Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE FREITAG-PRESSE (16. NOVEMBER 2018)

16.11.2018 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die FREITAG-PRESSE – 16. NOVEMBER 2018

Mailand
Wenn Philemon für Baucis eine Oper komponiert
Niemand hat noch daran geglaubt, doch der grosse ungarische Komponist György Kurtág hat mit 92 Jahren seine erste Oper vollendet. Diesen Donnerstag kommt «Fin de partie» nach Samuel Beckett zur Uraufführung an der Mailänder Scala.
Neue Zürcher Zeitung

Wien/ Staatsoper
Mit Don Giovanni auf der Überholspur
Das Herz pocht, der Blick ist fokussiert, der Körper angespannt. Die Welt draußen rast vorbei, das Innenleben ist in Aufruhr. Wieder ist es passiert: Die Musik Mozarts ist unaufhaltsam durch alle Poren gedrungen. Gleich mit dem ersten Akkord des „Don Giovanni“ hat sie zugeschlagen, das Staatsopernpublikum umfangen und weggetragen – ohne Vorwarnung, ohne Rücksicht auf Verluste. Dies ist selbstredend, wenn Adam Fischer am Pult steht.
Wiener Zeitung

Wien/ Konzerthaus
Im Meer der Bedeutungen
Olga Neuwirths Bühnenwerk „The Outcast“ bei Wien Modern.
Wiener Zeitung

Wien/ Theater in der Wien
Opernrarität von Händel: Teseo
„Teseo“, Theater an der Wien
http://www.operinwien.at/werkverz/haendel/ateseo.htm
Im Inselreich der Affekte

Händels „Teseo“ im Theater an der Wien bietet feine und dichte Musizierfreuden im noblen Ambiente.
Wiener Zeitung
„Teseo“ am Theater an der Wien: Im Bombenhagel der Rache
Georg Friedrichs Händels barockes Musiktheater zwischen Drama und Kinderschauspiel – derstandard.at/2000091454122/Teseo-am-Theater-an-der-Wien-Im-Bombenhagel-der-Rache
Der Standard

Graz/ Musikverein für Steiermark
Anna Netrebko berührt das Herz und die Seele – von der ersten bis zur letzten Sekunde im Musikverein Graz
Die Stimme dieser Frau entspannt. Ihre satte, frauliche Tiefe und ihre strahlende Höhe sind vom Piano bis zum Forte gleichermaßen stark; ihr Timbre ist mittlerweile so abgedunkelt, dass es (fast) wie ein Mezzo klingt, ihre strahlenden Spitzentöne sind ungebrochen, ihre Phrasierungen sind traumhaft schön. Es gleicht einer Explosion, wenn sie ihre Energie zum Glühen bringt.
Viele Zuhörer schlossen die Augen. Atmeten laut. Beteten. Lächelten entzückt. Waren beseelt. Spürten Frieden und Wärme im Herzen und in der Brust und im Bauch.
Der Herausgeber Andreas Schmidt berichtet aus dem Musikverein Graz.
Klassik-begeistert

Salzburger Festspiele
Erbarmen, die Griechen kommen
Salzburger Festspiele 2019 stehen unter dem Motto „Mythos“
Hamburger Abendblatt

Salzburg
Auch in der kargen Sowjet-Steppe erblühen Klanginseln

Jukka-Pekka Saraste und das WDR-Sinfonieorchester zeigen im Abo-Zyklus der Salzburger Kulturvereinigung, wie spannend Beethoven auch ohne Originalklang klingen kann.
Salzburger Nachrichten

„Konzertgänger in Berlin“
Kratzfeeallürig: Il Giardino Armonico verkuppelt Vivaldi mit dem dreckigen Halbdutzend
Have a new look at Vivaldi!
Nicht lang ists her (für manch einen noch gar nicht), da galt Vivaldi als die Steigerung von Telemann: öd, öder, Antonio. Wie konnte das passieren, da noch dem frühen Musikhistoriker John Hawkins Wildheit und Ungezwungenheit als Kennzeichen Vivaldis galten?
https://hundert11.net/kratzfeealluerig/

Berliner Festspiele
Berliner Festspiele Intendant und Programmleiterin haben große Tanz-Pläne
Berliner Zeitung

Der Dirigent Herbert Blomstedt: Mild und weise
Ein bewegender Abend in der Berliner Philharmonie mit Herbert Blomstedt und der Sächsischen Staatskapelle Dresden
Tagesspiegel

Hamburg/Rothenburgsort
Große Oper in Hamburg gibt es jetzt im Billebogen
Die Staatsoper hat ihre neuen Opernwerkstätten und Fundi feierlich eröffnet. Montagehalle ist so groß wie die Hauptbühne.
Hamburger Abendblatt

Wien/ Volksoper
Sachbuch
Grausamer Kehraus
Die Volksoper arbeitet die NS-Zeit mit einem Sachbuch auf: „Ihre Dienste werden nicht mehr benötigt“ zeichnet Einzelschicksale nach.
Wiener Zeitung

Davos/ Schweiz
Der Intendant des Davos Festivals verlässt seinen Posten bereits nächstes Jahr wieder
Neue Zürcher Zeitung

