Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE FREITAG-PRESSE (28. AUGUST 2020)

28.08.2020 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die FREITAG-PRESSE – 28. AUGUST 2020

Salzburg/ Festspiele
Wenn Beethoven auf Peru trifft
Juan Diego Flórez, der peruanische Tenor mit den dunklen Locken und der hellen Stimme, gehört zu den großen Sängern unserer Zeit. Am Mittwochabend trat er bei den Salzburger Festspielen in der Reihe „Canto lirico“ auf. Und überzeugte auf ganzer Linie.
BR-Klassik

Juan Diego Florez in Salzburg: Meistersinger in Geberlaune Bezahlartikel
Der peruanische Tenor verstärkt seine Ausflüge ins dramatischere Fach zu Bellini, Verdi und Puccini, glänzte aber wie eh und je als Tonio.
Die Presse

Eine Bilanz der Salzburger Festspiele 2020
Künstlerisch waren die Salzburger „Corona“-Festspiele ein großer Erfolg. Und die nächsten Tage werden zeigen, ob das strenge Konzept zum Infektionsschutz funktioniert hat.
Frankfurter Rundschau

Belohntes Salzburger Risiko
Die Austragung der Salzburger Festspiele bringt auch Vertrauen in die Realisierbarkeit von zukünftigen Kulturveranstaltungen. Ein Resümee der Jubiläumsfestspiele
https://www.derstandard.at/story/2000119603116/belohntes-salzburger-risiko

Netrebko und Eyvazov: Dezibelfreudige Zweisamkeit
Anna Netrebko und Ehemann Yusif Eyvazov mit vokaler Pflichtübung in Salzburg
Der Standard

23. Eiserner Vorhang von Carrie Mae Weems
Die Wiener Staatsoper geht kommende Woche in ihre erste Saison unter dem neuen Direktor Bogdan Roscic. Neu ist auch der von der US-Künstlerin Carrie Mae Weems gestaltete Eiserne Vorhang und ein Pop-up-Lokal in der Oper.
https://wien.orf.at/stories/3064094/

Händels „Messias“ in einer wunderlichen Optik
Szenische Aufführungen von Oratorien und Messen sind in den letzten Jahren mehr und mehr in Mode gekommen. Über Sinn und Unsinn solcher Adaptionen von Werken, die ursprünglich nicht für die Bühne gedacht waren, lässt sich wie über alle Geschmacksfragen trefflich streiten. Am Ende zählt nur, wie weit die Optik eine Verbindung zum Werk herstellt, bzw. wie geglückt die Umsetzung ausfällt.
Eine DVD-Rezension von Peter Sommeregger
Klassik-begeistert

Wien/ Symphoniker
Philippe Jordan: Der Abschied naht
Symphoniker unter Philippe Jordan im Konzerthaus
Der Standard

Wie ungerecht ist die Klassik-Branche?
Corona erschüttert den Unterbau der Klassik-Branche, die VIPs treten aber allerorts auf. Muss das System überdacht werden?
Wiener Zeitung

Das Gewissen der Salzburger Festspiele
Ein stattlicher Band versammelt die „Festspiel-Dialoge“, die 21 Jahre lang das Kulturprogramm begleiteten.
https://www.diepresse.com/5858813/das-gewissen-der-salzburger-festspiele

Wien
Klangforum Wien: „Das Kompetenzensemble für das Neue in der Musik der letzten 100 Jahre“
Neue Musikzeitung/nmz.de

BRSO und Münchner Philharmoniker: Offener Brief an Markus Söder
Kollaps verhindern
BR-Klassik.de

Nicht mehr vor leeren Sälen spielen. Zwei Münchner Orchester schreiben an Markus Söder
Münchner Abendzeitung

ARTE eröffnet dritte digitale Opernspielzeit ARTE Opera mit Marina Abramovics „7 Deaths of Maria Callas“ aus der Bayerischen Staatsoper
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200827_OTS0115/arte-eroeffnet-dritte

