Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE FREITAG-PRESSE (26. JULI 2019)

26.07.2019 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die FREITAG – PRESSE – 26.JULI 2019

Konzertgänger auf Reisen: Bayreuths neuer TANNHÄUSER
Ein paar nächtliche Notizen zum eben erlebten neuen TANNHÄUSER, mit dem die Bayreuther Festspiele eröffneten – meinen ausführlichen Bericht vom Festival gibts dann am Wochenende in der FRANKFURTER ALLGEMEINEN SONNTAGSZEITUNG.
https://hundert11.net/bayreuth2019-tannhaeuser/

Bayreuther Premiere: ein fulminanter Tannhäuser mit einer fulminanten Elisabeth
Von wegen Sängerkrieg: Bayreuth glückt ein neuer Tannhäuser von selten hohem Rang. Regisseur Tobias Kratzer macht fast alles richtig, Und Lise Davidsen als Elisabeth stellt sich mit diesem Abend in die allererste Reihe der Wagnersoprane. 
Konzertkritikoperberlin/a.schlatz

Begeisterter Jubel, wütende Buhs: Bayreuths neuer „Tannhäuser“ eckt an
FOCUS.de

Soundcheck zum Auftakt der Richard-Wagner-Festspiele: Welches Opernhaus hat den besten Klang?
Bayreuther Festspielhaus, 25. Juli 2019
Wer seinen Focus auf Stimmen richtet, wer die optische Imagination eines Puppentheaters sucht, dem hat Richard Wagner das absolute Wunderland auf den Grünen Hügel gezaubert. Zu einer Zeit, als der Rundfunk noch in seinen Kinderschuhen steckte, als Thomas Alva Edison gerade erst dabei gewesen war, die ersten Tonaufzeichnungsverfahren zu entwickeln, schuf Richard Wagner bereits den Vorreiter des heutigen Dolby Surround Sounds.
Jürgen Pathy berichtet aus dem Bayreuther Festspielhaus und aus der Wiener Staatsoper.
Klassik-begeistert

Bayreuth
Patriarch und Vater der Festspiele: Wolfgang Wagner zum Hunderter
„Mein Vater war unverwechselbar, ein impulsiver Sturkopf, aber auch ein Chef vom alten Schlag“, sagt Katharina Wagner, die 2008 in Wolfgang Wagners Fußstapfen trat und die Bayreuther Festspiele zunächst gemeinsam mit ihrer Halbschwester Eva Wagner-Pasquier, seit 2015 allein leitet: „Er ist viele Risiken eingegangen, aber nie blind, denn er war letztendlich ein großer Realist.“
Donaukurier

Nur der Bär tanzt – Voreröffnung in Bayreuth mit einem Festakt zu Ehren von Wolfgang Wagner
Neue Musikzeitung/nmz.de

Wieland Wagner und die Bayreuther Festspiele: Ein Mann voller Widersprüche
Hitler war für ihn „Onkel Wolf“, heute gilt er als Lichtgestalt des Bayreuther Neuanfangs: Zum Saisonstart erscheint ein Sammelband über Wieland Wagner.
Tagesspiegel

Salzburger Festspiele
Haslauer will Millionen für Festspiele: „Müssen in Stärken investieren“
Der Salzburger Landeshauptmann fordert von der nächsten Bundesregierung Kulturinvestitionen: Sanierung des Festspielhauses, Fotomuseum und Belvedere-Ableger
Der Standard

Salzburg
Nur eine einzige Frau am Dirigentenpult
Frauen am Pult: Eine Männerbastion wird geknackt. Aber bei den Salzburger Festspielen merkt man davon nichts.
Salzburger Nachrichten

Salzburg
Peter Sellars: „Wir leiden unter einem Meisterwerk-Komplex“
Peter Sellars streicht in seiner Salzburger „Idomeneo“-Inszenierung Arien, die er für Müll hält. Ein Gespräch über Mozarts privaten Avantgardismus und die Zukunft der Oper.
Sueddeutsche Zeitung

München
Bayerische Staatsoper: Im Zeichen der Erneuerung
Mit «Salome» von Richard Strauss und Georg Friedrich Händels «Agrippina» trumpften die Münchner Opernfestspiele. Beide Neuproduktionen markierten die Höhepunkte der Saison an der Bayerischen Staatsoper.
Neue Zürcher Zeitung

Händels „Agrippina“ an der Bayerischen Staatsoper: Kabale und Hiebe
Was (Macht-)Geilheit mit Menschen anrichten kann, zeigt Barrie Kosky in Händels „Agrippina“. Ein sehr unterhaltsamer, versiert inszenierter Festspiel-Abend.
Münchner Merkur

Salzburg
Georg Nigl: Der Wanderer, die Nacht und die Ewigkeit
Zuhören ist eine Fähigkeit, die uns abhanden kommt, findet der Wiener Bariton Georg Nigl. Er singt bei seinem Salzburger Liederabend Nietzsche-Lieder.
Die Presse

Kiel
Edita Gruberová in Kiel: Die Zuneigung des Publikums flutet eine respektable Abschiedsgala
Edita Gruberová überließ an diesem Abend nichts dem Zufall. Verhalten und intim zu Beginn mit den Strauss-Liedern, kam sie mit ihrem Belcanto- und Operetten-Repertoire später richtig in Fahrt. Auch wenn die zauberische Mühelosigkeit früherer Tage an manchen Stellen doch einem Hören mit sozusagen freiem Blick auf die stark geforderte Apparatur gewichen ist: Hier steht immer noch eine Sopranistin auf der Bühne, die zarte Lyrismen und dramatische Höhepunkte transportiert. Das ist aller Ehren wert – und ihre Fans sind ohnehin begeistert.
Guido Marquardt berichtet vom Schleswig-Holstein Musik Festival
Klassik-begeistert

