Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE FREITAG-PRESSE 4. JÄNNER 2019

04.01.2019 | Aktuelles, Allgemein

Für Sie in den Zeitungen gefunden:
Freitag, 4. JÄNNER 2019

Bonner Oper
„Marx in London“ Der Philosoph braucht Geld
Fiktiver Tag der Familie Marx, an dem so ziemlich alles schiefgeht: Bonn zeigt die Oper „Marx in London“ von Jonathan Dove.
https://www.tagesspiegel.de/kultur/bonner-oper-marx-in-london-der-philosoph-braucht-geld/23821090.html

ANTON BRUCKNER
„Anton Bruckners Werk ist identitätsstiftend für Oberösterreich“
Institutionen von Stadt und Land erarbeiten gemeinsames Markenbild
https://volksblatt.at/anton-bruckners-werk-ist-identitaetsstiftend-fuer-oberoesterreich/

#MeToo in der Klassik
Ein wirkliches Unrechtsbewusstsein fehlt
Vier renommierte Dirigenten wurden im vergangenen Jahr sexueller Übergriffe beschuldigt und ihrer Ämter enthoben. Der berühmteste unter ihnen ist James Levine, der als Chef der Metropolitan Opera in New York entlassen wurde. Der heikelste Fall ist aber wohl Daniele Gatti, bis August Chef des Concertgebouw Orkest in Amsterdam, das seine Zusammenarbeit mit Gatti wegen „ungebührlichen Verhaltens“ mit sofortiger Wirkung beendete.
https://www.deutschlandfunkkultur.de/metoo-in-der-klassik-ein-wirkliches-unrechtsbewusstsein.2177.de.html?dram:article_id=437242

London
Birmingham Royal Ballet’s The Nutcracker lights up London’s Albert Hall
https://bachtrack.com/de_DE/review-nutcracker-birmingham-royal-ballet-royal-albert-hall-london-december-2018

New York
Anna Netrebko is ravishing in Adriana Lecouvreur at the Metropolitan Opera, New York
https://www.ft.com/content/99f5ea20-0e7b-11e9-b2f2-f4c566a4fc5f

Review Roundup: What Did the Critics Think of the Met’s ADRIANA LECOUVREUR
https://www.broadwayworld.com/bwwopera/article/Review-Roundup-What-Did-the-Critics-Think-of-the-Mets-ADRIANA-LECOUVREUR-20190102

Spoleto Festival
Spoleto Festival USA 2019: Less opera, more theater, and a new finale spot 
https://www.google.com/search?q=opera&client=firefox-b-ab&tbs=qdr:d&tbm=nws&ei=G2QuXO6HOcKSkwWvh4m4CQ&start=20&sa=N&ved=0ahUKEwiuga34rdLfAhVCyaQKHa9DApc4ChDy0wMITg&biw=1512&bih=744&dpr=1.25

San Francisco
Pocket Opera Renews Itself for the 2019 Season
https://www.sfcv.org/music-news/pocket-opera-renews-itself-for-the-2019-season

Berkeley
West Bay Opera’s Journey to Venice With an Early Verdi
https://www.sfcv.org/music-news/west-bay-operas-journey-to-venice-with-an-early-verdi

500.Todestag von Maximilian I.
Ein Kaiser zwischen Crowd und Rüben
5,2 Millionen Euro lässt sich Tirol das Gedenkjahr kosten.
https://derstandard.at/2000095243512/500-Todestag-von-Maximilian-I-Ein-Kaiser-zwischen-Crowd-und

Vorarlberg glaubt an Titel Kulturhauptstadt Europas 2024
Die Vorarlberger Städte Dornbirn, Feldkirch, Hohenems und der Bregenzerwald bewerben sich gemeinsam um den Titel Kulturhauptstadt Europas 2024. Dass sie gute Chancen haben, sich gegen die österreichischen Mitbewerber aus St. Pölten und dem Salzkammergut durchzusetzen, davon ist die für die Bewerbung zuständige Kulturmanagerin überzeugt
https://volksblatt.at/vorarlberg-glaubt-an-titel-kulturhauptstadt-europas-2024/

