Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE MONTAG-PRESSE (10. MAI 2021)

10.05.2021 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE MONTAG-PRESSE – 10. MAI 2021

Dresden/ Semperoper
„Lawinensignale der Verschütteten“: „Capriccio“ digital an der Semperoper
Jens-Daniel Herzog arbeitet mal wieder an der Dresden Semperoper und hat „Capriccio“ von Richard Strauss inszeniert. Die nichtöffentliche Premiere ist am 8. Mai, der Stream soll ab 22. Mai zu sehen sein. Am Pult steht der Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann, die Sängerbesetzung ist hochkarätig.
http://www.dnn.de/Nachrichten/Kultur/Regional/Dresden-Regisseur-Herzog-inszeniert-Capriccio-an-der-Semperoper

Corona-Festival-Blüten
Die Weinviertler Festspiele und die Brixen Classics: Zwei Beispiele für Festivals mit Wagner im Programm, die erst in Pandemiezeiten entstanden und prompt problematisch sind.
Glückliches Bayreuth! Schon der Ortsname ist weltweit ein Synonym für die Wagner-Festspiele. Und seit 2020 gibt es (mit entsprechendem Planungsvorlauf) in der Wagnerstadt außerdem ein Barockopernfestival, das ebenfalls mit einem idealen Theaterbau und einem künstlerischen Spitzenprogramm aufwarten kann. Gerade erst hat der Festspiel-Verwaltungsrat grünes Licht für die diesjährige, wegen Corona abgespeckte Festspielsaison von 25. Juli bis 25. August gegeben, und auch bei Bayreuth Baroque steht das Programm für die Zeit von 1. bis 10. September. Karten gibt es für beide Festivals noch keine, da hinkt das Vorverkaufsmanagement den gesetzlichen Regelungen und den Inzidenzwerten schwer hinterher. Was bekanntlich nicht nur in Salzburg, sondern in ganz Österreich etwas anders läuft.
http://rwv-bamberg.de/2021/05/corona-festival-blueten/

Waidhofen a. d. Ybbs
„Oper rund um“ macht zum Jubiläum Hoffnung
Niederösterreichische Nachrichten

Winterthur
Wenn „La Mamma“ als Bariton brilliert
Behutsame Öffnungsschritte, kleine Formate und 50 Zutritte, das ist für das Opernhaus Zürich noch nicht das Gelbe vom Ei, aber es ist ein Anfang und weckt Appetit auf mehr. Das Internationale Opernstudio (IOS) machte in Winterthur den Anfang mit einer adaptierten Donizetti-Buffa.
https://seniorweb.ch/2021/05/09/wenn-la-mamma-als-bariton-brilliert/

Luzern
Luzern spielt „verrückt“
Nichts weniger als eine strategische Neuausrichtung verkündete Michael Haefliger, Intendant von Lucerne Festival, für diesen Sommer und die kommenden Spielzeiten.
https://seniorweb.ch/2021/05/06/luzern-spielt-verrueckt/

Nürnberg
Blick über den Zaun: Monteverdis „L’Orfeo“ als Opernfilm
Koproduktion von BR-KLASSIK Franken und Staatstheater Nürnberg
Wisentbote.de

München/ Bayerische Staatsoper
Die Dekontruktion des Musiktheaters verfehlt ihre Wirkung
Montagsstück vom 26.4. Il segreto di Susanna
Yoel Gamzou leitet unaufdringlich das sehr gut disponierte Bayerische Staatsorchester. Wie gemacht für die beiden exzellent singenden Darsteller. Das Gesamte verraucht in mir ohne emotionale Verfestigung. Immerhin, den musikalischen Schwung, den nehme ich mit in meinen Abend.
von Frank Heublein
Klassik-begeistert.de

Dirigent Alekseenok über Belarus: „Die Gewaltakte des Regimes sind enorm“
Der in Deutschland lebende Dirigent Vitali Alekseenok träumt in seinem Buch von einem freien Belarus. Ein Gespräch über Grenzen, Identität und Widerstand
Der Standard.at

Links zu englischsprachigen Artikeln

Streams
BWW Feature: ONLINE VIRTUAL OPERA TOUR at Home Computer
Screens Puccini under the Midnight Sun, Mascagni in Southern France, and Rameau on the Rhine
broadwayworld.com

München
Turn of the screw: Gergiev’s masterful Tchaikovsky in Munich
bachtrack

Monte Carlo
Opéra de Monte-Carlo 2020-21 Review: Boris Godunov Ildar Abdrazakov
Delivers Star Turn in 1869 Version of Mussorgsky’s Masterpiec
https://operawire.com/opera-de-monte-carlo-2020-21-review-boris-godunov/

New York
Q & A: Met Chorus Artist Ross Benoliel Talks Life Offstage
https://operawire.com/q-a-met-chorus-artist-ross-benoliel-talks-life-offstage/

Washington
Ensemble Correspondances brings the Louvre’s musical pleasures to life
https://washingtonclassicalreview.com/2021/05/08/ensemble-correspondances-bring

Sydney
In vivid colour, hushed quiet, Porter soars in Mahler’s heavenly view
https://www.smh.com.au/culture/music/in-vivid-colour-hushed-quiet-porter-soars

