Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE MONTAG-PRESSE (9. AUGUST 2021)

09.08.2021 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die MONTAG-PRESSE – 9.August 2021

Bayreuth
John Lundgren übernimmt Wotan in „Die Walküre“ und Wanderer in „Siegfried“ im neuen „Ring des Nibelungen“ 2022
Bayreuther Festspiele.de

Lundgren wird in Bayreuth statt Groissböck Wotan singen
Noch laufen die diesjährigen Bayreuther Festspiele, doch hinter den Kulissen wird am vierteiligen Mammutwerk „Der Ring des Nibelungen“ in der Regie des österreichischen Jungregisseurs Valentin Schwarz für 2022 gefeilt. Nachdem der heimische Starbass Günther Groissböck sein Wotan-Debüt bei der Tetralogie kürzlich überraschend abgesagt hatte, steht nun der Ersatz fest: John Lundgren wird den Göttervater in „Die Walküre“ übernehmen, teilte die Festspielleitung am Sonntag mit.
Salzburger Nachrichten

Salzburg
„Don Giovanni“ in Salzburg: Der toxische weiße Mann
Nordbayern.de

Festspielnächte erwarten 30.000 Besucher
Bei den Festspielnächten am Kapitelplatz werden im heurigen Sommer 30.000 Besucher erwartet. Die kostenlosen Open-Air-Übertragungen sind bereits fixer Bestandteil des Festspielsommers.
https://salzburg.orf.at/stories/3116019/

Salzburg/ RSO/ Metzmacher
..ich habe Musik gemacht, so wie ich atme
Friedrich Cerhas Spiegel sind eigentlich ein „Bühnenwerk für Bewegungs-gruppen, Licht und Objekte“. Das Monumentalwerk aus den Jahren 1960/61, konzertant und gesamt erst 1972 in Graz uraufgeführt, harrt bis heute einer szenischen Lösung. Vielleicht ist es auch besser, dass diese Ikone der Klangflächenmusik dem Konzertsaal vorbehalten bleibt.
http://www.drehpunktkultur.at/index.php/festspiele/15317-ich-habe-musik-gemacht-so-wie-ich-atme

Stimmkunst statt Shitstorm
Mozart-Matinee / Bolton
Die Mozart-Matinee des Mozarteumorchesters unter Ivor Bolton begeisterte mit erlesenem Bläserquartett und Sabine Devieilhe als Koloratur-Virtuosin.
http://www.drehpunktkultur.at/index.php/festspiele/15316-stimmkunst-statt-shitstorm

Philharmoniker: Mit Mahler einmal um die ganze Welt
Das Orchester ackerte sich mit Andris Nelsons durch die kolossale Dritte Symphonie des Spätromantikers.
Wiener Zeitung

Andris Nelsons dirigiert Mahler: Ein entfesselter melancholischer Riese
Die Wiener Philharmoniker mit Andris Nelsons gastierten mit der 3. Symphonie von Mahler im Großen Festspielhaus
Der Standard.at

„Così fan tutte“: Die Rückkehr der Mozart-Kompaktklasse
Die Salzburger Festspiele haben ihren Mozart-Überraschungserfolg aus dem Vorjahr reaktiviert – und begeistern vor allem musikalisch.
Wiener Zeitung

Furiose Mozart-Oper bei den Salzburger Festspielen: Riskantes Spiel mit großen Gefühlen
Spielwut und Präzision: Regisseur Christof Loy thriumphiert mit einer verdichteten „Così fan tutte“ bei den Salzburger Festspielen.
Tagesspiegel.de

Così fan tutte als große kleine Oper in Salzburg
Niederösterreichische Nachrichten

Melancholie im Liebestaumel
Die modifizierte „Così fan tutte“ von 2020 hat nichts an Wirkung eingebüßt.
Salzburger Nachrichten

Bregenz
95-Jährige besuchte bereits 1946 die Festspiele
https://vorarlberg.orf.at/stories/3115953/

Thielemann dirigiert (nur) Bayreuther «Parsifal»-Konzert
So wenig Thielemann war selten auf dem Grünen Hügel: Am Dienstag dirigiert der Star-Dirigent und frühere Musikdirektor der Bayreuther Festspiele «Parsifal». Es ist sein einziger Auftritt dort in diesem Jahr. Und wie geht es weiter?
https://www.nmz.de/kiz/nachrichten/thielemann-dirigiert-nur-bayreuther-parsifal-konzert

