Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE DONNERSTAG-PRESSE (27. SEPTEMBER 2018)

27.09.2018 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die DONNERSTAG-PRESSE – 27. SEPTEMBER 2018

Wien/ Konzerthaus
So schön, dass es wehtat: Teodor Currentzis im Konzerthaus
Komplett fertig und komplett glücklich entließen der Dirigent und das SWR Symphonieorchester am Dienstag ihr Wiener Publikum
Der Standard
Die dominante Symphonie des Saisonbeginns
Mahlers Längste, die Dritte, in kurzer Frist zum zweiten Mal in Wien: Diesmal dirigierte Teodor Currentzis.
Die Presse

Nürnberg
Joana Mallwitz über „Krieg und Frieden“: „Beim Schluss bekommt man Gänsehaut“
In Zeiten von Populismus und Propaganda ist Sergej Prokofjews Tolstoi-Oper „Krieg und Frieden“ ein Stück von brennender Aktualität. Eine Neuinszenierung dieses Werks feiert am 30. September am Staatstheater Nürnberg zum Saisonauftakt Premiere. Generalmusikdirektorin Joana Mallwitz äußert sich im Interview über die musikalischen und szenischen Herausforderungen der Oper sowie ihre überzeitliche Bedeutung.
BR-Klassik

Benediktbeueren
Andreas Martin Hofmeir und sein „duo tuba & harfe“: Kräftige Töne aus dem Eierschneider
Der Tubist Andreas Hofmeir ist gut im Geschäft: Mit „LaBrassBanda“ füllte er große Hallen, er spielt mit Jazzbands genauso zusammen wie mit Symphonie- und Blasorchestern, er macht Kabarett und ist Professor am Mozarteum Salzburg. Am 27. September 2018 tritt er mit seinem „duo tuba & harfe“ in Benediktbeuern auf.
BR-Klassik

Hamburg(Elbphilharmonie
1. Philharmonisches Kammerkonzert in der Elbphilharmonie: Ist Schönberg etwas für Grundschulkinder?
Das erste Kammerkonzert dieser Saison im Kleinen Saal der Elbphilharmonie fand an einem nebligen Sonntag statt. Der in warmen Erdtönen gehaltene Kleine Saal war – wie immer – voll. Vor mir saß eine Bilderbuchfamilie mit zwei Kindern im Alter von geschätzt 8 und 12 Jahren. Ich ändere hier meine Meinung: Kinder im Grundschulalter gehören nur in Kinderkonzerte! Erst mit 14 Jahren, wenn das Schulleben die Motorik der Kleinen abgerichtet hat, dürfen sie zu den “erwachsenen” Konzerten. Es ist den kleinen Menschen nicht zuzumuten, 45 Minuten Schönberg zuzuhören. Das Mädchen nahm nach diversen Verrenkungen den Schlafplatz auf Papas Schoß. Der Junge legte – erst nach energischer Aufforderung der Mutter – seinen Kopf auf ihre Schulter und schlief ein. Ich betone: Es ging alles absolut geräuschlos und gesittet zu, aber auch die schönste Familien-Pantomime im Publikum dekonzentriert.
Teresa Grodzinska berichtet aus der Elbphilharmonie.
Klassik-begeistert

Hamburg
Wagners Ring & Wrestling: Tiefstes Reeperbahn-Feeling in der Oper
Was bis jetzt geschah, erzählt am Anfang der Vorstellung in Telenovela-Manier Don Pedro, der Ring-Ansager der St. Pauli-Fraktion. Ich muss ihn mal beschreiben: klein, mit Bäuchlein, weißes Adidas-Dress bis zum Bauchnabel geöffnet, Goldkettchen, gold umrandete Sonnenbrille, schwarze Haare (Perücke?) und loses Mundwerk. Wir fühlen uns sofort wie in der Boxerkneipe “Ritze”. Tiefstes Reeperbahn-Feeling. Aus seinem Munde erfuhr ich, was ich beim zweiten Teil der Operanovela nicht verstanden hatte: der Gewinner des Wrestling-Kampfes zum Wohle der Götter war Käpt’n Kernschmelze. Ein grünschleimiges Transformer-Monster (Eltern wissen, was ich meine), obszön mit einer grünen Keule winkend und die selbige leckend. Hüftschwung, grüne Blinker auf den Schulterblättern, viel Schaum um Nichts.
Teresa Grodzinska berichtet aus der Staatsoper Hamburg (opera stabile)
Klassik-begeistert

