Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE DONNERSTAG-PRESSE (20. AUGUST 2020)

20.08.2020 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die DONNERSTAG-PRESSE – 20. AUGUST 2020

Wien/ Staatsoper
Jonas Kaufmann statt Agnes Baltsa
Der Tenor bestreitet am 29. September einen Liederabend in der Wiener Staatsoper.
Wiener Zeitung

Salzburg
Matthias Goernes Suche nach dem Dunklen
Der Bariton sang bei seinem Salzburger Liederabend Werke von Ludwig van Beethoven.
Wiener Zeitung

Grafenegg
Wolkenturm oder Picknick auf der Wiese
Heuer ist freilich alles anders, auch in Grafenegg. Nichts da mit reisenden Orchestern, und vor dem Wolkenturm, wo sonst (inklusive der Rasenplätze) 2.100 Leute Platz finden, sind es jetzt 1.250. Immer noch viele.
DrehpunktKultur

Bildband: Hinter den Kulissen der Wiener Volksoper
Graphik Design studiert und sich mit Arbeiten für Dior, Fendi oder Lena Hoschek in der Welt der Mode bereits einen Namen gemacht. Aber neben Mode-, Beauty- und diversen Werbeshootings richtet sie ihre Kamera gerne auf die Kunst.
https://www.diepresse.com/5854441/hinter-den-kulissen-der-wiener-volksoper#slide-6

Wichtiger Preis für Jossi Wieler
Der Regisseur erhält den Schweizer Preis Grand Prix Theater/ Hans-Reinhart-Ring 2020.
Wiener Zeitung

Opernregisseur Jossi Wieler erhält wichtigsten Schweizer Theaterpreis
https://www.swr.de/swr2/musik-klassik/schweizer-reinhart-ring-fuer-jossi-wieler-100.html

Waidhofen/ Ybbs
Groissböck singt nun am 21. August in Waidhofen/Ybbs
Aufgrund von Schlechtwetter musste das Auftaktkonzert zum Klangraum im Herbst mit Günther Groissböck von Donnerstag, 13. August, auf nunmehr Freitag, 21. August, verschoben werden.
Niederösterreichische Nachrichten

Salzburg
Melancholisch und gebremst: Riccardo Muti überrascht mit Beethovens Neunter
Bei Riccardo Muti ist – insbesondere in seiner kongenialen Zusammenarbeit mit den Wiener Philharmonikern – alles bis ins kleinste Detail durchdacht und strukturiert. Hier dirigiert nicht einfach ein Dirigent ein Orchester, schon gar nicht eines der Kategorie der Wiener Philharmoniker. Hier zelebriert vielmehr eine verschworene Musikergemeinschaft das letzte sinfonische Werk des Titanen der Klassik. Kaum ist der letzte Ton verklungen, steigt Riccardo Muti vom Dirigentenpodest herab und stellt sich an die Seite des Konzertmeisters. Eine sehr schöne Geste des allseits verehrten Maerstro, der sich selbst stets als Dienenden an der Musik und den Musikern sieht – trotz allen Kultes um seine Person.
Dr. Holger Voigt berichtet von den Salzburger Festspielen
Klassik-begeistert

Glückselige Götterfunken – Riccardo Muti triumphiert mit Beethovens Neunter in Salzburg
Es ist das Konzert, über das alle reden: Beethovens Neunte in Salzburg. Ohne Riccardo Muti wäre das vermutlich nichts geworden. Der ist eben nicht nur ein genialer, sondern auch ein mutiger, kompromissloser Künstler – eine Instanz. Ihm stellt sich niemand in den Weg, noch nicht einmal die Politik. Wenn der Maestro an der Neunten festhalten will, dann macht er das. Mit Chor.
Kirsten Liese berichtet aus Salzburg von den Salzburger Festspielen
Klassik-begeistert

Innsbruck
Festwochen der Alten Musik: Ein Blick zurück vor innigem Gebet
Ein beziehungsreiches Beethoven-Fest der Festwochen der Alten Musik im Tiroler Landestheater.
Tiroler Tageszeitung

