Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE MITTWOCH-PRESSE (31. MÄRZ 2021)

31.03.2021 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE MITTWOCH-PRESSE- 31. MÄRZ 2021

London
Antonio Pappano als Nachfolger von Simon Rattle
Ein neuer Chefdirigent für das London Symphony Orchestra
Als der Dirigent Simon Rattle Anfang des Jahres seinen Wechsel ans Pult des Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks bekanntgab, war man in England not amused. Denn damit verbunden ist sein Abschied vom London Symphony Orchestra. Nun ist bekannt geworden, wer ab 2023 seine Nachfolge antritt: Antonio Pappano, derzeit Chef am Royal Opera House in London.
BR-Klassik.de

Initiative „Aufstehen für die Kunst“ gegen Kultur-Lockdown. Eilantrag beim Bayerischen Verwaltungsgericht eingereicht
Ist der Kultur-Lockdown verfassungswidrig? Eine Gruppe international renommierter Bühnenkünstlerinnen und -künstler um den Bariton Christian Gerhaher will diese Frage vom Bayerischen Verwaltungsgericht klären lassen. Dazu hat „Aufstehen für die Kunst“ am 29. März 2021 einen Eilantrag eingereicht.
BR-Klassik.de

Ladas Klassikwelt 70: Der fleißige Schüler Richard Wagner
„In Richard Wagners Werkverzeichnis stehen nur 13 vollendete Opern, aber daneben viele mehr oder weniger bekannte Nebenwerke“ – las man in der Einladung zu Dr. Frank Pionteks1 Zoom-Vortrag, der am 13. März gehalten wurde und ungefähr hundert Personen vor den Computermonitoren versammelte. Der Referent, der unseren Lesern bereits bekannt ist, präsentierte diesmal neun ausgewählte Stücke aus allen Gattungen, die Wagner in seiner Jugendzeit komponiert hat. Die Veranstalter waren zwei Wagnerverbände aus Bayern. Die Vorsitzende des Wagnerverbands Nürnberg, Agnes Simona Sires, moderierte dieses virtuelle Treffen und Karl Russwurm, der Präsident des Münchner Verbands, ließ die Musikbeispiele laufen. Als er auf dem Bildschirm erschien, war hinter seinem Rücken ein Bild der Postgebäude auf dem Grünen Hügel zu sehen. Mit großer Aufmerksamkeit kontrollierte er und stellte die Lautstärke auch während der Stücke entsprechend ein. Es waren ausgesprochen interessante Passagen aus den kaum bekannten Frühwerken Richard Wagners. Obwohl es am Ende einige technische Schwierigkeiten gab, gelang es dem Referenten, den gesamten Inhalt zu vermitteln.
Jolanta Lada-Zielke berichtet aus ihrer Klassikwelt
https://klassik-begeistert.de/ladas-klassikwelt-70-der-fleissige-schueler-richard-wagner/

Meine Lieblingsmusik 67: Camille Saint-Saëns, Sinfonie Nr. 3 in c-moll „Orgelsinfonie“ (1886)
Wenden wir uns in meiner Top 3 einem der Komponisten und Werke zu, die in meinen Augen in Deutschland gänzlich unterrepräsentiert sind. Camille Saint-Saëns ist hierzulande bestenfalls noch für seinen (in meinen Augen überbewerteten) „Karneval der Tiere“ bekannt, eingefleischten Kennern ist auch sein „Danse macabre“, das Weinachtsoratorium oder eines seiner – ebenfalls empfehlenswerten – 5 Klavierkonzerte ein Begriff. Doch sein weiteres sinfonisch reiches Schaffen stand schon immer stark im Schatten seiner Zeitgenossen, die ihn als rückwärtsgewandt, zu traditionell oder unoriginell betrachteten.
Daniel Janz berichtet über seine Lieblingsmusik
Klassik-begeistert.de

Graz
Oper Graz: CD-Produktion statt Premiere
https://steiermark.orf.at/stories/3097053/

Oper Graz
„Der Florentiner Hut: CD-Aufnahme gegen die Absagenflut
Kleine Zeitung

Oper Graz
Zwei vor Gustav bis drei vor Heinrich
Die Grazer Philharmoniker zeigen „The Young Person’s Guide to the Orchestra“ als Film für junges Publikum.
Kleine Zeitung

Schloss Greinburg
Donaufestwochen im Strudengau planen für Sommer Aufführungen
Diese sollen von 30. Juli bis 22. August an elf Spielorten stattfinden mit Michael Köhlmeier als Eröffnungsredner
Wiener Zeitung

München
Gleichnis des Irrationalismus – Menottis „Das Medium“ im Münchner Gärtnerplatztheater
Neue Musikzeitung/nmz.de

Düsseldorf
Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg streamt Boris Blachers Oper „Romeo und Julia“
Ab 17. April 2021, 19 Uhr, über die Europäische Streaming-Plattform www.operavision.eu
Theaterkompass.de

Lyon
Der doppelte Wahnsinn – „Herzog Blaubarts Burg“ gibt es in Lyon gleich zweimal hintereinander
Neue Musikzeitung/nmz.de

