagiert, dem er mehrere Jahre treu blieb. Ab 1968 sang er an der Mailänder Scala ein breites Repertoire. Seine Weltkarriere war nicht mehr aufzuhalten, in den folgenden Jahren gab es praktisch kein internationales Opernhaus an dem Raimondi nicht erfolgreich aufgetreten wäre.
Klassik-begeistert.de

München/ Bayerische Staatsoper
Starke Sängerinnen und Sänger an der Bayerischen Staatsoper entrinnen nicht der Macht des Schicksals
Die Sänger zeigen insgesamt eine bärenstarke Leistung. Allen voran, die wunderbare Anja Harteros, die 2013 in dieser Inszenierung ihr Rollendebüt als Leonora feierte und für die die Bayerische Staatsoper quasi wie ein Wohnzimmer ist. Ihre perfekt geführte warme Stimme gleitet mühelos durch sämtliche Register, dynamisch von zarten Piani bis zum mächtigen Fortissimo. Das „Maledizione“ zum Ende des Gebets „Pace, pace, mio Dio“ geht durch Mark und Bein. Brava!
Von Dr. Petra Spelzhaus
Klassik-begeistert.de

Waizenkirchen
Gedenkveranstaltung und Ausstellung über den Komponisten Wilhelm Kienzl
Oberösterreichische Nachrichten

Nürnberg
Volles Programm: Nürnberger Staatstheater kämpft um Publikum
BR-Klassik.de

Bad Wörishofen
Diana Damrau über Musik: „Es gehört zum Mensch sein“
Beim Festival der Nationen steht Diana Damrau am Wochenende in Bad Wörishofen mit einer Operngala auf der Bühne. „Gott sei Dank“ habe sie wieder Konzerte, sagt die Star-Sopranistin, die zu Hause gerne Rock aus den 80ern anstimmt.
BR-Klassik.de

Interview
Frau Laberenz, wird man als Frau am Theater nicht ernstgenommen?
Aino Laberenz ist Bühnenbildnerin und war mit Christoph Schlingensief verheiratet. Ein Gespräch über Machtstrukturen und Männerdominanz am Theater.
Profil.at

CD
CD der Woche: Christoph Eschenbach dirigiert Brahms
NDR.de

Links zu englischsprachigen Artikeln

Streams
OperaVision Announces New October Streams with Asmik Grigorian & Karita Mattila
operawire.com

Prag
Electrifying Shostakovich in Prague from Bychkov and the Czech Philharmonic
bachtrack.com

Bukarest
Enescu, an Underplayed Composer, Is Still a Star in Romania
The pandemic could not derail the sprawling George Enescu International Festival in Bucharest.
The New York Times

Brüssel
“Another miracle’: boy’s escape from Auschwitz train is made into opera
The Guardian.com

London
Philharmonia/Rouvali review – new principal conductor proves himself a fine Straussian
The Guardian.com

Philharmonia, Rouvali, RFH review – the really big orchestra is back for cosmic Strauss
theartsdesk.com

Royal College of Music Museum opens following major redevelopment
Exhibits include a never-before-displayed Mozart manuscript and the world’s earliest guitar
gramophone.co.uk

Christian Gerharer and friends at Wigmore Hall
https://operatoday.com/2021/10/christian-gerharer-and-friends-at-wigmore-hall/

New York
The Met reopens on a historic night with “Fire Shut Up in My Bones”
newyorkclassicalreview

The Metropolitan Opera performs a revelatory, original Boris Godunov
bachtrack.com

A fine cast provides bright moments in Met’s dark-hued “Boris”
https://newyorkclassicalreview.com/2021/09/a-fine-cast-provides-bright-spots

Carnegie Hall Counts Down to Its Reopening
https://www.nytimes.com/2021/10/01/arts/music/carnegie-hall-reopening.html

Baltimore
Opera for everybody: Catching up with Baltimore Concert Opera’s Julia Cooke
https://dcmetrotheaterarts.com/2021/09/30/opera-for-everybody-catching-up

Feuilleton
Bach to the future …. how the cello suites survived obscurity to capture the world
The Guardian.com

Criticism on Fridays: Catching Up
With Opera Today Operatic Art Reaps the Juicy Fruits of the Protracted World Crisis
https://operawire.com/criticism-on-fridays-catching-the-opera-today/

