Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE SAMSTAG-PRESSE (13. JULI 2019)

13.07.2019 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die SAMSTAG – PRESSE – 13.JULI 2019

Mörbisch
Große Gefühle im „Land des Lächelns“
Donnerstagabend ist mit Franz Lehars Operette „Das Land des Lächelns“ die Mörbischer Festspielsaison eröffnet worden. Die Operette aus dem Jahr 1923 wurde vor 18 Jahren auf der Seebühne zum letzten Mal aufgeführt und feierte heuer ein aufwendig inszeniertes Comeback.
https://burgenland.orf.at/stories/3003956/
Mörbischer Operettenschmelz ins Trockene gebracht
Tanz, Akrobatik, Feuerwerk und edler Gesang: Die Seefestspiele Mörbisch präsentieren Franz Lehars „Land des Lächelns“ in bunter, munter Form
Der Standard
Land des Lächelns“ in Mörbisch: Großes Spektakel mit Rührseligkeit – Bezahlartikel
Franz Lehárs „Land des Lächelns“ beeindruckt bei den Seefestspielen in Mörbisch.
Kurier
Seefestspiele Mörbisch: Drachen und Narren am Neusiedler See
Das Bühnenbild für Lehárs „Land des Lächelns“ ist gewohnt opulent, die Inszenierung nicht allzu klischeehaft, die Besetzung sehr gut. Nur die One-Man-Show des Ex-Intendanten wirkt aufdringlich.
Die Presse
„Land des Lächelns“ in Mörbisch: Liebesleid im schönen Kleid
Die Seefestspiele punkten auch heuer musikalisch, die Regie setzt allzu sehr auf Gediegenheit.
Wiener Zeitung

Mörbisch/ Seefestspiele
Die besten Fotos zur Premiere
bvz Eisenstadt

München/Opernfestspiele
Sir Bryn Terfel rockt die Oper: ein fulminanter Liederabend mit dem walisischen Bassbariton in München
Liederabende sind Kassengift. Nicht so, wenn der walisische Bassbariton Bryn Terfel auf dem Programm steht. Dann ist die Bude voll. Das Münchner Nationaltheater ist nahezu ausverkauft und nicht nur die Generation silverhead sitzt auf den begehrten Plätzen. Auch junge Fans sind angereist, um den „besten Bassbariton ever“ (so ein Besucher) anzuhimmeln.
Barbara Hauter berichtet von den Münchner Opernfestspielen.
Klassik-begeistert

Aix en provence
Nahost-Oper und „Tosca“ in Aix : Die ganze Komik des Konflikts
Doppel-Coup in Aix: „The Sleeping Thousand“ greift den Nahost-Konflikt zwischen Realität und Fantasy auf – „Tosca“ hingegen kämpft mit einem dekonstruktivistischen Regiekonzept.
Frankfurter Allgemeine

Festspielsommer
Verliebte Gecken, weinende Damen, mordende Mütter
Ein Kalender der bemerkenswertesten Opernpremieren dieses Festspielsommers. Was auf den Salzburger Luxusbühnen geschieht, was die Festivals zwischen Bregenz und Baden bei Wien an Stücken aus dem großen Repertoire wagen und was aus der Schatzkiste der langen, teilweise verschütteten Historie des Musiktheaters wieder ans Licht geholt wird.
Die Presse

Tenöre
Die Opernwelt liebt Naturtalente. Jetzt scheint in einem Uber-Wagen in Südafrika eines aufgetaucht zu sein. Die Kolumne „Times mager“. Weit verbreitet ist die Annahme, dass die Herkunft von Tenören göttlicher sei als die anderer Stimmlagen. Beträchtlich ist die Verführungskraft Alfreds in der „Fledermaus“, der die vernünftige und verheiratete Sopranistin buchstäblich ins Bett gesungen hätte, wenn nicht ein Bass dazwischen gekommen wäre. Bässe sind konziliant, aber dann auch unüberredbar. Die Sopranistin ist übrigens auch mit einem Tenor verheiratet, aber es gibt Tenöre und Tenöre, Sie verstehen. Der Herr von Eisenstein ist gelegentlich sogar von einem Bariton gesungen worden, na ja, also.
https://www.fr.de/kultur/timesmager/tenoere-12809594.html

New York
Review: An Intimate, Harmonious “Bournonville Legacy’
https://www.nytimes.com/2019/07/10/arts/dance/bournonville-legacy-ballet-review.html