Forschung beleuchtet rassistische Facetten in Opernwerken
https://www.mdr.de/mdr-klassik-radio/klassikthemen/rassismus-in-der-oper-100.html

Klassische Klänge zu Ostern: ARTE bietet musikalischen Hochgenuss
Vom Osterfestival in Aix-en-Provence, aus der Berliner Philharmonie und aus der Dresdner Semperoper
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210330_OTS0128/klassische-klaenge-zu-ostern

Bad Ischl
Kulturhauptstadt Bad Ischl: Künstlerischer Leiter Stephan Rabl muss gehen
Man trennt sich von Stephan Rabl.
https://kurier.at/kultur/kulturhauptsatdt-bad-ischl-kuenstlerischer-leiter-muss-gehen/401336598

Links zu englischsprachigen Artikeln

Streams
Teatro San Carlo di Napoli Announces April Streaming Program
https://operawire.com/teatro-san-carlo-di-napoli-announces-april-streaming-program/

ROH’s live-streamed double bill – The Seven Deadly Sins and Mahagonny Songspiel
https://operatoday.com/2021/03/rohs-live-streamed-double-bill-the-seven-deadly

München
Sabine Devieilhe, Rolando Villazón & Morris Robinson to Star in “The Magic Flute’ Film
operawire.com

Luzern
Epiphany and comfort: Bach’s St Matthew Passion lights up Lucerne
bachtrack

Madrid
Teatro Real de Madrid 2020-2021 review: Norma Cast B
John Osborn & Annalisa Stroppa Shine in Bellini’s Masterpiece
https://operawire.com/teatro-real-2020-2021-review-norma-cast-b/

Paris
The Paris Opera, Awaiting Normalcy, Forges Ahead
There’s no applause for these performers, but they’re working to be ready for live audiences when they return.
https://www.nytimes.com/2021/03/30/arts/paris-opera-busy-covid-lockdown.html

Members of the Paris Opera Take Their Talents to a Different Stage
The singers, dancers and musicians played on, serenading their phones, pirouetting in masks and performing, faceless, on the radio.
https://www.nytimes.com/2021/03/30/arts/music/paris-opera-performers-pandemic.html

London
Antonio Pappano to replace Simon Rattle at London Symphony Orchestra
The Guardian

New York
George London Foundation Postpones 2021 Competition
https://operawire.com/george-london-foundation-postpones-2021-competition/

Feuilleton
Performing Rites: how Stravinsky’s Sacre du printemps still shocks
bachtrack

Rock/ Pop

Barcelona
Testkonzert in Barcolona vor 5000 Besuchern
Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie hat es in Barcelona am Samstagabend wieder ein großes Popkonzert mit 5.000 Zuschauern gegeben.
VOL.a

TV/ Film

Eurovisions Song Contest
Österreich bei Song Contest mit Startnummer 5 im zweiten Semifinale
Die Presse.at

—————
Unter’m Strich

Ein Opfer der Physik im Suezkanal: Was die „Ever Given“ wirklich quergelegt hat
Wer physikalische Gesetze missachtet, wird bestraft. Das Wirken eines solchen – und nicht der Wind – hat die „Ever Given“ wohl in ihre missliche Lage gebracht
Tagesspiegel.de

Politisches Kapital. Wie Jens Spahn mit Politik Millionen machte
Das Vermögen des Gesundheitsministers ist kein Zufall. Recherchen von t-online zeigen: Spahn verknüpfte von Beginn an seine Karriere mit Investments.
tonline.de

Russland bietet Österreich eine Million Sputnik-Dosen an
Österreich verhandelt derzeit mit Russland über die Lieferung von einer Million Dosen des Corona-Impfstoffes Sputnik V.
Oberösterreichische Nachrichten

Heimliche Umbenennung
AstraZeneca-Impfstoff hat neuen Namen: Vaxzevria
https://www.krone.at/2378387

Wien denkt über Maskenpflicht an bestimmten Orten im Freien nach
Die Stadt sucht Wege, um Menschenansammlungen an öffentlichen Plätzen zu verhindern. Entsprechende Regeln werden laut einem Sprecher aktuell ausgearbeitet
Der Standard.at

Österreich
Grüne: „Schmid sollte als Chef der ÖBAG zurücktreten“
Die Grünen drängen auf Konsequenzen ob publik gewordener Chats rund um den ÖBAG-Chef. Nina Tomaselli sieht Kurz und Blümel „tiefer involviert, als sie gesagt haben“.
Tiroler Tageszeitung

Öbag-Vorstand Schmid und sein angeblich „steuerbarer“ Aufsichtsrat
Schmid war intensiv in die Suche nach jenem Gremium involviert, das ihn später kürte – und bis heute zu ihm hält
Der Standard

Wien
Hunderten türkischstämmigen Wienern droht Pass-Entzug
Die zuständige MA35 sieht eine Liste der türkischen Wahlkommission als Beweis für illegale Doppelstaatsbürgerschaften.
Kurier.at

 

Diese Seite drucken