Recordings
Philadelphia Orchestra: Florence Price’s Symphonies 1 and 3 — wholehearted performances
https://www.ft.com/content/7e6c3986-c0c8-40d2-813b-ee11c8b1d7ea

Karen Cargill, Carolyn Sampson & Nicole Chevalier Lead New CD/DVD Releases
operawire.com

Rock/ Pop/ Schlager

Ungeimpfte Fendrich-Fans wüten gegen 2G-Regel bei Wien-Konzert
Konzert am 7. November in der Wiener Stadthalle – Fendrich: „Liegt mir fern, aufgrund eines Impfstatus Menschen von Konzerten auszuschließen“.
Kurier.at

Ballett/ Tanz

Wien/ Volksoper/Staatsballett
Ein deutsches Requiem“: Leichtfüßig gegen den Tod
Das Wiener Staatsballett zeigt Martin Schläpfers Neufassung von Brahms‘ „Ein deutsches Requiem“.
Wiener Zeitung

Ein deutsches Requiem“ an der Volksoper: Bocksprünge in Einsamkeit
Martin Schläpfers Choreografie mit dem Wiener Staatsballett feierte gelungene Wien-Premiere. Es handelt von Stylingkult und Fragilität
Der Standard.at

Buch/ Literatur

Plötzlich politischer Autor: Ein Roman über den Kanzler als Heilandfigur
Mit einer Satire auf die Generation Slim Fit landete Elias Hirschl einen Erfolg. Auch in Deutschland wird „Salonfähig“ als Kurz-Schlüsselroman rezipiert.
Die Presse.com

Film/ TV/ Medien

Rom
Gericht setzte Vormund für Gina Lollobrigida ein

Das Oberste Gericht in Rom hat den Beschluss eines Richters bestätigt, einen Vormund für die 94-jährige italienische Schauspielerin Gina Lollobrigida einzusetzen. Ihr Einspruch wurde abgelehnt. Lollobrigidas Sohn hatte den Einsatz eines Vormunds für seine Mutter beantragt, mit der er eine gespannte Beziehung hat.
https://orf.at/stories/3230814/

Niederösterreich/ Burgenland
Walterskirchen wegen Impf-Kritik als „NÖN“-Herausgeberin gefeuert
Sonja Planitzer übernimmt die Aufgabe in Niederösterreich, Herbert Binder wird Herausgeber der „BVZ“.
Kurier.at

Ausstellungen/ Kunst

Österreich
Nachteulen, aufgepasst: Die Lange Nacht der Museen startet am Samstag
Die diesjährige Museumsnacht lädt in knapp 650 Einrichtungen ein. Das Ticket ist für ganz Österreich gültig
Der Standard.de

Wien/KHM
Tizians Frauen: Malen als Liebesakt
Das Kunsthistorische Museum wirft mit einer großen Ausstellung neues Licht auf Tizians Frauenbild.
Wiener Zeitung

—–
Unter’m Strich

Roberto Blanco fordert Exhumierung Beethovens, um dessen afrikanische Abstammung zu beweisen
Schlagerlegende Roberto Blanco wendet sich mit einem öffentlichen Videoclip an den Wiener Bürgermeister Michael Ludwig und fordert die Freigabe der sterblichen Überreste eines der größten europäischen Komponisten.
Stern.de

Berlin
Härtere 2G-Regel: Erstes Bundesland macht ernst: Reicht der gelbe Impfpass bald nicht mehr aus?
Müssen sich ab Herbst auch Geimpfte umstellen? Berlin setzt als erstes Bundesland eine wichtige Neuerung um. Wer am öffentlichen Leben teilnehmen will, braucht mehr als den gelben Impfausweis. Der altbewährte Nachweis wird auf Veranstaltungen nicht mehr anerkannt. FOCUS Online sagt, welche Alternative es gibt und warum diese besonders hilfreich ist.
Focus.de

Kurz im „Club 3“: „Jedem, der arbeitet, wird deutlich mehr bleiben“
Kanzler Sebastian Kurz diskutierte im „Club 3“ mit den Chefredakteuren von „Krone“, „profil“ und „Kurier“ – und schilderte dabei die Eckpunkte der fast fertigen Öko-Steuerreform. Den Sieg der Kommunisten in Graz könne er „absolut nicht nachvollziehen“, einmal mehr warnte Kurz vor gemeinsamen Schulden in der EU.
https://www.krone.at/2521338

 

Diese Seite drucken