Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE DONNERSTAG-PRESSE (5. AUGUST 2021)

05.08.2021 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE DONNERSTAG-PRESSE – 5. AUGUST 2021

Salzburg/ Festspiele
Theodor Currentzis erregt die Gemüter
Bei den Salzburger Festspielen wurde Teodor Currentzis überwiegend gefeiert. Gemeinsam mit Romeo Castellucci hat der Stardirigent eine Neuproduktion von Mozarts „Don Giovanni“ auf die Bühne gebracht. Seine Art erfreut allerdings nicht alle.
Nachdem die Salzburger Premiere von „Don Giovanni“ überwiegend gefeiert wurde, haben sich einige AutorInnen bemüßigt gefühlt, Paroli zu bieten. Vor allem diejenigen, die für „Qualitätsmedien“ publizieren. Ihr gutes Recht. Unabhängig davon, dass negative Kritik nicht nur erlaubt sein muss, sondern gar erwünscht sein sollte, lässt die gefällige Form mancherorts allerdings zu wünschen übrig. Was da in einigen Blättern für Auswüchse präsentiert werden, passt auf keine Kuhhaut.
von Jürgen Pathy
Klassik-begeistert.de

Schatten im Licht
Teodor Currentzis dirigiert in Salzburg die beiden letzten Symphonien Mozarts. Das macht er in bekannter Raserei. Interessanter aber ist etwas anderes.
Sueddeutsche Zeitung

Salzburg
Levit trifft Capucon: Eleganz und Charme
Die beiden Virtuosen absolvierten einen klangschönen Kammermusikabend in Salzburg.
Wiener Zeitung

Brüggemanns Klassikwoche
Salzburg und Bayreuth: Der Festspielsommer bringt das Operngenre ins Wanken
„Was erwarten wir eigentlich noch von der Oper? Ist sie zum großen Zirkus geschrumpft? Amüsement für ein Premieren-Klunker-Publikum, das direkt aus der Klatschpresse kommt?“
https://www.swr.de/swr2/musik-klassik/salzburg-und-bayreuth-eine-zwischenbilanz-des-festspielsommers-100.html

Salzburger Festspiele im ORF: „Don Giovanni“ des Dreamteams Castellucci-Currentzis am 7. August live-zeitversetzt in ORF 2
OTS-Presseaussendung

Salzburg
Ausstellung im Mozarteum: „Mozart macht MINT“ (Podcast)
Im August eröffnet das Mozarteum in Salzburg eine Ausstellung zum Thema „Musik und Mathematik“
BR-Klassik.de

Tulln
Götterklang trifft Donaugold
FEUER FREI für das Klassik Open-Air auf der Donaubühne Tulln mit Andreas Schager, Günther Groissböck und Lidia Baich – 3. September 2021, 20.00 Uhr, Donaubühne Tulln
OTS.at/Presseaussendung

Eutin/ Festspiele 2021
Liebe, Tod und Leidenschaft: Standing Ovations für eine gelungene Opern-Premiere
http://www.shz.de/lokales/ostholsteiner-anzeiger/Puccinis-Oper-La-Boheme-in-der

Linz
Vorbereitungen für Ars Electronica Festival laufen
Von 8. bis 12. September ist das Ars Electronica Festival in Linz wieder geplant.
Oberösterreichische Nachrichten

Wien
Blindenmarkt, Wien
Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich für Herbsttage-Intendant Garschall
Überreichung im Rittersaal des Palais Niederösterreich an Michael Garschall
Niederösterreichische Nachrichten

Links zu englischsprachigen Artikeln

Madrid
Q & A: Paco Azorín on “Tosca,’ & the Art of Directing Opera
https://operawire.com/q-a-paco-azorin-on-tosca-the-art-of-directing-opera/

London
“We’re not numbers, we’re humans’ – pianist Lang Lang on the need for music education and opportunity
We talk to the superstar virtuoso about young students, music education, what needs to happen, and what he’s doing about it.
https://www.classicfm.com/artists/lang-lang/humans-not-numbers-defence-music-education-schools/