Graz
Tickets für Grazer Oper und Theater personalisiert
Eine Folge der Corona-Pandemie: Tickets für die Bühnen Graz (Oper, Schauspielhaus, Spielstätten, Next Liberty) werden ab sofort personalisiert. Kartenkäufer müssen Vor- und Nachname, Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse bekannt geben. Auch sonst gelten strenge Regeln für den Kulturgenuss in der Landeshauptstadt.
https://www.krone.at/2213648

Bregenz
Festspiele haben sehr Umfangreiches in Planung
Heuer noch eine Uraufführung und im kommenden Jahr gleich zwei: Elisabeth Sobotka gibt sich zuversichtlich.
https://www.vn.at/kultur/2020/08/19/festspiele-haben-sehr-umfangreiches-in-planung.vn

Der neue Staatsoperndirektor Bogdan Roscic im Interview
Drei Wochen sind es noch, bis am 7. 9. die Wiener Staatsoper wiedereröffnet wird. Direktor Bogdan Roscic spricht über seinen „Traum“ vom Neustart.
https://www.heute.at/s/der-neue-staatsoperndirektor-bogdan-rosi-im-interview-100097693

Bayern
Kultur in Corona-Zeiten Konzertbetrieb: Volle Säle in den Nachbarländern – Leere in Bayern
Münchner Abendzeitung

Garmisch-Partenkirchen
Richard-Strauss-Festival 2021: Neues Konzept liegt auf dem Tisch
Münchner Merkur

Klosterneuburg
Hier kocht der Opernnarr
Die Babenbergerhalle serviert Ende August eine „Opernkochshow“ für die ganze Familie.
Wiener Zeitung

Beatmungsgeräte brauchen wir, aber Kultur?
Wie es mit der Kunst sein könnte nach Corona.
https://www.diepresse.com/5854712/beatmungsgerate-brauchen-wir-aber-kultur

Links zu englischsprachigen Artikeln

The Classical Music Network
https://www.concertonet.com/scripts/cd.php?ID_cd=4564&fbclid=IwAR3Spp1YYqG478Q

Streams
Live From the Metropolitan Opera: Summer Fun on the French Riviera
The Observer

What’s Streaming: Classical Week Of August 24–30
https://www.broadwayworld.com/bwwclassical/article/Whats-Streaming

Gerald Finley Headlines Final Opera of Glyndebourne Open House Virtual Festival
https://operawire.com/gerald-finley-headlines-final-opera-of-glyndebourne

Salzburg
First woman to conduct an opera at the Salzburg Festival
https://www.dw.com/en/first-woman-to-conduct-an-opera-at-the-salzburg

London
New edition of Handel cantata: Guildhall School of Music and Drama
http://www.operatoday.com/content/2020/08/new_edition_of_.php

Edinburgh
Edinburgh International Festival 2020 – lunchtime sessions
https://theedinburghreporter.co.uk/2020/08/edinburgh-international

New York
New York City Opera & Mid-Atlantic Symphony Starry Night Classics Review
https://operawire.com/new-york-city-opera-mid-atlantic-symphony-starry-night-classics-review/

Sprechtheater

Salzburg/ Festspiele
„Everywoman“ bei den Salzburger Festspielen: Jedefrau Ursina Lardi verwandelt sich
Am Mittwoch feiert „Everywoman“ bei den Salzburger Festspielen Premiere. Mit den SN sprach die Schweizer Schauspielerin Ursina Lardi über die Todesnähe unserer Gesellschaft — und warum der Jedermann noch nie von einer Frau gespielt wurde.
Salzburger Nachrichten

Bregenz
Gerade im Witz liegt Schärfe
Karl Markovics und Karl Kraus ließen an der Ausbaufähigkeit unseres Denkapparats keinen Zweifel.
https://www.vn.at/kultur/2020/08/18/gerade-im-witz-liegt-schaerfe-2.vn

———

Unter’m Strich

Österreich
Blümel: „AUA-Vorstände sollen Geld zurückzahlen“
Auch Strabag & Voest zahlen trotz Kurzarbeit Boni an Vorstände aus
OE 24.at

 

Diese Seite drucken