Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE DONNERSTAG-PRESSE (17. DEZEMBER 2020)

17.12.2020 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE DONNERSTAG-PRESSE – 17. DEZEMBER 2020

Unüberhörbar am 17. Dezember: So feiert Baden Beethovens Geburtstag TROTZDEM
Die Stadt Baden gratuliert Ludwig van Beethoven zum 250. Geburtstag. Das Jubiläumsjahr verlief zwar anders als ursprünglich geplant, aber dank vielfältiger Programmpunkte dennoch unüberseh- und hörbar.
https://www.meinbezirk.at/baden/c-lokales/so-feiert-baden-beethovens-geburtstag-trotzdem_a4389312

Kopf des Tages: Vor 250 Jahren wurde Ludwig van Beethoven getauft
Der Sohn eines trinkfreudigen Bonner Hofmusikanten sollte zum Titanen der abendländischen klassischen Musik emporschießen
Der Standard

Beethoven7 250. Geburtstag: Höhere Offenbarung am „Ende der Musik“
„Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie“, postulierte Ludwig van Beethoven. Nach Meinung vieler seiner Zeitgenossen hatte er das „Ende der Musik“ erreicht. Ab 1792 lebte der Spross einer Musikerfamilie mit niederländischen Wurzeln bis zu seinem Tod 1827 in Wien.
DrehpunktKultur

Beethoven
Dieses Beethoven-Jahr hätte sich niemand ausdenken können
Die Welt.de

Beethovens Rache : Kommen Sie zur Welt-Uraufführung der Zehnten?
Frankfurter Allgemeine

Rückblick und Bilanz: Am 17. Dezember 2020 jährt sich Ludwig van Beethovens Tauftag zum 250. Mal
Unter dem Namen „Beethoven bewegt BR-KLASSIK“ würdigte das Klassikangebot des BR ein Jahr lang, seit Dezember 2019, einen der innovativsten Komponisten aller Zeiten. Zeit für einen Rückblick und eine Bilanz.
BR-Klassik-de

Beethovens Musik: Really wortkarg
Frankfurter Allgemeine

Burgenland: Doskozil-Coup Alfons Haider wird neuer Intendant in Mörbisch
ORF-Star Alfons Haider soll die burgenländische Kulturlandschaft nach der Krise wieder in Schwung bringen. Acht Jahre, nachdem „Mr. Wunderbar“ Harald Serafin die Leitung der Seefestspiele Mörbisch abgegeben hat, wird nun der „Mr. Opernball“ in der neu geschaffenen Position des Generalintendanten der burgenländischen Musiktheater-Festivals wirken.
https://www.krone.at/2299607

Alfons Haider wird Generalintendant im Burgenland
Landeshauptmann Hans Peter Doskozil will die Festivals mit einer Persönlichkeit von der „Strahlkraft Alfons Haiders“ besser positionieren.
Wiener Zeitung

Alfons Haider wird Generalintendant in Mörbisch und Jennersdorf
Haider übernimmt ab Jänner die Generalintendanz der Kulturbetriebe Burgenland (KBB)
Der Standard

Sommereggers Klassikwelt 66 – Rita Streich, die „Wiener Nachtigall“ – Hommage zum 100. Geburtstag…
Die am 18. Dezember 1920 in Sibirien als Tochter eines Deutschen und einer Russin geborene Rita Streich gehörte und gehört zu jenen Künstlern, deren Ruhm auch viele Jahre nach ihrem Tod im Jahre 1987 noch nachwirkt. Dafür bedarf es allerdings außergewöhnlicher Leistungen und eines persönlichen Charismas. Beides konnte die blendend aussehende, dunkelhaarige Sängerin für sich in Anspruch nehmen.
Klassik-begeistert

Berlin/ Staatsoper
LOHENGRIN an der Staatsoper Unter den Linden
TV-Kritik Zeitversetzte Fernsehübertragung auf ARTE
https://www.freitag.de/autoren/andre-sokolowski/lohengrin-an-der

Elsas erotische Fantasien oder: Bei Lohengrins unterm Sofa
Skandalregisseur Calixto Bieito inszenierte Wagner an der Staatsoper. Die Premiere des düsteren Familiendramas lief nachts auf Arte.
Berliner Morgenpost

München
Nobel samtig: Das neue Konzert-Video der Philharmoniker
Die Philharmoniker haben ein neues Konzert-Video im Netz: Valery Gergiev dirigiert Brahms, der Pianist Mao Fujita spielt Beethoven.
Münchner Abendzeitung

Deutscher Chorleiter Gotthilf Fischer gestorben
Der große Dirigent Sergiu Celibidache förderte ihn als Mentor, später gründete er die Fischer-Chöre: Tausende sangen mit Gotthilf Fischer. Am vergangenen Freitag ist der Chorleiter gestorben. Er wurde 92 Jahre alt.
Frankfurter Allgemeine