Melbourne
Spectacle and triumph: Giuseppe Verdi: Aida
http://www.concertonet.com/scripts/review.php?ID_review=14585

Tokyo
Fairy tales and flamingos: New National Theatre, Tokyo launches a bright new season
https://bachtrack.com/de_DE/preview-new-national-theatre-tokyo-may-2021

Recordings
Lisette Oropesa, Metropolitan Opera & Joyce DiDonato Headline New CD/DVD Releases
https://operawire.com/lisette-oropesa-metropolitan-opera-joyce-didonato-headline-new-cd-dvd-releases/

Obituary
Former Glimmerglass Boss Paul Kellogg Passes at 84
https://operawire.com/obituary-former-glimmerglass-boss-paul-kellogg-passes-at-84/

Rock/ Pop

Eurovisions Song Contest
Vincent Bueno fährt mit dem Nachtzug zum „Eurovision Song Contest“ nach Rotterdam
Guten Abend Wien – Guten Morgen Holland! Samstag reiste Vincent Bueno gemeinsam mit der österreichischen Delegation vom Wiener Hauptbahnhof mit dem ÖBB-Nightjet Richtung Niederlande ab, wo schon am Montag, 10. Mai 2021, die erste Probe in der Ahoy-Arena in Rotterdam auf dem Programm steht.
ots-presseaussendung

Sprechtheater

Erwin Steinhauer: „Wir Künstler sind die ärmsten Schweine“ Bezahlartikel
Sein Vater hat sich nichts mehr gewünscht, als dass sein Sohn Beamter wird. Doch Erwin Steinhauer wollte nur eines: auf der Bühne stehen. Wie es gelingen kann, ohne Schauspielausbildung am Burgtheater zu bestehen, und warum er in den vergangenen Monaten seine Familie „gequält“ hat, erzählt er der „Presse am Sonntag“.
https://www.diepresse.com/5977361/erwin-steinhauer-wir-kunstler-sind-die-armsten-schweine

Reichenau
Die widerständigen Loidolts im Clinch mit den Rechnungshof-Prüfern
Peter Loidolt, Chef der Festspiele Reichenau, kontert: „Wir sind ein Familienbetrieb, der RH hat uns gar nichts zu sagen!“
Kurier.at

Literatur

Literaturnobelpreisträger Handke lässt sich von Serben ehren
Während seiner ersten Reise in die Region seit der Zuerkennung des Literaturnobelpreises 2019 nahm der österreichische Schriftsteller Peter Handke mehrere hohe staatliche Orden entgegen.
Die Presse.com

Medien

Österreich
Qualitätsjournalismus unter Druck: „Radikalisierung der Sprache wird immer ungenierter“
Der Qualitätsjournalismus steht unter immensem Druck, meint Concordia-Vorstand Heinz Nußbaumer.
Wiener Zeitung

Wien/ Stadtgeschichte

Die Entzauberung einer Straße

Die Wiener Praterstraße war eine prächtige Avenue. Durch Nazi-Gräuel ruiniert und heute wiederbelebt, ist sie von ihrer Blüte nach wie vor weit entfernt.
Wiener Zeitung

Architektur

Architekt Jahn bei Fahrradunfall nahe Chicago gestorben
Helmut Jahn, berühmter Architekt von ebenso berühmten Bauwerken wie dem Sony Center am Berliner Potsdamer Platz und dem Messeturm in Frankfurt, ist tot. Er starb am Samstag bei einem Fahrradunfall in Campton Hills, einem Vorort im Westen von Chicago im US-Staat Illinois. Jahn habe an einem Stoppschild nicht angehalten und sei daraufhin mit zwei Autos zusammengestoßen, bestätigte die Polizei am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur.
https://www.rtl.de/cms/architekt-jahn-bei-fahrradunfall-nahe-chicago-gestorben-4757128.html
——-

Unter’m Strich

EU bestellt nach Juni keinen weiteren Astra-Zeneca-Impfstoff, 1.026 Neuinfektionen in Österreich
Der Standard.at

Österreich
Köstinger zu Testwirrwarr: Am Montag wird Klarheit geschaffen
Tourismusministerin verweist auf Konferenz mit Bundesländern und Mückstein-Verordnung. Schnelltests in Hotels dürften außerhalb der Betriebsstätte nicht gelten
Kurier.at

Deutschland
Olaf Scholz: Kanzlerkandidat ohne Kanzlerchance
Die SPD bestätigt beim Parteitag Olaf Scholz als Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl. Zwar treten Deutschlands Sozialdemokraten wieder geschlossen auf, sie gehen aber im Duell Grüne gegen Konservative unter.
Wiener Zeitung

Autorennsort/ Formel1
Reifenschachzug bringt Hamilton Sieg
Weltmeister Lewis Hamilton hat am Sonntag im Grand Prix von Spanien in Barcelona nach einer taktischen Meisterleistung seines Mercedes-Teams einmal mehr das bessere Ende für sich gehabt. Der WM-Leader siegte im Reifenpoker gegen seinen Red-Bull-Kontrahenten Max Verstappen, der über weite Strecken das Feld anführte. Dritter wurde mit Valtteri Bottas ein weiterer Mercedes-Pilot.
https://sport.orf.at/stories/3076716/

 

Diese Seite drucken