Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE MONTAG-PRESSE (29. MÄRZ 2021)

29.03.2021 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE MONTAG-PRESSE- 29. MÄRZ 2021

Paris
Gounods „Faust“ in Paris: Bruchlandung in der Tristesse der Pariser Banlieue
Schönheit pur für die Ohren, in krassem Gegensatz dazu die banale Tristesse der Szene, die zusätzlich noch durch zu sparsames Licht durchgehend stumpf wirkt. Zeitgenössische Theaterästhetik eben. Punkt.
Klassik-begeistert.de

Berlin
Berliner Pilotprojekt: Kultur im Stop and go
Die Berliner Modellversuche, mit getestetem Publikum wieder Kultur zu ermöglichen, sind nicht abgesagt. Sie pausieren über Ostern nur. Weitere Pilotprojekte soll es jedoch nicht geben.
https://www.sueddeutsche.de/kultur/corona-kultur-berlin-1.5249516

Lyon
Opern-Kritik: Opéra de Lyon ²Herzog Blaubarts“ Burg oder „Im Horrorharem“
https://www.concerti.de/oper/opern-kritiken/opera-de-lyon-herzog-blaubarts-burg-28-3-2021/

Elīna Garanča: „Es ist eine Wanderung auf dünnem Eis“ Bezahlartikel
„Jedes Stück wartet darauf, neu entschlüsselt zu werden“, sagt die Mezzosopranistin Elīna Garanča. Doch die „Wiedergeburt“ muss von Geschmack und Respekt begleitet sein.
Die Presse.at

Wiener Philharmoniker haben Stardirigent Thielemann gerettet
Das 2019 gestartete Projekt der Wiener Philharmoniker mit Dirigent Christian Thielemann, alle Symphonien von Anton Bruckner einzuspielen, erreicht einen ungewohnten Höhepunkt. Schließlich nimmt man sich nicht nur die großen Monumentalwerke zur Brust, sondern auch jene zwei Seitenwerke, die Bruckner selbst nicht zum Kanon seiner 9 Symphonien zählte: Die Studiensinfonie und die „Nullte“. Zwei Werke, die weder die Philharmoniker noch Thielemann je gespielt haben.
Salzburger Nachrichten

Meine Lieblingsoper 66: „Hoffmanns Erzählungen“ (Offenbach)
„Hoffmanns Erzählungen“ gehört nicht zu den Opern, die an der Hamburgischen Staatsoper häufiger aufgeführt wurden. Wenn meine Unterlagen stimmen, die letzten 40 Jahre kumuliert nur an 7 Jahren. Dabei ist diese Oper des Kölner Komponisten Jacques Offenbach (1819-1880), der in Paris berühmt wurde, beim Publikum ungemein beliebt.
Ralf Wegner präsentiert seine Lieblingsoper
https://klassik-begeistert.de/meine-lieblingsoper-66-hoffmanns-erzaehlungen-offenbach/

CD
„Ariadne auf Naxos“ unter Thielemann in Wien: So wunderbar verwandelst Du!

Richard Strauss“ Schmerzenskind unter seinen Opern, die „Ariadne auf Naxos“ konnte sich erst im zweiten Anlauf durchsetzen, nachdem Hofmannsthal und Strauss der Oper ein szenisches Vorspiel voranstellten. In dieser Version wurde die Oper in Wien uraufgeführt und ist zu einem Lieblingsstück der Wiener geworden.
Peter Sommeregger bespricht aktuelle CD-Einspielungen
Klasssik-begeistert.de

CD-Tipp: Bach an authentischem Ort
Der türkisch-deutsche Geiger Attila Aldemir, der seine Ausbildung sowohl in Istanbul als auch in Deutschland erhielt, spielt gleichermaßen Bratsche wie Geige und verlagerte seine Tätigkeit aktuell auf die Viola. Das hier auf zwei CDs vorgelegte Projekt ist eine Einspielung von J.S. Bachs legendären Sonaten und Partiten BWV 1001-1006. Besonders daran ist, dass Aldemir die Stücke persönlich für die Viola arrangiert hat. Auch der Ort der Aufnahme, die St. Agnus-Kirche in Köthen ist eine Besonderheit. Köthen, wo Bach als Kapellmeister wirkte, dürfte der Ort sein, an dem diese Stücke, zumindest ein Teil von ihnen, entstanden.
Klassik-begeistert.de