Frankfurt/ Alte Oper
So süß, so leicht, so hingebungsvoll
Die Russische Nationalphilharmonie und der Pianist Lucas Debargue spielen Werke von Peter Tschaikowski in Frankfurts Alter Oper.
Frankfurter Rundschau

Welche Chancen haben behinderte Musiker?
Mit dem Rollstuhl im Orchester
Derzeit studiert an den bayerischen Musikhochschulen kein einziger behinderter Musiker. Und Rollstuhlfahrer auf einer Orchesterbühne? Fehlanzeige. Natürlich hängt es vom Grad der Beeinträchtigung ab, welcher berufliche Weg einem behinderten Musiker offensteht. Aber: Es gibt auch noch andere Gründe. Wir haben bei Musikschulen, Hochschulen, Musikern und Orchestern nachgefragt.
BR-Klassik

Berlin
Written on Skin: A modern operatic classic makes Berlin debut
bachtrack

London
By Jove! A terrific Semele at the Royal Academy of Music
bachtrack

Olga Neuwirth: ‚Austria is always the trailblazer for hatred‘
The Guardian

New York
An unexpected debut sparks Met’s “Pearl Fishers” revival
http://newyorkclassicalreview.com/2018/11/an-unexpected-debut-sparks

A Tanglewood Summer of Bach, Wagner and Renée Fleming
The New York Times

Washington
For one moment in the Washington National Opera’s “Silent Night,’ all is calm and all is bright
https://www.washingtonpost.com/express/2018/11/15/washington-national

Chicago
Chicago Opera Theatre 2018 Review: Iolanta
http://operawire.com/chicago-opera-theatre-2018-review-iolanta/

Russell Thomas, a mighty voice in opera, champions the need for more diversity
https://chicago.suntimes.com/entertainment/russell-thomas-opera

Baltimore
Review: “L’amico Fritz’ at Baltimore Concert Opera
https://dcmetrotheaterarts.com/2018/11/15/review-lamico-fritz-at-baltimore

Melbourne
Review: Die Meistersinger von Nürnberg
https://performing.artshub.com.au/news-article/reviews/performing-arts

Musical

Stuttgart
Musical „Anastasia“ feiert Deutschlandpremiere in Stuttgart
Das Broadway-Musical „Anastasia“ feierte seine Deutschlandpremiere in Stuttgart. Die geheimnisvolle Geschichte der während der russischen Revolution verschwundenen Tochter des letzten Zaren gastiert im Stage-Palladium-Theater.
Sueddeutsche Zeitung

Rock/ Pop

Verwandlung: Conchita bleibt Conchita – vorerst
Conchita hat in den letzten Jahren eine Metamorphose durchgemacht. Vielleicht tritt Tom Neuwirth ja auch eines unter seinem richtigen Namen auf. Ausschließen möchte es der Sänger jedenfall nicht.
Hamburger Abendblatt

Sprechtheater

Salzburg/Festspiele
Salzburger Festspiele: Serienhelden machen Theater zum Tatort
Die Salzburger Festspiele bescheren 2019 ein Stelldichein bekannter Gesichter aus Film und Fernsehen.
Salzburger Nachrichten

Wie am Burgtheater geprasst wird
Namhafte Künstler wie Sunnyi Melles oder die Toten Hosen wurden für Bilanzfälschungen missbraucht. Und Urgesteine des Burg-Ensembles genießen Privilegien.
Salzburger Nachrichten

Berlin/ Schaubühne
Sebastian Schwarz: „Ich will etwas Neues wagen“
Sebastian Schwarz probt derzeit an der Schaubühne „Italienische Nacht“. Es wird erst mal seine letzte Produktion an dem Hause sein.
Berliner Morgenpost

Film/ TV

Helmut Berger klagt Regisseur seines Dokumentarfilmes
Drei Jahre nach Erscheinen des Dokumentarfilmes „Helmut Berger, Actor“ hat nun der prominente Schauspieler den Regisseur Andreas Horvath auf 50.000 Euro Schadensersatz und Unterlassung der Weiterverbreitung geklagt. Einen entsprechenden Bericht der „Kronen Zeitung“ bestätigte Horvaths Anwalt Stephan Kliemstein am Donnerstag der APA.
Salzburger Nachrichten

————–

Unter’m Strich

Regisseurinnen an Theatern: Als Frau „Mensch zweiter Klasse“
„Weibliche Regisseure gibt es nicht, das werden Sie nie schaffen“, das sagte August Everding in den 60ern zu seiner ersten weiblichen Hospitantin. Aber auch 2018 sieht es nicht besser aus: Frank Castorf erklärte in einem Interview mit der SZ, er habe selten erlebt, „dass eine Frau besser inszeniere als ein Mann“. In der Spielzeit 2018/19 stehen rund 80 Opernregisseuren an den bayerischen Staatstheatern nicht mal 20 Frauen gegenüber. Wie kommt es, dass im 21. Jahrhundert immer noch so ein Ungleichgewicht an den Opernhäusern herrscht?
BR-Klassik

 

Diese Seite drucken