Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE DONNERSTAG-PRESSE (16. MAI 2019)

16.05.2019 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die DONNERSTAG-PRESSE – 16. Mai 2019

Wien/ Staatsoper
Thielemann über „Frau ohne Schatten“: „Die Musik sagt alles aus“
Zum 150-Jahr-Jubiläum der Wiener Staatsoper gibt es eine prominent besetzte Premiere. Der Dirigent über Handwerk und brüllende Sänger.
Kurier

Bregenz
Monumental: Endlich zu Hause: Kirill Petrenkos Bregenzer Mahler-Zyklus
Abendblatt

München/Philharmonie
„The Rake’s Progress“ in der Philharmonie: Im Wanderkubus
Mit Strawinskys „The Rake’s Progress“ begann ihre Gesangskarriere. Nun sieht Barbara Hannigan in dieser Oper auch eine Chance für den Nachwuchs.
https://www.sueddeutsche.de/kultur/klassik-im-wanderkubus-1.4447501

Wien/ Musikverein
Netrebko im Musikverein: Bedürfnis nach mehr
Anna Netrebko brilliert mit Werken von Verdi und Strawinski.
Wiener Zeitung

Wien/ Konzerthaus
Die Himmel erzählen in Haydns „Schöpfung“
Das geniale Oratorium klang schön und präzise im Konzerthaus.
Wiener Zeitung

Wien/ Konzerthaus
Große Vielfalt, junge Talente
Im Wiener Konzerthaus stehen in der nächsten Saison wieder renommierte Künstlerinnen und Künstler auf der Bühne. Aber auch aufstrebende Talente haben dann ihre großen Auftritte.
https://kurier.at/cm/grosse-vielfalt-junge-talente/400486774

«Dirigentin zu werden – diesen Drang verspürte ich schon als Kind»
Die Französin Emmanuelle Haïm hat ihr Handwerk bei Meistern wie William Christie und Simon Rattle gelernt. Am Sonntag dirigiert sie im Opernhaus Zürich die Erstaufführung von Jean-Philippe Rameaus «Hippolyte et Aricie».
Neue Zürcher Zeitung

Berlin/ Boulez-Saal
Kožená und Bronfman im Pierre-Boulez-Saal: Stürmischer Gedankenflug
Feine Zwischentöne: Die Mezzosopranistin Magdalena Kožená und der Pianist Yefim Bronfmann laden zu einem Liederabend in den Pierre-Boulez-Saal.
Tagesspiegel

Berlin
Chefdirigent Gijs Leenaars verlängert beim Rundfunkchor
Bis 2025 bleibt der Niederländer Gijs Leenaars Chefdirigent des Rundfunkchor Berlin. In der Saison 2019/20 plant er neue szenische Produktionen.
Tagesspiegel

Berlin
Projekt des Orchesters: Mozart ausgepackt und erläutert
Ein Selbstversuch: Das Mahler Chamber Orchester hat mit Spieledesignern ein neues Musikvermittlungskonzept entwickelt.
Berliner Morgenpost

München
Haydns Schöpfung mit himmlischem Gesang in München

bachtrack

Berlin
Berliner Klavierfestival Schubert, der Realist
Berliner Zeitung

Hamburg/ Elbphilharmonie
Große Musik kommt auch aus Hamburg
Das 4. Internationale Musikfest Hamburg ist ein voller Erfolg. Alle Aufführungen in der Elbphilharmonie sind ausverkauft. Star-Musiker wie Anne-Sophie Mutter und Elina Garanca sowie Star-Dirigenten wie Daniel Barenboim und Alan Gilbert reichen sich die Klinke. Das Internationale Musikfest wird Hamburgs Ruf als europäische Kulturmetropole festigen und untermauern. Wenn nun auch die Staatsoper Hamburg ihre Hausaufgaben macht, ihre schlechte Auslastung nachhaltig steigert und mit herausragenden Produktionen und Sängern wieder die deutsche und europäische Spitze erschließt, könnte der Slogan der „Musikstadt Hamburg“ Realität werden.
Klassik-begeistert