Die Entmystifizierung der Kulturschaffenden
Seit Beginn dieser Krise kein Aufbäumen, keine kritischen Fragen. Nichts. Das grosse Nichts. Warum ist das so? – Betrachtungen eines Kulturveranstalters.
https://corona-transition.org/die-entmystifizierung-der-kulturschaffenden?fbclid

Dresden
Semperoper Dresden: Mozarts „Die Zauberflöte“ im Oster-Streaming
https://www.l-iz.de/melder/wortmelder/2021/03/semperoper-dresden-mozarts

Linz
Eine gelungene Bereicherung des digitalen Angebots! Jetzt streamen!
https://www.landestheater-linz.at/termine?easy-connect-invite=oon

Links zu englischsprachigen Artikeln

Streams
In Focus: The Cleveland Orchestra’s digital offering
bachrack

Frankfurt
Romances and regrets: Christof Loy’s Lonely Hearts Club at Oper Frankfurt
bachtrack

Lugano
Lean, unsentimental Tchaikovsky from Krzysztof Urbański in Lugano
bachtrack

Gdansk
Baltic Opera 2020 – 21 Review: Olga
Jorges Antunes’ Opera Proves Its Worth In a Rare Performance
https://operawire.com/baltic-opera-2020-21-review-olga/

Madrid
Maybe not in a straight line: Teatro Real’s Joan Matabosch
https://bachtrack.com/de_DE/interview-joan-matabosch-teatro-real-madrid-march-2021

London
‚I got a job on a fishing trawler‘ – Covid: one year on, stars of music and theatre look back
The Guardian

Salt Lake City
Utah Symphony returns live with short but sweet Mahler, Strauss program
https://utahartsreview.com/2021/03/utah-symphony-returns-live-with-short-but-sweet-mahler-strauss-program/

Melbourne
Rautavaara: Angel of Light
Rare, spellbinding masterpiece deserved a bigger audience
https://www.smh.com.au/culture/music/rare-spellbinding-masterpiece-deserved-a

Feuilleton
Music for Holy Week: Palm Sunday – Buxtehude’s “Membra Jesu Nostri’
https://www.musicomh.com/classical/features-classical/music-for-holy-week-palm

Recordings
Lise Davidsen: Beethoven, Wagner, Verdi — well-schooled and radiant
The Norwegian soprano sings with beauty and amplitude of voice
https://www.ft.com/content/4cb89502-a14b-43e5-a8c1-a8402ee194eb

Ballett/ Tanz

Tanz
John Neumeier: Das “Ghost Light” brennt – auch in Zeiten leerer Theater
https://musicheadquarter.de/dvds/john-neumeier-das-ghost-light-brennt-auch-in-zeiten-leerer-theater/

———

Unter’m Strich

Deutsche Mallorca-Urlauber wehren sich gegen Kritik
Der deutsche Familienvater in Palma, kariertes Hemd, leicht ergraut, verdreht entnervt die Augen. Schon wieder ein Journalist, der wissen will, ob er nicht ein schlechtes Gewissen habe, wo doch in Deutschland so dringend von dem Osterurlaub auf Malle abgeraten werde. Er schüttelt kurz den Kopf, dann geht er wortlos weiter.
Oberösterreichische Nachrichten

Deutschland 
CDU: Zu viel erwartet
Das Versprechen der CDU war immer eines des erfolgreichen Managements. Dass es nun zerfällt, hat auch damit zu tun, dass die Unionsparteien die Welt nicht mehr verstehen.
Die Zeit.de

Schädigende Enthüllungen: Wieso Herzogin Meghan jetzt zittern muss
„Dies ist das Buch, vor dem Meghan Angst haben wird“ – Royal-Biograf will neuen Buch die Geheimnisse der Herzogin von Sussex lüften.
Kurier

Der Schlauberger 42: Liebenswerte Marotten – Heute: Nur ein ganz klitzekleines bisschen ausgebrannt
„Erst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu.“ Hat mal der Ex-Bayern-Profi Jürgen Wegmann gesagt. Genauso war es in diesen Tagen bei einem Unglück in unserer Region. Da brannte, wie es in der Zeitung hieß, ein Wohnwagen komplett aus. Also er brannte nicht ein ganz kleines bisschen aus, auch nicht halb. Nein, komplett!
Kuriositäten der Deutschen Sprache von Reinhard Berger
Klassik-begeistert.de

 

Diese Seite drucken