ENO presents Tosca at the brand new South Facing Festival
https://operatoday.com/2021/08/eno-presents-tosca-at-the-brand-new-south-facing-festival/

The Proms are back. Don’t let the soft voices die without hearing them first
https://www.thearticle.com/the-proms-are-back-dont-let-the-soft-voices-die-without-hearing-them-first

First Person: young musicians Brooke
Simpson and Erin Black on the National Youth Orchestra’s ‚Hope Exchange‘ project
theartsdesk.com

Glyndebourne
Luisa Miller at Glyndebourne — singing of gut-wrenching intensity
https://www.ft.com/content/e970e3e0-6de8-43f4-90b7-0aefea22ab34

New York
Editorial: Predictions — The Fight Between Local 802 and the Met Spreads Further Than the Orchestra Pit
A War of Two Titan Brands in Which Good Intentions & Striving for Equality Seem to Be the Only Thing That Could Help Peter Gelb (But Not Really)
operawire.com

Review: Mostly Mozart Returns to Lincoln Center, Quietly
The center’s summertime music series has a limited outdoor run this week.
https://www.nytimes.com/2021/08/03/arts/music/mostly-mozart-classical-music.html

Berkeley
Sex, Corruption, and Song at West Edge Opera’s Eliogabalo
https://www.sfcv.org/articles/review/sex-corruption-and-song-west-edge-operas-eliogabalo

West Edge’s Elizabeth Cree Is a Wild Ride
https://www.sfcv.org/articles/review/west-edges-elizabeth-cree-wild-ride

Recordings
Opera Album Review: An Important Early Opera by the Composer of “Cavalleria Rusticana”
https://artsfuse.org/234122/opera-album-review-an-important-early-opera-by-the-composer

Feuilleton
5 Minutes That Will Make You Love Stravinsky
https://www.nytimes.com/2021/08/04/arts/music/classical-music-stravinsky.html

Irish classical music: how it originated and developed and Ireland’s best composers
Classical Music com

Medien/ TV/Film

Puls 24 veranstaltet Diskussionsrunde mit ORF-Bewerbern
Alexander Wrabetz, Roland Weißmann, Lisa Totzauer und Thomas Prantner sind eingeladen
Wiener Zeitung

ORF
ORF-Bewerber Thoma: „Ein Altersheim soll keine Jugendprogramme bauen“
Unternehmen fehlt Vision. Keine Gebührenerhöhung: „Wer in alle Töpfe greifen will, macht die Leute grantig“
Kurier.at

Dutzende Jungjournalisten kritisieren Arbeitsverhältnisse im ORF
Der Arbeitsalltag sei von Unsicherheit, struktureller Benachteiligung und Perspektivenlosigkeit geprägt, heißt es in einem Brief. ORF- Generaldirektor Wrabetz kündigt eine zeitnahe Lösung an, auch die Mitbewerber zur ORF-Wahl wollen die Missstände beseitigen.
Salzburger Nachrichten

Film
Großes Kino: Dominik Grafs Erich-Kästner-Verfilmung „Fabian“
Der Standard.at

—-

Unter’m Strich

Tokio/ Olympische Spiele
Die Machenschaften des IOC : Eine sehr wichtige Lektion für alle
Das IOC kontrolliert sein Image auch durch Bildproduktion. Man muss wissen, was man sieht, um in den Bildern von den Spielen in Tokio die olympischen Machenschaften dahinter zu erkennen.
Frankfurter Allgemeine

Kommentar
Was liegt, das pickt
Es muss März 2020 gewesen sein, als sich eine Berufsgruppe explosionsartig vermehrt hat. Virologe nämlich war ab diesem Zeitpunkt plötzlich fast jeder. Nicht alle, aber sehr viele informierten sich auch via wissenschaftliche Publikationen – tatsächlich war das Interesse an solchen Studien noch nie so groß
https://www.wienerzeitung.at/meinung/kommentare/2115276-Was-liegt-das-pickt.html

 

Diese Seite drucken