Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE MITTWOCH-PRESSE (5. MAI 2021)

05.05.2021 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE MITTWOCH-PRESSE – 5. MAI 2021

München/ Bayerische Staatsoper
Montagsstück: Die Walküre/ 1. Akt
Staatsoper.de

München
Kulturstätten vor Öffnungen: Mut machen, Vorfreude wecken
Markus Söder kündigt bei stabiler Inzidenz unter 100 die Öffnung von Theatern an.
Münchner Abendzeitung

Berlin
Kultur in der Coronakrise: Die Komische Oper gibt auf
Die Saison ist beendet für die Komische Oper. Die anderen beiden Musiktheater der Hauptstadt hoffen dagegen weiter auf Spielmöglichkeiten.
Tagesspiegel.de

St. Margarethen
Zweiter Anlauf für „Turandot“ in St. Margarethen
Premiere nach Absage im Vorjahr heuer am 14. Juli, mehrere Sicherheitskonzepte ausgearbeitet.
Wiener Zeitung

DVD-Rezension: Ambitioniertes „Rheingold“ von der Oper Sofia
Die bulgarische Hauptstadt Sofia war bisher ebenso wenig wie andere Balkanstaaten für nennenswerte Auseinandersetzungen mit dem Werk Richard Wagners bekannt. Ab dem Jahr 2010 drang aber die Kunde von einem ambitionierten Ring-Projekt der Oper Sofia in die westeuropäischen Medien. Vollendet wurde diese Produktion von Wagners anspruchsvoller Tetralogie bereits 2013. Das Label Dynamic hat sich nun entschlossen, den gesamten Ring aus Sofia auf DVD zu veröffentlichen. Als erster Teil liegt nun die Rheingold-Aufführung von 2010 vor, die in ihrer sehr eigenwilligen Optik bestechend kreativ wirkt. Der Regisseur Plamen Kartaloff engagierte als Bühnen-und Kostümbildner den Maler Nikolay Panayotov, der für den kompletten Ring eine eindrucksvolle Bildwelt schuf, die stark an der Popart orientiert erscheint.
von Peter Sommeregger / Dynamic 37897
Klassik-begeistert.de

75 Jahre Chor des bayerischen Rundfunks – eine Hommage
Ich beginne mit dem mir nächstliegenden, dem 6. März 2021. Da zeigte mir der Chor des Bayerischen Rundfunks seine ganze Bandbreite. Henry Purcells Funeral Music for Queen Mary von 1695 kombiniert mit Georg Friedrich Haas in vain aus dem Jahr 2000. In der Reihe musica viva, die sich der zeitgenössischen Musik widmet. Mit Sir Simon Rattle am Pult zeigt der Chor, dass Purcell auch im 21. Jahrhundert nichts von seiner emotionalen Aktualität verloren hat. Genauso wie das Stück das einen Titel trägt, der dem Chor so gar nicht entspricht. Vergebens (in vain), so mag sich die Expression des Stücks anfühlen. Wie der Chor – und das Orchester – diese Expression erzeugen, das hat mich sehr beeindruckt, wie Sie hier nachlesen können. Nachsehen können Sie diesen Konzertabend hier.
Von Frank Heublein
Klassik-begeistert.de

Es lebe die Unterhaltungskultur!
Der didaktische Bierernst der gegenwärtigen sogenannten Hochkultur ist ihr größter Fehler.
Wiener Zeitung.de

München
Uraufführung in München Bezahlartikel
Schubert ist wieder einmal ein Opernheld
https://www.diepresse.com/5974870/schubert-ist-wieder-einmal-ein-opernheld

Die Einsamkeit des musikalischen Genies: Premiere von Schuberts Reise nach Atzenbrugg
bachtrack

Digitale Wege für die Oper : Beam me up, Mozart!
Wie schaffen die Künste den Weg in die Zukunft, vor allem die altehrwürdige Oper? Ungewöhnliche Projekte erkunden, wie das Stammpublikum und Digital Natives sich annähern können.
Tagesspiegel.de

New York
Geschichte – Tschaikowsky in New York

Eröffnung der Carnegie Hall
Am 5. Mai des Jahres 1891 wurde in New York mit einer Konzertnacht die Carnegie-Hall eröffnet, benannt nach dem Multimillionär und Mäzen Andrew Carnegie, der den gigantischen Ziegelbau im Neo-Renaissance-Stil finanziert hatte. Und weil man sich einen Star für den Abend leisten wollte, einen exotischen noch dazu, lud man den Komponisten Peter Tschaikowsky ein, die New Yorker Philharmoniker zu dirigieren.
BR-Klassik.de

Mitten in erster abgesagter Saison: New Yorker Carnegie Hall wird 130
Neue Musikzeitung/nmz.de

Igor Levit: „Streams brauche ich nicht mehr, ich bin ihrer müde“
https://www.diepresse.com/5975212/igor-levit-streams-brauche-ich-nicht-mehr-ich-bin-ihrer-mude

Berlin
Einige machen Plus!
Die kuriose Corona-Bilanz der Berliner Bühnen
https://www.bz-berlin.de/kultur/die-kuriose-corona-bilanz-der-berliner-buehnen

Frankfurt
Oper Frankfurt: „Pur ti miro!“ – Ein Barockabend im Stream
Freitag, 7. Mai 2021, um 19.30 Uhr, über die Website der Oper (www.oper-frankfurt.de) bzw. deren Kanäle bei YouTube (www.youtube.com) und Facebook (www.facebook.com) abrufbar
https://www.theaterkompass.de/beitraege/oper-frankfurt-ein-barockabend-im-stream-55306

Buch über Sängerin
Die erste Leonore: Wilhelmine Schröder-Devrient
Deutschlandfunk.de

