Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE MITTWOCH-PRESSE (30. OKTOBER 2019)

30.10.2019 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die MITTWOCH-PRESSE – 30.OKTOBER 2019

Karlsruhe
Internationale Konferenz Opera Europa zu Ende gegangen
Neue Musikzeitung/nmz.de

Gütersloh: Rising stars: preisgekrönte Stimmkultur vom Feinsten bei Neue Stimmen
bachtrack

St. Margarethen
Nach großem Erfolg der ORF-Burgenland-Produktionen 2019: ORF überträgt „Turandot“ 2020 live aus St. Margarethen

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20191029_OTS0105/nach-grossem-erfolg

Wexford Festival Opera 2019: Opernraritäten an Irlands Küste
Deutschlandfunk.de

Darmstadt
Fidelio wer? – „Fidelio“ von außen betrachtet – Paul Georg Dietrichs Zeitreise in Darmstadt
Neue Musikzeitung/nmz.de

Regensburg
Vivaldi in Regensburg : Die heilende Kraft des Idylls
Frankfurter Allgemeine

Cottbus
„Effi Briest“ am Staatstheater Cottbus Wilhelminisch bewegend im Fontane-Jahr
Tagesspiegel

Stuttgart
Kompletter „Don Carlos“ in Stuttgart: spannend und modern
Deutschlandfunk.de

Ein musikalischer Glücksfall – Verdis „Don Carlos“ an der Staatsoper Stuttgart
Neue Musikzeitung/nmz.de

Krefeld
„Boris Godunow“ glänzt durch Gesang
https://www.wz.de/nrw/krefeld/kultur/krefeld-theater-zeigt-die-urfassung-von

Krefeld
Oper in Krefeld : Russische Tragödie im trüben Licht
https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/agnessa-nefjodow-inszeniert-boris-godunow

Wien/ Musikverein
Musikverein Wien: Unverblümt, brachial und roh ist der Leidensweg des Erlösers am eigenen Leibe zu verspüren
„Freilich habe ich Ursache, mich zu schämen wegen der Achten. Ich Esel! Jetzt sieht sie schon anders aus“, schreibt Anton Bruckner an den Dirigenten Hermann Levi. Dieser hatte die Leitung der geplanten Uraufführung 1887 in München zuvor unmissverständlich zurückgewiesen. Um der harschen Kritik des „Wagnerianers“ Levi gerecht zu werden, renoviert Bruckner seine Erstfassung der achten Symphonie vollständig.
Jürgen Pathy berichtet
Klassik-begeistert

Paris
Christoph von Dohnányi verzaubert die Pariser Philharmonie mit Haydn, Ligeti und Brahms
Es war die Rückkehr in ein neues Haus: Bereits 1998 bis 2000 stand Christoph von Dohnányi dem Orchestre de Paris als Chefdirigent vor. Nun kam der Maestro, dessen einmalige Karriere bereits mehr als ein halbes Jahrhundert andauert und den Dirigenten in fast jedes große Opern- und Konzerthaus der Welt geführt hat, für zwei Konzertabende in die Stadt der Lichter zurück. Auch wenn das Orchester dem Dirigenten wohlbekannt war, das imposante Gebäude der Pariser Philharmonie am nordöstlichen Rand der Stadt existierte zu Dohnányis Zeiten noch nicht.
Lukas Baake berichtet aus der Philharmonie de Paris
Klassik-begeistert

Mailand
Beifallsstürme für eine sensationelle Inszenierung von Händels Giulio Cesare an der Mailänder Scala
Händels „Giulio Cesare in Egitto“ war seit der Uraufführung 1724 im Londoner King’s Theatre ein Hit – noch die siebte Vorstellung nach der Premiere war ausverkauft. Fast drei Jahrhunderte später, an der Mailänder Scala, wirkt dieses Werk ebenso frisch und grandios wie damals – und sämtliche Vorstellungen in dem weltberühmten Opernhaus sind bis auf den letzten Platz besetzt und waren schon lange vor der Premiere ausverkauft: Die „Financial Times“ nennt dies mit gutem Grund Mailand“s „Handel Mania“. Das ist bemerkenswert. Denn Italien galt bisher als die Hochburg des Verismo von Verdi bis Puccini und des Belcanto von Donizetti bis Bellini.
Von Charles E. Ritterband
Klassik-begeistert

Posers Klassikwelt
Was Poser überhaupt nicht nachvollziehen kann: Wenn jemand sagt, „die Musik von Richard Wagner ist mir zu schwer“ oder „Beim Autofahren kann ich keinen Wagner hören“ oder „Wagneropern sind mir zu lang“.
Posers Klassikwelt 2/2019: Heute unter der Unterrubrik Poser macht`s kurz und knapp….
https://klassik-begeistert.de/posers-klassikwelt-2-2019-klassik-begeistert-de/

Englische Links

Wien
Defiant Domingo’s Macbeth wins them over at the Staatsoper
bachtrack

Berlin
One of Opera’s Great Directors, Binge-Worthy in Berlin
The New York Times

Kopenhagen
„Tristan und Isolde“: Majestic moonlight and masterful orchestration
http://cphpost.dk/activities/opera-review-majestic-moonlight-and-masterful

Paris
Opéra National de Paris 2019-20 Review: Don Carlos
https://operawire.com/opera-national-de-paris-2019-20-review-don-carlo/

Wexford
Festival Diary 2019: Wexford Festival Opera, Day 4
https://operawire.com/festival-diary-2019-wexford-festival-opera-day-4/

Review: Return of Don Quichotte to Wexford worth the wait
https://www.irishexaminer.com/breakingnews/lifestyle/culture/review-return-of

Washington
Russell Thomas shines in David Alden’s gloomy Otello staging in Washington DC
bachtrack

Chicago
The Future of Opera
With Dead Man Walking, Lyric inaugurates a commitment to more contemporary work.
http://www.chicagomag.com/Chicago-Magazine/November-2019/Dead

Santa Fe
A New Kind of Aria
The Santa Fe Opera’s “Sweet Potato Kicks the Sun’
https://www.sfreporter.com/arts/actingout/2019/10/28/a-new-kind-of-aria/

Sydney
Opera Australia extends Lyndon Terracini’s contract to 2023
https://www.smh.com.au/culture/opera/opera-australia-extends-lyndon-terracini

Berlin/Staatsoper
Katja Kabanowa an der Staatsoper Berlin: mausgrau inszeniert, heißblütig gesungen
Andrea Breths trostlos gräuliche Tragödie in einer Spitzenbesetzung mit Eva-Maria Westbroek als leidenschaftlicher Titelheldin, Simon O’Neill als höhensicherem Liebhaber ohne Rückgrat und Karita Mattila als dämonischer Kabanicha. Am Pult liefert der junge Thomas Guggeis eine flotte Leistung.
https://konzertkritikopernkritikberlin.wordpress.com/2019/10/29

Sprechtheater

Wien/ Burgtheater
Kirsten Dene: Die verglühte Lichtgestalt vom Burgtheater
Die Burgtheaterschauspielerin ging vor eineinhalb Jahren in Pension. Unbemerkt von allen.
Kurier

——————-

Unter’m Strich

Deutschland / Fußball
Nach Attacke auf Referee: Der Klub des Täters zieht sich zurück
Der deutsche Kreisliga-Klub FSV Münster zog Konsequenzen aus dem Angriff seines Spielers auf den Unparteiischen.
Kurier

 

Diese Seite drucken