Die Geschichte der Wagnerismus und seiner Anhänger
Rezension des Buches von Alex Ross: „Die Welt nach Wagner. Ein deutscher Künstler und sein Einfluss auf die Moderne.“
von Jolanta Łada-Zielke
Als ich von diesem Buch erfuhr, fragte ich mich: Was kann man noch über Wagner schreiben? Die gesamte Literatur über ihn umfasst bereits viele, viele Regalmeter. Die Lektüre der ersten Seiten hat mich jedoch überzeugt: Gut, dass diese Publikation herausgegeben wurde! Der Autor zeigt detailliert, wie sich die Wagner-Legende und der Einfluss von Wagners Werken auf die außermusikalische Kunst in der ganzen Welt verbreiteten, vor allem nach seinem Tod in Venedig am 13. Februar 1883. Seine Schöpfung hinterließ Spuren in Literatur, Malerei, Architektur, Philosophie, Theater, Film und natürlich in der Politik. Die Wagnergesellschaften und -vereine agieren in über 40 Ländern „von Venezuela bis Singapur“, so Ross.
Klassik-begeistert

Staatsoper
Wien zwischen Tiber und verratenem Meer – Henze-Oper im Stream
Die jüngste echte Premiere der Wiener Staatsoper war nur in der Wiener Staatsoper echt. Und im weltweiten Netz. Erstmals strömte „Das verratene Meer“ von Hans Werner Henze durchs renommierte Haus am Ring.
Neue Musikzeitung/nmz.de

Wien/ Staatsoper
Tödliche Familienaufstellung
Henzes großartiges „Das verratene Meer“ in leerer Staatsoper.
Oberösterreichische Nachrichten

Ein tödlicher Generationenkonflikt
Wiener Staatsoper: Premiere von Henzes „Das verratene Meer“
https://volksblatt.at/ein-toedlicher-generationenkonflikt/

Ein Wiener Psychothriller: Hans Werner Henzes Das verratene Meer an der Staatsoper
bachtrack

Margarethe Wallmann – The Lady General der Oper
Sie reüssierte schon früh in der Männerdomäne Opernregie: die gelernte Tänzerin und Choreografin Margarethe Wallmann. Ihre Inszenierung von Puccinis „Tosca“, 1958 entstanden, ist bis heute liebevoll gepflegter Bestand im Repertoire der Wiener Staatsoper. Zu sehen am 13. Dezember in einer Direktübertragung auf ORF III.
Die Presse

Musiksalon Nr. 37: Richard Strauss. Die späten Opern
Die Presse

Wien
THEATER IM PARK am Belvedere: bereits 30.000 Tickets für Saison 2021 verkauft
* Niavarani am 24.12. im Krippenspiel
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20201216_OTS0070/theater-im-park

Niederösterreich
Ein Neujahrskonzert in Corona-Zeiten
Normalerweise tourt das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich mit seinem Neujahrskonzert von Bühne zu Bühne. Heuer aber ist alles anders. Deswegen wurde das Neujahrskonzert am Montag im Festspielhaus in St. Pölten vom ORF Niederösterreich aufgezeichnet.
https://noe.orf.at/stories/3080739/

Brandenburg
Stimmen mit Menschlichkeit – „Bastien und Bastienne“ vom Theater Brandenburg im Stream
Neue Musikzeitung/nmz.de

München
Livestream aus dem Nationaltheater: Festlicher Grimm
Vladimir Jurowski mit dem Chor und dem Orchester der Bayerischen Staatsoper im weihnachtlichen Livestream aus dem Nationaltheater.
Münchner Abendzeitung

Zürich
Tonhalle Zürich: Absage aller Konzerte bis Ende Februar 2021
https://www.tonhalle-orchester.ch/news/tonhalle-maag-bis-ende-februar-2021-geschlossen/

Medien
Die meistgestreamten klassischen Komponisten
https://de.statista.com/infografik/23794/monatliche-spotify-hoerer-der

Ritterbands Klassikwelt 18: Lob der Stille
„The Sound of Silence“ – die Klänge der Stille: Poetischer war selten ein Paradoxon! Und doch – wer je die Stille der Wüste erfahren hat, der weiß, dass die Stille Klänge hervorbringt, dröhnende Töne, das Pulsieren unseres eigenen Blutes in den Ohren. „Sound of Silence“ betitelte Paul Simon seine im Oktober 1964 geschaffene Komposition. Sie blieb unbeachtet. Vorerst. Denn ein knappes Jahr später, am 13. September 1965 erschien eine überarbeitete Fassung als Single. Von da an ging es senkrecht hinauf mit dem „Klang der Stille“. Denn im Jahr darauf schaffte diese Single in den USA die Spitzenposition in den Charts – und eroberte bald auch die österreichische und die deutsche Musikszene.
Charles E. Ritterband berichtet aus seiner Klassikwelt
https://klassik-begeistert.de/ritterbands-klassikwelt-18-lob-der-stille/