Hamburg/ Altona
Das Trio Adorno kommt mit Henze und Schumann in die Alfred Schnittke Akademie
23. Mai 2019, 20 Uhr… Das TRIO ADORNO (Christoph Callies, Violine; Samuel Selle, Cello; Lion Hinnrichs, Piano) werden mit ihrem Mentor Thomas Mittelberger einen ganz besonderen Abend gestalten. Zunächst gibt es eine Einführung in die 12-Ton-Musik anhand der Kammersonate von Hans Werner Henze aus dem Jahr 1948.
Auch im weiteren Verlauf des Abends wird gezeigt, wie sich Veränderungen in der Balance im Trio auswirken und wie sich klangliche Kontraste bilden, diese ausgestaltet oder zurückgenommen werden. Dazu wird das knapp 100 Jahre früher entstandene letzte Klaviertrio (in g-moll, op. 110) von Robert Schumann erklingen, ein Werk voller Intensität und Empfindsamkeit.
Klassik-begeistert

Florenz
Maggio Musicale Fiorentina 2019 Review: Lear
https://operawire.com/maggio-musicale-fiorentina-2019-review-lear/

Valencia
Palau de les Arts 2018-19 Review: Rigoletto
https://operawire.com/palau-de-les-arts-2018-19-review-rigoletto/

London
Dido: Purcell’s opera renamed and relocated by ENO and the Unicorn Theatre
bachtrack

Aldebourgh
Thomas Larcher’s The Hunting Gun at the Aldeburgh Festival: in conversation with Peter Schöne
http://www.operatoday.com/content/2019/05/thomas_larchers.php

New York
Owen Wingrave: Britten Comes Out as a Pacifist
http://www.concertonet.com/scripts/review.php?ID_review=13881

New York City Ballet’s Spring Season Runs the Gamut
https://observer.com/2019/05/new-york-city-ballet-spring-season-high

Ratmansky’s Harlequinade reconstruction already showing its age
bachtrack

Washington
Davies and Dunford provide a season highlight with Orphic program for Vocal Arts DC
http://washingtonclassicalreview.com/2019/05/15/davies-and-dunford

Musical

Zürich/ Musical „Fame“ in der Maaghalle
Wieso hat das Massenphänomen ein Imageproblem? Ein Musical wird wiederentdeckt
Wer nicht zur Masse gehören will, versäumt möglicherweise einiges. Zum Beispiel das kulturkritische Musical «Fame», das seit den achtziger Jahren von einem Amerika erzählt, das nur den Berühmten und Erfolgreichen gehört.
Neue Zürcher Zeitung

Sprechtheater

Wien/ Theater in der Josefstadt
Saisonvorschau: Die Josefstadt lädt zu Nestroy und Peymann
Auch Otto Schenk darf nicht fehlen in der Spielplanvorschau.
Wiener Zeitung

Wien/ Tschauner-Bühne
Kabarett: Klagelied eines Pädagogen
Wenn Markus Hauptmann die Eltern am ersten Schultag begrüßt, halten den kahlköpfigen Zwei-Meter-Mann die einen für den Schulwart und die anderen für den Islamlehrer. Willkommen im Alltag eines Volksschullehrers aus Leidenschaft, den Schüler, Eltern und Lehrerkollegium immer noch nicht davon abhalten, Tag für Tag im Klassenzimmer zu stehen.
Wiener Zeitung

Wiesbaden/ Maifestspiele
Die Reise nach Nangijala
„Brüder Löwenherz“ nach dem Roman von Astrid Lindgren zur Jungen Woche im Staatstheater Wiesbaden.
https://www.fr.de/kultur/theater/reise-nach-nangijala-12282924.html

Berlin/ Theatertreffen
Nötige Betriebsstörung dank Frauenquote
Berliner Zeitung

Theater – Schwerin
Theater-Intendant: „Wir haben strukturelle Probleme“
Das Mecklenburgische Staatstheater in Schwerin und Parchim hat nach dem Abbau von 30 Stellen im Zuge der letzten Theaterreform Schwierigkeiten, seinem künstlerischen Anspruch gerecht zu werden. „Wir haben strukturelle Probleme“, sagte Generalintendant Lars Tietje
Sueddeutsche Zeitung

Ausstellungen/ Kunst

London/ Auktion bei „Christies“
Jeff Koons Skulptur „Hase“ kostet 90 Millionen Euro
Rekord-Hase: Die drei Meter hohe Stahlskulptur stellt ein aufblasbares Kaninchen dar. Sie ist das teuerste Werk eines lebenden Künstlers
Bild-Zeitung

————

Unter’m Strich

Wien
Life-Ball binnen weniger Minuten ausverkauft
https://www.vol.at/letztes-kartenkontingent-fuer-letzten-life

 

Diese Seite drucken