Verona
Anna Netrebko als Turandot: Hören, wie ein Eisherz schmilzt
Frankfurter Allgemeine

Prag
Karel Husa: Der Komponist, den die Kommunisten vergessen machen wollten
https://deutsch.radio.cz/karel-husa-der-komponist-den-die-kommunisten

Jubiläum
Renate Holm Feiert 90. Geburtstag: „Habe den Krebs jetzt quasi besiegt“
https://www.krone.at/2479310

Links zu englischsprachigen Artikeln

Salzburg
A hole in the heart: Salzburg Festival’s new Don Giovanni
bachtrack.com

Stockholm
Drottningholms Slottsteater Cancels “Agrippina’ Premiere Due to COVID-19
operawire.com

London
BWW Review: THE PIRATES OF PENZANCE, Opera Holland Park
broadwayworld.com

Prom 10: NYO/Benedetti/Heyward review – guts, virtuosity … and kazoos
The Guardian

Guildhall School of Music & Drama announces its Autumn 2021 season
https://www.gsmd.ac.uk/about_the_school/news/view/article/guildhall_school

Edinburgh
EIF review: Edinburgh International Festival opening concert
The BBC Symphony Orchestra provide a stirring, energetic opener to this year’s EIF.
https://www.scotsman.com/arts-and-culture/edinburgh-festivals/eif-review-edinburgh-international

Chicago
A Northern night at Grant Park Festival with Tchaikovsky and Sibelius
https://chicagoclassicalreview.com/2021/08/a-northern-night-at-grant-park-festival-with

San Diego
Review: San Diego Symphony opens $85 million new venue, Rady Shell at Jacobs Park, with an eye-popping bang of a show
https://www.sandiegouniontribune.com/entertainment/music/story/2021-08-07/review

Tel Aviv
Hypnotizing new opera ‚Cut Glass‘ captures audience from first note
https://www.jpost.com/israel-news/culture/hypnotizing-new-opera-cut-glass

Recordings
Busoni: Elegies, Toccata, etc review – infectious exuberance and crusading zeal
The Guardian

Sprechtheater

Salzburger Festspiele
Premierenkritik: So war Hugo von Hofmannthals „Das Bergwerk von Falun“
Augsburger Allgemeine

Hofmannsthals Ausflug in die nordische Mystik Bezahlartikel
„Das Bergwerk zu Falun“ wird kein Schlager – obwohl Jossi Wieler und sein Ensemble vieles versuchten, um das Drama ans Licht zu holen.
https://www.diepresse.com/6018580/hofmannsthals-ausflug-in-die-nordische-mystik

Zweiter Hofmannsthal in Salzburg: Hinab ins Reich der Königin
Spezialist für Sperriges: Jossi Wieler inszeniert bei den Salzburger Festspielen „Das Bergwerk zu Falun“ von Hugo von Hofmannstha
Tagesspiegel.de

Die Seele ist ein abgrundtiefes Land
http://www.drehpunktkultur.at/index.php/festspiele/15315-die-seele-ist-ein-abgrundtiefes-land

Berndorf/ NÖ
„Geile Show“: Nackte Tatsachen bei Premiere in Berndorf
Gelacht wird viel, soviel kann man vorweg nehmen: denn mit „Ladies Night“ bringt Intendantin Kristina Sprenger ein Stück auf die Bühne, das den Schauspielern ihr letztes Hemd kostet. Sasa Schwarzjirg berichtet von der Premiere.
https://www.krone.at/2479368

——-

Unter’m Strich

Der andere Blick
Es ist Zeit, die Corona-Einschränkungen zu beenden und zur Normalität zurückzukehren
https://www.nzz.ch/meinung/corona-pandemie-es-ist-zeit-die-covid-verbote-aufzuheben-ld.1639005

Barcelona/Wechsel nach 21 Jahren
Messi-Abschied unter Tränen: „Ich wollte bleiben“
https://www.krone.at/2480693

„Das geht in Richtung Anorexia athletica“
Läuferinnen wie Konstanze Klosterhalfen werden immer dünner. Die gesundheitlichen Risiken sind groß. Ein Sportmediziner will nicht länger schweigen.
Tagesspiegel.de

 

Diese Seite drucken