Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE DONNERSTAG-PRESSE (8. NOVEMBER 2018)

08.11.2018 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die DONNERSTAG-PRESSE – 8. NOVEMBER 2018

Salzburg
Bachler als Salzburger Osterfestspiel-Intendant fixiert
Nikolaus Bachler wird die Salzburger Osterfestspiele ab 1. Juli 2020 als geschäftsführender Intendant leiten. Das beschloss die Generalversammlung des Festivals am Dienstag in einer außerordentlichen Sitzung. Christian Thielemann bleibt vorerst künstlerischer Leiter.
Salzburger Nachrichten

Wien/ Staatsoper
Neues aus dem Riesen-Holzschnitt
„Madama Butterfly“ stirbt an der Staatsoper zum 383. Mal in der gleichen Regie.
Wiener Zeitung

Wien
Alsop wird erste RSO-Chefin
Die US-Dirigentin tritt das Amt beim Radio Symphonieorchester mit Oktober 2019 an.
Wiener Zeitung
RSO-Chefin Alsop über Dirigentinnen: „Der Stab wiegt 25 Gramm. Das ist zu schaffen“

Die US-Dirigentin Marin Alsop startet beim Radio Symphonieorchester kommenden Oktober –
Der Standard

Moskau
Bretter, die den Knast bedeuten
Russischer Regisseur Serebrennikow vor Gericht
In Moskau hat der Prozess gegen den Theaterregisseur Kirill Serebrennikow und seine Mitangeklagten Sofia Apfelbaum, Alexej Malobrodskij und Jurij Itin gegonnen.
Sueddeutsche Zeitung
Russischer Regisseur vor Gericht „Ich habe nichts gestohlen“
Erster Tag im Prozess gegen den russischen Regisseur Kirill Serebrennikow.
Tagesspiegel

Erl/Tirol
Erl präsentiert neue Dirigenten für Winter
Die Festspiele Erl haben die Dirigenten für die Saison 2018/19 präsentiert. Sieben Männer und Frauen werden Opern und Konzerte leiten, nachdem Gustav Kuhn angesichts von Vorwürfen sexueller Übergriffe auch das Dirigat zurücklegte.
https://tirol.orf.at/news/stories/2945713/

Wien Modern: Zufall mit Präzision
Jubel für Pierre-Laurent Aimards Deutung von Ligetis Etüden und für Berios „Sequenze“ im Konzerthaus.
Die Presse

Salzburg/Mozarteum
Schuberts „Winterreise“: Wenn das Eis das Herz zerbricht
Franz Schuberts „Winterreise“ gilt gemeinhin als Gipfel der Liedkunst. Der Tenor Julian Prégardien und sein pianistischer Wegbegleiter Lars Vogt erklommen ihn im Salzburger Mozarteum mit Bravour.
Salzburger Nachrichten

München
Der rhythmische Tod
John Eliot Gardiner dirigiert im Münchner Gasteig Giuseppe Verdis „Messa da Requiem“ mit Klangwucht und vierfachem Piano zum Schluss. Vor allem die Instrumente überraschen.
Sueddeutsche Zeitung

„Konzertgänger in Berlin“
Aktivstruppverdichtend: JACK Quartet im Kammermusiksaal
Kontrastprogramm in der Philharmonie: Während in der Großen Halle des Musikvolkes Herr Lang und Frau Mutter zu Ehren von Tausendzweihundert Jahre Deutsche Grammophon festkonzertieren, setzt es im Hinterhaus eine bunte Mischung Neues, Modernes, Zeitgenössisches. Am Eingang zu jenem Querhörgebäude steht sicherheitshalber eine freundliche Mitarbeiterin, die jeden Herantröpfelnden besorgt fragt, ob er wirklich zum JACK Quartet wolle.
https://hundert11.net/aktivstruppverdichtend/

Hamburg/ Elbphilharmonie
Elbphilharmonie Hamburg: Sphärische Klangwelten und mächtige Bilder…
Zu allererst einmal: Was war das für ein Programm! Man muss sich nur die Jahreszahlen der jeweiligen Uraufführungen angucken, um sich über das Programm des 3. Philharmonischen Konzertes zu wundern: 1808, 1850, 1961, 2008.Was auf den ersten Blick nach einer sonderbaren Zusammenstellung von Komponisten aus jeder Epoche nach Beethoven aussieht, entpuppt sich als Geniestreich!
Leonie Bünsch berichtet aus der Elbphilharmonie Hamburg.
Klassik-begeistert