Meine Lieblingsoper (53): „Tosca“ von Giacomo Puccini
Was ich nie geschafft habe, ist, die Oper Tosca gedanklich von dem gleichnamigen Kölnisch Wasser zu trennen. Der Begriff Tosca war immer gleichbedeutend mit einer im Alter etwas vorgerückten, von einer Parfümwolke umhüllten Dame, die sich leicht exzentrisch gibt. Wie man liest, soll das seit 1921 so genannte Parfüm tatsächlich eine Art Hommage an Puccinis Oper sein. Allerdings dürfte Puccinis Tosca deutlich jünger gedacht sein, als das für die Dame ab 50 beworbene Kölnisch Wasser. Was für beide gilt, ist allerdings die Aura einer divenhaften Grande Dame.
Ralf Wegner berichtet über seine Lieblingsoper
https://klassik-begeistert.de/meine-lieblingsoper-53-tosca-von-giacomo-puccini/

Links zu englischsprachigen Artikeln

Streams
Teatro dell’Opera di Roma Announces Holiday Season Streams
https://operawire.com/teatro-dellopera-di-roma-announces-holiday-season-streams/

Gustavo Dudamel to Stream Beethoven’s Nine Symphonies
https://operawire.com/gustavo-dudamel-to-stream-beethovens-nine-symphonies/

“Glyndebourne: No Ordinary Summer’ Set to Stream Throughout Holiday Seaso
https://operawire.com/glyndebourne-no-ordinary-summer-set-to-stream

Berlin
Regietheater reigns supreme in Calixto Bieito’s Lohengrin at Staatsoper Berlin
bachtrack

Neapel
At the world’s oldest opera house, the show must go on
https://edition.cnn.com/style/article/san-carlo-theater-virtual-streaming/index.html

London
Let the music play: classical music and opera in 2020
The Guardian

Iestyn Davies, Arcangelo, Wigmore Hall review
– heavenly Handel as the lights dim again Just before the doors closed again on live audiences at the Wigmore Hall, Iestyn Davies and members of the Arcangelo ensemble celebrated the private side of a very public composer.
https://theartsdesk.com/classical-music/iestyn-davies-arcangelo-wigmore

Iestyn Davies and Arcangelo, at Wigmore Hall
https://operatoday.com/2020/12/iestyn-davies-and-arcangelo-at-wigmore-hall/

Orlando
Opera Orlando returns this with “Die Fledermaus,’ the first indoors opera production in the U.S. since March
https://www.orlandoweekly.com/Blogs/archives/2020/12/15/opera-orlando-returns

CD/DVD
Beethoven · Tchaikovsky · Schmidt · Stephan (Berlin Philharmonic, Kirill Petrenko) Lip-smacking music-making in BPO’s first fruits with Petrenko.
https://www.limelightmagazine.com.au/reviews/beethoven-%C2%B7

“Wilhelm Kempff Edition’ Review: A Classical Colossus
An 80-CD set of the German pianist’s recordings abounds with thoughtful interpretations, including renditions of the complete piano sonatas of Beethoven and Schubert.
https://www.wsj.com/articles/wilhelm-kempff-edition-review

Sprechtheater

Zum 90. Geburtstag von Armin Mueller-Stahl Ein Schauspieler mit Leidenschaft für die Klassik
BR-Klassik.de

———-

Unter’m Strich

Österreich
Corona-Massentests – Hauptsache billig
Wieder heftige Kritik an Bundesbeschaffungsagentur: Nur niedrige Qualitätskriterien bei 180-Millionen-Ausschreibung
Kurier

Österreich
Kanzler Kurz: Österreich erhält bis März rund 900.000 Biontech-Impfdosen, Impfstart noch 2020
Erste Impfungen sind in Wien und Niederösterreich geplant. In Deutschland wurden erstmals über 950 Todesfälle gemeldet, der Lockdown beginnt. Die Corona-News im Überblick
Der Standard

Corona-Impfstart: Der Fahrplan zum Jaukerl  Bezahlartikel
Wer wird wann wie geimpft? Und wie gefährlich ist die Impfung wirklich? Ein Überblick.
https://kurier.at/politik/inland/fahrplan-zum-jaukerl/401132058

Deutschland
Media Markt: Alle Filialen geschlossen – einkaufen, abholen, liefern & reparieren trotz Lockdown
Die Media-Markt-Filialen sind ab heute geschlossen. So kaufen Sie trotzdem bei Media Markt ein und diese Möglichkeiten bieten die Filialen trotz Lockdown immer noch.
https://www.pcwelt.de/news/Media-Markt-Alle-Filialen-geschlossen

 

Diese Seite drucken