Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE MITTWOCH-PRESSE (12. AUGUST 2020)

12.08.2020 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die MITTWOCH-PRESSE – 12. AUGUST 2020

Wien
Roščić an Schröder: „Hybris, Ahnungslosigkeit und Perfidie“
Der Staatsoperndirektor empört sich über die Aussagen des Albertina-Chefs, der einen Verzicht auf Theater wegen Corona anregt.
Kurier

Donner ums Theater: Blanke Nerven, die die Welt bedeuten
Die wundgeriebene Gesellschaft braucht die Kultur. Was das im Detail heißt, muss jetzt diskutiert werden – vor einem harten Herbst.
Kurier

Salzburg/ Festspiele
Showdown im Großen Festspielhaus
Sie haben ein Attest, sagen die beiden. Sie haben aber keine Maske, sagen die beiden. Und rechnen nicht mit der Einlassserinnenchefin
http://www.fr.de/kultur/timesmager/machtprobe-90021466.html

Deutschland
Männerdomäne Musiktheater: Eine Chance für mehr Opern von Frauen
Die Werkstatistik des Bühnenvereins zeigt: 2018/19 wurde keine einzige von einer Frau komponierte Oper in Deutschland aufgeführt. Der Musikkritiker Uwe Friedrich fordert die Intendanten auf, „sich historische Werke von Frauen mal genau anzuschauen“.
DeutschlandfunkKultur

Ein Friedensprojekt, das Salzburg Ruhm, Glanz und Geld brachte
Seit 100 Jahren sind die Salzburger Festspiele ein Ort für Bühnenkunst. Heitere und fröhliche Kunst sollte es damals sein. Heute reicht das nicht mehr. Fünf Stationen in der Geschichte der Salzburger Festspiele.
https://www.srf.ch/kultur/musik/salzburger-festspiele-ein-friedensprojekt

Salzburg/ Cosi fan tutte
Vertauschte Attribute
In der Opernkritik zu ,,Cosi fan tutte“ wurden die Liebhaber detailliert beschrieben, allerdings passen die Darstellungen nur zum jeweils anderen Sänger.
Wie Salzburg versucht, auch in diesem seltsamen Sommer seine Festspiele zu feiern. Mit Mund- und Nasenschutz und Babyelefantenlängen. Eine Reportage aus der überhitzten Mozartstadt.
Sueddeutsche Zeitung

100 Jahre Salzburger Festspiele: Unvergessliche Produktionen der Festspielgeschichte
Mit Wolfgang Amadeus Mozarts „Così fan tutte“ haben die Salzburger Festspiele 2020 einen Volltreffer gelandet. Dabei war die Neuproduktion in Corona-Zeiten kurzfristig aus dem Boden gestampft worden. Sie wird in Erinnerung bleiben, genauso wie andere Sternstunden der Festspielgeschichte. Zum Jubiläum erinnern sich BR-KLASSIK-Redakteure an beeindruckende Produktionen der vergangenen dreißig Jahre.
BR-Klassik.de

Salzburg
Überall beim Festival ist Maskenball
Wie Salzburg versucht, auch in diesem seltsamen Sommer seine Festspiele zu feiern. Mit Mund- und Nasenschutz und Babyelefantenlängen. Eine Reportage aus der überhitzten Mozartstadt.
https://headtopics.com/de/salzburg-uberall-beim-festival-ist-maskenball-welt-14919918

Bregenz
Elisabeth Stöppler spricht über die Uraufführung von „Impresario Dotcom“, einem „unglaublich farbigen Stück“
https://www.vn.at/kultur/2020/08/11/festspiel-urauffuehrung-die-dem-komoedienprinzip-folgt.vn?_ga=2.105209731.105254306.1597213099-878803683.1579588468

Gaming
36. Chopin-Festival: Chopin trifft Beethoven in Gaming
Niederösterreichische Nachrichten

Davos
Davos Festival in der Schweiz: Hier erlebt man Klassik vor spektakulären Bergkulissen
Tagesspiegel