Hannover
Das Gemüse an der Macht – Offenbachs „König Karotte“ in Hannover
Neue Musikzeitung/nmz.de

Kiel
Kiel besinnt sich auf seine historische Bedeutung – Marco Tutinos „Falscher Verrat“ uraufgeführt
Neue Musikzeitung/nmz.de

Wien/ Konzerthaus
Ein alter Meister und frische, junge Stimmen
Der Bach-Zyklus des Konzerthauses konfrontierte Musikfreunde wieder mit kaum je gespielten Kantaten.
Die Presse

Hamburg
Keine Atempause mit Lucas Debargue in der Elbphilharmonie
Hamburger Abendblatt

Budapest
Gyorgy Kurtag: A 92-Year-Old Composer’s First Opera Is His “Endgame’
The New York Times

London
Natalia Osipova and Marianela Nuñez battle it out in the Royal Ballet’s La Bayadère
https://www.ft.com/content/a34e7ef8-e1bb-11e8-a8a0-99b2e340ffeb

The Rake’s Progress: Vladimir Jurowski and the London Philharmonic
http://www.operatoday.com/content/2018/11/the_rakes_progr.php

A raucous Così fan tutte at the Guildhall School of Music and Drama
http://www.operatoday.com/content/2018/11/a_raucous_cosi_.php

The Royal Opera House Presents A Cinema Festival This Christmas
https://www.broadwayworld.com/westend/article/The-Royal-Opera-House-Presents-A-Cinema

New York
Hungarian State Opera 2018 Tour Review: Mario and the Magician & Bluebeard’s Castle
http://operawire.com/hungarian-state-opera-2018-tour-review-mario-and-the-magician

Pittsburgh
Pittsburgh Opera’s Hansel & Gretel is a family-friendly affair
https://www.pghcitypaper.com/pittsburgh/pittsburgh-operas-hansel-and-gretel-is

Feuilleton
New Arrivals on the Opera Bookshelf (And Other Gift Ideas)
https://www.wqxr.org/story/new-arrivals-opera-bookshelf-and-other-gift-ideas

Wien/ Theater an der Wien/ „Hölle“
„Im Schatten der Venus“ erinnert an Schiele, Grünbaum und Beischlaf
Ein munteres Häuflein um Georg Wacks lässt die Lieder und Texte von früher im Theater an der Wien erklingen –
Der Standard

Ligetis Etüden, nicht nur für Finger
Manchen Klavierschüler hat das erzwungene Üben von Etüden ins Schwitzen gebracht. Auch wenn Komponisten wie Liszt oder Chopin die Etüde zur vollwertigen Kunstform erhoben haben, bleibt die ihr innewohnende Schwierigkeit kein bloßes Nebenprodukt der künstlerischen Aussage, sondern ist durchaus beabsichtigtes Ziel. So auch bei György Ligeti, der seine „Études pour piano“ laut eigener Aussage als Reaktion auf sein Unvermögen auf dem Tasteninstrument komponierte – eine radikale Kompensationshandlung, die eines der anspruchsvollsten Werke der Klavierliteratur hervorbrachte.
Wiener Zeitung

Sprechtheater

Wien/ Burgtheater
Einigung mit dem Burgtheater: Pension für Matthias Hartmann
Trenklers Tratsch: Die Kündigung von Matthias Hartmann wird in eine einvernehmliche Vertragsauflösung umgewandelt.
Kurier

Sachbuch

Klingende Obsession
Philipp Blom hat mit „Eine italienische Reise“ eine Liebeserklärung geschrieben – an seine Geige.
Wiener Zeitung

Sprechtheater

Schauspielerinnen über das Älterwerden: „Ich mache nur noch Sachen, die mir gefallen“
Die Schauspielerinnen Leslie Malton und Elisabeth Schwarz im Gespräch über das Älterwerden – aus ihrer Sicht und der des Publikums.
Tagesspiegel

—————————

Unter’m Strich

Ungleiches Rennen um EU-Spitze
In Helsinki entscheiden am Donnerstag die Parteichefs der Europäischen Volkspartei über ihren Spitzenkandidaten und den möglichen nächsten EU-Kommissionspräsidenten.
Die Presse

 

 

Diese Seite drucken