Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE FREITAG-PRESSE (4. MÄRZ 2022)

04.03.2022 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die FREITAG-PRESSE – 4. MÄRZ 2022

Wien
Volksoper: Lotte de Beer initiiert Opernstudio
Sechs Nachwuchssängerinnen und -sänger und ein pianistisches Talent sollen sich in dem Studio weiterentwickeln.
WienerZeitung.at

Fall Gergiev: Muss München zahlen?
Die Münchner Philharmoniker haben sich von ihrem Chefdirigenten Valery Gergiev aufgrund seiner engen Beziehung zu Putin getrennt. Muss die Stadt München nun einen finanziellen Ausgleich leisten? Ein Berliner Anwalt ist skeptisch.
BR-Klassik.de

Wo in den Fällen Gergiev und Schröder die Unterschiede liegen
Auch außerhalb der Ukraine schließen sich die Reihen. Umso wichtiger wird, welches Beispiel der Staat abgibt, wenn er auf Gegner trifft. Ein Kommentar
Tagesspiegel.de

Anna Netrebko: „Unwahrscheinlich“, dass sie je wieder an der New Yorker Met singt
Netrebko hatte sich nicht klar von Putin distanziert und bekommt nun keine Engagements mehr.
Kurier.at

Kollektivschuld: Bekenntniszwang für russische Künstler?
Wie soll man in Deutschland mit russischen Künstlern umgehen? Wer jetzt noch zu Putin steht, macht sich untragbar. Doch man kann niemandem ins Herz sehen.
Frankfurter Allgemeine

Wien/ Konzerthaus
Matthias Goerne und Markus Hinterhäuser im Konzerthaus
Als Transportmittel aus der aktuellen Realität wählten der Bariton und der Pianist das Liedgut von Robert Schumann
Der Standard.at

Hamburg
Italienische Opernwochen 2022 der Staatsoper Hamburg
Zwischen dem 4. März und 8. April 2022
Theaterkompass.de

Wien/ Staatsoper
Wallmann-Tosca – 630. Vorstellung“
Die aktuelle „Tosca“-Serie in der Wiener Staatsoper wartet mit einer neuen Tosca und einem neuen Scarpia auf: Elena Stikhina gibt mit dieser Vorstellungsserie ihr Hausdebüt in der Titelpartie, Roberto Frontali singt am Haus erstmals den Scarpia.
http://www.operinwien.at/werkverz/puccini/a31tosca.htm

Theater an der Wien, konzertant,
„L’Olimpiade“ – Olympiasieg mit Folgen“
Die olympischen Spiele dienen in dieser Oper als Hintergrund für allerhand Liebesverwirrungen. Das Libretto stammt von Pietro Metastasio und wurde oft vertont. 1734 hat Antonio Vivaldi seine Fassung dem Publikum in Venedig vorgestellt.
http://www.operinwien.at/werkverz/vivaldi/aolympia_v.htm

Wien: Theater an der Wien,
„Orfeos Winterreise“ konzertant
Von der „Jenufa“ zu „L’Orfeo“, das ist ein gewaltiger Schritt vierhundert Jahre zurück in der Operngeschichte. Das Theater an der Wien lud zu einer konzertanten Aufführung mit dem Ensemble Europa Galante unter Fabo Biondi und mit Ian Bostridge in der Titelpartie.
http://www.operinwien.at/werkverz/monteverdi/aorfeo4.htm

Wien
Ein großer Legatobogen
Der Bariton Matthias Goerne gastierte mit Pianist Markus Hinterhäuser im Konzerthaus.
WienerZeitung.at

Kinderoper: Der Kleine Prinz, animiert im Augarten (Bezahlartikel)
https://www.diepresse.com/6106040/der-kleine-prinz-animiert-im-augarten

Salzburg
14-jähriger Pianist Elias Keller: „Klassik ist kein alter Schmarrn“ (Bezahlartikel)
SalzburgerNachrichten.at

Gloggnitz
Neues Musikfestival „moz art“ startet im Juni
WienerZeitung.at

Dresden
Verluste: Semperoper kündigt zehn Neuproduktionen an
DieWelt.de

Fels und Brandung
Igor Levit beginnt seinen Berliner Klavierabend mit der ukrainischen Nationalhymne. Dann spielt er Ronald Stevensons monumentale „Passacaglia on DSCH“
https://www.tagesspiegel.de/kultur/pianist-igor-levit-fels-und-brandung/28128222.html

Links zu englischsprachigen Artikeln

New York/Metropolitan Opera
Anna Netrebko withdraws from Met performances this spring
Not complying with the Met’s condition that she repudiate her public support for Vladimir Putin while he wages war on Ukraine, soprano Anna Netrebko has withdrawn from her upcoming Met performances in Puccini’s Turandot this April and May, as well as the run of Verdi’s Don Carlo next season. “It is a great artistic loss for the Met and for opera,” said Met General Manager Peter Gelb. “Anna is one of the greatest singers in Met history, but with Putin killing innocent victims in Ukraine, there was no way forward.”
Metopera.org