Restaurierung von Neuschwanstein: Sängersaal in neuem Glanz
Schloss Neuschwanstein wird saniert und restauriert. Einer der Prunkräume, der berühmte Sängersaal, erstrahlt nun wieder im vollen Glanz.
BR-Klassik-de

Links zu englischsprachigen Artikeln

Salzburg
A warm Viennese embrace as Wagner and Bruckner meet in Salzburg
bachtrack

London
Royal Opera House announces autumn opera and ballet concerts
http://www.operatoday.com/content/2020/08/royal_opera_hou.php

Los Angeles
LA Phil Launches SOUND/STAGE
The Los Angeles Philharmonic is taking a cue from Hollywood. This season, instead of concerts at Disney Hall, the orchestra will be sharing concert films, online and for free, part of a new digital project, SOUND/STAGE.
https://www.sfcv.org/music-news/la-phil-launches-soundstage

CD/DVD
Wagner: Die Walküre (Royal Opera House)
Superbly sung and beautifully acted, even if the concept remains somewhat impenetrable.
https://www.limelightmagazine.com.au/reviews/wagner-die-walkure-royal-opera-house/

Massenet: Thaïs (Toronto Symphony Orchestra)
Davis’s radiant account of the score nearly has the soloists to match.
https://www.limelightmagazine.com.au/reviews/massenet-thais

Ives: Complete Symphonies review – Dudamel captures the rapture of an iconoclast
The Guardian

Feuilleton
Q & A: Sara Jakubiak on Important Perspectives, Staying Busy & COVID-19
https://operawire.com/q-covid-19/

BACH & BASSArien und Choräle aus den Kantaten BWV 8, 56, 82 und 158 Suite für Flöte und Orchester Nr. 2 in h-Moll, BWV 1067
https://veranstaltungen.niederoesterreich.at/150405/bach-amp-bass

Ballett/ Tanz

Wiener Festwochen
Freigespielt: Keersmaker tanzt Bach
Wiener Zeitung

Keersmaker im Solo: Und immer wieder dieser Blick Bezahlartikel
Die Presse

Berlin
Staatsballett Berlin startet in neue Saison: Kein „Schwanensee“ in Sicht
https://www.rbb24.de/kultur/beitrag/2020/08/staatsballett-berlin-startet

Florentina Holzingers „Tanz“ ist Inszenierung des Jahres
In der Kritikerumfrage von „Theater heute“ wurde zudem Ewald Palmetshofers „Die Verlorenen“ als Stück des Jahres ausgezeichnet
Der Standard

Sprechtheater

Sandra Hüller ist die Schauspielerin des Jahres
Die Theaterkritik hat abgestimmt: Sandra Hüller als „Hamlet“ in Bochum muss man gesehen haben. Die Theaterszene prämiert viel Körperlichkeit auf der Bühne.
Der Spiegel

Interview mit Theatermacher Matthias Lilienthal: „Wir müssen neuen Spaß entwickeln“
Wie kommt das Theater aus der Krise? Ein Gespräch mit Matthias Lilienthal über Corona-Spielpläne, Stadionpläne und die gute alte Volksbühne
Tagesspiegel

Theaterleute in der Pandemie: „Wenn wir so weiterfressen, kriegen wir eine Postleitzahl“
Das Jahrbuch der Zeitschrift Theater reflektiert den künstlerischen (Nicht-)Alltag während Corona. Mit klugen Texten und lustigen Anekdoten
Tagesspiegel

———–
Unter’m Strich

Glosse: Nur Mut, Ihr Lieben
Wenn wir uns geduldig anstellen bei den Eingängen in die Festspielhäuser, Personalausweise bereit halten, Barcodes scannen lassen und den Mundschutz auch während der Vorstellung aufbehalten – da kommt uns schon gelegentlich schon vor, dass man im Kultur-Umfeld ganz besonders karniefelt wird. Das Publikum nicht weniger als die Kunstschaffenden.
DrehpunktKultur

 

Diese Seite drucken