Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE MITTWOCH-PRESSE (20. MAI 2020)

20.05.2020 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die MITTWOCH-PRESSE – 20. MAI 2020

Österreich
Aufatmen in der Kulturbranche
Die Kür Andrea Mayers zur Kunst- und Kulturstaatssekretärin findet in der Branche einhellige Zustimmung. Freischaffende loben die Wahl ebenso wie die Leitenden der großen Kulturtanker von Wien bis Bregenz. Mit ihrer Ansage, als oberste Priorität für eine rasche finanzielle Krisenhilfe einzutreten und umgehend die Modalitäten zur Wiederaufnahme des Kulturbetriebs klären zu wollen, konnte sie zusätzlich punkten.
https://orf.at/stories/3166327/

„I hob a Freude an Kunst und Kultur“

„Einen echten Profi“ habe er gefunden, so Vizekanzler Werner Kogler heute Dienstag, als er Andrea Mayer als neue Staatssekretärin für Kunst und Kultur vorstellte. „Krisenfest“, sei sie, „professionell, kompetent und engagiert“. Und: „Sie wird überzeugen, weil sie sich auskennt.“
DrehpunktKultur

Andrea Mayer: „Ich kenne alle Player“
Die neue Staatssekretärin genießt als ehemalige Spitzenbeamtin das Vertrauen der Künstler. Ihre Verhandlungsposition ist aber keine einfache.
https://www.diepresse.com/5815804/andrea-mayer-ich-kenne-alle-player

Bass Günther Groissböck: Da schießt er fort über Land und Meer
Günther Groissböck gibt den ersten Liederabend im wiedereröffneten Wiesbadener Staatstheater.
Frankfurter Rundschau

An Audience Comes Out of Lockdown for Schubert and Mahler
Observing social distancing, a German theater cautiously restarted live concerts.
http://www.nytimes.com/2020/05/19/arts/music/germany-music-coronavirus.html

Wiens Vorschläge für den Kulturbetrieb
Die Stadt Wien fordert von der Bundesregierung einen finanziellen Rettungsschirm für Kunst und Kultur. Und bringt Vorschläge, die nicht überraschen.
https://www.diepresse.com/5815941/wiens-vorschlage-fur-den-kulturbetrieb

10 Fragen an Tomasz Konieczny: „Ich sehe nach vorne mit großer Hoffnung… Ja, die Welt wird nach der Krise besser“
Dieses Interview entstand während dreier spannender Tage in der Polnischen Botschaft im schönen Wien-Hietzing. Die wunderbare Gastgeberin, Frau Botschafterin Jolanta Roza Kozlowska, ermöglichte dem polnischen Bass und Bassbariton gemeinsam mit seinem in Wien lebenden Pianisten Lech Napierala in einem wunderbaren Salon mit Steinway-Flügel seelenreiche und nachhaltige Proben und Aufnahmen – vor allem von russischen und polnischen Liedern.
Erfrischende und kreative Gespräche mit Frau Botschafterin Kozlowska sowie der Hietzinger Bezirksvorsteherin Magistra Silke Kobald ließen erahnen, dass in nicht ferner Zukunft neue kreative und spannende Kulturprojekte in diesem gesegneten Gemeindebezirk für Aufsehen sorgen werden.
Tomasz Konieczny ist am 10. Januar 1972 in Łódź (Lodsch) geboren, der mit knapp 700.000 Einwohnern drittgrößten polnischen Stadt nach Warschau und Krakau.
Interview: Andreas Schmidt
Klassik-begeistert

Künstleragenturen in der Krise: Arbeit ohne Gewinn
Künstleragenturen kämpfen um Ausfallhonorare für ihre Sänger und stehen im Kultur-Lockdown doch selbst am Abgrund.
Münchner Merkur

Nichts ist so analog wie Chorsingen
Es gibt mehr Chöre als Fußballvereine: 2.240 Vereine zählt der Österreichische Fußball Bund. 3500 Chöre sind Mitglied im Chorverband Österreich. Vierhundert Mitglieds-Chöre gibt es allein im Bundesland Salzburg. „Dabei geht längst nicht jeder Chor gleich zum Chorverband. Die Dunkelziffer ist hoch.“
DrehpunktKultur

Igor Levit zur Klassik in der Krise „Diese Hauskonzerte waren die Rettung für mich“
Pianist Igor Levit spielte während der Pandemie Twitterkonzerte. Ein Gespräch über die Verantwortung für die Stars von morgen und die Musikwelt nach der Krise.
Tagesspiegel