Long Beach
Andreas Mitisek To Departs Long Beach Opera In September 2020
https://www.broadwayworld.com/los-angeles/article/Andreas-Mitisek-To-Departs

Los Angeles
Thomas Adès: Modern Opera and Divine Comedy
https://www.laweekly.com/thomas-ades-modern-opera-and-divine-comedy/

Tanz/ Ballett

Wien/ ImPulsTanz
Johann Kresniks blutiger Macbeth

ImPulsTanz startet mit einem Klassiker des modernen Tanztheaters.
Wiener Zeitung

ImPulsTanz
Sperre der Seite von ImpunlsTanz war ein Versehen von Facebook
Die Presse

New York
The Royal Danish Ballet proves dance as „an expression of joy“ in New York

bachtrack

Pop

„Goldene Stimme aus Prag“ wird 80
Vom Kaffeehaus-Sänger zur Ikone des Schlagers: Die „Goldene Stimme aus Prag“ — für immer mit dem Titelsong zu „Biene Maja“ verbunden — geht auch im hohen Alter noch mit der Zeit und veröffentlichte ihre neueste Single zuerst auf Youtube.
Volksblatt

Sprechtheater

Gutenstein/NÖ
Felix Mitterers dramatisches Raimund-Porträt „Brüderlein fein“
Johannes Krisch als Rappelkopf und Hypochonder in Uraufführung in Gutenstein.
Wiener Zeitung

Raimundfestspiele Gutenstein: So tötet man seinen Raimund
Felix Mitterers Stück „Brüderlein fein“ irrt zwischen Mitterer und Ferdinand Raimund herum. Letzteren schlägt Johannes Krisch vollends k. o.
Die Presse

Frankfurt/ Höchst
Tartüff“ bei „Barock am Main“: Der Deibel als Durchwurschtler
Verdammt lustig, verdammt böse: Michael Quast und seine Truppe zeigen Molières „Tartuffe“ in hessischer Fassung in Frankfurt-Höchst.
Frankfurter Rundschau

Wiener Theaterleben: Hauptsache Theater
25 Jahre Pygmalion Theater: Blackbox für Nachwuchskünstler und Brücke nach Ost- und Südosteuropa.
Wiener Zeitung

Literatur/ Buch

Merck-Preis an Daniela Strigl, Sigmund-Freud-Preis an Thomas Macho
Die von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung vergebenen Auszeichnungen sind mit jeweils 20.000 Euro dotiert
Der Standard

Film/TV

Los Angeles
„Familie Feuerstein“ soll neu aufgelegt werden
Yabba Dabba Doo! Die 60er-Jahre-Serie um Fred Feuerstein soll für das Fernsehen neu aufgelegt werden.
Das Studio Warner Bros. Animation will mit der Firma von Produzentin und Schauspielerin Elizabeth Banks eine animierte Serie für Erwachsene schaffen, berichtete das US-Branchenblatt „Variety“.
Oberösterreichische Nachrichten

———-

Unter’m Strich

Seefestspiele Mörbisch
Doskozil: „Gibt kein Patentrezept für Beziehungen“
In der Sommersaison wird Mörbisch ins „Land des Lächelns“ verwandelt. Die emotionale Operette feiert ihren Auftakt beim weltweit größten Operettenfestival – den Seefestspielen in Mörbisch. Das Stück handelt von einer Liebesgeschichte, die von kulturellen Unterschieden auf eine harte Probe gestellt wird. Ob Gegensätze sich wirklich anziehen? Adabei-TV war dabei und hat nachgefragt!
https://www.krone.at/1959124

Ingolstadt
Streit: Alles im Fluss
Das Stadttheater Ingolstadt muss saniert werden, als Ausweichquartier sollen die künftigen Kammerspiele dienen. Obwohl der Architektenwettbewerb dafür entschieden ist, kämpft der Dritte Bürgermeister für eine neue Variante an der Donau
https://www.sueddeutsche.de/kultur/streit-alles-im-fluss-1.4522345

WhatsApp: Virus befällt Messenger – weltweit schon 25 Millionen Geräte infiziert
Vorsicht vor diesem Virus! „Agent Smith“ tarnt sich als gewöhnliche App und befällt dann Android-Geräte. Schon 25 Millionen Nutzer sind betroffen und können ausspioniert werden.
Frankfurter Neue Presse

 

Diese Seite drucken