Berlins Kultur in der Coronakrise: Mehr Geld vom Senat, aber die Abstandsregeln bleiben streng
Tagesspiegel

Düsseldorf
NRW-Stiftung unterstützt das Schumann-Haus
370.000 Euro gibt die NRW-Stiftung für die Sanierung des einstigen Wohnhauses der Familie von Clara und Robert Schumann an der Bilker Straße 15. Dort wird ein Museum mit vielen Originalen eingerichtet – und mit einer „Lästerkammer“.
https://rp-online.de/kultur/grosser-schub-fuer-die-einrichtung

Berlin
Das Young Euro Classic Festival widmet sich Beethoven
Nachwuchstalente von der UdK und vom Bundesjugendorchester spielen bei Young Euro Classic Kammermusikstücke von Beethoven
Tagesspiegel

CD-KRITIK
Die Zerstörung der Hoffnung
Dirigent Gianandrea Noseda überzeugt mit einer glutvollen Interpretation von Luigi Dallapiccolas Oper „Il prigioniero“.
Wiener Zeitung

Links zu englischsprachigen Artikeln

Streams
Metropolitan Opera’s La Bohème, Carmen, More to Stream This Week
https://www.playbill.com/article/metropolitan-operas-la-boheme-carmen

A Diva Two Ways. Highlights a Week of Streaming Opera
https://observer.com/2020/08/opera-preview-streaming-performances-week-of-august-10/

House music: Andrew Clements‘ watching and listening highlights
The Guardian

Salzburg
Salzburg Festival 2020 Review: Elektra
https://operawire.com/salzburg-festival-2020-review-elektra/

Salzburg’s summer festival: a triumph over adversity or reckless folly?
The Guardian

Russland
Bolshoi & Mariinsky Theaters Allegedly Hit with COVID-19 Outbreaks
https://operawire.com/bolshoi-andmariinsky-theaters-allegedly-hit-with-covid-19-outbreaks/

London
Wigmore Hall boss John Gilhooly on the classical music fightback after coronavirus
The Independent

BWW Interview: Janie Dee Talks A LITTLE NIGHT MUSIC at Opera Holland Park
Stephen Sondheim’s musical is being performed as a concert in the London park
https://www.broadwayworld.com/westend/article/BWW-Interview-Janie

Edinburgh
A delicious bite-sized chunk of romantic opera: Scottish Opera’s The Telephone
bachtrack

New York
Roberto Alagna & Aleksandra Kurzak To Perform for Metropolitan Opera’s “Live in Concert’ Series
https://operawire.com/roberto-alagna-aleksandra-kurzak-to-perform-for

Chicago
Six artists of color make their mark in classical music — an industry where diversity is rare
https://chicago.suntimes.com/2020/8/10/21358900/classical-music-diversity

Feuilleton
Opera is often assumed to be just about bigness
Powerful voices, huge choruses and imposing orchestral forces dominate our sense of the art form.
https://www.businesstimes.com.sg/life-culture/a-grand-history-of-small-operas

Obituary
Nathan Hull, the artistic director of Amore Opera in New York, has passed away
https://operawire.com/obituary-amore-operas-artistic-director-nathan-hull-dies/

Sprechtheater/ Kabarett

Kabarettistin Eckhart soll nach Ausladung nun doch in Hamburg auftreten
FAZ: Man habe Eckhart einen Vorschlag unterbreitet, wie sie doch am Literaturwettbewerb teilnehmen könne. Doch keine „linken Drohungen“ im Vorfeld.
Kurier

__________

Unter’m Strich

Debatte um den Gender-Stern: Finger weg vom generischen Maskulinum!
Nichts gegen eine geschlechtergerechte Sprache, doch das generische Maskulinum darf nicht angetastet werden. Ein Gastbeitrag von Peter Eisenberg
Tagesspiegel
Klaus Billands diesbezüglicher Aufsatz beim Online-Merker
Online-Merker

 

Diese Seite drucken