Wien/ Theater an der Wien
Tatjana Gürbaca inszeniert Georg Friedrich Händels „Alcina“ im Theater an der Wien
Neue Musikzeitung/nmz.de

Berlin
Musical riches at Deutsche Oper’s Tristan und Isolde
bachtrack

London
Heady stuff: Salome, a bloody and brutal heroine for our age?
The Guardian

Das Rheingold @ Royal Opera House, London
https://www.musicomh.com/classical/reviews-classical/das-rheingold

New York
Review: The Met’s New “Samson’ Succeeds Only as Kitsch
The New York Times

Metropolitan Opera 2018-19 Review: Samson et Dalila
http://operawire.com/metropolitan-opera-2018-19-review-samson-et-dalila/

A magnetic Garanča simmers in Met’s season-opening “Samson et Dalila”
http://newyorkclassicalreview.com/2018/09/a-magnetic-garanca-simmers

A chiaroscuro-free, shiny Samson et Dalila at The Met
bachtrack

Review: A Thrilling “La Bohème’ at the Met, Radiating Warmth
The New York Times

Fresh talent breathes new life into The Met’s traditional Bohème
https://bachtrack.com/de_DE/review-boheme-gaffigan

Nicole Car brings intimate artistry to Met’s “Boheme” in company debut
http://newyorkclassicalreview.com/2018/09/nicole-car-brings-intimate

If He Does This Met Opera Job Well, You’ll Never Know He Exists
https://www.nytimes.com/2018/09/25/arts/music/met-opera-broadcasts-sound.html

Los Angeles
LA Opera’s “Don Carlo’ proves that Plácido Domingo is forever young
https://www.ocregister.com/2018/09/25/la-operas-don-carlo-proves-that

Sprechtheater

Wien/ Akademietheater
Heutige Premiere abgesagt
„Kampf des Negers und der Hunde“ kommt voraussichtlich erst am 2. Oktober zur Premiere.
Kurier

Wien/ Volkstheater
Volkstheater Wien: Bund und Stadt einigen sich bei Sanierung
Minister Blümel stellt „bis zu 12 Mio. Euro“ bereit. Kaup-Hasler kündigt einen öffentlichen Nachdenkprozess und Kaffeehaus-Sprechstunden zur Volkstheater-Zukunft an.
Die Presse
Volkstheater Wien: Bund und Stadt einigen sich bei Sanierung
Blümel stellt „bis zu 12 Millionen Euro“ bereit und will eine stärkere Kontrolle des Bauprojekts, Kaup-Hasler kündigt öffentlichen Nachdenkprozess an. Das Volkstheater freut sich über die Zusagen
Der Standard

Berlin
Jonathan Berlin möchte Spuren hinterlassen
Der 24-Jährige Schauspieler gilt als Nachwuchsstar der Stunde
Berliner Morgenpost

Potsdam
Zurück im Osten
Das Theater Potsdam gilt als ein schwieriges Terrain. Das reizt die neue Intendantin Bettina Jahnke besonders – und prägt ihren Spielzeitbeginn.
https://www.sueddeutsche.de/kultur/theater-zurueck-im-osten-1.4145743

Regensburg
Käthchen ist kein Mädchen
Regisseurin Julia Prechsl entstaubt Kleists Klassiker am Theater Regensburg und macht aus der Ritterschmonzette einen kraftvollen, fast feministischen Abend
https://www.sueddeutsche.de/kultur/buehne-kaethchen-ist-kein-maedchen-1.4145834

Paris
Es geht ums Gesicht zerkratzen
Dem Publikum näher als Gott: Peter Stein inszeniert zum ersten Mal Molière. Sein „Tartuffe“ am Pariser Théâtre de la Porte Saint-Martin huldigt dem Boulevardtheater.
Frankfurter Allgemeine

———————-

Unter’m Strich

Freiburg
Kein Hass nach Mord: „Bürger des Jahres“ – Preis für Eltern der getöteten Studentin Maria
Weil sie nach dem gewaltsamen Tod ihrer Tochter ein „Zeichen der Mitmenschlichkeit“ setzten, verleihen Deutschlands Zeitungsverleger den Eltern der in Freiburg ermordeten Maria Ladenburger einen Preis
Die Welt.de

Österreich
Katerstimmung nach Rendi-Wagners SPÖ-Umbau
Der Standard

 

Diese Seite drucken