Gars
Politische Botschaft als „Hangman“-Rätsel
Auf der Oper Burg Gars am Kamp wird Beethovens einzige Oper „Fidelio“ aufwendig in Szene gesetzt.
Wiener Zeitung

Salzburg
Ouverture spirituelle: Schmerzlich schön
Sueddeutsche Zeitung

Berlin
Young Euro Classic: Mit Affentempo in den Sommer
Young Euro Classic: Das Orchester O/Modernt aus Schweden gastiert mit einem Programm von Beethoven bis Bowie
Tagesspiegel

Rheingau Musik-Festival
Daniel Hope spielt im Rheingau frühen Barock der Superlative
Frankfurter Rundschau

Wiesbaden/ Rheingau Musik Festival
Grigory Sokolov in Wiesbaden: Beherrscht bis ins Detail
Frankfurter Rundschau

Parma
SRF Kulturclub – Reise nach Parma: Genuss pur – für Gehör und Gaumen
Giuseppe Verdi wurde unweit der Stadt Parma geboren und blieb dieser Gegend während seines gesamten Lebens eng verbunden. In Busseto und in Le Roncole werden Sie sich auf seine Spuren begeben und das Geburtshaus sowie das ehemalige Wohnhaus des Komponisten besuchen.
https://www.srf.ch/radio-srf-2-kultur/srf-kulturclub/reise-nach-parma-genuss

Theater – Augsburg
Theatersanierung: Kostensteigerung um 20 Millionen Euro
Die Modernisierung des Augsburger Theaters wird deutlich teurer als bislang geplant. Es müssen 20 Millionen Euro mehr eingeplant werden, das Gesamtprojekt wird damit die Marke von 200-Millionen-Euro übersteigen, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Die Mehrkosten hätten sich „aufgrund der vorläufigen Ergebnisse der vertiefenden Fachplanungen“ ergeben.
Sueddeutsche Zeitung

Bad Ischl
Gut lustig sein: Offenbach und Benatzky beim Lehár-Festival Bad Ischl
Beim Lehár-Festival in Bad Ischl wird mit Benatzkys „Im weißen Rößl“ und Offenbachs „Pariser Leben“ die Vielfalt der Operette gefeiert.
Der Standard

Langenlois
„Die Csárdásfürstin“ bei den Schlossfestspielen in Langenlois
Entstaubt und munter: Emmerich Kálmáns „Csárdásfürstin“ mit Netta Or in der Titelrolle.
Der Standard

Jurmala
Oh! I do like to be beside the seaside!: Jūrmala Festival opens
bachtrack

London
A stirring War and Peace by WNO at Covent Garden
http://www.operatoday.com/content/2019/07/a_stirring_war_.php

Jette Parker Young Artists unite for a golden afternoon at Covent Garden
bachtrack

Dorset
Nabucco review at Dorset Opera Festival – “a mystifyingly vague staging’
https://www.thestage.co.uk/reviews/2019/nabucco-review-at-coade-theatre-dorset

Washington
Wolf Trap’s “Ariadne” offers effervescent treat in the dog days of summer
https://washingtonclassicalreview.com/2019/07/25/wolf-traps-ariadne-offers-effervescent

Santa Fe
BWW Review: JENUFA at Santa Fe Opera
https://www.broadwayworld.com/bwwopera/article/BWW-Review-JENUFA

Jazz

St. Moritz
Virtuose Klassik-Jazz-Metamorphosen: Nigel Kennedy und Paquito d’Rivera beim „Festival da Jazz“ in St. Moritz
Als ich, damals London-Korrespondent der NZZ, Nigel Kennedy zum ersten Mal begegnete, interpretierte der in betont schlampiger Kleidung und mit ausgeflipptem Haarstil auftretende Violinist noch Brahms, Beethoven und die Vier Jahreszeiten. Kennedy, 1956 in dem für seine Alternativkultur berühmt-berüchtigten Badeort Brighton 1956 geboren, galt damals nicht nur als Ausnahmetalent. Kennedy wurde damals nicht nur durch seine Virtuosität, sondern vor allem auch durch seine schockierende Aufmachung und seine saloppen Auftritte zum Publikumsschock in Englands traditionsreichen Konzertsälen.
Charles E. Ritterband berichtet vom Festival da Jazz St. Moritz
Klassik-begeistert

Ballett/ Tanz

Wien/ ImPulsTanz
Tanzen und Fußwippen zu Caetano Veloso
Ismael Ivos Balé de Cidade de São Paulo brachte beim ImPulsTanz Brasilien-Flair ins Burgtheater.
Die Presse
———–
Unter’m Strich

Österreich/ Klagenfurt
Stadttheater Klagenfurt sucht neue Leitung – Ausschreibung bis September
Im November soll feststehen, wer nach dem scheidenden Florian Scholz Intendant oder Intendantin in Klagenfurt wird – Amtsantritt im September 2020
Der Standard

Österreich
Rendi-Wagner-Sager: Errichten die Länder denn nur Kreisverkehre?
https://www.krone.at/1966227

„Schredder“-Gate: VP-Phantom Arno M. komplett abgetaucht
Die anderen Parteien fordern volle Aufklärung nach der Wahl bei ÖVP-Skandal.
https://www.oe24.at/oesterreich/politik/Schredder-Gate-VP-Phantom

Österreich
Brandstätter soll beim „Kurier“ 280.000 Euro Abfertigung erhalten
Mit einer Anti-Sebastian-Kurz-Ansage tritt Ex-„Kurier“-Chef Brandstätter für die Neos an.
https://www.oe24.at/oesterreich/politik/Brandstaetter-soll-beim-Kurier-280-000-

 

 

 

Diese Seite drucken