AUSSTELLUNGEN
Museen setzen 2019 auf starke weibliche Positionen
2018 war rund um #metoo ein Jahr der Frauen in der Entertainment-Industrie. 2019 setzen auch fast alle Ausstellungshäuser auf starke weibliche Positionen: Wien von 1900 bis 1938 als “Stadt der Frauen” zeigt das Belvedere in seiner großen Frühjahrsausstellung im Unteren Belvedere (25.1. bis 19.5.), das Kunstforum Wien widmet sich zeitgleich (15.2.-23.6.) den Künstlerinnen der Art Brut. In der Albertina huldigt man mit einer Maria Lassnig-Personale ab 6. September der großen heimischen Beiträgerin zur Frauenkunst des 20. Jahrhunderts, im Leopold Museum mit Olga Wisinger-Florian ihrem Pendant um die Jahrhundertwende (24.5. – 21.10.), im mumok mit einer Dorit Margreiter-Schau einer der wichtigsten Künstlerinnen des heutigen Österreich (25.5.-6.10.).
ttps://www.vol.at/museen-setzen-2019-auf-starke-weibliche-positionen/6049071

AUSSTELLUNG
Schallaburg zeigt 2019 Ausstellung “Der Hände Werk”
Die Schallaburg (Bezirk Melk) zeigt von 16. März bis 3. November 2019 “Der Hände Werk”. Die Ausstellung “präsentiert einmalige Meisterstücke, erfinderisches Werkzeug und erinnert an nahezu vergessene Geschichten handwerklichen Lebens”:
https://volksblatt.at/schallaburg-zeigt-2019-ausstellung-der-haende-werk/

PRADO
Der Prado in Madrid feiert seinen 200. Geburtstag
„1819 – 2019“, die Zahlen des Jubiläums prangen bereits großformatig an der Vorderseite des imposanten Gebäudes.
ttp://www.fr.de/kultur/kunst/jubilaeum-meisterwerke-in-kurzer-entfernung-a-1647517

PARIS
Rekord im Louvre: Erstmals mehr als zehn Millionen Besucher
„Zum ersten Mal in unserer Geschichte, und wohl zum ersten Mal in der Geschichte von Museen“ sei diese Zahl erreicht worden, unterstrich Louvre-Direktor Jean-Luc Martinez.
https://kurier.at/kultur/rekord-im-louvre-erstmals-mehr-als-zehn-millionen-besucher/400367720

 Streitgespräch über Beutekunst:
„Das Humboldt-Forum sollte in Benin-Forum umbenannt werden“

Auch deutsche Museen stellen kolonialistische Beutekunst aus. Vor der Eröffnung des Humboldt-Forums streiten Kunsthistoriker Horst Bredekamp und der Afrika-Historiker Jürgen Zimmerer darüber, was mit den Stücken geschehen soll.
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/streitgespraech-ueber-raubkunst-mit-bredekamp-und-zimmerer-15969024.html

Künstliche Intelligenz und Kunst
„Spinne ich, wenn ich denke, dass sie ausschließlich meine Arbeit genutzt haben?“
Ein 19-Jähriger programmiert einen Algorithmus, der Gemälde malt. Ein Künstlergruppe nutzt ihn und verkauft das Ergebnis – für mehr als 400 000 Dollar. Gretchenfrage: Wer ist der Urheber?
https://www.sueddeutsche.de/kultur/kuenstliche-intelligenz-kunst-urheberrecht-1.4269906

ISRAEL
Vorwurf der „Geschichtsfälschung“
Nach jahrelangen Querelen ist Israel jetzt aus der Kulturorganisation der Vereinten Nationen ausgetreten.
http://www.fr.de/kultur/un-vorwurf-der-geschichtsfaelschung-a-1647593

 

 

Diese Seite drucken