Paris
Opéra National de Paris Cuts Ties with Russian Cultural Institutions & Putin-Supporting Artists
operawire.com

Moskau
Plácido Domingo Cancels Performances at Bolshoi Theatre
https://operawire.com/placido-domingo-cancels-performances-at-bolshoi-theatre/

London
Mixed performances in Menotti and Weir from the Guildhall School of Music & Drama
operatoday.com

Tamara Stefanovich: 20 Sonatas review – a remarkable feat of sustained pianism
TheGuardian.com

Half a Pollini is better than none at all
bachtrack.com

Edinburgh
A Midsummer Night’s Dream review – Scottish Opera triumphs with nightmarish take on Britten
TheGuardian.com

New York
Lise Davidsen soars in Met Opera’s delightful “Ariadne”
newyorkclassicalreview.de

Anna Netrebko, Russian Diva, Is Out at the Metropolitan Opera
TheNewYorkTimes.com

Putin’s Maestro, and the Limits of Cultural Exchange in Wartime
The Russian conductor Valery Gergiev and the diva Anna Netrebko have lost engagements because of their ties to Putin, as geopolitics and music collide once again.
TheNewYork.Times.com

Washington
Opera returns, trios emerge and all-stars abound as the classical world comes back in full bloom
washington.post

Miami
Tilson Thomas Steps Down as Artistic Director of New World Symphony
theviolinchello.at

Adelaide
Ukrainian singer stars as mad tsar in Russian opera The Golden Cockerel at Adelaide Festival
https://www.abc.net.au/news/2022-03-03/ukrainian-artists-from-adelaide

Feuilleton
The genius of Iannis Xenakis
Of all the post-war European firebrands, the Greek composer’s viscerally wild music remains the most influential today
https://www.spectator.co.uk/article/the-genius-of-Iannis-xenakis

Ballett/ Tanz

Ballet/Dance
Spirit of the arts felt as Swan Lake returns to Covent Garden
bachtrack

Sprechtheater

Ibsens Nora wird feministische Autorin und will sich endlich scheiden lassen
15 Jahre danach noch einmal in „A Doll’s House“. Das Stück von Lucas Hnath hat einen reizvollen Plot, aber in Ken Alexanders Inszenierung in Wien läuft vieles allzu statisch ab.
Die Presse.com

——
Unter’m Strich

Ukraine-Krieg wird Flughafen Wien „dramatisch verändern“
Tief betroffen über die russische Invasion der Ukraine gab sich Airport-Boss Günther Ofner am heutigen Mittwoch bei der Vorstellung der aktuellen Bilanzzahlen. Einen solchen Krieg habe er in Europa für nicht mehr möglich gehalten
Heute.at

Pandemie- Minister Mückstein tritt nach nur 318 Tagen ab
Der grüne Minister hat kurz nach 15:30 Uhr seinen Rücktritt bekanntgegeben. Er blieb als Minister ohne Fortune
Kurier.at

Frühere Familienministerin Sophie Karmasin soll festgenommen worden sein
Ermittlungsergebnisse in der Umfragenaffäre sollen die Meinungsforscherin stärker belastet haben
Der Standard

U-Haft für Sophie Karmasin gefordert
Der tiefe Fall der früheren Familienministerin
Gegen Sophie Karmasin hat die Korruptionsstaatsanwaltschaft schwere Geschütze aufgefahren. Es geht um den Verdacht auf Untreue, Geldwäsche und Preisabsprachen. Am Freitag um 14 Uhr wird der Antrag auf U-Haft verhandelt.
Kurier.at

Österreich
Pilz brachte Protokolle mit. Kloibmüller-Chats im U-Ausschuss zulässig
Am Donnerstag hat der U-Ausschuss zur „Klärung von Korruptionsvorwürfen gegen ÖVP-Regierungsmitglieder“ erneut Fahrt aufgenommen. Ex-Politiker Peter Pilz brachte als Auskunftsperson dem Ausschuss Dutzende Seiten an Chats aus dem Handy des ehemaligen Kabinettschefs im Innenministerium, Michael Kloibmüller. Trotz Widerstands der ÖVP wurden sie zugelassen. Darin fanden sich auch Nachrichten von Johanna Mikl-Leitner und Wolfgang Sobotka (beide ÖVP).
https://orf.at/stories/3250777/

Österreich
Verbund erhöht Strom- und Gaspreise mit 1. Mai
Im Schnitt Strom für Haushalte um 21 Euro im Monat teurer, Gaskosten erhöhen sich um 75 Euro. Der Verbund erhöht mit 1. Mai die Strom- und Gastarife für Haushalts- und Gewerbekunden. Für Endverbraucher mit normalem Energieverbrauch erhöhen sich die monatlichen Energiekosten bei einer jährlichen Belieferungsmenge von 3.500 kWh Strom um durchschnittlich rund 21 Euro, bei einer Menge von 15.000 kWh Gas um ca. 75 Euro, rechnete heute der Energiekonzern vor. Der Verbund zählte Ende 2021 rund 450.000 Strom- und 80.000 Erdgaskunden.
Kurier.at

 

Diese Seite drucken