Die verborgenen Corona-Wege der Klassik
Pandemien haben in der klassischen Musik in allen Jahrhunderten nur wenige Spuren hinterlassen.
Wiener Zeitung

Englands Musiktheater: Danny Boy auf dem Wohnzimmerklavier
Frankfurter Allgemeine

Musik und politische Agenda – Neue Wartburg-Schau über Musik
Eine neue Schau auf der Wartburg befasst sich mit der umfangreichen Musikgeschichte des Weltkulturerbes in Eisenach. Dabei drehe sich die Sonderausstellung «Im Bann des Genius Loci – die Wartburg und die Musik» längst nicht nur um die von der Wartburg inspirierte Richard Wagner-Oper «Tannhäuser», erläuterte Kuratorin Grit Jacobs am Montag.
Neue Musikzeitung/nmz.de

Geliebte Musiktheaterstücke, auf die man in der Krise verzichten mag
Tagesspiegel

DVD-KRITIK
Der „fliegende Holländer“, wie er im Büchel steht
Wiener Zeitung

Links zu englischsprachigen Artikeln

Streams
House music: classical critics‘ watching and listening picks
The Guardian

10 Essential Nabucco Clips to Enjoy (At Home)
https://www.operanews.com/Opera_News_Magazine/2020/5/Departments/10

Opera Philadelphia: Streaming May 2020
Opera on the Couch
https://www.operaphila.org/whats-on/digital-festival/

Eighty-eight reasons to seek music online during the shutdown
https://southfloridaclassicalreview.com/2020/05/eighty-eight-reasons

San Francisco
SF Opera and SF Ballet to Avoid an Extended Venue Closure
https://www.sfcv.org/music-news/sf-opera-and-sf-ballet-to-avoid-an

Seoul
Korea Opera Festival to begin from June 4
http://www.koreaherald.com/view.php?ud=20200519000686

CD/DVD
CD Review: Antoine Mariotte’s “Salomé’
https://operawire.com/cd-review-antoine-mariottes-salome/

Sprechtheater

Münchner Kammerspiele: Was Barbara Mundel plant
Barbara Mundel ist ab September neue Intendantin der Kammerspiele. In einer Pressekonferenz stellte sie mit ihrem Team ihre Pläne vor
Münchner Abendzeitung

Ausstellungen/ Kunst

Rom
Raffael-Schau in Rom sperrt wieder auf – und bleibt bis August
Die größte Würdigung zum 500. Todestag des Renaissance-Genies hatte im März kurz nach Eröffnung schließen müssen
Kurier

Wien
Leopold Museum empfängt die ersten hundert Besucher gratis
Am 27. Mai folgt die Wiedereröffnung des Wiener Ausstellungshauses nach der coronabedingten Schließung
Kurier

Film/ TV

Österreich
Für Cineplexx ist die Krise existenzbedrohend
Österreichs Kino-Marktführer freut sich aufs Aufsperren, fordert aber rasche und umfassende Unterstützungen für die Branche.
Wiener Zeitung

——–

Unter’m Strich

Österreich
Grüner Fachkräftemangel
Ein „echter Profi“, „krisenfest“, „mit Managementqualitäten“. Eine, die „sich auskennt“, die eine „intime Kenntnis“ der Kulturlandschaft Österreichs hat. So wurde die neue Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer am Dienstag noch vor ihrer offiziellen Vorstellung von Kulturschaffenden und schließlich auch von Vizekanzler Werner Kogler bezeichnet.
Wiener Zeitung

Österreich
Clubbetreiber fordern Perspektive zur Wiederöffnung
Die Betreiber verlangen Klarheit und praktikable Vorschläge. Ob die Sperrstunde im Juni nach hinten wandert, ist noch offen. Unterstützung kommt von den Neos
Der Standard

Ungarn
Ungarn: Parlament schaffte Beamtenstatus im Kulturbereich ab
Gesetz trotz massiver Proteste verabschiedet – Gewerkschaft ruft das Verfassungsgericht an
Der Standard

Österreich
„1, 2, 3“-Öffi-Ticket oder eins, zwei, drei Grün-Wähler weg
Die Presse

Strafen wegen privater Besuche: Niederösterreich will Geld zurückzahlen
Niederösterreich sucht nach Gerichtsurteil kulante Lösung für ähnliche Fälle
Die Presse

 

Diese Seite drucken