Links zu englischsprachigen Artikeln

Streams
Metropolitan Opera Commemorates Mother’s Day With a Questionable Lineup of Family Drama
https://www.playbill.com/article/metropolitan-opera-commemorates-mothers-day-with

Royal Opera House Announces
A Free Stream Of A Special Insight To Meet The Young Dancers Of The Royal Ballet
broadwayworld.com

A Soldier’s Tale for our time: a captivating new film from the Hallé
https://operatoday.com/2021/05/a-soldiers-tale-for-our-time-a-captivating-new-film-from-the-halle/

Bachtrack top ten: a pandemic playlist of most-performed lockdown works
https://bachtrack.com/de_DE/playlist-lockdown-pandemic-playlist-classical-april-2021

Amsterdam
Vehicle of hope: David Dawson’s Metamorphosis for Dutch National Ballet
bachtrack

London
Nicola Benedetti takes on a ferocious new violin concerto
https://www.ft.com/content/a47b1103-f6bf-43f1-b240-ae1c0cc47f0e

Chicago
CSO plans to resume in-person concerts May 27 at Symphony Center
https://chicago.suntimes.com/2021/5/4/22416308/chicago-symphony-orchestra

Sarasota
Sarasota Opera Safely and Successfully Concludes 62 Season With DIDO AND AENEAS
24 performances of four fully staged productions took place for socially distanced audiences inside the historic Sarasota Opera House.
broadwayworld.com

Ballett/ Tanz

Wien
Zwei neue Erste Solisten für das Wiener Staatsballett
Hyo-Jung Kang aus Stuttgart und Alexey Popov aus München wechseln in der nächsten Spielzeit an das Haus am Ring
Der Standard.at

Ein Jahr Flaute: Was die Pandemie im Tanz anrichtet
Keine künstlerische Ausbildung dauert so lang wie die von Tänzerinnen und Tänzern. Und die Karrieren sind kurz. Fünf von ihnen erzählen, wie es ihnen im Coronajahr ergangen ist. Sie haben hart trainiert, online vorgetanzt, choreografiert – und Pullover gestrickt.
https://www.diepresse.com/5973280/ein-jahr-flaute-was-die-pandemie-im-tanz-anrichtet

Sprechtheater

Wien
Theater auf Publikumssuche
Wann öffnen die Wiener Theater wieder? Was passiert mit den Premieren der freien Szene?
Wiener Zeitung

Reichenau/NÖ
Festspiele Reichenau auch für heuer abgesagt
Grund: Bei nur 50-prozentiger Auslastung kann man das zu große Defizit nicht in Kauf nehmen.
Der Standard.at

Machtmissbrauch an Berliner Bühnen: Das System Stadttheater
Spätestens mit der Klage gegen das Gorki Theater wird heftig über Mobbing und Machtmissbrauch an staatlichen Bühnen debattiert. Die Berliner Grünen luden zur Diskussion über die Strukturen.
Tagesspiegel

Vorarlberger Landestheater zeigt vier Uraufführungen
Unter dem Motto „Wir reden über Kunst, das sieht man doch!“ hofft das Landestheater Vorarlberg auf eine ungestörte Spielzeit 2021/22. Auf dem Programm stehen vier Uraufführungen und auch Produktionen, die Pandemie-bedingt bisher nicht gezeigt werden konnten.
Salzburger Nachrichten

Geschichte

Zum 200. Todestag von Napoleon: Die Kinder der Revolution
Am 5. Mai 1821 starb Napoleon Bonaparte in Longwood House auf St. Helena.
Frankfurter Rundschau

Polemik zum 200. Todestag
War Napoléon I. nun ein Rechter oder ein Linker?
Frankfurter Rundschau

200. Todestag von Napoleon Bonaparte
Blutrausch und Aufklärung
Deutschlandfunk.de

———

Unter’m Strich

Chinesische Rakete fällt unkontrolliert zurück zur Erde
Eine 20 Tonnen schwere Rakete aus China ist auf dem Weg zurück in die Erdatmosphäre. Bei dem Wiedereintritt soll es zudem Trümmerteile regnen. Nur ist noch nicht klar, wo sie genau landen werden.
Neue Zürcher Zeitung

Coronavirus weltweit: Grüner EU-Corona-Pass soll in der zweiten Juni-Hälfte verfügbar sein, EU startet Schnell-Prüfverfahren für chinesischen Impfstoff
Über 153,1 Millionen Menschen sind laut der Johns-Hopkins-Universität weltweit positiv auf das Virus getestet worden. Rund 3,2 Millionen Infizierte sind gestorben, rund 90 Millionen genesen.
Neue Zürcher Zeitung

China hat eine klare Strategie, die EU hat keine
Die EU spielt wirtschaftlich (noch) auf Augenhöhe in der Gruppe der großen Drei mit, ist geopolitisch aber ein mickriger Zwerg. Um zu dieser Diagnose zu kommen, genügt es völlig, sich anzusehen, wie sich Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und Ratspräsident Charles Michel neulich vom autokratischen Chef des Schwellenlandes Türkei vorführen ließen – und wie jämmerlich und hilflos die Gemeinschaft danach reagierte.
https://www.diepresse.com/5975236/china-hat-eine-klare-strategie-die-eu-hat-keine

Kommentar
Und es gibt sie doch!
Und zur Hochzeit von Nessie und Nessus kommen die Einhörner. Vielleicht kommen sie ja zu spät, die Einhörner, denn neulich wurde ich belehrt, dass Einhörner vorbei seien. Aber wissen das die Einhörner selbst auch?
https://www.wienerzeitung.at/meinung/kommentare/2102874-Und-es-gibt-sie-doch.html

 

Diese Seite drucken